• Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Neue Anlage L-Form - Tips beim Gleisplan

RobertHH

Foriker
Beiträge
2
Reaktionen
1
Ort
Trittau
Moin Moin,

nach über 20 Jahren habe ich nun endlich wieder Platz eine Anlage zu Bauen. Aber seit meinen Kindertagen hat sich für im Bereich TT und Gleismaterial getan.

Ich habe beschlossen eine neue Anlage zu bauen. Platz technisch habe ich eine L-Form geplant 3x2 Meter, leider ist nicht mehr Platz da.

Ich habe mich auf die Suche nach Inspirationen für einen Gleisplan gemacht. Ich wollte das Augenmerk der Anlage nicht nur auf den reinen Fahrbetrieb legen, sondern auch auf den Modellbau. Also so wilde Anlagen wo sich Strecken 5x6 mal kreuzen kommen für mich daher nicht in Frage.

Ich fand einen Alten Gleisplan noch aus Zeuke Zeiten, den ich für sehr ansprechend hielt, und der als Grundlage für meine Planung diesen sollte.

Gleisplaene_1963_23.jpg

Leider musste ich aber feststellen, dass es mit dem heutigen Gleismaterial von Tillig garnicht so einfach ist.

Ich habe in Wintrack ein Wenig geplant. Als Weichen habe ich micht für EW2/EW3 entschieden.

Gleisplan.jpg

Das große Problem was ich habe ist der Bahnhof der Hauptstrecke. Für einen Personenzug mit sagen wir einmal 4 Y-Wagen + Lok benötige man ca 1 m. Im orignalen Plan was das ganze fast gegeben. Mit den neuen Weichen und einem gefälligeren aussehen geht das ganze leider nicht mehr :(

Das einzelne Gleis ist in etwas die Länge die man benötigt.

Meine Frage nun an euch, gibt es hier Möglichkeiten oder Tricks damit ich diesen Gleisplan doch so umsetzen kann? Oder habt ihr Anregungen die mir dabei helfen.

MFG
Robert
 

azleipzig

Foriker
Beiträge
1.208
Reaktionen
530 11
Ort
Bad Breisig
Du schreibst 3x2m...
Verlängere doch die Plaste 1 (hier mit 200 x 110 beschrieben) um 15 cm, dann wären es 300 mit den 85 cm der anderen Platte.
Gruß
Andreas
 

RobertHH

Foriker
Beiträge
2
Reaktionen
1
Ort
Trittau
Hallo @iwii,

dein kleiner Plan hat mir aber schon mal ein paar Inspirationen gegeben wie ich am Bahnhof weiter machen kann.

Ich werde noch ein wenig rumprobieren, mal schauen was dabei rauskommt.

MFG
Robert
 

mcpilot

Foriker
Beiträge
9.336
Reaktionen
2.540 309
Ort
BRD
Meine Frage nun an euch, gibt es hier Möglichkeiten oder Tricks damit ich diesen Gleisplan doch so umsetzen kann? Oder habt ihr Anregungen die mir dabei helfen.
Die EW2/3 als Bogenweiche aus der Geraden im Bhf rausgezogen bringt Platz, vergiss aber auch nicht die Steigungen, empfohlen wird heute maximal 2,5-3cm Höhenunterschied je Meter, das ist bei dem alten Plan schon knapp bzw. mehr gewesen und mit neuem Gleismaterial bei deinem Vorhaben auch nicht so einfach umsetzbar.
 

BR-44

Foriker
Beiträge
378
Reaktionen
243 17
Ort
Brandenburg
naja, da wäre vielleicht die Frage nach mehr Input für uns, über weiteres was du dir so vorstellst.

Muss es eine Lok mit 4 Y-loner sein oder könnte man sich auch dafür entscheiden Rekos zu nehmen?
Muss ja nicht immer ein Bahnhof sein für "D"-Züge.

Eine tolle Nebenbahn ist nämlich auch schön, und man könnte die Y-loner auch einfach ohne Halt auch "durchrauschen" lassen, so mal als Betriebsablauf gedacht, wenn sie unbedingt sein sollen.
 

G12Reko

Foriker
Beiträge
1.589
Reaktionen
293 8
Ort
Ziehe gerade um
"Moin Moin, nach über 20 Jahren habe ich nun endlich wieder Platz eine Anlage zu Bauen. ...."

Herzlichen Glückwunsch, dass es mit der Anlage doch mal klappt.

"Ich fand einen Alten Gleisplan noch aus Zeuke Zeiten, den ich für sehr ansprechend hielt, und der als Grundlage für meine Planung diesen sollte."

Kannst du mal die verdeckte Gleisführung hier mit einstellen?

Mit freundlichen Grüßen
Ole eS.[/QUOTE]
 

kahamoba1943

Foriker
Beiträge
236
Reaktionen
56 4
Ort
Leipzig
Hallo RobertHH,
mich reizte, auszuprobieren, was bei dem vorhandenen Platz möglich ist. Unter Verwendung von EW2 und EW3 sowie IBW (nur eine EW1 bei der Anbindung der Kehrschleife im Schatten-Bhf.) wurde mit Tillig-Flexgleis und der Software PC-Rail versucht, ein Gleisplan zu erstellen, der Deinen Anforderungen gerecht wird:
1. Lange Bahnsteiggleise im Bhf. der Hauptbahn (1,1; 1,4 und 1,2 m).;
2. Maximal möglicher Fahrweg zum Bhf. der Nebenbahn (3,4m);
3. lange Gleise des Schatten-Bhf (3,5 - 3,7 m) zum Abstellen ganzer Zuggarnituren;
4. Kehrschleife zum abwechslungsreicheren Zugbetrieb.
5. Der Realität nachempfundene Bahnanlagen für Rangierbetrieb;
6. Ausreichend Platz zur Geländegestaltung.
Sichtbarer Teil.jpg SB u. KS.jpg Gleisnutzung.jpg Signale.jpg

Alle Planungen tragen empfehlenden Charakter und sollen Dir bei Deinen Entwürfen helfen. Weitere Unterstützung kann angefordert werden, wenn
Dein endgültiger Entschluss herangereift ist.

Viele Modellbahnergrüße aus Leipzig sendet Dir kahamoba1943
 
Oben