1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Vorstellung der ROKAL-Schauanlage "Waldkirch"

Dieses Thema im Forum "ROKAL-TT" wurde erstellt von Klein_Elektro_Bahn, 26. Februar 2018.

  1. Klein_Elektro_Bahn

    Klein_Elektro_Bahn *Ehrenmitglied*

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Nettetal-Lobberich
    Die ROKAL-Schauanlage mit dem kleinen Bahnhof Waldkirch wurde in der Bauart einer Kulissenanlage gegen Ende der 1980er Jahre von Walter Schall in Stadtlohn im Münsterland gebaut. Als Gleissystem hat der Erbauer die alten ROKAL-Bakelit-Gleise gewählt. Die Anlagenbebauung entstand aus individuell montierten, abgeänderten Bausätzen der Firmen Vero/Auhagen und Faller. Der Güterschuppen ist ein Eigenbau in Holzbauweise. Die Herkunft des kleinen Bahnhofsgebäudes ist nicht mehr bekannt. Die Landschaftsgestaltung ist “Modern State of Art” des Modellbahnbaus der 1980er Jahre. Im Kontrast zur recht vorbildnahen Landschaft und Bebauung der kleinen TT-Modellbahn stehen die spielzeughaften Altgleise mit Bakelit-Bettung als auch das alte ROKAL-Rollmaterial und die historische Fahrreglertechnik aus den 1950er Jahren.

    Durch die Hintergrundkulisse führt eine einspurige Gleisstrecke bis vor den rechtsseitigen Tunneleingang. Im linken Berg versteckt sich ein kleiner Schattenbahnhof mit zwei Abstellgleisen für einen möglichen Zugwechsel. Der Gleisplan resultiert aus einer eigenen Idee des Erbauers mit der Prämisse, das vorhandene Gleismaterial möglichst vollständig zu verbauen. Mehr Bakelit-Gleise standen nicht zur Verfügung. Die zweite Prämisse war, eben nicht das sonst übliche “umzingelte Dorf im Gleiskreis” zu bauen. Das Ergebnis war dann der kleine, zwischen Hügeln eingebettete Nebenbahn-Bahnhof auf einer 2 m x 0,9 m großen Modellbahn-Anlage in Kulissenbauweise.

    Die ROKAL-Freunde Lobberich haben 2016 nach dem Kauf dieser Modellbahn zuerst die Gleisanlagen auf das ROKAL-Modellgleissystem mit Vollmer-Oberleitungen geändert und nun die Landschaftsgestaltung ihrer ROKAL-Anlage "Waldkirch" in Vorbereitung auf eine Präsentation zur Rail 2018 vollständig erneuert. Hier einige Bilder vom aktuellen Zustand der Anlage "Waldkirch" mit dem neuen Faller-Hintergrund, die einem modernen Landschaftsbau im Jahre 2018 entspricht ...


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    [​IMG]
    Das modernisierte Fahrpult der Schauanlage "Waldkirch"


    [​IMG]
    Der Gleisplan der ROKAL-Schauanlage “Waldkirch”. Bei der Landschafts-
    gestaltung wurde das sonst übliche “von Gleisen umzingelte Dorf” vermieden.



    [​IMG]
    Der Kurzbericht vom Erbauer über seine ROKAL-Anlage “Waldkirch”, der so im Eisenbahn-Magazin 10/92 abgedruckt wurde.
    Die Firma Tillig wurde über diesen Artikel auf die kleine ROKAL-Modellbahn aufmerksam und stellte sie vom 3. bis 6. Oktober
    1996 als einziges ROKAL-Exponat auf der Jubiläumsveranstaltung “50 Jahre TT” in Sebnitz/Sachsen aus.


    Hier ist zu sehen, wie die Anlage "Waldkirch" noch zum Jahresanfang 2016 aussah.

    K_E_B :winker:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2018
  2. natlam

    natlam Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ans (Belgien)
    Hallo Ralf

    [​IMG]

    ;)

    Bonne soirée.
    Nathalie
     
  3. Klein_Elektro_Bahn

    Klein_Elektro_Bahn *Ehrenmitglied*

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Nettetal-Lobberich
    Bonsoir Nathalie,

    c'est une belle voiture!

    Es sieht nun so aus, dass die Schauanlage "Waldkirch" (als Ersatz für einen Ausfall) auf der Total ROKAL in Hinsbeck zu sehen sein wird.

    Kommst Du nach Hinsbeck?

    Au revoir :winker:

    K_E_B
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2018
  4. natlam

    natlam Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ans (Belgien)
    Hallo Ralf,

    Normalerweise würde ich am Sonntagnachmittag kommen.

    Viele Grüsse
    Nathalie
     
  5. UKR

    UKR Foriker

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    Halberstadt
    Hallo Ralf,

    welche Anlage wird den fehlen? Gibt`s kurz vorher doch sicher einen aktualisierten Austellerplan, oder?

    Harzliche Grüsse

    Ulrich
     
  6. Klein_Elektro_Bahn

    Klein_Elektro_Bahn *Ehrenmitglied*

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Nettetal-Lobberich
    @ Nathalie,
    ich freue mich auf Deinen Besuch und wünsche Dir eine gute Anreise! Bitte beachte, dass die Total ROKAL am Sonntag um 16:00 Uhr endet.

    @ Ulrich,
    der Ausfall ist noch nicht endgültig bestätigt. Es wird aber - so oder so - bei insgesamt 15 Modellbahnen bleiben. Ein aktualisierter Raumplan folgt in den nächsten Tagen ...

    K_E_B :winker:
     
  7. Klein_Elektro_Bahn

    Klein_Elektro_Bahn *Ehrenmitglied*

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Nettetal-Lobberich
    Die ROKAL-Anlage "Waldkirch" wurde mit maßstäblichen TT-Gebäuden und TT-Figuren bestückt. Diese Ausstattung wirkt recht stimmig, sofern man sie nicht mit H0-Figuren und H0-Gebäudemodellen mischt. Beim Bahnhofsgebäude handelt es sich um die Kleinstation Zindelstein von Faller ohne Bodenplatte, Glasvordach und Zaun.

    Die nachstehenden Fotos entstanden auf der Total ROKAL 2016 und zeigen die Anlage "Waldkirch" vor ihrer landschaftlichen Überarbeitung im Februar 2018.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    [Fotos: Stephan Albertsen (Ali TT)]​


    K_E_B :winker:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2018
  8. EIBahn

    EIBahn Foriker

    Registriert seit:
    27. Dezember 2016
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    In der Mitte
    Bei den vielen Überlegungen, wie ich zukünftig meine Modellbahn gestalten will, kam mir auch einmal die Idee, einfach einen Bahnhof darzustellen und die Gleise links und rechts in Tunneln verschwinden zu lassen. Kenntnis von Waldkirch hatte ich zu dem Zeitpunkt nicht. Es ist halt eine Möglichkeit, auch bei begrenztem Platz etwas mehr Realitätsnähe in die Modellbahn zu bringen. Auf dem Gleisplan ist übrigens noch das umzingelte Dorf zu sehen.

    Mir ist schon klar, das ihr die Anlage nur behutsam modernisieren und den ursprünglichen Charakter weitgehend bewahren wolltet. Aber den gröbsten Schnitzer in der Gestaltung hättet ihr trotzdem beseitigen können - der Außenbahnsteig ist nur vom Zug aus zu erreichen. Oder mit akrobatischen/sportlichen Höchstleitungen.
     
  9. Klein_Elektro_Bahn

    Klein_Elektro_Bahn *Ehrenmitglied*

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Nettetal-Lobberich
    Die Welt ist keine große Scheibe, keine Scheiblette (kleines (Käsescheiben-)Rechteck) und auch kein langer, schmaler Streifen, so wie sie auf Modulanlagen dargestellt wird. So geht auch die kleine Miniaturwelt in und um "Waldkirch" in Richtung Betrachter, also nach vorne, imaginär weiter, ist dort keineswegs "am Ende" und wegen eines dunkelbraun lackierten, tiefen Abgrundes scheinbar unpassierbar. Da auch "Waldkirch" nur einen kleinen Ausschnitt aus der großen Miniaturwelt abbildet, wird es auch hier einen zwar nicht dargestellten, aber sicherlich leicht passierbaren Weg zwischen vorderem Bahnsteig und dem Bahnhofsgebäude im Hintergrund der Gleisanlagen geben (vielleicht eine Fußgängerunterführung zwischen dem grauen Gebäude mit dem SHELL-Werbeschild und dem Bahnhofsgebäude?). Vertrauen wir doch einfach unserem Vorstellungsvermögen! ;)

    Das gilt übrigens auch für die abrupt endende Straßenführung an der linken Anlagenkante.

    Einen "Schnitzer" in der Gestaltung von "Waldkirch" kann ich daher nicht erkennen ... :lupe:

    K_E_B :winker:
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2018
  10. Klein_Elektro_Bahn

    Klein_Elektro_Bahn *Ehrenmitglied*

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    1.147
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Nettetal-Lobberich
    ...oder man deklariert das hintere Bahnhofsgleis vorbildgerecht als alleiniges Haltegleis für Personenzüge zum Aus- und Einsteigen der Fahrgäste und das vordere Gleis als Ausweichgleis für wartende Güterzüge an der eingleisigen Nebenstrecke. Das geschilderte "Problem" entfällt dann ...

    K_E_B :winker:
     
  11. M.S.

    M.S. Foriker

    Registriert seit:
    25. Februar 2012
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bogen
    Oder man deklariert die Anlage einfach als noch nicht fertig und behauptet, da fehlt einfach noch die Unterführung zu den Gleisen... :)

    Und ja: das ist eine Rokal Anlage... mehr oder weniger.


    PC160004.JPG P5290003.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2018
  12. WolfgangTT

    WolfgangTT Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Thurm
    Und was willst Du uns damit sagen?

    Viele Grüße Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden