• Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Hädl Neuheiten 2014

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Per

Foriker
Beiträge
16.118
Reaktionen
2.055 97
Ort
Frankfurt

René R.

Foriker
Beiträge
176
Reaktionen
13
Ort
Warnemünde und Hamburg
Hallo

Das Lenkrad vom Fahrschullehrer auf der rechten Seite hatte vorang vor dem Lenkrad auf der Faherseite (Fahrschüler).
Wenn der Fahrlehrer das Lenkrad festgehalten hat konnte der Fahrschüler nicht mehr viel machen.
Wie es technisch umgesetzt wurde k.a. aber es gab keine Servolenkung,jedenfalls bei dem W 50 den ich bei der Fahrschule gefahen habe.
 

152 032-9

Foriker
Beiträge
8.869
Reaktionen
2.118 54
Ort
Bremserbühne
Sicher?

M.E. waren die starr gekuppelt.
Ich erinnere mich nämlich noch daran, als ein Lehrlingskollege auf dem Elementeplatz die "Anfahrkurve" anders wählen wollte als der Fahrlehrer und letzterem das Lenkrad "aus der Hand riß".
Der W 50 stand dann auf der Wiese.

Und der hat, wenn ich mich recht erinnere, eine sog. Kugelumlauflenkung, die ohne motorische Unterstützung relativ leicht geht, dafür aber entsprechend "geleiert" werden muß.

MfG
 

GunTT

Foriker
Beiträge
1.918
Reaktionen
945 110
Ort
Westsachsen
Zitat aus einem Thema zum Sächsischen Nfz-museum im Fratzenbuch:

Auf der Fahrlehrerseite war einfach die komplette Lenkung des Rechtslenker-W50 verbaut. Wenn der Fahrschüler sich am Lenkrad festkrallte, brauchte der Fahrlehrer schon ein wenig Kraft, um zu korrigieren.

Ich glaube auch ein Lenkgetriebe mit Schubstange war da zwei mal verbaut.

Nicht zu vergessen Kupplung und Bremse war auch zwei mal vorhanden.

https://de-de.facebook.com/Saechsis...0763881269/333309500106394/?type=1&permPage=1
 

stteffen

Foriker
Beiträge
1.445
Reaktionen
177 6
Ort
Staßfurt
was ist das

Hallo Erstmal,

Schwarztransporte, was ist das denn für ein böses Wort,....bei uns wurde die Fahrzeugeffektivität gesteigert, anstatt nur zur Ausbildung rum zu fahren wurde ebend Hasseröder geholt, der Führerschein mußte ja auch gefeiert werden...
Sieht gut aus und ich freue mich auf mein Exemplar.

Heute kaum zu glauben, aber das Bier war damals eine Delikatesse und es waren rund 150km...so als Anmerkung für die spät geborenen.
 

Per

Foriker
Beiträge
16.118
Reaktionen
2.055 97
Ort
Frankfurt

knechtl

Foriker
Beiträge
2.995
Reaktionen
3.085 210
Ort
auf dem Kamm des Erzgebirges
fahrschul w50

#35 RalfN.... und ein Lenkrad hatte mein Fahrlehrer nicht.[/Q

bei den echten Fahrschul -W50 war das Vorschrift.
Nur bei S 4000 (darauf habe ich meine ersten Stunden gemacht), gabs ne Bremse, aber keine Kupplung.
Deshalb mußte man sogar beim Hochschalten in niedrigen Gängen Zwischengas geben.
Beim Mitfahren auf der Hochbordpritsche war Hinsetzen auf der Ladefläche besser, statt auf der Sitzbank.
 
Zuletzt bearbeitet:

knechtl

Foriker
Beiträge
2.995
Reaktionen
3.085 210
Ort
auf dem Kamm des Erzgebirges
Zwischengas

Schon mal nen Fahrlehrer erlebt, wenn es vergessen wurde, der Fahrlehrer nicht kuppelnd eingreifen konnte und die Karre "am Hoppeln+Verrecken" war?
Dann weißt Du, daß du nicht nur für das unsynchron. Getriebe Zwischengas gegeben hast. :)


mfg
fp
 

stteffen

Foriker
Beiträge
1.445
Reaktionen
177 6
Ort
Staßfurt
nicht nur einmal,

Hallo Erstmal,

wer noch einen DDR-Globus hat und drauf schauen kann wird feststellen, Kreis Staßfurt und Wernigerode waren nur über Zwischenkreise erreichbar ...eine Route dann sogar mit anderem Bezirk....aber für das Bermudadreieck war das normal.

Es ging nur darum leckeres Bier zu besorgen, das heiligt so einige Mittel :)
Über die Kreisgrenze hinaus? :bruell:
 

dampfbahner

Foriker
Beiträge
2.313
Reaktionen
1.481 47
Ort
Magdeburg
Nur bei S 4000 (darauf habe ich meine ersten Stunden gemacht), gabs ne Bremse, aber keine Kupplung.
Deshalb mußte man sogar beim Hochschalten in niedrigen Gängen Zwischengas geben.

Selbstverständlich hatte der S4000 eine Kupplung, das Getriebe war nur nicht synchronisiert.
Deshalb mußte man beim Hochschalten zwischenkuppeln.
Beim Herunterschalten war Zwischengas erforderlich.
 

Sterntahler

Foriker
Beiträge
1.274
Reaktionen
12 1
Ort
Exilsachse, jetzt Unterfranken
Aber ob Hädl auch eine Kupplung eingebaut hat?


Zwischengas oder Kuppeln ist Seit Einführung einer Synchronisierung vor X Jahren hinfällig und hat leider nix mit Hädl Neuheiten zu tun.
 

stolli

Foriker
Beiträge
12.986
Reaktionen
296 62
Ort
R+amstein
...immer noch nich fertsch mit dem Vorbildgequake...guggt mal zur Überschrift.:fasziniert:
 

knechtl

Foriker
Beiträge
2.995
Reaktionen
3.085 210
Ort
auf dem Kamm des Erzgebirges
#44 dampfbahner Kupplung S4000

Zusammenhang erfassen:
Es geht um Fahrschulwagen und die "Teile" auf Beifahrerseite=Fahrlehrer.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben