1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellankündigung Tillig E77

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Dixie, 3. Februar 2021.

Schlagworte:
  1. Dixie

    Dixie Foriker

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Flöha
    Bewertungen:
    +665
    Da es auf der Tillig Website ein erstes Muster des Fahrwerkes der E77 gibt, ist es Zeit für einen eigenen Thread zur Altbau E-Lok.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Die schon mal geäußerte Befürchtung zur Verwendung des E18 Fahrwerkes hat sich damit zum Glück erledigt. Ich finde den Ansatz zu dem neuen Fahrwerk ganz gut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2021
    • Informativ Informativ x 15
    • Gefällt mir Gefällt mir x 13
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  2. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.832
    Ort:
    Rheinland
    Bewertungen:
    +3.463
    Wird ne geile Maschine, da bin ich mir ganz sicher! Die hier schon geäußerte Vermutung, das es eventuell ein "steifes" Gehäuse geben könnte, und nicht drei frei bewegliche Gehäuseteile, wird sich hiermit zum Glück erledigt haben. Einfach warten und freuen!!!

    MfG
    tt-ker
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Liste
  3. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.090
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.985
    Nur als TT-Startmodell wird es ein steifes Gehäuse und den Schienenbusantrieb drunter geben.
    Ich greife mal etwas satirisch den 01. April zuvor...
    Helge
     
  4. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.591
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.108
    Danke Dir! Wenn das der annähernd aktuelle Stand ist, dann wird das 2. Hälfte 2022 ggf. "schon" zu kaufen sein.
    Viel anders kann man einen Großserienantrieb mit einem Motor für diese Lok ja nicht bauen.
     
    • Gefällt nicht Gefällt nicht x 1
    • Liste
  5. GarfieldIV

    GarfieldIV Foriker

    Registriert seit:
    21. Mai 2013
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +36
    Habe bei Tillig angefragt, wegen der Betriebsnummer. Die Antwort, die Nummer für die E 77 der Epoche III steht noch nicht fest, es wird aber höchstwahrscheinlich nicht die 10 werden. Also macht man keinen Fehler, wenn die E 77 Epoche III ins Betriebswerk einfährt.
     
  6. Nordbahner

    Nordbahner Foriker

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Lohme
    Bewertungen:
    +148
    Hat da wirklich jemand geglaubt, Tillig würde hier eine Steifrahmenlok präsentieren?
    Und wenns ein Jux war, dann war der unter der Gürtellinie.

    Stand so auch im neuen Club Aktuell
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  7. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    5.657
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +3.558
    "Aus Kostengründen mussten einige Kompromisse ....." :D
     
    • Lustig Lustig x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  8. Stovebolt

    Stovebolt Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2018
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +784
    Wenn das Foto mit den Funktionsmuster von Fahrwerk wirklich aus diesem Jahr ist, dann wirds wohl nichts mit Weihnachten 2021 unterm Tannenbaum.

    Weiß jemand wie bei Tillig so ein Projekt abgearbeitet wird?
    Wird als Projektgruppe/team gearbeitet, wo sich eine Gruppe sich um Antrieb und Aufbau kümmert?
    Oder werden die Aufgaben an Fachgruppen/teams verteilt? Eine Abteilung kümmert sich nur um Fahrwerksentwicklung für alle Modelle und eine Abteilung nur für Aufbauten aller Modelle?
    Gruß Tino
     
  9. Johannes

    Johannes Boardcrew

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.821
    Ort:
    Schiebock/ OL/Sachsen
    Bewertungen:
    +814
    Ich denke oder glaube, dass von den hier Mitlesenden es wohl niemand weiß. Selbst im Hause Tillig gibt es sicher einen Plan, aber Pläne waren schon immer dazu da, einen Gegenplan aufzustellen und diesen dann überzuerfüllen oder ...zu verschieben. Wir wissen nur, dass jedes Jahr pünktlich das Weihnachtsfest aus dem Nichts auftaucht. Einfach überraschen lassen mit der Altbauellok...was uns dieses Jahr noch bevorsteht an Herausforderungen... da traut sich niemand mehr auf das Eis.

    Das Funktionsmodell sieht für mich so aus, als ob die vordere Laufachse angetrieben wäre. Im rechten "Drehgestell" steckt so eine Achse drin.

    Johannes
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  10. tt-zug

    tt-zug Foriker

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Backnang
    Bewertungen:
    +64
    ...und ich befürchte einen Zink-Rahmen...:eek:

    mfg,
    tt-zug
     
  11. E91-Fan

    E91-Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    2.712
    Ort:
    Ohorn
    Bewertungen:
    +1.032
    Aus was soll denn der sonst sein?
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  12. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.090
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.985
    Na aus gepressten Gänsefedern wird der Rahmen nicht sein.
    Warum gleich eine Zinkphobie?
    Helge
     
  13. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    4.096
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +4.935
    Weil aktuell nicht klar ist, ob die verwendeten Zinklegierungen "sauber" sind.
     
  14. Stovebolt

    Stovebolt Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2018
    Beiträge:
    597
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +784
    Mit der Kupplungskulisse dazwischen mag ich nicht so recht daran glauben.
    Gruß Tino
     
  15. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    10.204
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +4.467
    ...wo wurde davon geredet/geschrieben? ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2021
  16. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    2.090
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.985
    Wer weiß das schon? Das kommt immer mal wieder vor, auch wenn die Zinkanbieter versichern, zinkpestfreie Ware anzubieten.
    Helge
     
  17. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    5.657
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +3.558
    Unsinn, angetrieben wird wie beim Vorbild.:D
     
  18. BR252 Fan

    BR252 Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    246
    Ort:
    DRESDEN
    Bewertungen:
    +235
    Fährt aber besser mit angetriebener Laufachse, wollten wir erst auch nicht war haben. Die Blindwelle ist auch angetrieben, über die lange Stange nicht sauber möglich und dann ist es nicht weit zur Laufachse.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  19. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    7.138
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +1.234
    Der komplette Antrieb außer Motoraufnahme wird als leichter 3D-Druck ausgeführt? Nennenswert Reibungsmasse allein durch das schwebende Mittelteil aufbringen und über die "gebogenen" Abstützungen Richtung Rad leiten? Wird für die Leichtgängigkeit und Langlebigkeit der Verbindung alles andere als hilfreich sein: immer hübsch belastet. Einfacher wäre Masse in den "Drehgestellen" selbst unterzubringen und die Verbindung so weit wie möglich entlasten. Volumen bieten die Drehgestelle. Oder TILLIG traut sich Gehäuse aus "Metall" zu.

    Ist da eine Kupplungskulisse zu sehen?

    Wenn's wirklich nicht mehr als dieses Funktionsmuster gibt, wird 10/2021 sportlich.
     
  20. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    6.649
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +3.347
    Bei manchen Anlagen ist Allrad auch bitter nötig. Hoffen wir auf eine angenehme Getriebeübersetzung :)

    Poldij
     
  21. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.974
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +1.154
    Und ersetzt den Qualitäts-Check-Stempelaufdruck durch das Zerfallsdatum? Bitte nicht.

    Andi
     
    • Gefällt nicht Gefällt nicht x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Lustig Lustig x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  22. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    7.138
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +1.234
    So viel Ehrlichkeit traue ich TILLIG nicht zu! Abgesehen davon, dass der Qualitätsstempel schon vor gut zehn Jahren der sein Zerfallsdatum erreicht hat.
     
  23. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    6.649
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +3.347
    Ich bin mal gespannt, wo die Antriebsteile später noch Verwendung finden :)
    Sicher wird bei den Radsätzen noch ausreichend Metall verbaut und für die anwesenden Lästerschwestern hier wird auch noch der Stromabnehmerhalteklotz ergänzt, der in der CAD-Zeichnung vergessen wurde. Hatte darauf hingewiesen, war ein Versehen. Wie gewünscht aus gebrauchtem Zinkguss, vom Praktikant liebevoll aus rückgesandten Rahmen der V200 gesägt. Der Kunde möchte das so! :verweis:

    Poldij
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2021
    • Sieger Sieger x 2
    • Gefällt nicht Gefällt nicht x 1
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  24. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    10.204
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +4.467
    ...Andi, es wäre schon toll, wenn du DAS voraus berechnen könntest - geht aber nicht. Also, was für ein Datum soll denn da drauf... ;)
     
  25. webhoffi

    webhoffi Foriker

    Registriert seit:
    22. Juni 2006
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Bamberg
    Bewertungen:
    +30
    Ich geh mal davon aus, das der 3D Druck zum Prüfen der Konstruktion dient (und wenn am Ende Kunststoff, dann vermutlich Spritzguss), was die Sache auch günstiger macht als teuer Muster zu bauen. So lassen sich die Änderungen an der Konstruktion wesentlich schneller und günstiger überprüfen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Sieger Sieger x 2
    • Liste
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden