1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Übersicht über verfügbare Kehrschleifenmodule (digital)

Dieses Thema im Forum "Digitale Bahn" wurde erstellt von harry71.ffm, 10. Februar 2012.

  1. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.360
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +928
    Versuch es mal mit zwei separaten Netzteilen. Die genauen Werte sind ja unkritisch.
     
  2. harry71.ffm

    harry71.ffm Foriker

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Bad Vilbel
    Bewertungen:
    +42
    Ohne die TAMS-KSM genau zu kennen, würde ich auf ein KSM wechseln, dass mit Sensor-Gleisen (statt (Micro-)Kurzschluss-Erkennung) arbeitet. Zumindest auf der Modulanlage der IG Modellbahnfreunde Hessen gab den KSM von Littfinski (https://www.ldt-infocenter.com/shop/Kehrschleifenmodul/) keine Probleme. Es gibt auch noch andere KSM, die mit Sensorgleisen arbeitet.

    Natürlich ist aufgrund der benötigen Sensor-Gleisen der Aufwand beim Bauen höher, was ich aber in Kauf nehmen würde. Bauen tut man (i.d.R.) nur einmal.

    Das mit dem Erkennen von Kurzschlüssen finden ich sehr suspekt, auch wenn es (meist) funktioniert.
     
  3. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.360
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +928
    Zumindest die Tams KMS-2 (wird inzwischen nicht mehr hergestellt!) kennst du recht gut von der N-Anlage (inkl. der Kurzschlüsse wg. nicht getrennter Stromversorgung), und das sind Sensor-Varianten!

    Und:
    Aktualisierter Link
     
  4. Lacor4711

    Lacor4711 Foriker

    Registriert seit:
    26. Januar 2017
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Süddeutschland
    Bewertungen:
    +25
    Inzwischen bin ich auf das Littfinksi KSM-SG umgestiegen. Etwas mehr an Anschlüssen und Lötarbeit, aber funktioniert prima.
    Von der Firma auch sofortige Beantwortung meiner Frage zum zusätzlich notwendigen Betriebsstromanschluss. Also prima Service. Nebenbei bemerkt habe ich auf mehrere Mails an tams keine Antwort bekommen.
     
  5. Max M

    Max M Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2017
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Wyhl
    Bewertungen:
    +124
    Hallo Lacor,
    geht mir auch grad so. Keine Antworten auf Mails und ans Telefon bekommt man keinen.
    Mein KSM 3 funktionierte eigentlich bis vergangene Woche tadellos. Plötzlich, und aus heiterem Himmel produzierte die Steuerung bei der Ausfahrt aus der Schleife nur noch Kurzschlüsse. Ein Nachjustieren brachte bis jetzt auch keinen Erfolg.
     
  6. Helmut NDH

    Helmut NDH Foriker

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Nordhausen
    Bewertungen:
    +65
    Hallo,
    Ich habe 2 KSM-SG seit 4 Jahren im Einsatz, ohne Probleme. (als Ersatz für LK 100 von Lenz).
    Für mich war die saubere Rückmeldung wichtig.
    Das KSM-SG funktionierte am Littfinski RM-GB-8 (s88N) fehlerfrei und jetzt auch am LoDi-8-GBM (s88.2) mit
    RailCom. Ich kann das KSM-SG empfehlen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden