1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Um- und Selbstbau Güterwagen!

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von Cyberrailer, 6. November 2004.

  1. Cyberrailer

    Cyberrailer Foriker

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    6.703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1 Kilometer weiter gibt es frische Baguettes ...
    Hallo

    So LiwiTT, hier rein mit Deinen Modellen !

    So, und jetzt noch welche von mir :

    [​IMG]
    Tillig Autotransportwagen umbeschriftet in DB-AG.

    [​IMG]
    [​IMG]
    Zwei verschiedene Umlackierte und Beschriftete FRET-SNCF Wagen von KPH !

    [​IMG]
    BTTB Gbs als Vierachser ( Gas ) (nicht von mir Umgebaut)..

    [​IMG]
    Kunze Gbs mit Flickstellen und explosivem Ladegut.

    [​IMG]
    Fcs DB gebaut aus einem Facs Bausatz (nicht von mir Umgebaut).

    [​IMG]
    Facs AB-AG gebaut aus zwei Facs Bausätzen (nicht von mir Umgebaut).
    Mario
     
  2. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.278
    Zustimmungen:
    118
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    Welch ein Service - da werden einem die Themen "mundgerecht aufgemacht".

    Also hier gibt's noch was zu schlucken:

    * ein vierachsiger Großraum-Güterwagen der ÖBB.
    Achtung Buchstaben-Überprüfer: die Beschriftung ist mindestens beim Gattungszeichen falsch - ich habe einfach eine überzählige vom Schwaetzer-Haubenwagen verwendet (Jetzt frag ich mich, ob ich deshalb vielleicht doch im "Schwaetzer-Thread" hätte bleiben können?) :grin:
    * und nun - ich hab ihn schon :jump: (selbst gebaut) - den Ks-Wagen.

    Thomas
     
  3. Cyberrailer

    Cyberrailer Foriker

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    6.703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1 Kilometer weiter gibt es frische Baguettes ...
    Hallo nochmal

    Ich habe auch welche, hier ist mal einer:

    [​IMG]
    Aber Deiner sieht besser aus :respekt:

    [​IMG]
    Schwaetzer Doppelcontainerwagen.

    [​IMG]
    Ein Remms gebaut aus einem verkürzten Tillig Res !

    [​IMG]
    Tillig/Schwaetzer Samms mit Rungen und Küppelladung !

    Mario
     
  4. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.278
    Zustimmungen:
    118
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    @cyberrailer

    Es ist ja auch schon der zweite! (Ks-Wagen -der erste hatte sich buchstäblich verzogen!) :cool:

    Thomas
     
  5. Philipp

    Philipp Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Berlin
    Oh, die nächste spannende Rubrik!
    Dann steuere ich auch mal etwas hinzu:

    Truppentransportwagen Hbs
    Entstanden ist er aus einem Tillig Gbs unter Verwendung eines Bausatzes von Reuter TT. Die Bühne stammt aus dem Kuswa-Sortiment, die Dachlüfter von Tillig.
    [​IMG]

    Offener Güterwagen Eas der ČSD
    Dabei handelt es sich um einen kompletten Resin-Bausatz von Detail aus Tschechien. Im Austausch kamen aber folgende Teile von Tillig zum Einsatz:
    Handbremsräder, Drehgestelle Y25 sowie die Kinematiken.
    Bei dem Ladegut handelt es sich um Rohholz, hergestellt aus Goldrute.
    [​IMG]
     
  6. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.278
    Zustimmungen:
    118
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    Schöne Sammlung, die ich gern mit erweitern will. Schließlich lebt der TTler auch von den Anregungen.

    Hier der Schmalspurtranpsortwagen auf Grundlage des Rgs und des Bausatzes von Klunker. Ich habe ihn so umgestaltet, dass sowohl TTm- als auch TTe-Fahrzeuge transportiert werden können. Dazu bedarf es allerdings ganz dünner Profile für die inneren TTe-Schienen.

    Thomas
     
  7. Philipp

    Philipp Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Berlin
    Hier nun 4 weitere Eigen- und Umbauten von mir.

    Als erstes 2 weitere Wagen, die aus Resin-Bausätzen der Firma Detail aus Tschechien entstanden. Auch diese zeichnen sich durch eine Kombination von Resin-Teilen für die Gehäuse und Rahmen, sowie durch sauber geätzte und filigran wirkende Zurüstteile aus.
    Gedeckter Güterwagen Gags der ČSD
    [​IMG]

    Gedeckter Güterwagen Hadgs für Getreidetransport der ČSD
    [​IMG]

    Stellvertretend für die Wagenbausätze, die Herr Jeike bei Tillig produzieren läßt/ ließ, hier der Wagen in der Ausführung der DSB. Erhältlich ist auch ein Wagen der DB, sowie der ÖBB. Enthalten sind die 4 Seitenwände und das Dach. Als Spenderwagen ist der 2 achsige Containertragwagen aus dem Hause BTTB erforderlich.
    [​IMG]

    Zum Schluß der bekannte Zementsilowagen aus dem Hause Tillig. Dieser wurde mit Hilfe des Umbausatzes von Herrn Kuswa optisch stark aufgewertet.
    [​IMG]
     
  8. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.278
    Zustimmungen:
    118
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    @ Philipp

    Sehr schöne und vor allem gealterte Modelle! :gut:
    Ich habe um die tschechischen Resin-Bausätze bisher einen Bogen gemacht, da ich den Rohteilen nicht zutraute, dass daraus etwas filigranes werden könnte. Du machst mir aber Mut mit den Bildern.

    Und weil das Thema so schön läuft, hier noch zwei "Zusammenschnitte" aus normalen Rgs, Res (BTTB). Der Rmms 663 ist im Prinzip auch handelsüblich ("Sonderserie"), aber da die Herstellungsart offensichtlich ähnlich meiner Bastelei zu sein scheint, habe ich mir gewissermaßen den Montagelohn gespart, wobei mein Umbau älter ist als das von Tillig. Das Einkürzen des Niederboardwagen zusammen mit der Umrüstung aus Y 25-Drehgestelle mit Gusswangen (Tillig Kesselwagen SBB) schafft ein vor allem in Frankreich mitunter in ganzen Zügen anzutreffendes Modell. Zuerst habe ich einen solchen Wagen in Plauen ob. Bf. gesehen!

    Thomas
     
  9. Philipp

    Philipp Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Berlin
    @ LiwiTT

    Schaue Dir einfach die Resinteile genau an. Feilen must Du eh ne ganze Menge, da sehr viel überzähliges Material vom Guß dran ist. Ich meine damit keinen Grat von der Form zum Beispiel. Ich war zuerst auch etwas skeptisch, aber mittlerweile habe ich die beiden geschlossenen Wagen und 2 Eas-Wagen. Wobei ein Eas-Wagen DR Beschriftung erhielt. Das interessante ist die geätze Platine. Die Teile daraus geben dem Modell den richtigen Schliff. Man sieht es bei den gedeckten Wagen nicht so, aber das Laufgitter auf dem Dach ist sehr zierlich und auch durchstoßen. Abstand würde ich von dem Selbstentladewagenbausatz nehmen. Da kann ich mir ein Paßgenauigkeit überhaupt nicht vorstellen.
     
  10. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    3.817
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    im Norden
    Hallo,

    das macht ja richtig Lust, mal wieder zu Basteln. Leider fehlt einfach die Zeit.

    Der Selbstentladewagen läßt sich auch gut bauen. Habe vier davon zusammengebaut. Die Modulisten unter uns konnten sie auch schon fahren sehen. Ich gebe Philipp recht die Ätzplatinen geben den Detail-Wagen so richtigen Schliff.

    Der Tschechen Eas-u mit DR-Beschriftung dürfte aber keine Stirnklappen haben. Die DR hat tatsächlich Wagen aus Poprad gehabt. Sie hat die AAE dort bauen lassen und an die DR vermietet. Ähnliche Wagen hatte die DR von der PKP angemietet. Sie trugen dann die Bezeichnung Eaos. Bei den PKP-Wagen stand DR-Miet dran, bei den AAE-Wagen nicht. Es fehlte nur die Gattungsschlüsselnummer.

    Viele Grüße

    Birger
     
  11. Cyberrailer

    Cyberrailer Foriker

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    6.703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1 Kilometer weiter gibt es frische Baguettes ...
    @ LiwiTT

    Jo, der Rmms von der SNCF fährt hier im Saarland im Zug zu je 20 Wagen.
    Transportiert werden Brammen von der Dillinger Hütte nach Frankreich entweder über die Niedtalstrecke von Dilligen (Saar), Hemmersdorf nach Bouzonville über die Woche, oder an Wochenenden und Feiertagen über die Saarstrecke von Dillingen (Saar) über Saarbrücken-Burbach nach Forbach.

    Die Beladung ist dann so wie bei meinem Remms weiter oben !!!

    Mario
     
  12. Torsten

    Torsten Foriker

    Registriert seit:
    30. September 2001
    Beiträge:
    4.328
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen
    Phillip, worin besteht der Unterschied zwischen dem Gags und dem Hadgs der CD?

    ...die Wagen will ich mir nämlich auh noch gönnen....
     
  13. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    3.817
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    im Norden
    Der Gags ist unten "glatt", der Hadgs hat unten Auslauftrichter. Das ist auf den Bildern gut zu sehen. Das "g" heißt ja, daß beide Wagen für Getreidetransporte geeignet sind. Deshalb auch die Luken auf dem Dach und die Aufstiegsleitern. Bei der DR gab es drei ähnliche Wagentypen, von denen Schlosser ja einen machen will. Ist der schon mal irgendwo aufgetaucht? Die CSD hatte auch Gbs mit Auslauftrichtern, die dann Gbgs hießen. Die gab/gibt es bei Schwaetzer. Die Gags gab es beim Vorbild auch mit Y-25-Drehgestellen, was sicher den KKK-Liebhabern entgegen kommt. Meine haben jedenfalls alle KKK, zwei davon mit Y-25, einer mit aufwendig umbebauten Originaldrehgestellen.

    Viele Grüße

    Birger
     
  14. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    3.817
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    im Norden
    Hier mal zwei Anregungen für die Bastler, die ich im Internet gefunden habe:
    [​IMG]
    [​IMG]
    Der Schwedische O-Wagen wird zwar Schweden vermutlich nie verlassen haben, aber wen´s nicht stört, der kann ihn ja auf der Anlage fahren lassen.

    Viele Grüße

    Birger
     
  15. tt-fan1970

    tt-fan1970 Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2003
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sachsen
    Bausätze

    Hallo,

    wo bekommt man den die Bausätze günstig her?
     
  16. Johannes

    Johannes Boardcrew

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Schiebock/ OL/Sachsen
    Die tschechischen Resin-Bausätze habe ich bisher nur auf Börsen direkt von Leuten aus diesem Lande gekauft. Ich glaube in Leuna gab es diese auch-die Verpackung ist mehr aus Papier und leicht in´s Rotbraun.

    AN BIRGER:

    Hast Du ein Foto von dem Selbstentladewagen-den Du zusammen-gebaut hast. Ich brauche für meinen eine leichte Hilfe.....

    gruß johannes
     
  17. Philipp

    Philipp Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Berlin
    Schau immer mal wieder bei Messen/ Börsen an die Verkaufsstände, vorrangig die der Tschechen. Verpackt sind sie in kleinen orangfarbenen Pappschachteln mit einem auffälligen Etikett. Der Preis beläuft sich zwischen 15 und 20€.
    [​IMG]

    Eines möchte ich noch zu den Bausätzen loswerden. Die Bauanleitung ist komplett in tschechisch geschrieben, besitzt aber auch eine Zeichnung.
     
  18. Cyberrailer

    Cyberrailer Foriker

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    6.703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1 Kilometer weiter gibt es frische Baguettes ...
    Hallo

    Und hier noch ein KPH-Wagen mit nachgerüsteten Y25-Drehgestellen !

    [​IMG]

    Mario
     
  19. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    4.531
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Nicht schön aber selten :D :D :D
     
  20. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.184
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Mannheim
    Hallo!

    Ich hab auch schon zwei der tschechischen Resingüterwagen zusammengebaut. Ist schon etwas her, fällt also unter Jugendsünden :)
    http://www.tt-pics.de/data/media/61/getreide.jpg :spot:
    Die Bausätze haben mich damals ca. 20 DM (Getreidewagen) gekostet. Aufgrund der feinen Ätzteile vollkommen i.O. Sind echt klasse Modelle mit guter Verarbeitung, bis auf fehlende KK echt klasse. Man sollte heute aber mittlerweile etwas aufpassen, die Preise bei den Händlern schwanken etwas. Vor allem die deutschen Händler denken, man kann's nehmen, worauf aber in letzter Zeit auch viele tschechische Konter folgten... .


    Daniel
     
  21. RoberTT

    RoberTT Foriker

    Registriert seit:
    18. Februar 2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlskron
    N-Wagen für TT

    hallo,

    dann will ich auch mal mein(e) wagen vorstellen.

    zu meinem geburtstag habe ich von freunden einen n-wagen geschenkt bekommen. was macht man damit als tt-bahner? verkaufen? nein!

    man kauft einen schwerlast wagen, klebt schwellen aus streichhölzern und schienenstücken drauf, klebt den wagen drauf. dann noch befestigungsseile aus sternzwirn ran und fertig ist das modell.

    und raus kommt das: http://www.tt-pics.de/data/media/73/00000002.jpg

    an alle nietenzähler: ich weis das der schwerlastwagen DR und der kesselwagen DB ist! aber für das ergebnis kann man das verschmerzen!? oder?!

    mfg robert
     
  22. Cyberrailer

    Cyberrailer Foriker

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    6.703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1 Kilometer weiter gibt es frische Baguettes ...
    Hallo

    Naja, ein N-Wagen auf einem TT-Schwerlastwagen.
    Meins ist das nicht !

    Hier mal was feines :

    [​IMG]
    Ein Rokal Schwerlastwagen mit ModMüller-Achsen und PeHo-KKK !
    Die erhabenen Schriften wurden silber gemacht.

    Oder Hier :

    [​IMG]
    Remms im Rohbau und...
    [​IMG]
    ...fast fertig !


    Mario
     
  23. Der Schwarzwälder

    Der Schwarzwälder Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Endbahnhof der AVG
    Hallo Mario!

    Hast du Spitzengelagerte Achsen genommen, für den Schwerlastwagen?
    Wenn ja wie hast du Lager dafür ausgeführt?
    Ich habe nämlich vor das genauso zu machen und meiner hat keine Kupplungen mehr, so das ich auch PEHO- KKK nehmen will!
     
  24. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.184
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Mannheim
    Es gibt von Mod-Müller auch zapfengelagerte Achsen für Rokal-Wagen!

    Daniel
     
  25. Cyberrailer

    Cyberrailer Foriker

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    6.703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1 Kilometer weiter gibt es frische Baguettes ...
    Genau !

    Ich habe die Rokal-Achsen von ModMüller genommen !
    Die gibt es bei Ebay !

    Mario
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden