1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

über sieben Brücken ... (und die baut Klötze)

Dieses Thema im Forum "Module" wurde erstellt von kloetze, 27. Januar 2011.

  1. TTorsten

    TTorsten Foriker

    Registriert seit:
    27. Juli 2003
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nettetal / NRW
    Moin Jens,

    was sagt der Meister Ackle dazu?
    Die Technik in 1:120 in dieser Perfektion anzuwenden ist schon sensationell! Ich bewundere das Ergebnis deiner Arbeit. In TT unerreicht!

    Trotzdem und auch wenn ich dafür vielleicht gesteinigt werde: Die Schornsteine erscheinen mir wegen der sehr hellen Rottöne wie Fremdkörper an dem ansonsten absolut stimmigen Gebäude...

    Grüße
    Torsten
     
  2. ka-1111

    ka-1111 Foriker

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Mahlsdorf
    Nein, wirst du bestimmt nicht! ;) Ich wollte es auch schon schreiben, habe mir aber gedacht, dass es vielleicht am Foto liegt.
    Grüße Bernd
     
  3. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.398
    Zustimmungen:
    329
    Ort:
    Schuppen 2
    Wow, das ist absolut hohe Schule.
    Nein - das ist Referenzklasse. Ganz ehrlich - wenn man es anhand deiner hier auch fantastischen Berichterstattung nicht anders wüßte könnte man meinen, ein Großmeister des Modellbaus für Spur 0 oder 1 würde seine Werke präsentieren.
    Bei der deinerseits gekonnten Art deine Gebäude auch fotografisch in Szene zu setzen fällt auch erst auf den 3. oder 4. Blick auf, das es keine Fotos vom Orginal sondern grandiose Verkleinerungen selbiger im Maßstab 1:120 sind.

    Chapeau
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2018
  4. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    392
    Hallo,
    Zuerst einmal möchte ich mich für die Kommentare und Bewertungen bedanken. Es freut mich sehr, dass das Modell so gut ankommt. Nun versuche ich mal, ein paar Fragen zu beantworten.

    #Stedeleben Leider muss ich dem Bürgermeister der Stadt Bommel mitteilen, dass sich bereits ein Interessent für das Versetzen des Gebäudes gemeldet hat. Langfristig ist die Aufstellung in einem Freilichtmuseum in Form eines Dioramas geplant.

    #HBE Wie lange das ganze gedauert hat, kann ich nicht mehr sagen. Die Fassaden sind ja schon Anfang 2016 entstanden. Auf jeden Fall schneller als gedacht.
    Und wenn ich konzentriert gleichmäßig durcharbeiten würde, könnte ich es eventuell beziffern. So aber schlecht zu sagen.
    Wir können ja wieder mal ein WE durcharbeiten und gucken, was wir schaffen. Ideen und Vorlagen habe ich noch viele.

    #V180-Oli Über die Entstehung des Gebäudes kann ich Moment nicht viel sagen. Ich kann aber gern bei uns in der Firma nochmal nachfragen, ob es darüber Infos gibt.

    #TTorsten Nächste Woche werde ich die Fotos in meinem Blog zeigen, dann kann Marcel sie sehen. Mal gucken, ob er etwas dazu sagt. :)

    Mit den Schornsteinen gebe ich Euch recht. Auch wenn auf anderen Originalfotos, welche heller belichtet sind, die Farbe eher ins Rot geht. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich morgens das gute Wetter zum Fotografieren nutzen wollte und die Abends aufgeklebten Schornsteine nur noch schnell mirt ein wenig Farbe abgedunkelt habe.
    Wenn es irgendwann mal auf einem Diorama steht, werde ich nacharbeiten.

    Viel Text auf einem kleinen Handy geschrieben, also entschuldigt bitte etwaige Fehler. Zur Zeit sitze ich nur selten an einem PC.
    Gruß Klötze
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Informativ Informativ x 2
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Liste
  5. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.727
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Frankfurt
    Wie nicht anders zu erwarten stimmen die fehlenden Schindeln genau überein :lupe:

    Jaja, wir wissen, dass du das Original genau dokumentiert hast. Musst du uns nicht nochmal unterjubeln...


    ;)
     
  6. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    267
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Hallo @kloetze,
    wo kann ich diesen finden? Deine Seite (Pfeiftafel) ist ja auch seit langem nicht mehr aktuell.

    Deine Bilder haben wie immer eine super Wirkung, sie motivieren ungemein seine eigenen Arbeiten wieder in Angriff zu nehmen. Danke :bindafuer
     
  7. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    392
    Hallo jash,

    https://kloetzebaut.blogspot.com
    Die sollte ich wohl mal leer machen und auf den Blog verweisen.

    Wenn Die Bilder motivieren, dann freut mich das. Deine Basteleien sind aber auch wunderbar!
    Gruß Klötze
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  8. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    392
    Hallo,
    heute mal noch ein paar kleine Basteleien, welche am Ende des letzte Jahres so vonstattengingen.
    Als erstes der Zaunbau für's Haus am Weinberg.
    Getreu der Devise, ätzen lassen kann jeder ;), habe ich mich wieder mal für Papier entschieden.
    Die Zäune bestehen aus senkrechten Stäben welche durch Querstäbe vorn und hinten gehalten werden.
    Nach dem Zeichnen und ausdrucken senkrechte Stäbe in ausreichender Menge und Länge ausschneiden.
    Für die Montage wird vorsichtig an den Querstreben geschnitten. Oben und unten etwas mehr entfernen, die Länge wird später gekürzt.
    Dann werden die senkrechten Stäbe durch flüssigen Sekundenkleber gezogen und oben, unten und auf die Querstreben geklebt.

    haus_am weinberg_067.jpg

    Damit die Querstreben ihre Form behalten, immer abschnittsweise arbeiten.

    haus_am weinberg_070.jpg

    Wenn man durch ist, werden oben drauf noch einmal Querstreben geklebt
    Am Ende sieht es dann so aus.

    haus_am weinberg_068.jpg

    Nun noch auf Länge ausschneiden und fertig.

    haus_am weinberg_069.jpg

    Hier noch ein Bild von einem kleinen Stück Zaun. Sieht fast aus wie ein kleines Stück Gleis. Das Papier ist 0,13mm dick.
    Auf das Anspitzen der senkrechten Stäbe habe ich verzichtet.

    haus_am weinberg_071.jpg

    Ein anderer Zaun entstand aus 0,2mm Messingdraht. Dieser wurde in gleichmäßigem Abstand "in" das Zaunfeld geklebt.

    haus_am weinberg_072.jpg

    Danach so ausgeschnitten, dass ein Streifen "Blech" oben und unten stehen bleiben und das ganze jeweils senkrecht auf Papier geklebt.

    haus_am weinberg_073.jpg
    Zum Abschluss sauber vorn und hinten abgeschnitten, so dass es als Zaum mit Rundstäben, welche in L-Profile geschweisst wurden, durchgeht.
    Ein Bild vom fertigen Stück Zaun später.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 9
    • Sieger Sieger x 3
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  9. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    392
    Als nächstes, moderne Mülltonen, genauer gesagt, eine Papiertonne (100l) und 2 Restmülltonnen (80l).
    Die Abwicklung gezeichnet, teilwiese aufgedoppelt und ausgeschnitten.
    Hier alle Teile für die große Papiertonne.

    haus_am weinberg_074.jpg

    Nun muss nur noch der Deckel drauf.

    haus_am weinberg_075.jpg

    Die kleinen Tonnen erforderten eine andere Konstruktion
    Hier der Deckel.

    haus_am weinberg_076.jpg

    Zusammengeklebt sieht es dann so aus.

    haus_am weinberg_077.jpg
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 13
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  10. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    392
    Wie kommt man zu einem schönen Besen in 1:120?
    Einen Stiel aus Rechteckholz fertigen. Dazu auf Länge schneiden und solange unter der Schleifpapierfeile rollen, bis er rund ist und den gewünschten Durchmesser hat.
    Das Brett für die Borsten aus 0,3mm Holz ausschneiden und mit einem Loch versehen.
    Nach dem Zusammenstecken die Unterseite mit 1mm Grasfasern mit Hilfe des Grasmasters beschießen. Das ganze ein bisschen in Form bringen und trocknen lassen.

    haus_am weinberg_078.jpg

    Holz abkleben und Borsten mit der Airbrush rot färben.

    haus_am weinberg_079.jpg

    So kann er dann neben dem Eingang auf seinen ersten Einsatz warten.

    haus_am weinberg_080.jpg

    Entschuldigt bitte, dass die Namensschilder an den Briefkästen nicht beschriftet sind. :)
    Am linken ist auch noch braune Farbe auf das weiße Schild gelaufen. Makros sind so grausam. Da die Briefkästen aber kleiner als 2x3mm sind, gehe ich da nicht nochmal ran.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 17
    • Sieger Sieger x 12
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  11. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    392
    Und zum Schluss ein paar Bilder vom fast fertigen Eingangsbereich.

    Ein kleiner Abtreter kam noch vor die Tür, eher ein Wischlappen.
    Und fast vergessen, hintter dem Besen steht noch ein Kehrblech. Davaon habe ich jetzt gar kein Foto gemacht.

    haus_am weinberg_081.jpg

    haus_am weinberg_082.jpg

    haus_am weinberg_083.jpg

    Gruß Klötze
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 23
    • Sieger Sieger x 9
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  12. TT-Frank

    TT-Frank Foriker

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Erfurt
    Warum verwundert mich das jetzt nicht? :gruebel:

    Kloetze, falls es Dich mal nach Japan verschlägt, musst Du aufpassen. Die lassen Dich nicht mehr wieder heraus.

    Feine Arbeit.:streichel
     
  13. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.703
    Zustimmungen:
    713
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Hallo Klötze,

    da kann ich echt nur den Hut ziehen, saubere Arbeit. :tach:
     
  14. tom1615

    tom1615 Foriker

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    2.260
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Magdeburg
    Da kriegt das Wort Papiertonne eine ganz andere Bedeutung. :respekt:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Lustig Lustig x 2
    • Liste
  15. kloetze

    kloetze Foriker

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    392
    Der war mir noch gar nicht aufgefallen. :)
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  16. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    940
    Ort:
    Landeshauptdorf von Hessen
    Einfach nur Wahnsinn! :)
     
  17. F-Rob_S

    F-Rob_S Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hoppegarten/ Brandenburg
    @kloetze
    Ist ja Wahnsinn, was man aus Pappe alles machen kann. :gut:

    Appropos Makros: Die Farbklekse usw. stören mich z.B. gar nicht. Das fällt mich Sicherheit nicht auf, wenn man nachher alles aus normalem Abstand betrachtet.

    Aber kannst Du vielleicht die roten Borsten vom Besen noch was einkürzen. Von den Proportionen her finde ich sie ein bisschen zu lang geraten für diese Art von Besen.

    ... Ach ich sehe gerade, die Borsten bestehen aus 1mm langen Grasfasern ... achherrje! Sowas zu kürzen geht ja eher nicht.
    Wie ist denn der Gesamteindruck bei normalem Betrachtungsabstand für die Borsten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2019
  18. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    10.743
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Oberschleißheim
    Mensch kloetze, da hol ich doch gleich den Schlafsack raus und hüpfte ein wenig herum. ;-)
     
  19. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    493
    Ort:
    Neubrandenburg
    Das selbe wollte ich nach dem ansehen der Bilder auch anmerken. Ich würde sagen, da könnte sicherlich gut auf die Hälfte der Länge gekürzt werden. Aber egal wie du dich entscheidest, es ist und bleibt wieder einmal tolle Arbeit die du da zeigst.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  20. Bandi 60

    Bandi 60 Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Berlin
    Des Wahnsinns keke Beute - spitzenmäßig !

    MfG Bandi 60 + 3 !
     
  21. mirko-kuehn

    mirko-kuehn Foriker

    Registriert seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    bei Rom
    Sehr feine Details und mal wieder eine perfekte Umsetzung.
    Ich hoffe nur, dass du auch wirklich an die vorbildgerechte Füllung der Mülltonnen gedacht hast ;) ...
     
  22. TT-Frank

    TT-Frank Foriker

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Erfurt
    Ich dachte eher, dass in den Briefkästen die Schlitze fehlen, aus denen die Zeitungen herausschauen. :lupe:
     
  23. willy62

    willy62 Foriker

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    2.206
    Zustimmungen:
    582
    Ort:
    wittstock
    Irgendwie suche ich immer noch meinen Unterkiefer.
    Der ist ausgerenkt.
    Irre Bastelei, super an zu sehen.

    Mathias
     
  24. constructo

    constructo Foriker

    Registriert seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    73
    Ort:
    Münsterland NRW
    Tipp zum Kürzen der Borsten: Rasierapparat

    JWC
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden