1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellankündigung Tillig E77

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Dixie, 3. Februar 2021.

Schlagworte:
  1. Kühn

    Kühn Foriker

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.843
    Ort:
    wittenberg
    Bewertungen:
    +2.156
    Jetzt wird es aber kindisch.
     
  2. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    2.420
    Ort:
    Erkner
    Bewertungen:
    +4.596
    Moin,

    Ja sie gab es in Stahl-Grau und mit Pleite Geier an der Seite.

    @HolgerH da die E77 ab 1924 gebaut wurde, gab es sicherlich auch noch Braune Varianten. ( Brawa hat eine Braune Variante, in H0 )
    Die Stahl-Graue Lackierung galt erst ab 1927.

    Ob Braun oder Stahl-Grau,dort waren die Ratsätze definitiv schwarz.

    Gruß Daniel
     
  3. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    10.206
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +4.467
    ...na Daniel, meinst du nicht eher "blaugrau" (RAL 7018)?
    Das ominöse "stahlgrau" taucht erst später in Beschreibungen auf, ist aber evtl. auch mit "eisengrau" (RAL 7011) gleichzusetzen. Das ist aber erst ab 1942 aufgeführt...
     
  4. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    2.420
    Ort:
    Erkner
    Bewertungen:
    +4.596
    @Berthie mh, meine Verrückten H0 EPII Bahner, meinten das RAL 7018 erst kurz vor dem II.WK eingeführt wurde.
    Zwischen 1927 und 1938/39 wohl noch Stahl-Grau als Anstrich galt.
     
  5. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    10.206
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +4.467
    ...da irren deine "verrückten H0-Bahner" ;)

    Die Farbe wurde anfangs nur als "blaugrau" bezeichnet (mit einem Zusatz auf die Lokomotivfabrik)
    Zitat "...für das Blaugrau wird auf eine Farbtafel der LWH vom 2.Mai 1927 verwiesen..."
    In einer Änderungsmitteilung von 1932 wird vermerkt: "...die Angabe "blaugrau nach Farbtafel des LWH" wird durch "blaugrau nach Farbmustertafel RAL Nr 840 B 2 Muster 4h" ersetzt."
    Demnach entsprach dieser Farbton dem späteren RAL blaugrau 4h.
    Dieser Farbton wurde ab 1941 als RAL 7018 bezeichnet (da finden sich die Aussagen deiner "verrückten H0-Bahner" wieder) - nicht, also, der Farbton, sondern die Bezeichnung wurde geändert (Umstellung des RAL-Systems von Buchstaben-Zahlen-Kombination auf vierstellige Zahlen)
    Es bleibt bei blaugrau (Hinweis für die Fa. Tillig: RAL 7018, nicht 7031)...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2021
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  6. Toschinski

    Toschinski Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2007
    Beiträge:
    477
    Ort:
    Sachsen's einzige Rolandstadt
    Bewertungen:
    +84
    Hallo,

    ich freu mich einfach auf die Lok:).. Und werde sie kaufen -als Museumsvariante..

    Grüße, Matthias.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
    • Liste
  7. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    12.017
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +2.688
    Ich meine, irgendwo mal die Farbbezeichnung 'Panzerblau' gekesen zu haben...
     
  8. Bandi 60

    Bandi 60 Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.620
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.295
    Ich glaube es gelesen zu haben!:)
     
  9. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    7.721
    Ort:
    Hartenfels
    Bewertungen:
    +4.311
    Na du machst es dir ja mal wieder ganz einfach. So geht das aber nich.... :lach: :gut:
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  10. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    2.399
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.921
    • Informativ Informativ x 3
    • Sieger Sieger x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  11. Taschentroll

    Taschentroll Foriker

    Registriert seit:
    25. Dezember 2014
    Beiträge:
    853
    Ort:
    Röntgental
    Bewertungen:
    +623
    Vielen Dank Daniel! Danke Karl-Georg! Hat mich selten mehr gefreut, so trocken als Dummschwätzer entlarvt zu werden.

     
  12. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    10.206
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +4.467
    ...dem schließe ich mich an - diese Bilder erkenne ich auch als zweifelsfrei an...
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  13. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    3.573
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +4.691
    Bleibt die Frage: ist das verdrecktes/korrodiertes rot oder übermaltes rot und wenn übermalt: wann?
     
  14. BR252 Fan

    BR252 Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    246
    Ort:
    DRESDEN
    Bewertungen:
    +235
    Ich habe es schon weiter vorn geschrieben, da es hier um die E77 10 geht steht nichts im Betriebsbuch von Radsatztausch, auch keine Farbarbeiten im Zeitraum 1960 bis 68,später schon. 1966 wurde sogar noch ein Fahrmotor gewechselt, aus der ausgemußterten E77 03 kam der. Für mich eindeutig rote Räder ,Blindwelle und Stangen. Danke Daniel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2021
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  15. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.684
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +1.762
    Gute Frage, denn E77 10 war ja die letzte, erst 1967 abgestellte E77.

    Schön, dass wenigstens diese Lok als eine mit roten Rädern vor der Museumszeit bestätigt wurde.

    Gibt es dann eine Anhäufung mehrerer E77 10 im Modell? ;)

    - Betriebslok mit roten Rädern,
    - Museumslok mit komplett rotem Fahrwerk 1971,
    - Museumslok mit roten Rädern, Stirntür usw. mit kleinen Lampen 1979 und
    - Museumslok wie vor mit großen Lampen?

    Danke an Daniel für die DSO-Anfrage.

    MfG
     
  16. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    10.206
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +4.467
    ...da fehlen aber noch so Einige.
    Länderbahnlok in braun und in grün, mit schwarzen, bzw. braunroten Rädern
    DRG-Lok: (Ep.IIa) blaugrauer Aufbau und schwarze Räder/Blindwelle, dunkelgrüner Rahmen
    DRG-Lok: (Ep.IIb) blaugrauer Aufbau und rote Räder /Blindwelle, schwarzer Rahmen
    DRG-Lok: (Ep.IIc) blaugrauer Aufbau und schwarze Räder/Blindwelle, schwarzer Rahmen
    [P.S. ab 1942, bei Vollaufarbeitung, evtl. schwarzgrau (RAL 7021), Fahrwerk wie zuvor]
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2021
  17. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.621
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +9.394
    Ich find‘s prima: so kann jeder machen, wie er mag: Nach Bild, Aktenlage oder Vorliebe…
    Grüße Ralf
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Alt bekannt Alt bekannt x 1
    • Liste
  18. Taschentroll

    Taschentroll Foriker

    Registriert seit:
    25. Dezember 2014
    Beiträge:
    853
    Ort:
    Röntgental
    Bewertungen:
    +623
    Machen wir das nicht immer so? Wer sollte es verbieten?
     
  19. K. Habermann

    K. Habermann Foriker

    Registriert seit:
    13. Januar 2009
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Langebrück
    Bewertungen:
    +699
    Guten Abend,

    die Bilder können Rot zeigen. Das ist auch nicht falsch. Aber mit Jahrgang 1967 beweisen sie damit keineswegs, dass irgendwann entgegen der Vorschrift lackiert wurde.

    Man möge dazu wissen, dass es bei Radsätzen nicht ums Lackieren geht, sondern ums Entlacken. Das erleichtert, gleich mit welchem Verfahren, das Finden von Rissen und Anrissen erheblich. Es ist auch klar, dass man danach ordentlich lackiert und wohl auch das gesamte Fahrwerk auf einheitliche Farbe bringt. Insofern kann die Elli ihre roten Räder durchaus nach 61 bekommen haben, wenn es einen Anlass gab, die Radkörper entsprechend untersuchen zu müssen.

    Und ich kann mir darüber hinaus nicht vorstellen, dass man im Raw Dessau - vor 1961 - so mit roter Farbe "rumurschen" konnte, dass man Fahrwerke entgegen der Vorschrift lackieren konnte. Da wäre man in Erklärungsnotstand gekommen ... aber das ist Glauben und nicht Wissen.

    Von daher halte ich die vorschriftsgemäße Lackierung, wie es Berthie nach Diener zitiert, als wahrscheinlichste Variante.

    Beste Grüße - noch Frohe Pfingsten

    Klaus
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  20. Taschentroll

    Taschentroll Foriker

    Registriert seit:
    25. Dezember 2014
    Beiträge:
    853
    Ort:
    Röntgental
    Bewertungen:
    +623
    Kann mal jemand den Doktor rufen? Wir brauchen die Tardis, um das ein für alle Mal zu klären!
     
  21. stamy

    stamy Foriker

    Registriert seit:
    2. August 2006
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Bewertungen:
    +144
    Nun haben hier so viele geschrieben , da muss ich doch auch mal meinen Senf / Farbmeinung äußern.

    Die Vorschrift bzw. die Vorgabe war zur damaligen Zeit für Fahrwerke und Drehgestelle schwarz !
    Jedoch bei Lokomotiven mit Stangenantrieb rot egal ob Dampf-,Diesel- oder E-Lok.
    Dies war mit Sicherheit auch bei der E77 so (behaupte ich in meinen jugendlichen Leichtsinn einfach mal so) !

    Wenn ich mir so einige V60 damals anschaute waren sie untenrum auch schwarz, nur bei meiner Planlok (106 793) waren die Ausgleichgewichte und Radreifen grau weil ich sie geputzt habe und nicht grau lackierte bzw den Rest schwarz anmalte.
    Eine E77 wurde am Fahrwerk bei weiten nicht so geputzt wie der Rest der Maschine und deshalb sahen die schwarz aus.

    Mit anderen Worten, wenn sie untenrum schwarz von Tillig kommt braucht man sie nicht zu altern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2021
  22. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    9.813
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +3.811
    Weiss eigentlich jemand, welche Farbe des Fahrwerks vorbildgerecht ist?
    Rot oder schwarz?
    Bitte mit den nächsten 300 Post eine unverbindliche Antwort finden.
    Und bitte weiter und endlos alles wiederholen.
    Und weiter alle sinnvollen Antworten in Frage stellen oder ignorieren.
    Auch die Aussage von Tillig.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Lustig Lustig x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Optimistisch Optimistisch x 1
    • Liste
  23. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    6.653
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +3.353
    Ich finde, Tillig macht alles richtig, erstmal die Lok mit schwarzen Füßen und später die bekannte Museumslok mit rotem Schuh. Da ist für Jeden eine Nachkriegs-Variante dabei, mit Gehäusetausch sogar 4 und wer gar nicht will, muss auch nicht und spannt eine andere Lok vor den Zug.

    :)
     
  24. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.621
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +9.394
    Jenau.
    Und dann fahren wir Doppeltraktion. Wenn keiner zuguckt.:fasziniert:

    Grüße Ralf​
     
  25. Spreewald-Bahn

    Spreewald-Bahn Foriker

    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    1.042
    Ort:
    an der Wiesentalbahn
    Bewertungen:
    +261
    Im Modelleisenbahner 3/1970 ist der zweite Teil einer Bauanleitung für die E77 in H0. Zum Schluss wird über den Anstrich geschrieben:
    „... Seiten- und Stirnwände grün, Rahmen, Radsätze, Dachleitungen, Stromabnehmer rot, Trieb- und Kuppelstangen rot ausgelegt, Dach grau, Puffer, Pufferbohle, Trittbretter, Griffstangen, Beschlagleisten, Scheinwerfer, Übergänge schwarz, Isolatoren grün oder braun. ...“
    Das war ca. 4 Jahre nach der Z-Stellung der Maschinen.

    Mit freundlichem Gruß aus Basel
    Sven
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden