1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

iwii baut...

Dieses Thema im Forum "Anlagenvorstellungen" wurde erstellt von iwii, 16. September 2019.

  1. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    1.954
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.676
    Ja, das sind Details, die beim nächsten Arbeitsschritt Beachtung bekommen. Erst mal muss mir der Gesamteindruck gefallen. Ich glaube aber, so langsam entwickelt es sich... - die Häuserzeile neben der Fabrik scheint mir eine gut Idee. Jetzt aber mal als Sackgasse. Dazu eine landschaftliche Trennung zwischen dem Bahnhofsbereich und der freien Strecke. Das ergibt dann zwei große separate Flächen (hintere Ecke und die Flussbiegung) für einzelne Themen. Im Hintergrund z.B. der Gasthof.
     

    Anhänge:

    • 20.jpg
      20.jpg
      Dateigröße:
      361 KB
      Aufrufe:
      485
    • 21.jpg
      21.jpg
      Dateigröße:
      338,7 KB
      Aufrufe:
      477
    • 22.jpg
      22.jpg
      Dateigröße:
      294,7 KB
      Aufrufe:
      477
    • 23.jpg
      23.jpg
      Dateigröße:
      328,1 KB
      Aufrufe:
      471
    • 24.jpg
      24.jpg
      Dateigröße:
      212,1 KB
      Aufrufe:
      521
  2. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    6.177
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +2.562
    Hallo,

    so ohne wirkliche Stadt wirkt die 90°-Kurve an der Fabrik etwas wie gewollt aber nicht realistisch.

    Von den lockeren Varianten gefällt mir diese gut:
    06.jpg

    Falls es etwas mehr Stadt sein soll, würde ich in dieser Variante die hinteren Häuser mit in die vordere Häuserzeile einfügen und damit die Straße samt BÜ mit den Villen nach hinten verschieben, dann wirkt auch wieder die 90°-Kurve an der Fabrik besser.

    20200714_190012.jpg
     
  3. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    1.954
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.676
    Nach ein paar Tagen gefällt mir die Variante mit dem Einschnitt und der Häuserfront als Sackgasse immer noch. Es werden vielleicht noch 2 Häuser mehr.

    01.jpg

    Schapsfabrik - Teil 1

    Nach dem mit den Stellproben die wesentlichen Ecken geklärt sind, nehmen die einzelnen Landschaftsbaustellen langsam Fahrt auf. Für die Schnapsfabrik wurde der Belag der Rampe geschnitzt. Daran kann sich jetzt der Unterbau und das Dach der Rampe ausrichten. Die Einfahrt im Gebäude wird später geschlossen und durch ein normales Tor ersetzt. Das zweite Gebäude dient als Werkstatt und Lagerraum.

    02.jpg 03.jpg 04.jpg
     
  4. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    1.954
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.676
    Die Rampe auf die richtige Höhe gebracht...
     

    Anhänge:

    • 05.jpg
      05.jpg
      Dateigröße:
      166,1 KB
      Aufrufe:
      386
    • 06.jpg
      06.jpg
      Dateigröße:
      167 KB
      Aufrufe:
      377
    • 07.jpg
      07.jpg
      Dateigröße:
      163,1 KB
      Aufrufe:
      371
    • 08.jpg
      08.jpg
      Dateigröße:
      164 KB
      Aufrufe:
      370
  5. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    7.984
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.439
    Der kleine Schuppen sollte ebenerdig zur Rampe auf Höhe gebracht werden, sieht besser aus als mit den Stufen.
     
  6. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    1.954
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.676
  7. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    6.177
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +2.562
    Würde man nicht die OK Rampe höhengleich zu OK Fußboden Fabrik anordnen?
     
  8. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    1.954
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.676
    Das musst du mit Auhagen ausdiskutieren. Beim Bausatz ist die Rampe so. Ich habe sie nur "verlängert". In meiner Fabrikhalle wird es zwei Ebenen geben, wo die Rampenhöhe dann plausibel ist.
     
  9. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.447
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +6.860
    Könnte man, aber wirkt die Fabrik kann nicht irgendwie hochbeinig?
    Irgendwie scheint es vorgesehen gewesen zu sein, daß Eisenbahnwagen in die Halle reinfahren.

    Die Rampen - wirken auf mich sehr hoch.
    Keine Ahnung, warum das zwar richtig zu sein scheint, aber irgendwie nicht „wirkt“.

    Grüße Ralf
     
  10. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    5.791
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +1.899
    Wenn bis Oberkante der Schwellen geschottert ist und das Gelände auf Höhe gebracht wurde, gibt sich das :)
     
  11. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.958
    Ort:
    am Ende der Straße
    Bewertungen:
    +736
    Die Rampen wirken so hoch weil der Hallenboden auf dem Niveau des Planums liegt.
     
  12. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    1.954
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.676
    So, der erste Schwung ist durch.
     

    Anhänge:

    • 10.jpg
      10.jpg
      Dateigröße:
      153,7 KB
      Aufrufe:
      316
    • 11.jpg
      11.jpg
      Dateigröße:
      181,3 KB
      Aufrufe:
      302
    • 12.jpg
      12.jpg
      Dateigröße:
      185,8 KB
      Aufrufe:
      307
    • 13.jpg
      13.jpg
      Dateigröße:
      152,3 KB
      Aufrufe:
      314
    • 14.jpg
      14.jpg
      Dateigröße:
      136,2 KB
      Aufrufe:
      313
    • 15.jpg
      15.jpg
      Dateigröße:
      177,7 KB
      Aufrufe:
      316
  13. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    5.791
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +1.899
    Die Idee mit der Überdachung ist natürlich klasse. Vielleicht ein bisschen hoch, ich würde zwischen Säule und Dachstützen die "Verdickung" rausschneiden.

    Poldij
     
  14. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.402
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +2.390
    Ich weiß nicht ..... mir gefällt das eher nicht. Zumindest nicht diese Personenbahnsteigüberdachung .....
     
  15. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    1.954
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.676
    Das ist nur eine Personenbahnsteigüberdachung weil es so auf der Packung steht... :rolleyes:
     
  16. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    7.984
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.439
    @iwii die Idee ist nicht schlecht, aber das Dachmaterial passt nicht wirklich zu den Gebäuden, also aus Teerpappe macht das einen besseren Eindruck.
     
  17. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.402
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +2.390
    Naja ...... also es soll ja ein "Industriebau" sein und da finde ich z.B. die Gusssäulen etwas deplatziert. Auch würde ich persönlich, eher ein V Förmiges Dach favorisieren .... so in der Art etwa
     
  18. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    1.954
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.676
    Ich vermute mal sehr stark, dass es so was um 1900 nicht gab.
     
  19. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.402
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +2.390
    Was nicht gab? V Förmige Dächer?
     
  20. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    5.791
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +1.899
    Zumal gusseiserne Säulen reichlich zu gewerblichen Zwecken verbaut wurden. Das war normale Massenware.

    Poldij
     
  21. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    6.177
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +2.562
    So richtig gefällt mir das auch nicht:
    - Fußboden Fabrik zu tief
    - keine erkenbare Lösung, wie die Fässer auf die Verladerampe kommen
    - die Stützen dach Daches sind zu weit an der Bahnsteigkante und damit negativ für den Betrieb (Behinderung beim Ausladen).

    Da haben unsere Altvorderen sich sehr wohl Gedanken zum Ablauf der Produktion-s und Verladeketten gemacht.

    Daher würde ich:
    - OK Fußboden der Fabrik (und damit die ganze Fabrik) anheben und das Gelände rundum anheben/anpassen
    - den Bereich der Laderampen höhenmäßig so lassen
    - auf ein V-förmiges Dach umschwenken, weil es einen reibungsloseren Betrieb und eine Art "Einbahnstraßenlösung" bringt
    - wenn schon A-förmiges Dach, dann die Stützen so weit rein rücken, dass sie nicht hinderlich sind
     
  22. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    3.176
    Ort:
    Riesa
    Bewertungen:
    +1.607
    Definitiv! Wo immer es ging, wurde Vorsorge getragen, dass der Dreck (vor allem Regen!!) draußen blieb.
    Und für paarige Dachstützen is der Bahnsteig tatsächlich zu schmal. Ob das Dach drüber A oder V-förmig is, is da eher nebensächlich.
     
  23. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    1.954
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.676
    Ach @PaL, du verrennst dich da in etwas... :rolleyes:
     
  24. PaL

    PaL Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2002
    Beiträge:
    6.177
    Ort:
    nördlich von Leipzig
    Bewertungen:
    +2.562
    ..... das trennt halt Modellbahn von Spielzeugeisenbahn.
     
  25. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    1.954
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.676
    :gruebel: - mich deucht hier mehrfach erwähnt zu haben, dass ich sehr gerne spiele...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden