1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Digital Zimo Decoder

Dieses Thema im Forum "Digitale Bahn" wurde erstellt von TT-Krümel, 27. März 2021.

  1. TT-Krümel

    TT-Krümel Foriker

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    486
    Ort:
    in Westsachsen
    Bewertungen:
    +255
    Hallöchen,
    ich hab ein Problemchen. In meiner PIKO 187 werkelt ein zimo 645 P 16 Sounddecoder. Mit der Werkseinstellung funktioniert alles einwandfrei. Nun hab ich die Funktionsausgänge nach meinem Gusto ( was ja auch der Sinn vom Mapping ist) programmiert. Bis hier alles OK und funktioniert. Aber! jetzt habe ich noch Feintuning machen wollen und habe z.B. die Lautstärke einstellen wollen( nur ein Beispiel von vielen anderen CV Einstellungen) ,neuen Wert programmiert ,- Lautstärke OK. aber jetzt sind einige meiner Funktionszuordnung weg. Also neu einprogrammiert . Geht wieder. Aber bei erneuter CV Programmierung irgendeiner CV geht das Spiel von neuem los.
    Das nervt. Gibt's da vielleicht eine einfache Lösung?? Ich steh auf dem Schlauch.
     
  2. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +687
    Welche Zentrale, mit was programmiert?
     
  3. TT-Krümel

    TT-Krümel Foriker

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    486
    Ort:
    in Westsachsen
    Bewertungen:
    +255
    Ecos ,ganz normal mit CV programmieren. Hat bis jetzt mit allen anderen über 50 geklappt. Davon 4 ( bis jetzt) Soundlok's.
    Ich hab's auf dem Programmiergleis und mit PoM versucht ,egal wie sobald ich eine CV ändere springen einige Funktionen weg . Teilweise ist kein Wert in der CV mehr bzw auf Werkseinstellung zurück gesprungen.
     
  4. Mr. X

    Mr. X Foriker

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    914
    Ort:
    neben der Autobahn
    Bewertungen:
    +123
    Eingangsmapping benutzt?
    Oder wie gehabt - 0815?
    Was steht in der Anleitung des Soundproviders?
     
  5. TT-Krümel

    TT-Krümel Foriker

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    486
    Ort:
    in Westsachsen
    Bewertungen:
    +255
    Soundprovider?? Da hab ich überhaupt nichts bekommen. Decoder bei Fischer bestellt mit aufspielen Sound. Der Decoder kam nur in der zimo Box ohne Anleitung der Soundslot s. Hab ich mir dann per auslesen der einzelnen CV s rausgesucht und aufgeschrieben . Ich weiß ! Ist nicht optimal. Aber wenn man weiß wo die Sounds liegen kann man ja diese auf andere Tasten legen laut CV. Aber das ist ja nicht das Problem! Sondern die Lichtausgänge! Ich hab z.B. CV 43 (also F9) eine 64 einprogrammiert ( FA 5) die dann bei Änderung einer x beliebigen CV wieder raus ist. Schreibe ich sie wieder rein funktioniert das ganze bis man irgendwann eine CV ändert.
     
  6. Der Schwarzwälder

    Der Schwarzwälder Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Im dunklen Wald.
    Bewertungen:
    +710
    TT-Krümel.
    Geh mal bei Zimo auf die Seite und such dir den Sound für die Lok aus deren Liste raus und lade dir mal die PDF Datei runter. Da steht dann alles drin, wie bei dem Decoder, was eingestellt ist.
    Fischer saugt sich die Sounddatei auch nicht aus den Finger und ladet diese auch aus dieser Liste herunter.
    Die Anleitung und die Funktionstasten Belegung, die mußt du dir selbst dann bei Zimo immer holen, das liefert Fischer natürlich nicht mit.
    Zum Programmiervorgang selbst.
    Du solltest im CV Modus den Decoder programieren und achte darauf, das Railcom ausgeschaltet ist an deiner Zentrale. Das hat auch schon bei einigen anderen Zentralen wie der z21 solche Probleme gegeben. Am besten wenn du das gar nicht benutzt, dann auch immer im Decoder ausschalten. Was auch noch sein kann, das du eventuell in CV 29 den Analogmodus abschalten mußt, das kann auch zu Problemen führen.
    Da ich die Ecos nicht habe, kann ich dir nur allgemeine Tips geben, die du dann mal probieren musst.
    Noch eine Frage, hast du alle Kondensatoren aus der Lok ausgelötet?
    Viel Erfolg.
     
  7. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    637
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +810
    Mein Tipp: schreib mal den Kundendienst von Zimo an. Die sind sehr kompetent und antworten auch sehr schnell. Ich bin von denen begeistert. Zu deinem Problem kann ich leider nichts sagen, bei mir hat das bisher immer gut funktioniert.
     
  8. tokaalex

    tokaalex Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2017
    Beiträge:
    716
    Ort:
    CB/ED
    Bewertungen:
    +722
    Kleiner Tipp: Lade dir von der Zimo-Seite das dort verlinkte Programm ZCS herunter...
    ... damit kannst du ohne MXULFA zwar nicht programmieren, aber offline dir die einzelnen Einstellungen bzw. Zuordnungen der CV „optisch“ anschauen.
     
  9. TT-Ingo

    TT-Ingo Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    413
    Ort:
    im schönen Siegtal
    Bewertungen:
    +191
    Hallo zusammen,

    warum muss er sich darüber einen Kopf machen. Es gehört sich, wenn man ein Soundprojekt auf den Decoder lädt auch eine Sound-und Funktionsbeschreibung dazu. Wenn dann, sollte man sich erst an den Verkäufer wenden. Ich kenne jetzt die Einstellungen des Decoders nicht. Sollte aber vom Verkäufer geprüft werden. Eventuell hat der Decoder ein Problem. Auch kann es sein, dass eine Updatesperre programmiert ist.
    In meinen Augen geht das gar nicht. Das Null Service.

    Viele Grüße
    TT-Ingo
     
  10. Der Schwarzwälder

    Der Schwarzwälder Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Im dunklen Wald.
    Bewertungen:
    +710
    Servus Ingo,
    das ist natürlich auch eine Möglichkeit, das der Decoder selbst ein Problem hat und in der Frage Service stimme ich dir völlig zu, der ist echt Unterirdisch, aber Standard bei Fischer. Man zahlt eine Gebühr für das aufspielen des Sounds und man bekommt, werter den Ladecode mit, noch die Funktionsbelegung oder eine CV Liste.
    Das ist auch der Grund warum ich mittlerweile dazu übergegangen bin, mir Spundprogrammer zu kaufen und mir die Decoder leer anzuschaffen. So habe ich zwar erstmal Geld zusätzlich ausgegen, spare mir hinterher aber viel Äger und die Teile habe sich schon mehrfach jetzt bezahlt gemacht.
    Schönen Sonntag noch.
     
  11. tokaalex

    tokaalex Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2017
    Beiträge:
    716
    Ort:
    CB/ED
    Bewertungen:
    +722
    ... ich habe aber TT-Krümel so verstanden, dass er die Funktionen nicht ummappt, sondern direkt in den CV umprogrammiert (oberhalb CV#500 ff). Und dann nützt dir keine Anleitung der Welt, weil weder Henning, noch Breuer o. a. ihre Zuordnung der Soundsamples auf die jeweilige CV dokumentieren, sondern nur die Sounds auf die jeweilige F-Taste. Wenn ich ihn richtig verstanden habe, hilft da wirklich nur die CV auslesen, aufschreiben und dann umprogrammieren mit den jeweiligen Optionen (Loop, Lautstärke usw.) dazu...

    ... oder im ZCS nachschauen, wie die entsprechende CV lautet (geht auch offline, wenn auch etwas umständlicher).
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2021
  12. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +687
    Wenn ein Ladecode benötigt wurde, so steht dieser in den CV260 bis 263, ist ein einfaches diesen auszulesen.
    Ansonsten ist das Standardsound-Projekt von Zimo drauf, dazu gibt es die Datei halt auf der Zimoseite.
    Bei welchem Hersteller gibt es denn heutzutage noch gedruckte Bedienungsanleitungen, egal ob weiße Ware, Funkt/Fernsehen oder Hobbytechnik?

    @TT-Krümel habe dir mal per PN was gesendet, nur mal so als Möglichkeit.
     
  13. Der Schwarzwälder

    Der Schwarzwälder Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2003
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Im dunklen Wald.
    Bewertungen:
    +710
    @Zilli, ich weiß das, aber andere eben nicht.
    Wenn es keine Ladecode gibt oder braucht dann ist das ja kein Problem, aber ich war schon Froh, das ich mir diese immer dokumentiere, denn ich habe schon einmal einen Nachweisen müssen, weil mir ein Decoder abgeraucht ist und der nicht mehr von Zimo zum Leben erweckt werden konnte. Zimo hat mir dann den Ersetzt und mir das Projekt auch wieder drauf gemacht, aber bei Herr Henning mußt das ganze dann dargelegt werden und da war der Code wichtig.
    Hat man den nicht, dann sieht es ganz lumpig aus.

    @tokaalex ,
    Mir ist klar was du damit sagen willst und das es mit dem ummappen der Sound nur dann so funktioniert.
    Aber es liegt nicht daran, das er das umschreiben will, sondern das es nicht geht und hat er das eine drin, das was anderes fehlt.
    Ich habe Jahre lang mit dem Lenz LH 100 meine Decoder von Hand programmiert und ich hatte solch ein Problem nie.
    Die Erfahrung der letzten Jahr zeigten aber, das es bei anderen Zentralen, wie weiter oben schon von mir erklärt, es zu solchen Problem kommen kann.
    Nicht immer funktionieren alle Module mit einandere und manch tolle Eigenschaft können auch ab und zu nach hinten los gehen, weil das ein mit dem anderen nicht kann.
    Jetzt ist TT Krümel dran, dem nach zu gehen und zu probieren.
    Mehr können wir hier aus der Ferne für ihn momentan nicht machen.

    Schönen Sonntag allen.
     
  14. firefuchs

    firefuchs Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Bergheim / BL Salzburg
    Bewertungen:
    +525
    Die 187er bzw. die Piko Kiste mit einem Zimo zu betreiben ist leider etwas trickreicher - hier kommt die Piko Logik der Leiterplatte hinzu! So lange man hier den Piko Baustein oder den früheren ESU Baustein verwendet ist alles schick und läuft.
    Baut man jedoch einen Zimo Decoder hier ein wird es kniffliger. Eventuell wird die Weiterleitung zum Mikrocontroller nicht oder bewusst durchgeschliffen was dann dieses Verhalten erzeugt. Habe hier ein ähnliches Problem mit der 187er.

    Der Sounddecoder macht regulär dass was er soll auch in einer anderen Maschine (zB bei FLM oder auch Tillig) bzgl. des Lichtmappings. Kommt er nun in eine Piko Maschine dann sieht es durch deren Logik und zugehöriger Susi Schnittstelle anders aus.

    Hier sollte vielleicht Zimo kontaktiert werden ob die eine Hilfestellung hierzu haben. Ich habe eine 187er (Umbau Platine ) wo der damalige ESU Decoder das Fernlicht erzeugen sollte, dies aber so nicht unterstützte - hierzu wurden auch einige CV’s dann geändert und eine andere Funktion deaktiviert. Da gab es auch einen Hinweis im Zusammenhang mit der Susi Schnittstelle.
     
  15. TT-Krümel

    TT-Krümel Foriker

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    486
    Ort:
    in Westsachsen
    Bewertungen:
    +255
    Hallöchen,
    Oh da hab ich ja was losgetreten.
    Ihr habt alle in gewisser Weise Recht.
    " Schwarzwälder" hat da noch ein Trumpf eingeworfen. Ich werde nachher wenn ich daheim bin mal Railcom ausschalten,das hatte ich nicht auf dem Schirm weil ich ja während des Betriebs meine Brems und Anfahrt Einstellungen verändert hab.
    Und ,ja, die Entstörung ist komplett entfernt.
    Auch richtig ,das ich die CV,s oberhalb 500 geändert habe nach meinem Gusto .
    Ich werde auch nochmal die ZCS anschauen.
    Das mit dem Railcom ist schon einleuchtend. Ich glaube bei den anderen ist das aus. Ist zwar eine schöne Sache mit dem Einstellen aber wenn es dann im Betrieb nicht funktioniert ,- auch sch.... .
     
  16. TT-Krümel

    TT-Krümel Foriker

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    486
    Ort:
    in Westsachsen
    Bewertungen:
    +255
    firefuchs , du kannst Recht haben .
    Das ist meine letzte Option. Hab ich schon in anderen PIKO Loks gemacht ,alles raus und selbst verkabelt mit Eigenbauplatine.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden