1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

UVogel63's Fahrzeugumbau - Was es nicht gibt, wird selbst gemacht

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von UVogel63, 24. November 2013.

  1. UVogel63

    UVogel63 Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    571
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +1.054
    Wenn ich nun schonmal beim Schreiben bin.

    Mit meinem preussischen D-Zugwagen ging es wieder ein Stück weiter. Die Innenseiten haben Farbe abbekommen. 1. Schicht.
    Als nächstes werden die 14 Sitzbänke, ebenfalls aus Kunststoff, hergestellt.
    20200531_03913.jpg 20200531_03948.jpg
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 15
    • Liste
  2. UVogel63

    UVogel63 Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    571
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +1.054
    Hier die Herstellung der Sitzbänke für die 1. und 2. Klasse:
    Das Material war ,wie fast immer PS-Platte 0,5 dick und Farbe.
     

    Anhänge:

  3. Christian82

    Christian82 Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    4.246
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +2.105
    Bei deinen schönen Sachen bietet sich das Thema abgiessen förmlich an....
     
  4. UVogel63

    UVogel63 Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    571
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +1.054
    Ja, beim Zusammenbau der Sitzbänke ist mir das auch schon durch den Kopf gegangen.
    Da müsste ich aber noch eine Baustelle aufmachen und das will ich mir ersparen.
     
  5. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    3.849
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +4.919
    Leider gibt es eine gewisse Tendenz im Board und drum herum, die aufwendigen Basteleien fleißiger Forumsteilnehmer/innen oder ihre originellen Ideen nicht mehr nur individuell nachzubasteln (was ja durchaus wünschenswert wäre), sondern diese in serientaugliche Formen buchstäblich zu gießen. Das richtet sich jetzt nicht an Christian, sondern an Dritte mit anderen Interessen.

    Denn es ereilen einen diesbezüglich immer wieder Angebote, wenn man hier etwas zeigt, von Leuten, die über die entsprechenden Geräte und Technologien verfügen, und davor möchte ich ein bißchen warnen. Die Sache ist verführerisch, hat aber einen doppelten Boden. Die Anfrage allein schmiert einem Honig ums Maul und fühlt sich an wie ein Ritterschlag, ob man nicht ein abgußtaugliches Urmodell bauen und zur Verfügung stellen könne. Man ist fröhlich geneigt zuzustimmen und übersieht dabei gern, daß es auf ein Joint Venture der Marke "Ham and Eggs" hinausläuft: Sagt das Huhn zum Schwein: Hey, Piggy, kennst du Ham und Eggs? Du gibst den Schinken und ich das Ei. Letztlich ist man seine Idee los und andere verdienen sich damit mehr als nur die berühmte Goldene Nase.

    Natürlich kann man sich auch ausnutzen lassen und das für gemeinnützig und ehrenwerte Hilfsbereitschaft halten. Ich finde aber, daß man sich hilfreich genug verhält, wenn man sich hier freiwillig von Augen bestehlen läßt, was m. E. im Sinne des TT-Boards ist. Insofern tust Du auch gut daran, Dir Deine knappe Bastelzeit konsequent für eigene Arbeiten zu reservieren. Das hilft auch insofern allen, als die Anlagen und Fahrzeuge, die hier gezeigt werden, weniger uniform und geglättet sind. Selbstgebautes macht sie unterscheidbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2020
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  6. UVogel63

    UVogel63 Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    571
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +1.054
    Nun ja, die Sache mit Kleinserienteilen wäre schon hilfreich, wenn es mehr Standard-Bauteile (eben z.B. Sitze bzw. Bänke) geben würde. Da fehlt, so glaube ich, dem TT-Selbstbaumarkt einerseits das Volumen und andererseits auch oft die Bereitschaft eine stets zügige Lieferung auch entsprechend bezahlen zu wollen.

    Wie von Stedeleben bereits bemerkt, geht dann natürlich auch das Individuelle der Modelle ein Stück verloren. Ende der Modellbauer-Philosophie.

    Ich nehme es, wie es ist und habe nun die Sitzbänke nach meinen Erinnerungen in 1. und 2. Klasse farblich eingeteilt.
    Außerdem sind die halbwegs passenden Decals am Wagen kasten. Das RIC-Raster (?) habe ich allerdings inzwischen wieder entfernt, da dieses auf dem Vorbildfoto nicht zu sehen ist. Der Wagen war zum Aufnahmezeitpunkt immerhin ca. 45 Jahre alt und durfte dann wohl aus Altersgründen nicht mehr das DR-Netz verlassen.

    Als nächstes muss der Glaser kommen und die Übergänge brauchen noch die Faltenbälge.
     

    Anhänge:

  7. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    9.902
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +3.569
    Bei IoreDM3 gibt es Sitzbänke als Stangenware zum selber zuschneiden.
    Mit hoher oder niedriger Rückenlehne. Aus dem 3D-Drucker.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  8. UVogel63

    UVogel63 Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    571
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +1.054
    Hallo Dikusch, vielen Dank für den Tipp. Das kannte ich bisher nicht.
     
  9. T3-Angus

    T3-Angus Foriker

    Registriert seit:
    30. Mai 2006
    Beiträge:
    313
    Ort:
    Gneisenaustadt Schildau
    Bewertungen:
    +321
    Die Innenraumfarben sehen sehr stimmig und harmonisch aus, Glückwunsch!

    Grüße!
     
  10. lichti

    lichti Foriker

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    2.443
    Ort:
    Brandenburg an der Havel
    Bewertungen:
    +675
    Aber ich bin der Auffassung, dass in der 1. Klasse drei Sitze waren. :machaugen
    Es ist natürlich auch die Frage der Sichtbarkeit zu stellen.
    Das Gezeigte gefällt mir trotzdem auch mit vier Sitzen in der 1. Klasse :allesgut:.
     
  11. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.922
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +2.394
    Ich sehe da in beiden Klassen nur je drei Sitze.
    Es sei denn, man säße rittlings auf den Armlehnen... :nietenzae
     
  12. UVogel63

    UVogel63 Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    571
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +1.054
    Die erste Klasse soll hier die weißen Kopflehnen-Überzüge haben. War aber vielleicht nur in den DB-Wagen so.

    Im bis Ende der 1980er Jahre im 2.Klasse-Abteilen vier Plätze je Bank. Da hat lichti schon recht. Aber vier Plätze haben eben keine Armlehnen und dass wollte ich den TT-Reisenden dann doch gönnen.

    Als ich
    im Nachtzug zur NVA oder zur Arbeitsstelle von Leipzig nach Prora oder Greifswald gefahren bin
    war das Sitzgefühl meistens "schön kuschelig" .
     
  13. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.922
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +2.394
    Jeweils drei Sitze sind doch i.O., zumindest für Epoche II.
    In Epoche III haben 'die' dann ja die erste Klasse abgeschafft, nicht die dritte. Da ist das dann relativ relativ. :happy:
     
  14. Christian82

    Christian82 Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    4.246
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +2.105
    Also ich meinte bei Uwes Bastelei eigentlich mit dem Abgießen nur als Einsparung von Zeit. Eine Sitzbank ordentlich bauen und dann beliebig oft abgießen. Bei Seitenwänden das Gleiche, Dach, Boden, etc. So entstehen aus einmal ordentlich gearbeitet für sich selber einige Sachen mit nahezu dem gleichen Aufwand. Ich bin grundsätzlich faul und habe mir so schon viel Arbeit erspart, nebenbei noch anderen eine Freude machen können (aber das darf dann jeder nach seinem Gusto entscheiden).
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2020
  15. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.922
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +2.394
    Also doch Serienproduktion.
    Natürlich völlig unentgeltlich!
    Eben NICHT!
     
    • Gefällt nicht Gefällt nicht x 1
    • Liste
  16. Christian82

    Christian82 Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    4.246
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +2.105
    Wie gesagt, es ist für jeden eine Arbeitserleichterung, wiederkehrende benötigte Formteile aus eigener Fertigung abzugießen. Mehr wollte ich Uwe damit eigentlich nicht vorschlagen.

    Und hier geht es nicht um Plagiate anderer Basteleien. Hier geht es um geistiges Eigentum eigener Schnitzerei. Nicht dass hier etwas falsch verstanden wird. Meine Straßenbahnen sind auf meinem Mist gewachsen und nach meinem Gusto verkaufe ich (inkl. offiziellem Kleingewerbe).
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2020
  17. UVogel63

    UVogel63 Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    571
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +1.054
    Ja, ich kenne und verstehe den Ansatz von Christian82 und habe mir das auch im Detail mal zeigen lassen, wie man(n) einen Abguss produziert.
    Ich bewundere die Straßenbahnen und Häuserzeilen in DD-Neustadt aufrichtig!

    Aber mein Weg ist eben das Zusammenkleben von Kunststoffteilen zu Sitzbänken, mit allen Unzulänglichkeiten und nicht das Abgiessen.

    Ich habe ja vor, für mich eine Modell-Lücke mit mittlerem (Zeit-, Bestell-, Geld-) Aufwand zu schließen und vorwiegend zur Entspannung etwas bauen.

    Nebenbei bekomme ich dann auch mit, wie schwierig es für einen Hersteller mit professionellem Anspruch ist, die Vorbildtreue, Absatzzahlen und Herstellungsaufwand so unter einen Hut zu bringen um auch noch in Zukunft zu bestehen.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Liste
  18. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.255
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.498
    Was wäre denn mit meinmodellhaus.de?
     
  19. UVogel63

    UVogel63 Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    571
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +1.054
    Im Sommer geht es ja ziemlich langsam voran mit den Bastelgeschichten. Nun ist aber der Wagen nach meiner Auffassung fertig, wie immer nicht ganz perfekt.
    Auch ein paar Menschenfiguren sind drinnen platziert, auch wenn das kaum zu sehen ist.
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 12
    • Liste
  20. Kühn

    Kühn Foriker

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.838
    Ort:
    wittenberg
    Bewertungen:
    +2.110
    doch, die Figuren sieht man ganz gut.
     
  21. UVogel63

    UVogel63 Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    571
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +1.054
    Bausätze in Zeiten von Corona

    Seit längerem habe ich von ATP einen Tatra 141-Bausatz als Kran herumliegen.
    Da der Kranausleger in dem Bausatz nicht schön ist, habe ich mal versucht ,aus der Not eine Tugend zu machen.

    Mit Rechteck-Hohlprofilen, erhältlich beim gut sortierten Fach- oder Versandhandel kann ein Teleskopkran nachgebildet werden, siehe Bilder.

    Zwischen Teile-Sammelsorium und farbigem Modell gibt es leider keine Bilder.
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 17
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  22. UVogel63

    UVogel63 Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    571
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +1.054
    Bausätze in Zeiten von Corona

    Zu Heiligabend gab es noch ein kleines Fotoshooting.

    Beim Bausatz können die mittigen Abstützungen beweglich montiert werden (0,5 er Loch im Lager und MS-Draht in der Abstützung).
    Der Ausleger besteht aus Hohlprofilen und dann kann folgendes gemacht werden:
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 12
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  23. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    15.255
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.498
    Kannst du freundlicherweise die verwendeten Profile auflisten? Passt ja nicht jede Kombination ineinander.
     
  24. UVogel63

    UVogel63 Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    571
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +1.054
    Hallo Per,

    ich hab die Anfrage, wegen der Feiertage, erst jetzt gelesen.
    Hier die Außenmaße der Polystyrol-Profile, von innen nach außen:
    1. Vollprofil 3,2 * 1,2 mm
    2. Hohlprofil 4,0 * 2,2 mm + 0,75 mm "Höhenausgleich", aber die Breite muss um ca. 0,5 mm abgeschliffen werden.
    3. Hohlprofil 5,8 * 3,1 mm

    Die Profile gibt es im gut sortierten Modellbau-Laden in 30 cm-Längen.
     
  25. UVogel63

    UVogel63 Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    571
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +1.054
    Verstecken eines Weichenantriebes

    Heute mal kein Schienen- oder Straßenfahrzeug. Nach ein paar Jahren ist mir ein Tillig-Unterflurweichenantrieb ausgestiegen.
    Nach ein paar Versuchen, diesen unterflur durch einen Antrieb von MTB zu ersetzen, hatte ich die Nase voll und den Antrieb neben die Weiche obendrauf geschraubt.
    1. Das geht unkompliziert
    2. Natürlich waren die drei Anschlußleitungen genau um 8mm zu kurz und mussten erst noch verlängert werden..
    3. .Man wird ja nicht jünger und erspart sich das Gemurkse unterhalb gerne.

    Wie auf den Bildern zu sehen, ist da die Laderampe mit ausreichender Höhe und so hat es sich angeboten, den neuen Antrieb zu verstecken.

    Aus 1mm Pappe, alternativ aus PS-Platten, wird der Fundamentkörper gebaut und mit Mauerwerkspappe beklebt. Dadurch ist von dem Antrieb schonmal nicht mehr sichtbar.

    Auf die Abdeckung kommt noch eine Lage graues Tonpapier und die Grundlage für ein kleines Nebengebäude ist fertig.
    Der Aufwand ist gering, die Kosten sind minimal und ein Bastelspaß ist es allemal.
    Wie es weiter geht, zeige ich im nächsten Beitrag.
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 11
    • Informativ Informativ x 1
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden