1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

jasch bastelt auch (so'n bisschen)

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von jasch, 17. Februar 2010.

  1. Barry

    Barry Ehrenmitglied *Ehrenmitglied*

    Registriert seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    2.612
    Ort:
    van een andere planeet
    Bewertungen:
    +24
    .....ich bin gerne Opfer...

    VG
    Patrick
     
  2. bahnmailman

    bahnmailman Foriker

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    1.430
    Ort:
    Haldensleben
    Bewertungen:
    +144
    Oh! Das habe ich dann wohl :regen:

    Ich bin leider nicht in der Lage, solche feinen Sachen zusammen zu löten. Daher würde ich lieber Dir die Objekte zur Verfügung stellen...

    LG Peter

    .
     
  3. Kö-Fahrer

    Kö-Fahrer Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    4.661
    Ort:
    Meuselwitz/Thür.
    Bewertungen:
    +171
    Was gute Fenster bzw. deren Rahmen ausmachen, zeigen deine Basteleien hier sehr eindrucksvoll. Gewinnt die 250 doch mit ordentlichen Fenstern ungemein.
    Solche filigranen Teile traue ich mir nicht zu. Deshalb erfreue ich mich hier an deinen Bildern.
     
  4. Mike

    Mike Foriker

    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    1.166
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +308
    Lass doch den Rahmen als Vollmaterial und ätze Vertiefungen von der Rückseite an, die du vor dem Falten mit einer Nadel durchdrückst. So entstehen dann auf der Vorderseite die Schraubenköpfe...

    Mike
     
  5. Tobi05

    Tobi05 Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    2.578
    Ort:
    Altmark
    Bewertungen:
    +92
    Moin Jan

    Das war mir schon klar . Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen das genügend Testobjekte zur Verfügung stehen würden .
     
  6. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.117
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +812
    Aufgrund von Farbarbeiten eines befreundeten Boarders habe ich auch ein wenig mit Farbe gespielt.
    Außerdem wartet die gute schon 1,5 Jahre auf ihre Endabnahme bei der TT >>Rbd Magdeburg<<. :eek:

    Vorbild ist hier in Farbe 1990
    hier in s/w 1985

    Auf dem schwarz/weiß Bild sind die Roststellen am Rahmen gut zu erkennen.

    Den kurzen Sonnenschein ausgenutzt um ein paar Bilder zu machen. Die Nummer wird nun doch die 118 717-8 werden, wie an den verlinkten Bildern schon zu sehen.
    Das erste Modell-Bild ist in etwa aus der Perspetive des Farb Vor-Bildes.
     

    Anhänge:

  7. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    4.770
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +468
    Schön getroffen, auch das Flickwerk und die zusätzlichen Anbauteile, nur was macht denn der "Hippie in zivil" im Führerstand? Da ist wohl die Uniform grad in der Wäsche.

    P:spot:ldij
     
  8. E91-Fan

    E91-Fan Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    2.258
    Ort:
    Ohorn
    Bewertungen:
    +328
    Jan ich glaube, du hättest die Lok gleich neu lackieren sollen, bei so vielen Flicken wie die schon hat. :totlach: Ne mal im Ernst, toll geworden und ich denk mal das ich die Lok dieses Jahr noch in Augenschein nehmen darf.
     
  9. flizi

    flizi Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.249
    Ort:
    Meißen
    Bewertungen:
    +1.576
    Hallo Jan, sehr schön ist sie geworden! Die Umsetzung der Flicken und der Alterungen gefällt mir sehr. Ich freu mich auf weitere Bilder von dir.
    Gruß Marcel
     
  10. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.117
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +812
    @Poldij,
    ja der "langhaarige" bekommt noch sein passendes Hemd angezogen. Der Kollege hier jetzt, hat ein besseres Oberteil an.
    @Torsten,
    ja wird im Gepäck sein, wie die nächste zu sehende auch.
    @Marcel,
    Bilder?...dem komme ich gerne nach.

    Danke euch 3 für die Blumen.

    Ich habe auch gemerkt, das ich bei dem Tillig Modell noch etwas vergessen habe. An der jeweilig rechten Seite der Fronten ist ein Detail nachgebildet, welches links noch fehlt.:boeller:
    Nun aber zu meinem PILLIG Modell.
    Erst mal ein, leider durch die schlechte Filmqualität, etwas unscharfes 31 Jahre altes Sichtungsbild. (Die haben in Brandenburg doch echt die Schilder abgeschraubt!)
    comp_IMG_0690 (2).jpg
    ...
    ist natürlich nur ein bearbeitetes Modellbild
    ...

    Schnell noch vorm Bilder betrachten:
    Das Piko-Modell ist für das Bearbeiten mit Farbe und überhaupt, sehr auseinandernehmfreundlich konstruiert. Da hat die Truppe von Herrn Wilfer sehr gute Arbeit geleistet. :respekt:

    So nun Bilder:
    2 und 3: Seitenansichten
    4: Detail, der orginal>Modell Piko gedruckten Deckel
    5: Dach

    gleich noch mehr Vergleich und Zug -Bilder
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2016
  11. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.117
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +812
    Danke auch noch an V180-Oli für das, frei zur Verfügung gestellte, Maschinen(innen)raum Bild im TT-Lexikon. Macht sich in beiden Maschinen sehr gut.

    So nun beide Maschinen und mit :hihi:"Zug".
     

    Anhänge:

  12. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.831
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +2.168
    Das geht so nicht! Wenn man sich diese Fotos ansieht, verliert man ja völlig die Lust, selbst noch irgendwas zu basteln.
     
  13. KraTT

    KraTT Foriker

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    2.512
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +191
    Sehr schön!!!

    Allerdings geht es nicht ohne ein kleines ABER.

    Das Gleisbett ist super gestaltet nur leider viel zu sauber.
    Ein wenig Flugrost und an den Weichen etwas dunkle Schmiere und schon wirkt das alles noch besser.
     
  14. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.577
    Ort:
    Landeshauptdorf von Hessen
    Bewertungen:
    +1.720
    Wirklich schöne Maschinen, die Alterung ist echt Klasse. :schleimer:

    Der C'C' kannst du noch die Tritte an den Türen spedieren. Die von der V100 passt ran, wenn die Blattfeder ein Stückchen nach innen wandert. 353er Radius ist damit sogar noch machbar. Habe ich bei meiner >118 314-4< gemacht. Auch das Kabel an der WS-Dose fehlt auch noch. :allesgut:
     
  15. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.537
    Ort:
    Bärliner RAW
    Bewertungen:
    +674
    Hi Jan

    Zitat von Janosch:
    Wirklich schöne Maschinen, die Alterung ist echt Klasse.

    Dem schließe ich mich an!
    Allerdings ist Dein Gleisbau mindestens genau so beachtenswert!!!:fasziniert:
     
  16. Kö-Fahrer

    Kö-Fahrer Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    4.661
    Ort:
    Meuselwitz/Thür.
    Bewertungen:
    +171
    Großes Lob! Beide Maschinen sind sehr schön geworden. Nicht zuviel und nicht zu wenig Dreck sowie an den richtigen Stellen die nötige Portion Dreck und Siff. Weiter so!
     
  17. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.117
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +812
    @Janosch,

    bin schon am überlegen für die beiden neue Aufstiege zu zeichnen um sie von Grischan ätzen zu lassen. Aber pssssst.:zwinker:

    Hier noch ein schönes Vorbild für's altern. http://www.v180-online.de/280006_003-01.html Der Tritt ist auch gut zu erkennen.

    Sie werden auch noch die Heizungs? Kupplungsschläuche, den dicken halt, bekommen. Die sind bei den Rekowagen Zurüstbeutel bei.
    PS:
    Deine hat aber noch rote Türgriffe.

    @Dirk,
    das Gleisstück kannst Du eventuell auch mal anfassen. :wiejetzt:

    @Matze,
    Du hast Recht, an dem Bereich der Gleise ist noch nichts gealtert, dort werde ich mich noch auslassen.

    Ich danke euch allen für die netten Worte und die Hinweise.

    Aber keiner fragt warum beim Heizkesselabgasschacht mehr Qualm als bei den Dieselabgasschächten rauskam.
    Habe jetzt erst, nach nochmaligem Besuch der V180- Internetseite, gesehen, dass ich die falschen "Schornsteine" dreckiger gemacht habe.:boeller:
     
  18. Janosch

    Janosch Foriker

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.577
    Ort:
    Landeshauptdorf von Hessen
    Bewertungen:
    +1.720
    Mit der Klinke hast du mich erwischt, die muss ich mir noch vornehmen. ;)

    Am Aufstieg wäre ich auch interessiert. Die Dampfkupplung ist auch immer bei den neuen Tillig Güterwagen (Gbs etc.) immer über. :)
     
  19. Frank 72

    Frank 72 Foriker

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    Schwerin
    Bewertungen:
    +413
    Hallo Jan,

    du hast ja u.a. Reko-Wagen neu lackiert. Das habe ich jetzt auch vor. Beschriftungen für Wg-Nr, Klasse und die Raucher/Nichtraucher konnte ich bei A. Nothaft finden. Aber wo hast du denn die ganzen Anschriften für den Langträger her? Finde ich weder bei Nothaft (nur für die 3-Achser), noch bei Kuswa.
     
  20. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.117
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +812
    Da du ja vorhin so schön meinen Nick umgewandelt hast antwortete ich mal so:
    Welcher Joker darf es denn sein?
    50/50,
    Publikum, oder
    Telefon

    :schleimer:

    Ich habe die Langträger Beschriftungen vom Orginal gelassen, nur das Bww und die Piktogramme habe ich von meiner, versehentlich zu groß geratenen, E5 Wagen Beschriftung, genommen. A. Nothaft hat diese für mich gemacht.
    Auch die Klassen Ziffern sind vom Orginal.
    Abdecklack war mein Helfer.

    Die Anschriften stimmen somit nicht 100% zu dem von mir gewähltem Zeitfenster, sind aber nur mit sehr gutem Auge oder Lupe zu lesen.
    :zwinker:
     
  21. Frank 72

    Frank 72 Foriker

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    1.409
    Ort:
    Schwerin
    Bewertungen:
    +413
    Ja, wenn man mal nicht aufpasst, was die Autokorrektur macht... :rofl:

    Ah,ok! Hatte ich ausgeschlossen, da deine Modelle ja schwarze Langträger hatten. Aber bei Vergrößerung eines deiner Fotos habe ich es nun auch gesehen. Bei mir geht's um hellgrüne Rekos, die ich dunkelgrün haben will, das dürfte ja dann noch weniger auffallen.
    Abdecklack hattest du von Weinert und Revell, richtig?
     
  22. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.117
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +812
    Ich fand die Autokorrektur aber gut.
    Ja, in letzter Zeit alles mit Weinert. Der ist noch besser.

    PS: Zahnstocher, geht zum auftragen am besten.
     
  23. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.117
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +812
    Masten, Masten, Masten. Oder Inge und das Origami, Teil 1.

    Hallo Bastelfreunde,

    ich habe ja letztens, im schönen Sachsen, ein klasse gewordenes Neusilberblech erhalten,
    siehe Bild 1

    Es handelt sich um verschiedene Aufsetzmasten der DR für meinen Abzweig Brücke. Wie weiter vorne schon mal geschrieben, gibt es in dem Abzweig jede Menge unterschiedlich hoher Masten und diese auch in unterschiedlichster Ausführung.
    Mastschalter, Speiseleitungsträger, Winkel für Doppelausleger diese für Winkel- und Flachmaste.
    @Grischan, ich antworte gleich mal hier:
    tt-filigran hat die ältere Ausführung, meine sind "moderner", so wie Ostmodell. Nur von dort kam nie eine Antwort auf meine Anfrage.

    Nun Bilder:
    Inge begleitet die Faltschritte um die Größe etwas im Auge zu behalten.
    1. Ausgangsblech
    2. bei 120mm breiten Masten wird im "Ziehharmonika"- Verfahren gefaltet...
    3. 135° Faltung, dann weiter auf 180°
    4. ...da 5 Lagen
    5. Inge schaut, noch 2x falten

    (gleich geht es weiter mit Teil 2)
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      290,5 KB
      Aufrufe:
      308
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      264,6 KB
      Aufrufe:
      301
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      297,3 KB
      Aufrufe:
      303
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      274,3 KB
      Aufrufe:
      297
    • 5.jpg
      5.jpg
      Dateigröße:
      296,5 KB
      Aufrufe:
      319
  24. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.117
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +812
    Masten, Masten, Masten. Oder Inge und das Origami, Teil 2.

    Nun weitere Bilder des Mastbau'es. Im 3. Teil noch einige Kleinteile die ich gleich noch mitgemacht habe.

    6. Inge betrachtet das Faltergebnis
    7. Nahaufnahme des Mastes und der "Bohrung" für den Ausleger
    8. löten der ersten Seite und Auslösen des Faltrahmens
    9. löten der zweiten Seite und Trennung des Rahmens
    10. leicht verrutscht, da vorm löten der Mast mir aus der Hand fiel :boeller:

    (gleich Teil 3)

    PS:
    zum oberen Beitrag, die 120mm beziehen sich auf das Vorbild.
     

    Anhänge:

    • 6.jpg
      6.jpg
      Dateigröße:
      284,6 KB
      Aufrufe:
      258
    • 7.jpg
      7.jpg
      Dateigröße:
      263,6 KB
      Aufrufe:
      248
    • 8.jpg
      8.jpg
      Dateigröße:
      272 KB
      Aufrufe:
      263
    • 9.jpg
      9.jpg
      Dateigröße:
      266,2 KB
      Aufrufe:
      246
    • 10.jpg
      10.jpg
      Dateigröße:
      251,8 KB
      Aufrufe:
      259
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2016
  25. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.117
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +812
    Masten, Masten, Masten. Oder Inge und das Origami, Teil 3.

    So jetzt noch ein paar Bilder einiger Ausleger der verschiedensten Ausführungen.
    Die Niederhalter muß ich noch fertigen. Der Mastschalter ist auch noch nicht ganz fertig.
    Die Isolatoren stammen (fast) alle aus dem Sortiment von Sommerfeldt.

    Diese 5 Bilder haben Eigennamen.

    (Ende)
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden