1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn Vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeteten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes
    Information ausblenden

stakos Bastelecke

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von stako69, 11. Februar 2012.

  1. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    3.702
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    im Norden
    Die 004 hat auch so einen;)
     
  2. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Berlin
    Gibt´s doch bei Roco als Ersatzteil.
     
  3. stako69

    stako69 Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Leipzig/Wernigerode
    Hallo

    nachdem ich in letzter Zeit immer nur Module gebaut habe, wurde es langsam Zeit mich mal wieder meinen 52 er Projekten zuzuwenden.

    Am weitesten fortgeschritten ist da die 52 1707 eine Engelsdorfer Altbaumaschiene, die es mit ihrem Steifrahmentender noch bis in die EPIV geschafft hat.

    Ein weiteres Projekt ist die 52 5448, welche eine GR Maschiene mit Barrenrahmen ist, diesen habe ich von Frühsen erworben.

    Als Dritte im Bunde habe ich eine 52 80 vom Hallenser auf dem Tisch, diese erhällt neue Sandkästen und einige Anbauteile.

    Erste Ergebnisse der 52 1707

    Grüße Marko
    20171204_163649.jpg 20171204_163803.jpg
     
  4. lichti

    lichti Foriker

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    2.101
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Kirchmöser
    Hallo,

    hast Du zur 1707 Vorbildinformationen? Mir scheint der Ventilblock mit der Pfeife nicht richtig plausibel.
     
  5. Kühn

    Kühn Foriker

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    wittenberg
    schön, bitte viele, viele Fotos. Ich werde demnächst auch einige 52 umbauen. Da kann ich mich ein wenig an Deinen Modellen orientieren.
    Danke fürs zeigen

    Mfg Kühn aus Wittenberg
     
  6. stako69

    stako69 Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Leipzig/Wernigerode
    Hallo lichti,

    du hast recht, der Hahnblock gehört da nicht hin, die Altbau hatten die Dampfpfeife an der Stelle aber ohne den Block dazu, da ich außer den bekannten Bildern (EK Themen 9/1992 Die DR 1967 S.38 1968EK-Postkartenserie Nr.225 Aufnahme Dieter Wünschmann ,Wünschmann: Von der Kriegslok zum Arbeitstier S.2352 1707-0 Reimer: Die Baureihe 52 bei der DR S.178) kein Bild von der Führerseite hatte, habe ich vor über einem Jahr den Block dort hingebaut um dann festzustellen, das es falsch ist. Da ich auch nicht mehr der jüngste bin, hatte ich das aber schon wieder vergessen, wird geändert.

    Grüße Marko
     
  7. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    12.991
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Moin,
    Hatte die Lok noch ihr Läutewerk? Die meisten 52 hatten anders als das Modell am Ende keines mehr.
    Grüße Ralf
     
  8. stako69

    stako69 Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Leipzig/Wernigerode
    Hallo Ralf,

    ja hatte sie, die Glocke war schon ab, die musste ich wieder dran basteln. Der Kessel sollte erst zu einer anderen Lok werden, die hatte keine Glocke mehr.

    Grüße Marko
     
  9. stako69

    stako69 Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Leipzig/Wernigerode
    Hallo,

    So, die Dampfpfeife bei der 52 1707 ist geändert.

    Zwischenstand 52 5448 Rahmen angepasst , Kesselanbauteile angebracht, noch lange nicht fertig.

    Grüße Marko

    20171205_181422.jpg 20171205_181441.jpg
     
  10. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.096
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Bärliner RAW
    Jau Marko

    Die 50er und 52er sind dankbare Modelle wenn es um Umbau geht, die 53er natürlich auch.
    Am besten aber gefällt mir der Steirahmentender von Kuswa, der kommt dem Vorbild noch am nächsten.

    Dann warte ich mal was aus dem Dampfer wird.
     
  11. stako69

    stako69 Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Leipzig/Wernigerode
    Hallo,

    gestern hab ich mal ein Projekt was schon etwas länger liegt, fertiggestellt die Kalkkübelwagen von Lorenz/ Busch.

    Die Drehgestelle wurden gegen welche der Firma Hädel getauscht, dann wurden die Wagen mit Betriebsspuren versehen. Das feingliedrige Fahrwerk habe ich mit dem Luftpinsel bearbeitet, die Behälter sind mit Vajello Wash gealtert.
    index.jpg index1.jpg index2.jpg index3.jpg

    Grüße Marko
     
  12. stako69

    stako69 Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Leipzig/Wernigerode
    Hallo,

    heute hab ich mal wieder eine ältere Baustelle fertiggestellt, die Rmms der Firma Hädel.

    Bild 1 Rungen oben
    Bild 2 Rungen unten
    Bild 3 mit Bordwänden

    Die Bordwände wurden so bearbeitet, das sie jetzt weiter außen sind und die Ladebreite annähernd erreicht wird.


    20171223_175234.jpg 20171223_175213.jpg 20171223_175341.jpg

    Grüße Marko
     
  13. stako69

    stako69 Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Leipzig/Wernigerode
    Hallo

    Ladegüter kann man immer gebrauchen, ich hatte letztens schon mal 2 Schleppschürfkübel von IoreDM zusammengelötet, heute hab ich dann noch 2 Stück gelötet, nach farblicher behandlung können auch die auf Reisen gehen.

    Frisch gelötet
    Schon fertig

    20171215_181130.jpg 20171226_132806.jpg

    Grüße Marko
     
  14. Hallenser

    Hallenser Foriker

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    1.823
    Zustimmungen:
    580
    Ort:
    Halle / Saale
    sehr schön. Gefällt mir
     
  15. stako69

    stako69 Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Leipzig/Wernigerode
    Hallo

    heute hab ich mich mal mit Ausgestalltungsteilen beschäftigt.

    Karnickelstall mit Karnickel, Frühbeet - Bausatz von IoreDM3

    Schubkarren aus der Digitalzentrale

    H3A mit Peilstangen, Scheibenwischer und Spiegel von PTL Bahn ausgerüstet.
    20180106_173839.jpg 20180106_163311.jpg

    Grüße Marko
     
  16. stako69

    stako69 Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Leipzig/Wernigerode
    Hallo,

    Nachdem Jörg die schönen Fenster für die 2- und 3 achsigen Rekowagen gemacht hat habe ich diese nun in meine schon gealterten Wagen eingebaut. Bei dieser Gelegenheit hab ich die Inneneinrichtung gleich noch angepasst und farblich behandelt.

    20180113_141324.jpg 20180113_141724.jpg 20180113_141749.jpg

    Grüße Marko
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 17
    • Liste
  17. Luedi

    Luedi Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    1.351
    Zustimmungen:
    31
    Ein tolle Alterung. Sieht sehr realistisch aus.

    Lüdi
     
  18. lichti

    lichti Foriker

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    2.101
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Kirchmöser
    Die Alterung gefällt mir auch. Versuche doch bei weiteren Wagen noch von den Lüftern ausgehende Rostspuren nachzubilden
     
  19. stako69

    stako69 Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Leipzig/Wernigerode
    Hallo

    heut gibts mal wieder was in meiner Bastelecke, letztes Jahr kam ich zufällig zu einem T1 der Harzer Schmalspurbahn, da ein einzelnes Schmalspurfahrzeug keinen Sinn macht, hab ich damit begonnen ein Harzkamel zu bauen.

    Eine V100 hatte ich noch da, leider mit geschlossenem Rahmen aber ich konnte einen offene Rahmen über einen Boarder beziehen, Drehgestelle und Getriebe von der Brawa 119 in N hab ich direkt beim Hersteller bezogen.

    - am Rahmen wurden die Aufnahmen der Drehgestelle entfernt und neue aus Kunststoff hergestellte mit 2K Kleber eingeklebt
    - die Pufferbohlen entfernt und durch Kunststoff ersetzt, hier kommen noch die Heizleitungen dran
    - die Drehgestelle werden durch die Getriebe gehalten
    - als Antrieb findet der Motor der V100 verwendung, er musste aber seiner Schwungmassen beraubt werden (auch hier gabs Hilfe aus den Board)
    - bei der Probefahrt stellte sich heraus, das die Schneepflüge das ausschwenken der Drehgestelle behindern, hier muss noch mal angepasst werden

    im nächsten Schritt muss nun das Oberteil mit Teilen aus der Digitalzentrale aufgehübscht werden.

    Grüße Marko

    PS es es wird die 199 861-6 die letzte mit Heizkessel (das ist doch eine Diesellok [Insider])
    20180218_174918.jpg 20180218_175042.jpg 20180218_174946.jpg 20180218_175232.jpg 20180218_175336.jpg
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 6
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  20. Kö-Fahrer

    Kö-Fahrer Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Meuselwitz/Thür.
    Fein gemacht! Leider ist dir ein Fehler unterlaufen. Alle Loks der BR199.8 sind beim Umbau motormäßig zu 112ern geworden. Also das Luftgitter im Vorbau entgegen der 110 nach hinten versetzt.
    Ansonsten sehr interessanter Umbau, welchen ich gern weiter beobachten werde.
     
  21. stako69

    stako69 Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Leipzig/Wernigerode
    Hallo Kö Fahrer,

    das ist natürlich richtig, das ist auch nicht das Gehäuse was am Ende Verwendung findet, das war das einzige in Reichsbahnfarben was ich da hatte, für's umbasteln hab ich die Richtige Bauform in bunt da.

    Grüße Marko
     
  22. stako69

    stako69 Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Leipzig/Wernigerode
    Hallo

    auf meinem Modul Getreide Schulz, soll noch ein Kohlehändler angesiedelt werden, dafür hab ich 2 Kohlebunker von Haslhuhn Modelbau und ein Förderband von echtIT zusammengebaut und heute farblich behandelt. Im Hintergrund noch 2 Schleppschürfkübel von Iore DM3, die mussten nachlackiert werden.

    Grüße Marko
    20180307_175050.jpg
     
  23. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.629
    Zustimmungen:
    135
    Ort:
    Erzgebirge
    Hm...und bitte nicht falsch verstehen, aber irgendwie sind die Kohlebunker "suboptimal" zusammengebaut :gruebel:
    Beim linken sind die Seitenwände verkehrt herum drauf, also die Unterseite mit den Knotenblechen der Ecken zeigt nach oben, und der rechte hat ein etwas eigenartiges Gerüst drunter. Ich bin beim Zusammenbau einigermaßen der Montageanleitung von Hersteller gefolgt und rausgekommen ist dann >sowas<
     
  24. stako69

    stako69 Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Leipzig/Wernigerode
    Hallo Jörg,

    suboptimal würde ich es nicht nennen, eher kreativ.
    Beim linken Behälter, hast du natürlich Recht, sind die Knotenbleche oben "falsch", da habe ich beim Zusammenbau nicht aufgepasst und als ich es gemerkt hatte war es zu spät. Erste Überlegung war die einfach abzuschneiden, dann hab ich aber mal nach Bildern gesucht und unter anderem eins gefunden, wo der Behälter nach oben mit Holzbohlen verlängert wurde, so soll es nun werden. Bei der Bildersuche fand ich dann auch weiter Konstruktionen der Behälter, so auch den, der keine Diagonalstreben an den Beinen hat, sondern ein aus U - Eisen gebauten Rahmen, wie der rechte Behälter.

    Übrigens hab ich auch nach Anleitung gebaute Behälter.
    index4.jpg

    Grüße Marko
     
  25. stako69

    stako69 Foriker

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    555
    Ort:
    Leipzig/Wernigerode
    Hallo.

    für das bevorstehende Modultreffen in Borsdorf hab ich heute mal angefangen meine Fahrzeuge vorzubereiten.
    Die 101 hat eine Kühlerschutzmatte bekommen und die Alterung wurde noch ein wenig nachgearbeitet.
    Bei den 106ern wurden fehlende Zurüstteile ergänzt und auch die Alterung nachgearbeitet.

    Grüße Marko

    index1.jpg index 2.jpg
     

Diese Seite empfehlen