1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Städteexpress (orange)

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von dbmax, 10. Februar 2020.

  1. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.286
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +1.045
    Ob die Fenster nicht gefallen mag ja auch Geschmackssache sein, aber
    Bei Kühn wurden diese dem Vorbild entsprechend dargestellt.
    Vorbild: https://upload.wikimedia.org/wikipe...000522.jpg/781px-Fotothek_df_n-10_0000522.jpg
    Modell: https://www.tt-pics.de/details.php?image_id=9978
    Jetzt noch ein wichtiges Detail. (Ich schreibe Tillig, damit sind nicht die Wagen von BTTB mit den schwenkbaren Pufferbohlen gemeint, die Tillig noch fleißig weiter produzierte bis...)
    Die Tillig Wagen der ersten Serie, sind auch beim Vorbild die der ersten Serie bis ca. Ende 79, mit blauer Türschließlampe, siehe Bild.
    Vorbild: https://upload.wikimedia.org/wikipe...000523.jpg/781px-Fotothek_df_n-10_0000523.jpg
    Modell: https://www.tt-pics.de/details.php?image_id=11136
    Die Kühn Wagen geben das Vorbild bis ca. Ende der 1980er wieder, verblechte Türlleuchte, graues Dach, Rev. müsste ich nachschauen.
    Vorbild: (Bild kommt noch)
    Modell: https://www.tt-pics.de/details.php?image_id=10479
    Die letzten von Tillig mit braunem Dach sind dann bis 94 gefahren, dort aber immer weniger Y/B70 sondern mehr Halberstädter Seitengangwagen.
    Bei Gerd Böhmer mal die Städteexpress Bilder anschauen, dort die Fenster zählen, alles was mehr wie 9 Abteilfenster hat ist kein Y/B70. ;)
    Dann kommt noch dazu, der Streifen vom Erste Klasse Wagen, erst keiner dann? Mal zu sehen mal nicht.
    Auf Erich Preuss z.B. zu sehen. (Das Bild ist aber schon 1991)
    https://www.amazon.de/Städte-Express-Deutschen-Reichsbahn-Erich-Preuss/dp/3613712229
    Also, leicht ist es nicht. Am besten genaues Bild finden und Zug nachbilden. Bücher, ME 2006 (im Netz zu finden)
     
  2. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Bewertungen:
    +1.231
    Schade ist, dass Tilligs EBS EX nur Mitteleinstiegswagen beeinhaltet und keine Seitengangwagen - abervielleicht kommt da später noch was???
    Von PIKO gab es auch einen frei verkäuflichen EX Speisewagen wenn ich mich nicht irre. (ohne Set)
     
  3. tkmd2001

    tkmd2001 Foriker

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Ludwigshafen
    Bewertungen:
    +55
    Hab mir 2 Züge zusammengestellt. Aus Kühn- , Tillig Ypsern , Tillig Halberstädtern und Seitengangwagen von Modist. Sind die Tillig Sets und diverse Kühnwagen. Zusätzlich auch die Fresskisten. Einer ist einer von Bttb, natürlich etwas angepasst in Höhe, Kupplung und Beschriftung. Selbst die Vitrinen Fahrzeuge (bttb) hab ich schon mal mit rein, gibt echt schlimmeres
     
  4. 118118

    118118 Foriker

    Registriert seit:
    22. September 2008
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +389
    Vielleicht, aber bestimmt wieder als Einmalauflage bei genügend Nachfrage, wie beim BTEx. Da war doch die Rede von Ergänzungen bei entsprechender Nachfrage. Die war da und nun wieder nur ein Wagen mit der Ungewissheit, ob der überhaupt produziert wird. Wie soll ich mich auf dieser Basis für die MFFE mit möglichen Ergänzungen entscheiden? Ich komme mir da zunehmend veralbert vor.

    PIKO Speisewagen, frei verkäuflich und ohne Setzwang, aber auch nur exklusiv bei SM.
     
  5. Bandi 60

    Bandi 60 Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    1.721
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +534
    Ein 10 Jahre alter Trabant hat auch mehr Geld gebracht als ein Neuer.
    Auf den neuen hat man 15 Jahre gewartet in der Republik, Ausnahme leider die Hauptstadt.
    Es wieder holt sich eben alles.

    MfG Bandi 60 + 4 !
     
  6. jakschu

    jakschu Foriker

    Registriert seit:
    24. Februar 2018
    Beiträge:
    313
    Ort:
    Rüdersdorf
    Bewertungen:
    +478
    Na
    Wenn damit die Einmalauflage gebeint ist dann handelt es sich ja um Museumswagen der EBS (in zwei Sets was wenn beide kommen 5 Wagen werden) und da wäre ja dann die Frage ob die auch im Vorbild beim EBS noch andere Wagen besitzen. Denn wenn nicht ist es quatsch in meinen Augen andere Wagen zu bringen. Denn es ist ja in die EP VI einzuordnen. Aber ich lass mich da auch gern aufklären
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2020
  7. 118118

    118118 Foriker

    Registriert seit:
    22. September 2008
    Beiträge:
    1.460
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +389
    Ich weiss zwar nicht wem die Seitengangwagen gehören, aber bei den zuletzt in der Facebücherei geposteten Sonderzugbildern befand sich der Speisewagen zwischen Seitengangwagen und Mitteleinstiegswagen, was dem historischen Städteexpress näher kommt als ein vollständiger Zug aus Mitteleinstiegswagen. Entsprechende Fotos wie bei Tillig gab es aber auch zu sehen.
     
  8. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.045
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +420
  9. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.123
    EBS bzw. FWK haben beide Halberstädter Wagentypen und als Ergänzung wären 2021 die beiden Seiteneingangswagen denkbar, auf Bildern gab es letztens auch einen rot lackierten Wagen, habe zu dem aber keine genaueren Angaben.
    Es gibt aktuell diverse Zusammenstellungen der Wagen in Sonderzügen, teilweise nur 3 MEW ohne Speisewagen usw.
     
  10. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    6.639
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +650
    Das zweite klingt noch brauchbar. Sind aber trotzdem Modelle, denen man ihr Alter deutlich ansah und ansieht - falls auf Basis Zeuke bzw. BTTB.

    Problem der Verfügbarkeit. Bilder sollte es in der DB und im passenden Thema (Jahre 2010/11) geben. Fast so alt wie die jüngsten Modelle aus der Zeukeform.

    Mich auch nicht, nachdem die Bghw - wenn auch nur als Startmodell - wieder auftauchten. Schade, dass deren Formen nicht mit der letzten Flut nachhaltig beschädigt wurden. Damit Kunden zu locken, ist mutig.
    Ende der 1980er war graues Dach genau so selten wie Y/B70-Wagen als zweite Klasse. Wie auch die provisorisch verblendete Leuchte nur kurz als solche erkennbar war. Ab Mitte der 1980er war kein Absetzstreifen um die ehemalige Leuchte vorhanden.
    Kühns Modelle tragen Untersuchungsdaten aus dem Jahr 1978. Das passt zum Erscheinungsbild ganz gut.
     
  11. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.286
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +1.045
  12. Spreewald-Bahn

    Spreewald-Bahn Foriker

    Registriert seit:
    27. März 2003
    Beiträge:
    866
    Ort:
    an der Wiesentalbahn
    Bewertungen:
    +28
    Da die ersten Städteexpresswagen Wagen waren, die die ČSD nicht abgenommen hat, sind die von Kühn vorbildgerechter, da auch hier die ČSD-Wagen als Vorbild genommen wurden.

    Mit freundlichem Gruß aus Basel
    Sven
     
  13. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    6.639
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +650
    Andersherum wird ein Schuh draus: der WBB bzw. Außenhandel hat die Wagen nicht an die ČSD geliefert, da die ČSSR nicht ausgeglichen bilanzieren konnte; also entweder kein Geld oder gleichwertige Naturalien flossen. Die ČSD brauchten die Wagen also nicht nicht abzunehmen. Sie bekamen sie gar nicht (zur verweigerten Abnahme) geliefert.

    Worin genau unterschieden sich die vorbildlichen Wagen von ihren DR-Brüdern und dieser Unterschied ist im Modell erkennbar? Unterboden, Wagenkasten, Innenraum, ... ?
    Kühn hat nicht nur ČSD-Wagen zum Vorbild. Zumindest der Kasten kann auch DR-Modelle mit ihren typischen Eigenschaften, abweichend von dem, was die ČSD bekamen.
    Wesentlicher Vorteil: Kühn hat konsequent Y/B70 nachgebildet; TILLIG einen Baukasten aus Typen B, Y und Y/B70 mit entsprechenden Kompromissen am Wagenkasten (z.B. Übergangstüren an den Stirnseiten sind die des Typ Y und nicht die der Y/B70). Und natürlich die etwas vereinfachten Fenster aus Sebnitz.
    Beide Wege mit Vor- und Nachteilen. Leider fehlen trotz beider Ansätze noch immer typische ČSD-Fahrzeuge, wie die Speisewagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2020
  14. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.906
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +971
    Y/B Wagen vorbildgerechter als Y/B Wagen?
     
  15. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    8.674
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +2.049
    ...auf jeeeeden Fall... ;)
     
  16. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.286
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +1.045
    ...genauer geschrieben, Trittstufe und Dako Bremse...
    ;)

    @Mika
    Du hast oben natürlich Recht, hab ich gerade gesehen dass ich mich bischen blöd ausgedrückt, Ende 70 hätte aber ebensowenig gepasst. Hab irgendwo ein Bild 1984, dort erkennt man keine Leuchte, graue Dächer (mehr dreckig wie grau aber nicht braun) Streifen würde ich eher erahnen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2020
  17. WolfgangTT

    WolfgangTT Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2014
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Thurm
    Bewertungen:
    +165
    Stimmt, jetzt wo Du es schreibst, fällt es mir wieder ein.
    Die Trittstufen waren anders, fiel beim ein- und aussteigen auf.
    Ob es damit zusammenhing, das die Türen automatisch schlossen?

    Viele Grüße Wolfgang
     
  18. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Bewertungen:
    +1.231
    Sind keine Museumswagen, sondern modernisierte Halberstädter mit zB. Kinder-Spielabteil.
    Es gibt auch Abteil Seitengangwagen, frag mich bitte nicht nach der Wagengattung.
    Der Bezug zum EX ist einzig die neue Lackierung. Bilder vom EX findet Ihr ihr im >Internet< ...
    in aktuellster Zusammenstellung 2 Seitengangwagen, Speisewagen, 2 Mitteleinstiegswagen
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2020
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  19. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.975
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +1.263
    Städte-Express Speisewagen SE

    in den SE liefen Speisewagen mit.
    Waren das nur die Reko-Speisewagen? Wenn ja welche waren das? Es gab ja zwei in der Küchenfensteranordnung/-zahl unterschiedliche Wagen.

    mfg
    fp
     
  20. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.286
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +1.045
  21. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.975
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +1.263
    Danke!

    das heißt alle St.-Ex-Speisewagen waren aus der 1975iger Serie und hatten alle die 2 zusätzlichen Fenster und waren log. elfenbein-orangefraben:

    " ....Die erste Serie entstand 1973/74 mit 20 Wagen, die zweite 1975 mit 30 Wagen. Der äußere Unterschied sind die zwei zusätzlichen Fenster der zweiten Serie auf der Küchenseite hinter der Theke.....
    ...
    Städteexpress-Wagen

    Auf Grund der Verfügbarkeit wurden die benötigten Speisewagen aus der im Jahr 1975 gebauten 2.Serie der WRg der Rekowagen-Familie rekrutiert. "


    mfg
    fp
     
  22. tommy

    tommy Foriker

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    1.885
    Ort:
    kleinmachnow
    Bewertungen:
    +231
    Eigentlich weniger, die CSD bestellte ihre Wagen (spätere Städte-Ex Wagen) mit drei Trittstufen, somit wurden sie die ersten mit drei Trittstufen der DR. Die erste Lieferung von Y/B -70 Wagen mit Tütschließeinrichtung bei der DR waren die 1974 gelieferten ABme Wagen, diese Wagen besaßen noch zwei Trittstufen.

    mfg tommy
     
  23. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    10.962
    Ort:
    Oberschleißheim
    Bewertungen:
    +909
    Wer böhmische Schüttbahnsteige kennt, der ahnt, warum die Wagen der ČSD eine Trittstufe mehr hatten.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  24. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    6.639
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +650
    Das passt ganz gut, denn die nie genutzte blaue Leuchte wurde bei der erstbesten Möglichkeit noch vor 1980 ausgebaut. Sonst wäre auch Kühns Beschriftung verkehrt. Oder hat deine Suche auf den Modellen
    was anderes als Untersuchungsdaten aus den 1970ern ergeben?
    1984 war schon fast Endzeit der grauen Dächer und den zweitklassigen Y/B70. Zur Ausweitung des Städteexpressnetzes brauchte die DR auch erstklassige Wagen, deren Bedarf fast ausschließlich durch Aufwertung der mehr als 60 2940 zu 1940/1945 gedeckt wurde und nicht durch die vier (?) Ame 1040. Bei der Gelegenheit hat man den Wagen auch frische Farbe spendiert. Und zwar die seit 1982 gültigen. Wie schnell die Dächer alt aussahen, hatte ich oben verlinkt.
    Daran ändert die zusätzliche Stufe nicht viel, da die nicht zusätzlich unten dran kam, sondern hauptsächlich den Abstand zwischen den Stufen verringert: https://www.bahnbilder.de/bild/Grie...hlafwagen-der-bdz-bulgarische-staatsbahn.html
    Das half und hilft auch bei den Bahnsteighöhen der DR.
    D.h. die von Kühn auffällig nachgebildete Verblechung bei den 2080 - in Dunkelgrün wie auch FV-Lack - ist Quatsch?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2020 um 10:52 Uhr
  25. Frank 72

    Frank 72 Foriker

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    Schwerin
    Bewertungen:
    +459
    Hab eben mal an dreien der gefragten Kuehn-Wagen geschaut (1xA, 2xB): Haben alle ein Revisionsdatum von 04. bzw. 05.78.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden