1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Forumspiel 2017

Dieses Thema im Forum "Vermischtes/Termine/Vereine" wurde erstellt von magicTTfreak, 21. Februar 2017.

  1. Schorsch

    Schorsch Foriker

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Fst 1
    Fabriknummer: LTS 0643
    Indienststellung bei der DR als 132 408-6

    Zur weiteren Geschichte, Betriebsnummern sowie Fotos mögen die Hinweise auf die einschlägigen Webseiten genügen:
    br232.com
    v300-online.com

    Da bin ich durchaus gespannt, welche Variante davon demnächst in 1:120 zu sehen sein wird.

    Zur Bienchenfrage kann ich außer Spekulation nichts beitragen.
     
  2. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    133
    Ort:
    Wiesbaden
    Sauber! :)

    Ja, >diese Variante< habe ich noch in Planung. Interessant bei der Maschine, dass sie schon mal komplett neue Lüfter hatte und dann “zurückgebaut“ wurde.

    Somit ist Schorch wieder am Ball.
     
  3. Schorsch

    Schorsch Foriker

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Fst 1
    Da kann man nur spekulieren, daß es an diesem Dachsegment einen Schaden gab und ein Tauschteil einer anderen Maschine verwendet wurde. Warm richten funktioniert bei der verwendeten Legierung definitiv nicht (leidvolle Erfahrung meinerseits).


    Zur nächsten Frage:

    Vor einer Woche konnte ich aus einem Zug heraus einen herrlichen Sonnenaufgang genießen. Bis zur Fahrkartenkontrolle hatte ich ein leicht mulmiges Gefühl, denn ich war in einen Wagen eingestiegen, dessen erster Gattungsbuchstabe ein großes "A" war, danach waren lediglich weitere kleine Kennbuchstaben angeschrieben. Weil ich nur über eine Fahrkarte für die 2. Klasse verfügte, hätte ich mich wohler gefühlt, wenn die Gattung ein "B" oder wenigstens ein zaghaftes "AB" gewesen wäre. Trotzdem gab es bei der Fahrkartenkontrolle keinerlei Beanstandungen.

    Welche Nummer trug der Zug in dem ich saß?
     
  4. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    11.782
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mannheim
  5. Schorsch

    Schorsch Foriker

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Fst 1
    Kein Ersatzzug.
     
  6. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    11.782
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mannheim
  7. Schorsch

    Schorsch Foriker

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Fst 1
    Ganz genau. Nun darfst Du die nächste Frage stellen.
     
  8. Schorsch

    Schorsch Foriker

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Fst 1
    Die Dynamik ist dem Thema ein wenig abhanden gekommen, somit bietet sich die Gelegenheit ein Foto hochzuladen.
     

    Anhänge:

  9. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    11.782
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mannheim
    Dann stelle ich mal eine neue Frage:
    In welchem Land und mit welcher Nummer wurde dieses Gefährt ursprünglich in Dienst gestellt?
     

    Anhänge:

  10. eisersdorf

    eisersdorf Foriker

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Dresden
    Die Firma De Dietrich stellte solche Wagen 1908 für die Eisenbahnen Elsaß-Lothringens her. Die Nummer sollte AL 13243 lauten.

    Unabhängig von der Richtigkeit: Warum ist der Wagen so verbogen und ohne Trittstufen?

    Edit: Vom Foto-Aufnahmeort gibt es ein launiges Video.
     
  11. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    11.782
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Mannheim
    Hallo!

    Deine Antwort ist richtig.
    Der hölzerne Wagenaufbau des Fahrzeuges löst sich förmlich auf, was ursächlich auf Witterungseinflüße zurück zu führen sein dürfte.
    Nachmessen + Nachbauen.

    Daniel
     
  12. eisersdorf

    eisersdorf Foriker

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Dresden
    Aha. Danke für die Zusatzinfo.

    Meine Einleitung:
    1984 wurde in einem DR-Ost-BW ein neu gebautes Eisenbahndienstfahrzeug (mit zwei Achsen) in Dienst gestellt und erprobt. Dieses Fahrzeug blieb ein Unikum.

    Meine Frage(n):
    Welchem Zweck diente das Fahrzeug?
    Wo war es stationiert?
     
  13. eisersdorf

    eisersdorf Foriker

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Dresden
    Hm…

    Ist meine Frage zu poplig – oder zu gar zu schwer?
    Ein bißchen Feedback wäre schon nett…

    Zur allgemeinen Unterhaltung hier noch so ganz themenfern ein Bild des Trapo-Wagens in Großbothen:

    DSC_4035_o.jpg
     
  14. Thorsten

    Thorsten Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2008
    Beiträge:
    5.317
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zu schwer (für mich).

    Thorsten
     
  15. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    6.722
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Bremserbühne
    Mal ganz ins Blaue geraten:

    - "Kran-ASF" im Bw Altenburg oder
    - Flachwagen mit Führerstand der BR 243 im Bw Halle P?

    MfG
     
  16. tommy

    tommy Foriker

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    kleinmachnow
    1984, DR Ost, BW...? Keine Idee.

    :weissef::allesgut:

    mfg tommy
     
  17. Döbi

    Döbi Foriker

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
  18. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    133
    Ort:
    Wiesbaden
    Umbau der ehemaligen V23 053 in eine Akkulok. Stationierung befinden sich >hier<.
     
  19. eisersdorf

    eisersdorf Foriker

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Dresden
    Danke an für's Feedback. Ich wollte es ja nur nicht zu einfach machen… :allesgut: Bisher gehen alle Antworten in die falsche Richtung.

    OK… Tipps:
    • Bitte „Ost“ streichen, das ist leider irreführend. Es geht um ein Bw der DR im Jahr 1984.
    • Die zwei Achsen des gesuchten Dienstfahrzeugs befanden sich in einem Drehgestell.
    • Das Fahrzeug war nicht motorisiert.
     
  20. G12Reko

    G12Reko Foriker

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    1.386
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ziehe gerade um
    Kran?

    Es könnte sich um den zweiachsigen Kran auf dem Schwanenhalsdrehgestell des BW Karl-Marx-Stadt handeln, welchen es vor einigen Jahren als Clubmodell gab.
     
  21. eisersdorf

    eisersdorf Foriker

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Dresden
    Ein Kran ist nicht gesucht, aber Schwanenhalsdrehgestell ist schonmal richtig.

    Weitere Tipps:
    • Das Fahrzeug verfügte über eine Kabine mit Steuerpult
    • Unter dem Fahrzeug befanden sich Besen, Spritzdüsen für Öl und ein Gebläse (die Druckluft kam von einem gekuppelten Triebfahrzeug)
     
  22. Bandi 60

    Bandi 60 Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich würde mal sagen ein Reinigungsfahrzeug für Bahnhofsgleise!

    Die genaue Bezeichnung solcher Fahrzeuge kenne ich leider nicht!
     
  23. Schorsch

    Schorsch Foriker

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Fst 1
    Bw: Halle G
    Verwendungszweck: Weichenreinigungsfahrzeug
     
  24. eisersdorf

    eisersdorf Foriker

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Dresden
    Bandi 60 war dicht dran, aber Schorsch hat die Punktlandung hingelegt: Es handelt sich um das „Weichenreinigungsfahrzeug 9/1984 Halle G“, nachzulesen im Eisenbahn-Kurier 6/2013. Damit hat Schorsch das Wort.

    PS: Schorsch, weißt Du etwas über die Farbe dieses Fahrzeugs?

    wrf_DSC_2538.jpg
     
  25. Schorsch

    Schorsch Foriker

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Fst 1
    Nie live gesehen oder ich kann mich nicht mehr oder noch nicht daran erinnern, obwohl es zeitlich gut passen würde. Solch Kleinkram stand damals auch nicht so im Fokus - muß ich mal drüber schlafen. ;-)

    Nachtrag: Deine Beschreibung "neu gebaut" hat wahrscheinlich die Beantwortung der Frage etwas verzögert, bei Drehgestell fiel dann der Groschen.


    Um beim Thema und Drehgestellen zu bleiben die nächste Frage:
    Eisenbahnfahrzeuge mit 3 Rädern sind ja nicht so häufig anzutreffen, meistens sind's dann Fahrzeuge für den Bahnmeister. Dieses Exemplar würde ihm aber wohl größeres Ungemach bereiten.
    Der Ort muß dieses Mal nicht genannt werden, der Verwendungszweck reicht mir zur Lösung.
     

    Anhänge:

    • 3_Rad.jpg
      3_Rad.jpg
      Dateigröße:
      345,3 KB
      Aufrufe:
      183

Diese Seite empfehlen