1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

BR55 (G7.1) von PIKO - das Modell

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Dampfossi, 25. Januar 2018.

Schlagworte:
  1. Ubraunse

    Ubraunse Foriker

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Zwickau
    Bewertungen:
    +35
    Hallo,
    wieviele Fahrstufen sind eingestellt? Der Wert in CV29 muß mit dem in der Zentrale Eingestelltem übereinstimmen.
     
  2. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    9.303
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +2.811
    ...vergleichen mal die Spannungen der beiden Anlagen. Ich glaube, gelesen zu haben, daß der Uhlebrock-Decoder auf "Unterspannung" mit solchen Spirenzien reagiert.
    Roco-Original (Netzteil) gibt 18V ab - bei IB kenne ich mich nicht aus.
    Aber, bei 15V sollte es wohl funktionieren...
     
  3. William

    William Foriker

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hilpoltstein
    Bewertungen:
    +12
    Hast Du den C4 an der Unterseite der Platine schon entfernt (ist auch so gekennzeichnet)?
    Der vollbringt die wundersamsten Dinge!!!
     
  4. rsz

    rsz Foriker

    Registriert seit:
    2. März 2018
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +117
    ... Bei seltsamen Soundverhalten sollte als erstes tatsaechlich die am Gleis anliegende Spannung geprueft werden, da hat @Berthie Recht.
    Je nach Zuleitung und Einspeisungspunkten faellt da unterwegs ggf. Einiges an Spannung ab.
     
  5. Wühlmaus

    Wühlmaus Foriker

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    5
    Ort:
    An der Platte, wo sonst?
    Bewertungen:
    +44
    Die Fahrstufen sind beiderseitig korrekt eingestellt. DCC 28 Fahrstufen. Bei Umstellung auf 14 Fahrstufen zeigt sich das gleiche Fehlerbild.
    Den C4 hab ich noch nicht entfernt.
    Die Spannung prüf ich morgen mal. Das könnte eine Ursache sein, denn es gibt eine 2. Lok in meinem Fuhrpark, die auch einen Uhlenbrock-Decoder ihr eigen nennt, und auch nicht korrekt läuft, wenn die IB 2 angeschlossen ist. Nach 2 Minuten Fahrt bleibt sie stehen und blinkt nur. Nach ca. 20 Sekunden gehts dann weiter - für 3 bis 5 Meter. Dann gönnt sie sich wieder an ein Päuschen.
    Danke schon einmal für die Tipps.
     
  6. Wühlmaus

    Wühlmaus Foriker

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    5
    Ort:
    An der Platte, wo sonst?
    Bewertungen:
    +44
    Der Testkreis hat eine Länge von ca. 4 Metern mit 1 Einspeisepunkt aus der IB heraus. Wenn ich dafür schon einen Booster benötige, dann Gute Nacht. Aber wie gesagt, ich prüf das morgen mal nach. Ich kann nur dazulernen.
    Alternativ steck ich testweise mal einen Kühn-Decoder rein in die 2. Lok. Da kann ich den Fehler vll. schon etwas einkreisen.
     
  7. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    9.303
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +2.811
    ...wenn sie mit der Roco-Technik läuft, liegt der Fehler nicht im Decoder...
     
  8. rsz

    rsz Foriker

    Registriert seit:
    2. März 2018
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +117
    Es geht schon mit der Spannung an der Einspeisung los. Wenn an der Zentrale z.B. 14V Ausgang eingestellt sind, kommen u.U. nur 12-13 V am Gleis an.
    Aber keine Sorge: Nimm einfach die Spannung der Zentrale etwas hoeher.
    Einen Booster brauchst Du bei einer "normalen" Anlagengroesse eher nicht. ;)
     
  9. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.367
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +6.737
    Vorsicht!
    Die Kurzschlusserkennung der IB ist etwas träge. Da hab ich mal 'ne Hakenkupplung ausgeglüht.
    Seitdem nur mit Heizerbooster.
    Dachte auch immer: Was soll’s - der Strom reicht, weil ich das Wort „Booster“ als Verstärker interpretiert habe.

    Aber auf einem Testkreis ohne Weichen kann (eigentlich) nix schiefgehen …

    Grüße Ralf
     
  10. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.106
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Bewertungen:
    +1.583
    Nehmt Ihr Klingeldraht? Oder die Leitung ist zu lang, oder der Querschnitt zu gering.

    ((Ein ähnliches Phänomen hatte ich mal bei einem elektronischen regelbaren Halogenlampentransformator.
    Lampe unmittelbar am Trafo - volle Pulle. 7m weg durch die Decke nur noch Funzellicht.
    Die Kapazität der Leitung wurde bei hochfrequenter Wechselspannung zum Verbraucher.))

    >Deshalb< muss aus dem Arnold Dosto analog auch der Kondensator beim Digitalbetrieb raus. Sonst funkt es an den Radscheiben. Eigentlich alle Kapazitäten bei digital.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2020
  11. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.020
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +1.120
    Nur mal so zum Überlegen - bei DCC hat ein Kondensator von 27nF schon nur noch 1 kOhm mittleren Scheinwiderstand. Die Siebkondensatoren sind alle von höherer Kapazität.
     
  12. TT-Reini

    TT-Reini Foriker

    Registriert seit:
    3. März 2008
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +41
    Ich habe bei meiner 55'er den C4 noch nicht entfernt (hatte es aber vor) und bis jetzt keine Probleme. Analog und Railcom und ABC-Bremse abgeschaltet. Dabei soll es wohl Probleme geben mit dem C4 ???
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2020
  13. William

    William Foriker

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Hilpoltstein
    Bewertungen:
    +12
    Bei mir war es mit C4 so, dass beim ESU micro sound 5 kein langsames Fahren mögliich war und beim Zimo die Lok nach kurzer Strecke stehen blieb, anfuhr, stand usw. Auf der Zimoseite wurde ich dann betr. C4 fündig. Einfach mal googeln, Zimo und C4 eingeben.
     
  14. TT-Reini

    TT-Reini Foriker

    Registriert seit:
    3. März 2008
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +41
    Ich habe den originalen Piko-Sounddecoder drinn und der scheint sich mit dem "C4" zu vertragen. Bin mit dem Smart-Decoder ganz zufrieden, wobei die Documentation bei mir einige Fragen zur Programmierung der "Susi-Bänke" aufwirft. Am Messestand in Leipzig war der zuständige Techniker "gerade nicht da" (ich hatte mehrfach nachgefragt) und der Support hat meine diesbezügliche Anfrage bis heute nicht beantwortet. Hier im Board gab man mir den Rat, ich solle mir einen ordentlichen Decoder besorgen. Nicht gerade sehr hilfreich, auch wenn es gut gemeint ist . . .
     
  15. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.367
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +6.737
    Na ja, manchmal klingt es hart, aber wenn das Ding partout nicht will, und niemand weiß, wie dem tollen Teil beizukommen ist......

    Grüße Ralf
     
  16. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.391
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +1.699
    Hi allemann!
    Ich weiß nicht, ob Ihr's schon wußtet, aber die G 7.1 geht in die nächste Runde!
    Nach einem günstigen Preis gegoogelt fand ich das Angebot auf der Webseite von Spielemax. Seinerzeit bei Erstentdeckung glatte 160 €, datiert ab 28. 1. 2020.
    Hingegangen, gekuckt, gefragt: Lieferung avisiert ab 27. 1. 2020, Filialenpreis 179 €. Hmmm...?
    Nachgefragt zum Preis auf der Webseite, AHA-Effekt: 159,99 €, wenn man bestellt!
    'Wenn sie gleich bezahlen! Der Preis im www kann sich täglich ändern.'
    Jesacht - jetan.
    Und weil ich cool :happy: und die Dame von SM jut druff war(en), (eijentlich wir beede) krieje ich se ooch noch uff Kulanz nachhause zujestellt.

    :applaus: :dance::applaus::dance::applaus:
     
  17. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.983
    Ort:
    Bärliner RAW
    Bewertungen:
    +1.450
    Grazie für den Input nach MD Stardampf!

    ... aber 100 darfste nicht werden, dann gibbet keine mehr für Dich, LOL!
     
  18. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.609
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +2.143
    @Stardampf
    Da die aktuelle UVP bei 209,99 € liegt sparst du sogar satte 50 € oder ~24%. Wenn das die nur bei "MBS-Besteller" lesen, oh-oh.:D
     
  19. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.391
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +1.699
    Na denn F..... aus'm A.... und schnell bestellt. Wer weiß, wie lange es noch funzt...
     
  20. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.609
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +2.143
    Ich hab eine, reicht. Damals bei Ersterscheinung für 161,- :)
     
  21. ka-1111

    ka-1111 Foriker

    Registriert seit:
    16. April 2004
    Beiträge:
    1.777
    Ort:
    Mahlsdorf
    Bewertungen:
    +830
    Wahrscheinlich schon vorbei:
    upload_2020-1-24_6-56-28.png
    Grüße Bernd
     
  22. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.983
    Ort:
    Bärliner RAW
    Bewertungen:
    +1.450
    Jo funzt nicht mehr!
    Eben bei SM, die Verkäuferin hatte keine Peilung.
    Steht zwar noch auf deren Website ( neben der H0 55 ), wenn man aber draufklickt, passiert nichts mehr ...
     
  23. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.391
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +1.699
    Das alte Leid: Da saß das Problem wohl vor der Tastatur...
     
  24. tt-fan2015

    tt-fan2015 Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2015
    Beiträge:
    318
    Ort:
    Deutschland
    Bewertungen:
    +228
    Hallo zusammen,
    Eigentlich warte ich ja noch immer auf die Epoche 1 - Variante von Piko von dieser formschönen Dampflok. Da nun aber schon seit längerem ein Epoche 3 - Modell die heimische Vitrine ziert, habe ich mir nun schon einmal geätze Messingschilder für die DRG Ausführung bestellt. Zur korrekten Anordnung dieser, soll das Führerhaus neu lackiert werden. Also ab damit und Farbe runter, die Beschrifttung sauber mit dem Glasfaserradierer zu entfernen, gelang mir nicht.

    Dabei ist mir aufgefallen, das ausnahmenslos alle Leitungen am Kessel, die am FH beginnen, auch am selbigen angesenkt bzw. eingelassen sind. Das heißt, am Führerhaus wären bei einer Lok mit deutlich weniger Leitungen an Kessel, wie z.B. im Auslieferungszustand entweder viele leere Vertiefungen vorhanden oder aufwendige Formänderungen an der Metallgussform notwendig. (Außer die Gussform ist dahingehend modular aufgebaut. - Glaube ich aber nicht, weil zu teuer.)
    Demnach schmälert das meine Hoffnung auf eine vorbildgerechte Epoche 1 Lok deutlich. Ich habe das ganze mal ein wenig visualisiert.
    20200225_230350.jpg 20200225_230316.jpg

    Alles in allem aber ist das eine wohl durchdachte, sehr wartungunsfreundliche und meiner Ansicht nach gut konstruierte Lok.

    Viele Grüße
    Tim
     
    • Informativ Informativ x 3
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  25. Mitropa

    Mitropa Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2018
    Beiträge:
    556
    Ort:
    Berlin / Prerow
    Bewertungen:
    +327

    Solange ESU der OEM der "Piko SmartDecoder" war, lief das bei mir rel. problemfrei, OK, der C4 meiner Ludmilla musste auch raus, erst danach saubere Schleichfahrt ohne Ruckelei. Seitdem Uhlenbrock dahinter steht, scheint es nun zickiger zuzugehen.
    Bei der ersten 55 ging ABC und alle Änderungen der Lautstärke nicht, es hat über ein Vierteljahr gedauert, dann bekam ich sie mit getauschtem Decoder zurück. Der nächste PIKO SmartDecoder 4.1 in einem Traxx3 von Piko konnte zwar ABC, aber alle Soundeinstellungen waren komplett blockiert. Nachdem mir Piko telefonisch ebenfalls keinerlei Hilfe bei dem merkwürdigen SUSI-Verhalten war, habe ich den Decoder vor 3 Wochen eingeschickt. Seither ruht still der See.

    Inzwischen habe ich den ESU LokProgrammer und damit schon sehr viel anstellen können, das ist schon was ganz anderes, als das Gefummel mit CV-Tabellen, Bit-Werten, der App und der Multimaus. Endlich Klartext, vernünftige Bedienung und Ergebnisse, die sich sehen und vor allem: Hören lassen können. Mein SBB und BLS Material "redet" jetzt schweizerdeutsch und klingt auch so.

    Und hier schliesst sich der Kreis zu Piko Smartdecodern: Die melden sich zwar als "ESU LokSound 4 OEM" - aber alle Soundoptionen sind disabled. Eine Nachfrage im ESU-Forum ergab, dass PIKO die ab Werk hat verriegeln lassen, bisher habe ich auch nirgendwo einen "Hack" dagegen gefunden. Sehr schade.

    Aber nachdem die Piko-Decoder so zickig (Uhlenbrock) und so beschränkt (ESU), aber keinesfalls günstiger sind, kann ich den Rat, den Du als nicht hilfreich empfindest, nur wiederholen:

    Es lohnt sich, einen ordentlichen Decoder zu holen, das ist leider so. Ich betrachte es als Lehrgeld...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden