1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellbau Ein kleiner Teaser

von RoFra · 22. Februar 2021 · ·
Kategorien:
  1. ... weil Teaser hipp sind, weil Teaser fancy sind.

    Schon vor einiger Zeit hatte ich darüber nachgedacht, alles was auf meinem Testbrett nicht mehr realisierbar sein würde, auf kleine Dioramen auszulagern. Schon beim Bau hatte ich gemerkt, dass man hier zu unflexibel ist und gezwungen wird, einmal beschrittene Wege weiter zu gehen.
    Da für mich gerade beim Thema Oberbau- und Gleisbau noch div. Fragen unbeantwortet blieben und dafür noch einige Möglichkeiten offen und die eine oder andere Idee noch unausprobiert war, entstand vor einiger Zeit folgende Idee:
    [​IMG]
    Grundlage ist ein 200x120mm Sperrholzpodest, als Gleismaterial soll Nm Oberbau mit Code 40 Profilen herhalten (im Vordergrund; die Weiche ist nur temporär da.), geplant ist eine Kiesbettung.
    Das Schweineschnäuzchen war eine Gelegenheitkauf und ist wirklich nett anzusehen (noch ohne Zurüstteile), krankt aber massivst an seinem Spur Z Fahrwerk (VT98). Ob hier mehr Gewicht reichen wird, bezweifle ich. Das Fahrzeug ist sehr leicht und die Stromabnahme bescheiden. Das Ding sprintet mit annähernd Schallgeschwindigkeit über die Gleise und kreischt sich dabei heiser. Ich denke hier ernsthaft über einen Ersatz von SB nach, was aber schon beim Kauf einkalkuliert war.
    Ein schönes Modell, in einer schönen Box mit Laufeigenschaften aus der Hölle... wie Spur Z Bahner spaß haben, wird sich mir nie erschließen. Das Konzept Kleintriebwagen ist in TT aber doppelt sexy, bei einer Fahrzeuglänge von ca. 100mm. Da lohnt es sich am Balls zu bleiben, vielleicht sogar mit Dreipunktlagerung...
    Viadukt, L&K, tt-tappa und 4 anderen gefällt das.

Kommentare

  1. RoFra
    Eigentlich wollte ich hier u. A. ein paar Versuche mit Spur Nm Oberbau machen. Die vom Hersteller gewählte Methodik ein Gleis zu bauen, hat sich mir dabei aber nicht erschlossen. Ein Bausatz den ich so weder zu Ende und schongarnicht nochmal bauen will :/

    Weiter gings trotzdem. Da ich mit meinen Straßenbau auf dem 600mm Testprojekt nicht ganz zufrieden war, habe ich mir ein paar gedanken gemacht und überlegt wie ich die Juwela Straßen in den ländlichen Raum portieren kann. Eigentlich ist angedacht so die Straßen in meinen Müssentin Modulen zu bauen:

    [​IMG]

    Ich habe das Straßenband mit div. Lagen, stellenweise eingeschnittenen Papier unterfüttert, sodass Unebenheiten und Schlaglöcher sowie die typische Wölbung richtung Fahrbahnmitte entsteht. Hier geht noch was, denke ich (siehe Bild unten).

    siehe z. B. hier:

    [​IMG]
    http://www.stillgelegt.de/dkbo03/

    Zusätzlich habe ich einen einzelnen Streifen Pflastersteine als Fahrbahnabschluss verlegt. Die Geislage ist noch nicht final. Auf das 200mm Diroama passen zwei meiner 12m (im Vorbild, entspr 100mm im Modell), eins liegt, eins muss noch gebaut werden. Genau wie ein Bahnübergang.

    [​IMG]

    Der ZT gefällt mir auf den Bildern mal so garnicht. Das sieht noch viel zu sehr nach Überraschnungsei aus. Da muss ich mir definitiv auch noch was einfallen lassen. Der VT bleibt - hier schon teilweise mit Anbauteilen - schön anzusehen. Inzwischen läuft er auch etwas besser (bleibt kacke). Was aber witzig ist: Durch die noch verbauten Glühbirnen der VT98 beläuchtung, hat das ding ein Innenbeleuchtung, die weit früher leuchtet, als der Motor loslegt, also Konstant, wenn man so will.
  2. RoFra
  3. RoFra
    Ein bisschen Spaß, kann man mit dem ganzen schon haben: Ich nenne dieses Kunstwerk: Diesel im Dunkel... (engl.: Diesel in the dark).
    [​IMG]

    Eigentlich wollte ich mal meine aller ersten "washing" Versuche unter dem schamlosen Fokus des digitalen Lichtbildkeschers näher begutachten aber irgendwie... bei dem Licht was hier gerade zur Verfügung steht macht das nur bedingt sinn. Vielleicht kann man trotzdem erahnen was ich vor hab. Oben mit washing, unten ohne.
    Der Gehäusebausatz der LH45 ist von Shapeways, der unterbau ist von einer Spur Z DE10. Das Farbkleid, freelance. Gerade am Rahmen, werden Konturen und Schlitze ganz gut hervorgehoben.

    [​IMG]
  4. Der Schwarzwälder
    Servus.
    Interessante Sache was du das erstellst.
    Verräts du uns, wer das Schmalspur Schweineschnäutzchen hergestellt hat.

    Grüße Torsten.
  5. RoFra
    Moin.

    Den gabs in der Bucht. Als Bausatz öfter mal, als Fertigmodell seltener. Die Modelle entstehen offenbar in Kleinserie bei einem User hier an Board: https://www.tt-board.de/forum/members/dodelnet.4898/ und werden als dodelnet-Modell vertrieben.

    Kann ich nur empfehlen, sollte für alle (gängigen TT) Spurweiten zumindest als Bausatz zu bekommen sein. Mit dem Z Fahrwerk drunter, kann man anfangen zu meckern, auf 9 oder 12mm weiß ich nicht, was der Hersteller empfiehlt aber es sollte genug brauchbare Fahrwerke (Halling, PMT, div. Spur N) geben um hier ein rundum Rundes Modell zu bekommen. Vielleicht fällt bei TTe auch die Laufkultur, neben der Konkurenz von Veit, doppelt auf. Auf die Maße habe ich bisher nicht geschaut, ich würde das Modell aber als "SPurübergreifend stimmig" betrachten. Ich bin sehr happy damit, trotz Rennsemmelcharachter.

    => https://www.ebay.de/itm/Schweinesch...460360?hash=item48f73aa288:g:19cAAOSwkOVfA8XH

    Preis, Link zum Verkäufer, tatsächlich sind hier div. interessante Dinge für den gepflegten Nebenbahnspaß im Angebot: ELNAs, bay ptl. 2/2. Falls wer was zu den ELNA Konstruktionen sagen kann, möge er es tun!)
  6. Der Schwarzwälder
    Danke dür die ausführliche Antwort.
    Da ich mir genauso einen Wismar Schienenbus als Bausatz gekauft habe und ich keine Plan hatte, welche Fahrwerk ich da drunter setzen kann, waren diese Informationen sehr hilfreich.
    Ich würde mir ein 9 mm Fahrwerk unterbauen müssen, für 1000 mm Spurweite.
    Gut, danke nochmal, da weiß ich ja Bescheid, dachte schon den gab es vielleicht mal als fertiges Modell und das ist an mir vorüber gegangen.
    Dann weiterhin viel Spaß beim Moba bauen.
  7. RoFra
    Da kann ich dir auch nicht helfen. Achsstand vom Vorbild nehmen und schauen was passt. Die Halling Fahrwerke könnten wegen des sprerrigen Motor eng werden, bei bedarf kann ich da mal Maß nehmen bzw. schauen ob die passen, die ich hier hab. Laufkultur ist in beiden fällen, eher naja (2 Achser halt). Obs digital besser wird, kann ich nicht sagen. Sofern ich mich für eine "Neukonstruktion" entscheide, werde ich berichten. Ich behapte aber mal, sie sind besser als die Kato Fahrwerke, die hier auch passen könnten.

    https://shop.ferro-train.com/hallingShop/product/home/antriebstechnik

    ferner: wer sonst noch Quellen für Bastelfahrwerke hat, einfach mal kund tun.
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden