1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

BR55 (G7.1) von PIKO - das Modell

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Dampfossi, 25. Januar 2018.

Schlagworte:
  1. chachaturian

    chachaturian Foriker

    Registriert seit:
    15. Januar 2012
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +0
    Verschoben na gut. Am Freitag und Wochenende hatte ich die oben beschriebenen Fahreigenschaften zu beobachten. Da sie mit Tender voran gefahren ist, ist sie an den drei Tagen meistens so unterwegs gewesen. Ab und zu habe ich es noch mal neu probiert. Auch die Effekte des Stehenbleibens hatten mich ehrlich gesagt sehr genervt. Wenn man unten die vier Räder etwas bewegt hat, dann ging es wieder. Da war immer ein leichtes Knacken zu hören. Nicht sehr vertrauenserweckend.

    Am vierten Tag habe ich erneut die Berg-Tal-Strecke versucht, wo sie davor penetrant die Weichen zum Entgleisen nutzte und plötzlich fing sie an zu fahren, als sei da nie ein Problem gewesen. Im Laufe des Tages habe ich auch die beiden anderen Strecken sie fahren lassen, auch dort keine Probleme. Das ist natürlich ein Überraschungseffekt nach dem sie die Nerven drei Tage lang ziemlich strapaziert hat. So wie es gewesen ist, hätte ich sie zurückgeben müssen. Ich werde das weiter beobachten, ob die anfängliche Macke sich erneut wieder einstellt. Kann ich nicht abschätzen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen auch machen müssen? Ich bin etwas ratlos.

    So sieht sie sehr schick aus, Führerstand beleuchtet, richtiger Luxus. Auch den Berg zieht sie die neun kleinen alten Personenwagen anstandslos hoch. Beim Rundel nach oben, ist sie schwächer.
     
  2. Dampflok101

    Dampflok101 Foriker

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Eitorf
    Bewertungen:
    +1
    Hallo Modellbahner, folge interessiert Euren Ausführungen, habe jedoch leider keine Lösung für mein Problem mit einer BR 55 TT Sound gefunden. Die Lok fuhr bisher mit DR 5000 und angeschlossener ROCO Multimaus ohne Probleme. Sie blieb auf einmal stehen und bewegt sich nicht mehr. Die Funktionen lasen sich aber abrufen, der Sound funktioniert. Wenn ich den Regler aufdrehe reagiert der Sound mit entsprechend schnelleren Dampfschlägen, aber die Lok bewegt sich nicht. Vermute ein Kontaktproblem zwischen Decoder und Motor. Hat jemand eine Lösung für mich?
     
  3. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.983
    Ort:
    Bärliner RAW
    Bewertungen:
    +1.450
    Könnte durchaus auch ein mechan. Problem sein.
    Decoder abklemmen Motor mit Strom beaufschlagen, schauen ob sie sich bewegt.
     
  4. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.951
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.531
    Hallo! Klingt ganz stark danach. Wenn der Antrieb nicht mechanisch blockiert sein sollte (ruckt sie rückwärts?), wäre mein nächster Schritt wirklich die Prüfungen der Leitungen zwischen Decoder und Motor.
     
  5. Rolli

    Rolli Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +143
    Kann sein das die Lok-Tender Verbindung nicht tief genug eingerastet ist. Das war bei mir auch schon mal ,nachdem ich Lok und Tender mal getrennt hatte.

    Gruß Rolli
     
    • Informativ Informativ x 1
    • Es nervt! Es nervt! x 1
    • Liste
  6. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.391
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +1.699
    Da ich meine gerade zum Abschmieren auseinander hatte (die war völlig trocken), habe ich mir die Freiheit genommen, mal die Räder nachzumessen.
    Das ist dabei herausgekommen:

    Radsatzmaße G 7.1Modell1:1
    Kuppelrad10,2 mm1224 mm
    Spurkranz Innenachse11,36 mm1363 mm
    Spurkranz Außenachse11,78 mm1414 mm
    Ich finde, bedenkt man die engen Achsstände, daß der Kompromiß durchaus gelungen ist.
     
  7. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.020
    Ort:
    Friedberg
    Bewertungen:
    +1.120
    Hast aber nicht die Originalmaße dabei geschrieben, jetzt kann sich die Hälfte der Meckerer mangels direkter Vergleichsmöglichkeit gar nicht beteiligen...
    ICH jedenfalls finde mein Maschinchen schnuckelig wie es ist. Die meisten kapieren es nie, wenn notwendigerweise das Modell wegen der Radreifenbreite und Toleranzen der genormten Spurweite zu breit sein muss, dann wird es proportional auch länger, ansonsten ist ganz schnell die Optik im Eimer.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Liste
  8. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.391
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +1.699
    Ham'se 'n Dreck.
    Auch zum meckern können muß man erst mal was lernen.
    :auslach:
     
    • Sieger Sieger x 3
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  9. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.367
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +6.737
    Man könnte ja sicher enger an Vorbild bauen, aber dann gibt’s wieder Ärger wegen der Radien und der Weichen.

    Meine musste ja noch nicht viel tun, das tat sie aber gut. Nur der Sound läuft weitgehend neben der Anleitung. Also nicht, daß er nicht geht, aber nicht so, wie beschrieben.
    Vielleicht liegt das aber auch an meiner alten intellibox.

    Grüße Ralf
     
  10. Dampflok101

    Dampflok101 Foriker

    Registriert seit:
    24. Januar 2016
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Eitorf
    Bewertungen:
    +1
    Hallo Rolli,

    vielen Dank für Deinen Hinweis zur Kupplung zwischen Lok und Tender. Mein Problem mit der 55er (Sound aber keine Fahreigenschaften) lag wirklich an einem Kontaktproblem im Kupplungsbereich.
    Danke auch für die anderen Hinweise zu möglichen Ursachen!

    Lutz!
     
  11. Rolli

    Rolli Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +143
    Immer wieder gern.:moulin:

    Gruß Rolli
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden