1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Mikes neueste Kreationen

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von Mike, 19. Juli 2006.

  1. tt-tappa

    tt-tappa Foriker

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Berlin
    Toller Wagen werde einen bestellen müssen mit vielen Türklinken;):D:eek:

    Gruß tt-tappa

    Dikusch vielleicht macht Mike in EPIII da war die Luft raus :D:eek:
     
  2. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    8.835
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Dresden
    Mike biete alle Epochen, so verstehe ich seinen ersten Post zum Wagen.
    Dann noch Verschiedene, es bleibt also nicht bei "einem Wagen". Und ab da ist es für mich sehr, sehr interessant.
    Sicher kommen noch de Fensterrahmen, vielleicht auch Gardinen?
    Letztere mach ich zur Not alleine. :)

    Yeah!
     
  3. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.346
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    daheim
    Ein neues Meisterstück! Ich bin beeindruckt :huld:
     
  4. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.970
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Frankfurt
    Doch. Und sei es farblos :wiejetzt:
     
  5. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    310
    Ort:
    Riesa
    Na sag ich doch! Man muss nich alles lackieren!! Jedenfalls nich gleich ...

    Mensch Mike! Seeehr saubere Arbeit!! Ich überlege ehrlich, ob ich sowas nich brauche.
    Und nich dass du denkst, ich hätte nich richtig hingeguggt, etwas Kritik muss sein. Die Kupplung gefällt mir an dem Modell am wenigsten ...
     
  6. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    14.831
    Zustimmungen:
    950
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Ja, die Kupplung.
    Zwei von innen am Rahmen angeätzte Löcher Durchm. 0,3 mm in Höhe Mitte Puffer im Abstand von 10,5 mm würden den Anbau einer NHK erleichtern.
    Man glaubt gar nicht, wie lange man durch Neusilber mit einem 0,3 mm Bohrer braucht.
    Grüße Ralf
     
  7. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    192
    Ort:
    Dresden
    Danke erstmal für eure Anerkennung!!:bia:

    Was meinst du damit, außer beim DiSa sind mir bei allen Vorbildfotos die ich habe keine Fensterrahmen aufgefallen.

    Mach ich!

    Mike
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  8. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    310
    Ort:
    Riesa
    Bei DER Arbeit dachte ich eher an eine geätzte Lösung. So einen Zug zerreißt man doch sowieso nich wieder.
     
  9. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    14.831
    Zustimmungen:
    950
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Unser Reglement ist nun mal so … und wir wollen das. -:)

    Bei Modulisten muss jeder Wagen freizügig einsetzbar sein. Der Fahrplaner mag Verstärkungswagen ansetzen und abstellen lassen können und der gleichen „Schweinereien“ mehr…

    Grüße Ralf
     
  10. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    310
    Ort:
    Riesa
    O.k., dann eben 'ne Geätzte, die funktioniert. Sollte bei der bisher geleisteten Konstruktion auch kein Problem mehr sein ...

    @Mike
    Müssten die Tritte an der Stirnseite nich irgendwie profiliert sein?
     
  11. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    192
    Ort:
    Dresden
    Du meinst mit Bretterfugen?
     
  12. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    310
    Ort:
    Riesa
    Ich denke eher nich, dass die kleinen Tritte an der Stirnseite mit Brettern belegt waren. Vielleicht geriffelt ...
     
  13. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    192
    Ort:
    Dresden
    Ich werde nochmal die Lupe bemühen aber Riffelblech kann ich mir nicht vorstellen. Gab es das damals überhaupt schon?
    Da dort auch ein Nietenband dahinter lang geht, denke ich, es war eine Art Blechwinkel mit Holzbelag.
     
  14. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    310
    Ort:
    Riesa
    Riffelblech ... Rauteblech ... keine Ahnung. Aber die Umläufe, Tritte und begehbaren Bleche der Dampfer war'n doch auch nie glatt. Ich könnte mir vorstellen, dass betreffende Tritte an Waggons ähnlich ausgeführt wurden.
    Blechwinkel mit Holzbelag? Ich könnte mir vorstellen, das hält nich lange.
    Aber ich weiß es nich ...
     
  15. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    8.835
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Dresden
    Können auch Lichtgitter gewesen sein. Gab es alles schon, siehe Treppen auf alten Schiffe (Rutschgefahr) etc.

    PS. ich glaube, dazu gab es schon einmal eine Diskussion. Mal gugge...
    Gefunden, leider ohne Altersdiskussion.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2019
  16. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    310
    Ort:
    Riesa
    Na wenn du's nich weißt!?!?
    Aber eben wegen der Rutschgefahr dachte ich mir das. Wo findet man auf die Schnelle einen alten Waggon ... ???
     
  17. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    8.835
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Dresden
    Die alten Dampfer hatte doch im Pufferbohlenbereich schon immer Riffel- oder Tränenblech als Auflage.
    Oder eben Holz (bei Tritten).
     
  18. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    192
    Ort:
    Dresden
    Moin,

    hier mal ein Bild. Aufgrund der Dicke wäre ich doch für einen Stahlwinkel, der am Wagenkasten angebracht ist, auf dem ein Brett befestigt ist:

    Tritte.jpg

    Mike
     
  19. andre_simon

    andre_simon Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Sangerhausen
    ... Sehr schön! Damit sind schon 2 Stück von mir bestellt.

    Bzgl. Tritten, ein Foto von Reisezugwaggons im Dresdener Hauptbahnhof zeigt deutlich zu königlichen Zeiten für die Typen C3 Sa 86/91/95 hölzerne Auflagen. Zumindest diese älteren Typen hatten es so... . Wie hat Piko dies in Breitspur gelöst?

    mfg André
     
  20. Grischan

    Grischan Boardcrew

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    10.908
    Zustimmungen:
    352
    Ort:
    Dresden
    Die Zeichnungen die ich aus der Zeit besitze, zeigen solche Tritte aus Holz. Anders als heute waren Rohstoffe damals noch kostenintensiv. Das betraf vor allem Stahl. Da hat man wohl lieber mal ein Holzbrett gewechselt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  21. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    310
    Ort:
    Riesa
    Weil ich gerade mal in der Nähe war, hab ich am Lokschuppen Nossener Brücke geklopft. Hat aber leider keiner aufgemacht. Man kann aber auch im Net was Vergleichbares finden.
    Hmmmm ... , vielleicht sollte man nich von den gängigen einheimischen Hölzern ausgeh'n, dann geht's ...
     
  22. Grischan

    Grischan Boardcrew

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    10.908
    Zustimmungen:
    352
    Ort:
    Dresden
    Meinst Du Eiche? Oder Buche? Letztere wegen ihres Schwindverhaltens nicht so beliebt, aber das Standardholz für Türschwellen. Die geht da sicher prima. Auf Robinie hat man damals sicher noch nicht gesetzt. Ist extrem zäh und Witterungsresistent. Allerdings macht es die Werkzeuge auch schnell stumpf. Deshalb früher unbeliebt.
     
  23. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.809
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Oder Esche?
     
  24. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    192
    Ort:
    Dresden
    ...also einigen wir uns mal auf Holz. Man sieht sehr schön, das die Trittstufen für die Reisenden genauso dick sind aber in der Mitte schon etwas "abgelatscht" sind - da diese ja logischerweise öfter benutzt werden als die Tritte an der Stirnwand.

    Mike
     
  25. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    310
    Ort:
    Riesa
    Gut, Holz! Eiche ... Buche ... auf jeden Fall was Besseres. Man sieht ja auch auf dem alten Foto, dass die ziemlich unbeeindruckt sind von Wetter.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden