1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

jörg62, meine Anlage und das Drumherum

Dieses Thema im Forum "Anlagenvorstellungen" wurde erstellt von jörg62, 10. März 2010.

  1. HolgerH

    HolgerH Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.268
    Ort:
    am Harz
    Bewertungen:
    +668
    Na dann viel Spaß! Und einen schönen 1. Advent!
     
  2. stolli

    stolli Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2001
    Beiträge:
    13.360
    Ort:
    R+amstein
    Bewertungen:
    +276
    Sieht schön dreckig aus, gefällt mir !
     
  3. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.748
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +1.828
    Auch ich finde die Alterung der Wartehalle hervorragend. Bisher gefiel mir der Bausatz Polenz ja nicht so, aber in dieser Form ist er schon ganz schnieke. Einzig das Stationsschild sollte noch nachbehandelt werden, das sieht sonst aus wie neu.
     
  4. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.725
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +380
    ...da habe ich doch noch gar keins dran, >???< :gruebel:
    Oder meinst du jetzt das Bild von tomtonne in >#423<
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Liste
  5. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.748
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +1.828
    Oops, ja, das meinte ich, dann habe ich es verwechselt. Muß wohl mal wieder zu Fa. Schielmann.
     
  6. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.725
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +380
    Der ehemalige und mittlerweile arg verfallene Haltepunkt wird wohl kein langes Leben mehr haben :schluchz:.
    Natürlich fehlt jetzt noch die Natur, die dann demnächst auch für etwas mehr Grün im Umfeld sorgen wird.
     

    Anhänge:

  7. waldemar

    waldemar Foriker

    Registriert seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Weitnau-Kleinweiler/ Allgäu
    Bewertungen:
    +0
    Hallo

    da darfst Du jetzt viel Unkraut "pflanzen"
    die Alterung sieht gut aus, wobei die Dachpappe fast noch zu gut aussieht

    Gruß waldemar
     
  8. G12Reko

    G12Reko Foriker

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Ziehe gerade um
    Bewertungen:
    +100
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2017
  9. Döbi

    Döbi Foriker

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +116
    An der Dachpappe sieht man ja das sich was tut. Die AG Hp des örtlichen Modellbahn- und Heimatvereines hat dies nämlich bereits als erste "Notsanierung" erneuert. Allerdings werden noch viele ehrenamtliche Arbeitsstunden vergehen, bis man das Gebäude nutzen kann. Als nächstes ist wohl ein Arbeitseinsatz zum Grünschnitt geplant. Ich habe gehört, dass man eine kleine Ausstellung zur örtlichen Verkehrsgeschichte organisieren möchte.

    Das Stationsschild hängt übrigens wohl in den Räumen des Modellbahnvereines um es vorübergehend vor Witterung und Vandalismus zu schützen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Lustig Lustig x 2
    • Liste
  10. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.748
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +1.828
    Wie sieht das Gebäude denn eigentlich von der Rückseite aus?
     
  11. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.725
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +380
    ...völlig unspektakulär und das sowohl vom eigentlichen Modell als auch von der Alterung her. Man sieht's am vorgesehenen Aufstellort sowieso nicht.
    Was den Hinweis zu den eingeschlagenen Fenstern betrifft (#433), das ist zwar genauso umgesetzt, aber durch die Schattenbildung vom Dach ebenso nicht sichtbar. Ich hab mal versucht, das sichtbar zu machen. Und ja, das Makro zeigt auch, wie unvorteilhaft die Dachrinnen wirken, filigran ist was anderes.
    ICH kann damit leben, andere können sowas besser (ich vielleicht auch, wenn ich wöllte ;)), aber meine Moba ist letztlich nur eine Spielanlage, die mir nebenher Entspannung bietet und viel Spaß beim Basteln bereitet :freude:
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 11
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  12. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.748
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +1.828
    Danke für die Bilder, ich fragte nach der Rückseite, weil ich eine Idee hatte, was man sonst noch aus dem Bausatz machen könnte. Aber die Alterung ist auch hinten sehr gelungen.
     
  13. G12Reko

    G12Reko Foriker

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Ziehe gerade um
    Bewertungen:
    +100
    Hallo, danke für die Bilder. So, wie Du das umgestzt hast, reicht völlig aus. War eben ursprünglich nicht zu sehen. Wie Du schreibst, es muß Dir gefallen.
    In diesem Sinne
    mit freundlichen Grüßen!
     
  14. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.725
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +380
    Kleines update, der Bergraser war mal wieder im Einsatz und das Grünzeugs hat sich ganz schön breit gemacht.
    Die ausgebauten Altschwellen von der kürzlich erneuerten Trasse liegen jetzt auch am ehemaligen Haltepunkt rum, bis endlich Kapazitäten zum endgültigen Abtransport vorhanden sind.
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 18
    • Kreativ Kreativ x 2
    • Liste
  15. KraTT

    KraTT Foriker

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    2.491
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +168
    Wie immer sehr schön geworden.
    Kleiner Hinweis von mir. Gib deiner Wiese neben dem Gleis mehr Abwechslung. Soll heißen, mit längeren Grasfasern und unterschiedlichen Grüntönen eine ungepflegte Wildwiese erstehen lassen. Das würde dem ganz noch die Krone aufsetzen. Ich kann dazu Videos auf YouTube von Vampisol empfehlen. Da lässt sich viel auch in unseren Maßstab umsetzen.
     
  16. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.725
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +380
    Der "Grünstreifen" zwischen Schotterbett und Anlagenrand (ich denke du meinst diese "Wiese") wird natürlich angepasst an die Optik der Gleisseite vom Haltepunkt. Was aktuell noch zu sehen ist, ist schon vor einem Jahr entstanden, als ich noch überlegt habe, was ich mit der Lücke auf der anderen Seite anfangen werde -> siehe >hier<
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2017
  17. Max M

    Max M Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2017
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wyhl
    Bewertungen:
    +85
    Bin mal gespannt, ob diesen Winter der ein oder andere Obdachlose die Station entdeckt ;-)
     
  18. Sandmann

    Sandmann Foriker

    Registriert seit:
    30. Juli 2005
    Beiträge:
    51
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +8
    Du kannst ja aus der Dachrinne noch etwas grün wachsen lassen.
    Ansonsten schön geworden.
     
  19. HolgerH

    HolgerH Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.268
    Ort:
    am Harz
    Bewertungen:
    +668
    Hey, jetzt wird es ja wirklich "oll"! Den Haltepunkt benutzt tatsächlich niemand mehr.
     
  20. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.058
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +810
    Verwendet man Berg-Raser hierfür? ;)
     
  21. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.725
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +380
    In der dargestellten Epoche gab es keine Obdachlosen,... jedenfalls nicht offiziell und auf dem Lande wahrscheinlich auch wirklich nicht. Na ja, außerdem hat die Bahnmeisterei noch etwas Werkzeug untergestellt und (nicht weitersagen!) eine Kiste Feierabendbier :braue:

    Tja Per, im Arzgebirg sieht man Bergraser natürlich häufiger als im Flachland, im Moment auch noch welche mit Sommerrädern - Achtung gefährlich :rotekarte:!!! - und im Sommer natürlich welche auf zwei Rädern.
    Aber bitte jetzt keine abwertenden Bemerkungen zu diesen Zweiradfahrern, ich gehöre auch dazu :fasziniert: möchte mich aber nicht als Raser bezeichnen :abgelehnt .
    Nun möchte ich mich noch mal selbst zitieren und bitte um fachkundige Meinungsäußerungrn :traudich:

    ...ach ja, danke für die zahlreichen positiven Rückmeldungen :freude:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2017
  22. willy62

    willy62 Foriker

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    2.256
    Ort:
    wittstock
    Bewertungen:
    +910
    Wenn der Wagen ein Handwagen war sehr kurze Stücke
    bei dem Metergewicht!
    Aus einem Meter Gleis liessen sich etliche Anker für Ankas machen.

    Mathias
     
  23. Taschentroll

    Taschentroll Foriker

    Registriert seit:
    25. Dezember 2014
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Röntgental
    Bewertungen:
    +155
    Ich meine gelesen zu haben, dass abgebaute Schienen gerne für nächst niedrigeren Streckenklasse weiterverwendet wurden, so sie nicht vollkommen hinüber waren. Zudem, wann wurden die alten Gleise denn verbaut? Schienen wurden erst nach dem Weltkrieg routinemäßig verschweißt und bis dahin waren bei der Reichsbahn einheitliche Schienenlängen von 30m üblich.

    Laut: http://www.drahtkupplung.de/gtbhb2421.html
     
  24. willy62

    willy62 Foriker

    Registriert seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    2.256
    Ort:
    wittstock
    Bewertungen:
    +910
    Ich weiss genau das bei uns in den 80er Jahren noch geschraubte Schienenverbindungen lagen.
    Auf dem Steg stand "Krupp" 19 etwas um die 40er.
    Und die lagen bis zum Abriss der Strecke.

    Mathias
     
  25. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.725
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +380
    @Taschentroll, danke für den Link.
    Nachdem ich darin erfahren konnte, dass seit der Reichsbahnzeit die Längen auf 15m und 30m standardisiert waren, werde ich wohl die kürzere der beiden Längen für die gelagerten Schienen verwenden. Da kann ich auch noch paar mehr Reste vom Profil sinnvoll nutzen.

    @willy62, du wirst doch sicher verstanden haben, dass ich (Güter-)wagen gemeint habe und keine Handwagen :allesgut:. Was ich nicht verstanden habe, was sind das für Teile die von dir in #447 als "Ankas" bezeichnet werden? >Wiki hilft mir hier nicht weiter< :nein:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2017
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden