1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellbau 130 070-6

von Janosch · 6. Februar 2020 · ·
Kategorien:
Schlagworte:
  1. Nun ist mal wieder ein Piko Maschine an der Reihe. Aus dem Spielemax Sondermodell der 130 061-5 entstand die 130 070-6. Sie trägt den typischen Flickenlack, den viele Ludmillas Ende der 1980er Jahre hatten. Trotzdem ist die Maschine des Bw Frankfurt/Oder sehr geflegt, was sich in Pufferingen und vielen Zierlinien äußert.

    Entdeckt und verliebt habe ich mich in diese Lok durch ein Foto von >W + H Brutzer<. Die Genehmigung zur Veröffentlichung liegt mir vor.

    130 070-6_00.jpg

    Lebenslauf:
    http://br232.com/index.php?nav=1407385&lang=1&id=33409&action=portrait
    http://www.v300-online.com/0092.html


    Los ging's mit den Schürzen. Da mussten die angespritzten Bremsschläuche weichen und Löcher für die Zurüstteile von Tillig wurden gebort. Wie ihr seht, ohne Bohrschablone. :happy:

    130 070-6_01.jpg


    Mit Kaffee und Toffifee kann ein guter Bastelnachmittag starten. :)

    130 070-6_02.jpg


    Die hellen Stellen wurden mit einer Mischung aus "Flanker Light Gray" und "Mahagony" von Vallejo ausgeblichen. Hier bei der Farbprobe.

    130 070-6_03.jpg


    Die dunklen Stellen wurden mit Maragoni und Schwarz "geputzt".

    130 070-6_04.jpg


    Abkleben für das Ausbleichen mit dem Luftpinsel. Der Klebstofffleck an der Griffstange ist von der Montage bei Piko mir erst dabei aufgefallen und wurde weggealtert. :)

    130 070-6_05.jpg


    Mit dem hellen Dach sowie Fahrwerk wirkt das erstmal befremdlich.

    130 070-6_06.jpg


    Mit dunklem Dach und Fahrwerk sieht das schon besser aus. :)

    130 070-6_07.jpg


    Die Zierelemente habe ich alle mit einem Zahnstocher und weiß von Vallejo nachgezogen.

    130 070-6_08.jpg


    Die Führerstandseinrichtungen haben etwas Farbe erhalten. Daneben sind die Sonnenblenden vom @Hallenser bereit zum Einbau.

    130 070-6_09.jpg


    Sie passen perfekt in die Piko Lok.

    130 070-6_10.jpg


    Dadurch wirkt die Front richtig gut.

    130 070-6_11.jpg


    Damit ist die Lok fertig und kann wieder in den Dienst. Für die Gestaltung der anderen Seite habe ich mich an >diesem Foto< orientiert.

    130 070-6_12.jpg

    130 070-6_13.jpg

    130 070-6_14.jpg

    130 070-6_15.jpg

Letzte Rezensionen

  1. stako69
    "Immer wieder schön anzusehen"
    5/5, 5 out of 5, reviewed 7. Februar 2020
    Super
    Janosch gefällt das.
  2. ghostdog
    "Trifft das Vorbild bis ins Detail!"
    5/5, 5 out of 5, reviewed 6. Februar 2020
    stako69 und Janosch gefällt das.

Kommentare

  1. AG_2_67
    Ach deswegen die offene Tür, damit die Toffeedings da reinpassen ... clever :)
      Bandi 60, flizi und Janosch gefällt das.
    1. Janosch
      Deshalb ist die Tür auch wieder zu, dass die Süßigkeiten nicht rausfallen. :D
      TTFreunde gefällt das.
  2. reko-dampfer
    Diese Flickenloks waren beim Vorbild nicht unbedingt Schönheiten.
    Ins Modell umgesetzt sind sie wiederum eine interessante Abwechslung im Betriebspark, noch dazu, wenn die Umsetzung so gekonnt und handwerklich auf sehr hohem Niveau ausgeführt wurde.
    Und jetzt noch einen langen Kesselwagen-Ganzzug, dessen Wagen ebenfalls gekonnt gealtert und mit Betriebsspuren versehen sind und die "Fuhre" ist der absolute Hinkucker auf der Anlage.
      schnerke und Janosch gefällt das.
    1. Janosch
      Danke :) Ich freue mich auf schon auf das erste Modultreffen, wo sie mal richtig was an den Haken nehmen kann. Mich fasziniert beim Vorbild und auch im Modell der Kontrast zwischen sauberen und sehr gebrauchten Maschinen. Hab mich auch noch nicht entschieden, was mir besser gefällt. Vermutlich kann ich das auch nie ;)
      AG_2_67, Ralf_2 und Kö-Fahrer gefällt das.
  3. Kühn
    Tolle Umsetzung, tolles Modell..........immer wieder gern gesehen.
      schnerke, Ralf_2 und Janosch gefällt das.
  4. ttdragan
    Wow....
      Janosch gefällt das.
  5. kloetze
    Hallo Janosch,
    einfach genial Deine Loks! Ich habe sowas ja schon seit Ewigkeiten vor, aber traue mich da einfach nicht ran.
    Zwei Sachen sind mir beim Vergleich von Original und Modell aufgefallen.
    Auf dem Originalfoto scheint der Bereich um die Frontfenster im Gegensatz zum Modell etwas zu glänzen. Haben die da "umweltfreundliche" Mittelchen (Diesel, Sprit, Öl?) genommen? Kann mich dran erinnern, dass man sowas gemacht hat.
    Und dann die dunklen Verlaufsspuren (fallen besonders auf den hellen Flächen um die Sicken auf).
    Kann natürlich auch am Foto liegen.
    Nichtsdestotrotz freue ich mich immer wieder, wenn eine neue Lok von Dir in den Blogs auftaucht.
    Gruß Klötze
      Janosch gefällt das.
    1. Janosch
      Hallo kloetze,
      danke für dein Feedback. :) Ja, der Bereich um die Fenster glänzt vom Putzmittel. Da hätte ich beim Modell noch mit Glanzlack nachhelfen können. Leider habe ich die Frontfenster nicht rausbekommen und so hab ich mich nicht getraut. Ich behaupte einfach, bei mir haben sie schon ein paar Wochen nicht poliert. ;)
      kloetze gefällt das.
  6. Cargonaut
    Klasse Arbeit!
    Eine Frage, das Ausbleichen funktioniert grundsätzlich mit diesen beiden Farbtypen bei "Reichsbahnrot" oder muß man da von Lok zu Lok andere nehmen?
    Danke im Voraus!
    Grüße Kay der Cargonaut
      Janosch gefällt das.
    1. Janosch
      Das ist eine gute Frage. :) Leider lässt sie sich nicht so einfach beantworten, da die Modelle ja unterschiedlich lackiert sind und auch die Vorbilder verschieden sind. Da hilft wohl nur probieren. Ich hätte bei der Lok vielleicht noch etwas mehr ins organge gehen sollen, dass weiß man aber vorher immer nicht. Zur Not muss es wieder runter und man muss von vorn beginnen. Aber Vorsicht, es kann sich zur Sucht entwickeln. :D
      Cargonaut gefällt das.
  7. tommy
    Wieder ein schönes Maschinchen aus deiner Lokbauschmiede!

    Bezüglich der Vorbildfotos hätte ich mal eine Frage in die Runde, hat sich ein Baumeister schon einmal an der Darstellung von geöffneten Türen, oder einer authentischeren Darstellung des "Zyklopenauges" (Lieferzustand- größere Glasscheibe) getraut..?

    mfg tommy
      Janosch gefällt das.
  8. Janosch
    @tommy
    Zyklopenauge ohne Ring sollte durch Aufbohren und neuen Einsatz schon gehen, da die LED direkt dahinter sitzt. Bei der Tür wird es schon schwieriger, da ja direkt dahinter der Rahmen sitzt und davon ja Material weg müsste, das etwas Tiefe für den Einstiegsraum vorhanden ist. Aus dem Bauch heraus sehe ich das eher bei Piko. Bei einer >Tillig V100< hab ich mich schon mal dran versucht, aber auch da die Tür nur angelehnt. ;)
      tommy gefällt das.
  9. Mr. X
    Die Färbung des Daches gefällt mir sehr gut.
    Nur schade, dass bei der Alterung die Rahmenanschriften verloren gegangen sind.
      Janosch gefällt das.
    1. Janosch
      Ja, das ist immer die Gradwanderung. Ich finde, das Piko die Rahmen immer sehr hell macht, was auf mich unnatürlich wirkt. Besser wäre es gewesen, den Rahmen basaltgrau zu lackieren. Die Beschriftung war aber nicht der Grund, der mich davon abhielt, sondern die Beleuchtung im Rahmen. Das hab ich nicht auseinander bekommen.
      tommy gefällt das.
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden