1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Mikes neueste Kreationen

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von Mike, 19. Juli 2006.

  1. Luedi

    Luedi Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    92
    Wow, echt sauber gebaut. Ich bin auf die Lackierung gespannt.

    Lüdi
     
  2. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    326
    Ort:
    Schuppen 2
    Moin Mike

    Da zangelste ja wieder was schickes zusammen.
    Sieht sehr gut und sauber ge- und verarbeitet aus.

    Und animiert mich, endlich auch mal wieder ein bisl filigranes Arbeiten anzugehen und mit der 86er weiter zu kommen.
    Aber das Anlegen einer schicken Außenanlage hat das Projekt ein bisl verdrängt.
     
  3. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    Riesa
    Mein Gott Mike!!!!!!
    Wie kann man bloß sooo viel Zeit in den Bau einer Diesellok verschwenden!?!?
    Aber handwerklich nach wie vor ein Augenschmaus! Sehr schöne Arbeit.
    Kommt da vielleicht noch ein bewegliches Lüfterrad unter das Gitter? Das Teil sitzt so dominant, das schreit förmlich danach ...
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Liste
  4. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Dresden
    Ähhh, nee. Da kommt ein Lüfterrad drunter aber unbeweglich. So ne Spielereien brauche ich nicht (obwohl ich mir erst kürzlich ne Sounddiesellook gekauft habe :)).
    Da wäre auch wenig Platz nach unten für einen Antrieb, da dort das Drehgestell samt darin befindlichem Getriebe sitzt.

    Mike
     
  5. Kroli

    Kroli Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Von Politik und Behörden aus Sachsen vertrieben
    Das sind ja richtig gute Neuigkeiten bzgl. der DE I. Ich freu mich auf einen tollen Bausatz.
     
  6. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    Riesa
    Ich weiß nich, ob du da sooo einfach rauskommst ....
    Sieht das Fahrwerk noch so aus?
     
  7. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Dresden
    Mh, naja. Wir können es ja mal versuchen, da brauche ich aber ein Motörchen, das in den freien Bauraum passt. Hat da jemand ne Idee?

    Mike
     

    Anhänge:

  8. Döbi

    Döbi Foriker

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Dresden
  9. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.722
    Zustimmungen:
    125
    Ort:
    Frankfurt
    Nimm nen leichtdrehendes Lüfterrädchen und mach nen Heizwiderstand drunter :traudich:
     
    • Lustig Lustig x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  10. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    Riesa
    Eventuell geht sowas . Eine Konstantstromquelle davor (so bleibt auch die Drehrichtung gleich), sehr niedrig eingestellt und am Getriebe auf einer Seite die Achse ab ...
     
  11. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Dresden
    Danke für eure Tipps, werde mir mal so einen Getriebemotor bestellen!

    Mike
     
  12. Kroli

    Kroli Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Von Politik und Behörden aus Sachsen vertrieben
    Bleibt dann eigentlich noch Platz für LED’s für’s Spitzenlicht?
     
  13. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.374
    Zustimmungen:
    309
    Ort:
    Bärliner RAW

    Moin Mike

    Bei den Steilvorlagen die Du bisher abgeliefert hast, habe ich da keinerlei Bedenken was die Umsetzung des Lüfterradantriebes angeht.
    Würde das Modell doch dadurch nochmals stark gewinnen!

    Bleibe hier auf jeden Fall neugierig dran!
     
  14. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Dresden
    Ich hoffe, Versuch macht schlau.

    Mike
     
  15. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    Riesa
    SMD???? Da seh' ich kein Problem.
    Warum Hilfsrahmen? Warum 4 LEDs pro Seite??
     
  16. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Dresden
    Es sind SMD-Dioden.
    Schau dir mal die Fronten an, es sind 4 einzelne Scheinwerfer. Die beiden inneren weiß, die äußeren rot. Mit Lichtleitern will ich nicht noch anfangen...
    Der Hilfsrahmen soll der besseren Montage / Positionierung dienen.
     
  17. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    Riesa
    Achso, die kleinen äußeren Löcher sind auch Lampen. Hast du sicher schon mal erklärt, hab ich mir nur nich gemerkt ...
     
  18. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Dresden
    Hallo,

    es ist wieder etwas geworden:
    Die Beleuchtung der DE1 habe ich nun endlich mal (probeweise) eingebaut.
    Wie schon geschrieben, es gibt je Lokseite 2 weiße und 2 rote Lampen. Die LEDs habe ich an entsprechende Beleuchtungsplatinen der Fa. Fischer-Modell gelötet (Bild 1) und anschließend in die dafür vorgesehenen Ätzrahmen (Bild 2) geklebt.
    Der so komplettierte Beleuchtungssatz wurde dann in das Lokgehäuse eingesetzt. Das Ergebnis zeigen die Bilder 3 und 4.
    Nun warte ich noch auf die Messinggussteile...

    Mike 1.jpg 2.jpg
     

    Anhänge:

    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      93,7 KB
      Aufrufe:
      544
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      109,6 KB
      Aufrufe:
      544
    • Gefällt mir Gefällt mir x 19
    • Liste
  19. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    287
    Ort:
    Riesa
    Es wird!!!!!!!!
     
  20. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Dresden
    Hallo,

    ich habe die Feiertage genutzt, um wieder etwas zu basteln.
    Diesmal war der sächsische Abteilwagen BiSa13 dran. Ich möchte hier einige Bilder vom Baufortschritt zeigen. Bis auf einige Kleinigkeiten passt schon alles ganz gut zusammen.

    Da die Vorbilder über einen recht langen Zeitraum eingesetzt waren, ist es nicht so einfach, alle Umbauten zu berücksichtigen. Das betrifft u.a. die Anordnung, bzw. das Vorhandensein der Längsgriffstangen unter den Fenstern. Bei einigen Wagen blieben diese bis zum Schluss in der vollständigen Originalausführung, bei anderen entfielen die Griffe unter den äußeren Fenstern, bei wieder anderen entfielen sie ganz. Bei meinem Modell fehlen diese Griffstangen unter den äußeren Fenstern aber ich habe sie in der aktuellen Ätzzeichnung ergänzt. Genauso verhält es sich mit den Dachaufbauten: In der Epoche 3 waren die wenigsten Wagen noch mit dem sichtbaren Wasserbehälter auf dem Dach ausgerüstet. So ist das Teil beim Modell separat aufzusetzen oder eben wegzulassen. Auch die Gasbeleuchtung wurde bei einigen auf elektrische Beleuchtung umgebaut. Hier sind dann die Varianten mit Gasbehälter oder Batteriekasten machbar.

    Beginnen möchte ich mit dem Fahrwerk. Dieses Ergebnis stellt sich nach etwa 2 Löt-Arbeitsstunden ein. Der Gasbehälter besteht aus Messing-Rundmaterial, bei dem die Enden in der Ständerbohrmaschine mit Hilfe von Feile und Schleifpapier abgerundet wurden.

    Mike
    01.JPG 02.JPG 03.JPG 04.JPG
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 20
    • Liste
  21. rklemmi

    rklemmi Foriker

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    507
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Dresden
    Oh schön, mal wieder was sächsisches für Nebenbahnen :) Da kannste mich schonmal pauschal auf die Interessentenliste setzen.
     
  22. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Dresden
    Guten Morgen,

    weiter geht es mit dem Wagenkasten.
    Nach dem Biegen und verlöten galt es, die Türen separat aufzulöten und alle Griffstangen, Türklinken und Türanschläge einzulöten.
    Die Bremserbühne incl. Bremsspindel besteht aus einem Teil, dass nur entsprechend gebogen wird. Die Stirnseite ohne Handbremse erhielt Trittstufen, Griffstangen und Schlussscheibenhalter.

    Mike
    05.JPG 06.JPG 08.JPG 09.JPG 10.JPG
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 16
    • Liste
  23. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    938
    Ort:
    Landeshauptdorf von Hessen
    Einfach nur Wow!!!! :schleimer:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Liste
  24. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.142
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Dresden
    …und weiter geht es mit dem Dach.

    Da ich mich mit dem Ausrunden von Messing-, bzw. Neusilberblech immer etwas blöd anstelle, gibt es entsprechende Dachspanten, die in die dafür vorgesehenen Anätzungen im vorgebogenen Dach eingerastet und verlötet werden. Das hat zum einen den Vorteil, dass das Dach die richtige Wölbung bekommt und zum anderen den, dass sich das Dach optimal in den Wagenkasten einklemmen lässt. Auf dem 4. Bild steckt das Dach schon mal zur Probe. Nun fehlen noch die Dachaufbauten...

    Mike
    11.JPG 12.JPG 13.JPG 14.JPG
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 14
    • Sieger Sieger x 1
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  25. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    14.427
    Zustimmungen:
    787
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Moin,
    sieht gut aus. Die Idee mit den Spanten hatte ich für die Güterwagen auch schon und wollte das so vorschlagen. Nicht nur das Biegen, auch die Positionierung von Dächern ist immer etwas fummelig und meist wird's auch beim dritten mal immer noch einseitig.....
    Grüße Ralf
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden