1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Im Straßenbahndepot von Christian82

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von Christian82, 23. November 2009.

  1. Christian82

    Christian82 Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    3.682
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Dresden
    Hallo, seit geraumer Zeit schwirrt in meinem Kopf ein gleisplan für einen Bahnhof herum, den ich nach der jetzigén Anlage bauen möchte. Da bis dahin noch mindestens anderthalb Jahre rumgehen, möchte ich mal von eurer Seite Meinungen zu meiner Idee hören.

    In der Mitte des Bahnhofes soll wie in DD Kopfgleise enden. Sinnvoll wären vier Gleise. Von der Länge her sollten 2-3 Senftöpfe mit Lok auf den Gleisen unterkommen. Auf einer höheren Ebene links und rechts sollen 2-3 Gleise als Durchgangsbahnhofsgleise entlanggehen und als Maß den BTTB-Stadtexpress mit 4 Y-Wagen, Speisewagen und Ludmilla aufnehmen. Ein Güterzugdurchfahrgleis wäre wünschenswert.

    Das Bahnhofsvorfeld soll möglichst wenig Weichen enthalten. Wenn man von einer Seite in den Bahnof einfährt sollen da 2 Stumpfgleise abgehen und die eine Seite Durchgangsgleise. Auf der anderen Seite analog sollen die Durchgangsgleise quasi auf der Rückfahrt die Stumpfgleise wieder aufnehmen so dass quasi in einer sich daran anschließenden Hundeknochenanlage der Bahnhof stromtechnisch geteilt ist.

    Auf sonstige Landschaft kann im Umfeld getrost verzichtet werden. Vielleicht im Hintergrund eine Fotowand mit Blick vom Bahnhof auf die Prager Straße. Hauptblick auf den Bahnhof wäre von der Bayrischen Straße aus gesehen.
    Vermutlich bleibt mir der Selbstbau des Bahnhofsgebäudes nicht erspart. Das Dach soll angedeutet werden aus Bogenbrückenelementen und einsehbar sein. Sonst wäre die Arbeit im Innenleben ja nahezu umsonst.

    Der Einfachheit halber soll erstmal an beide Enden ein Wendekreis kommen. Aber die Weiterführung quasi Richtung Tschechei mit Elbtal soll stattfinden. Gut wäre, wenn sich unter dem Bahnhof noch ein einfacher Kreis mit dieser Grell-Straßenbahn anschließen würde.

    Ich besitze keine Gleisplanungssoftware. Wer die Zeit und die Muse hat, meine Idee aufzugreifen, wäre ich sehr dankbar.
     
  2. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    13.349
    Zustimmungen:
    409
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Thema gibt's schon

    Hallo,
    frage doch mal den volkereitel, der verfolgt das Projekt schon länger.
    Allerdings mit Weichen....

    Dann gibt's noch ein Buch über den Dresdner Hbf (mit Gleisplan). Ich hab's aber zu Hause im Schrank. (falls Du die Bestellnummer brauchst)
    Grüße ralf_2
     
  3. Christian82

    Christian82 Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    3.682
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Dresden
    der Gleisplan soll ja nur die Idee von Dresden auffangen. Rein platzmäßig geht das eh ni originalgetreu. Aber mich fasziniert die Mischung aus Kopf und Durchgangsbahnhof.

    Das Bahnhofsvorfeld soll aufgrund der getrennten Stromversorgung (ist ja eigentlich Gerade und Gegengerade eines Ovals) einfach gehalten werden. Wobei Weichen natürlich noch hinzukommen können.

    Bleistift und Papier habe ich. Klar. Zirkel wird schon schwieriger...
    Ich wollte mit diesem Thread ja auch erstmal vorfühlen. Die genaue Planung kommt sicher in den nächsten Monaten.
     
  4. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.137
    Zustimmungen:
    83
    Ort:
    Frankfurt
    Rechne trotzdem mit den neuen von Tillig. Wäre schlimm, wenn du mal neue Wagen hast und wegen 2 cm einen ganzen Wagen weglassen müsstest...
     
  5. BW Aue

    BW Aue Foriker

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    die Idee mit Dresden Hbf finde ich gar nicht so schlecht. Ich habe mal einen ganz einfachen Gleisplanentwurf für dich gemacht. Für den Fall dass Du auch mal Epoche 5 darstellen willst habe ich mit 5 m-Wagen + Lok für die oberen Gleise gerechnet.

    MFG Bw Aue
     

    Anhänge:

  6. HagenM

    HagenM Foriker

    Registriert seit:
    13. März 2005
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altbarnim/Oderbruch
    Hallo,
    wenn die äußeren Gleise auf einer deutlich höheren Ebene liegen sollen, könnte der Platz knapp werden, da du für Steigung außen und eventuell Gefälle innen (je 2%?) bei wenigstens 4cm Höhenunterschied mindestens 1m brauchst. Und selbst das dürfte schon grenzwertig sein. Eine größere Steigung sieht an einer Hauptstrecke/Hauptbahnhof wohl "bescheiden" aus.


    Gruß HagenM
     
  7. Christian82

    Christian82 Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    3.682
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Dresden
    @BW Aue, genau so ein Plan schwebt mir vor.

    Ich sags ma so, Maßstab sollte auf der unteren Ebene eine Vorortgarnitur und oben ein Schnellzug. Es sollte eben oben mindestens ein Städteexpress parken dürfen. Länger kann es gerne werden. Also für das ganze Vorhaben dürften 2,50m passen.

    Aber die Wohnung für die Anlage ist ja noch gar ni da. Aber meine Freundin hätte mit ner Dreiraumwohnung keine Probleme ;-)

    Als Weiterführung aus dem Bahnhof soll das Elbtal Richtung Bad Schandau herhalten. Schön schmal an der Wand entlang halten und mit einer Kehrschleife enden. Aber vermutlich muß ich dann den Streckenverlauf auf den Kopf stellen und das Elbtal Richtung Meissen legen damit die Vorortzüge aus dem Sackbahnhof Richtung Bad Schandau düsen können...
     
  8. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    4.419
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Am mittelsächsischen Rand
    Ja wie nun? Das haut aber von den Maßen nicht hin :gruebel: Einen kräftig eingekürzter Kopfbahnhof auf 2,50m okay, da haste ja auch nur eine Weichenstraße. Aber zum Durchfahren? Du könntest ja die Bahnhofshalle halb andeuten und dahinter einen Spiegel. Die Züge fahren unter dem Spiegel durch direkt in den Speicherbahnhof und du sparst Platz bei gutem, optischen Längengewinn.
    dreh den Bahnhof doch rum, ist einfacher :clown:

    mfg Poldij
     
  9. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.067
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mannheim
    Hallo!

    Mal dran gedacht, wie man bei den Zügen im Stumpfgleis umsetzt? Da kann man davor nochmal mindestens den gleichen Platz einplanen.

    Daniel
     
  10. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.739
    Zustimmungen:
    439
    Ort:
    Siebenlehn
    Das Projekt klingt gut, hat aber den großen Nachteil, das nicht mal Hobbystudent den dann vorhandenen Platz kennt. Damit steht und fällt alles. Gerade bei der erforderlichen Größe. Wenn das einigermaßen glaubhaft rüber kommen soll braucht's vor allem eines: Platz, Platz und nochmal Platz.

    @H-Transport
    Umsetzen ist nicht unbedingt nötig, auch wenn du Recht hast. Im Normalfall setzt einfach eine neue Lok ans andere Zugende. So wurde das bis vor ein paar Jahren in Dresden, Leipzig, Frankfurt usw. bewerkstelligt. Die wenigsten Züge fuhren mit der Lok wieder ab, mit der sie gekommen waren.
    Es soll ja, wenn es so wird, ein Großstadtbahnhof werden, dem sicher ein Bw vorgelagert ist.

    Apropos Bw: Da geht's weiter. Was braucht man? Richtig - Platz, Platz, Platz...
     
  11. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    4.419
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Am mittelsächsischen Rand
    Wenn es denn unbedingt auf 2,5m passen muss, kann ich dir nur zu Standardgleis raten, das hat nen großen Abzweigwinkel und die Weichen sind auch angenehm kurz. Dazu BTTB-118er (kürzer als Tillig) 130er (kürzer als Roco) und vielleicht findest du auf dem Trödelmarkt noch die zweiachsigen START-Rekos von Zeuke (76mm lang, kürzer als die Dreiachser) So gewinnst du sehr viel Länge. :bgdev:

    so long :bandit:
     
  12. BW Aue

    BW Aue Foriker

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nochmals Hallo,

    ich weiß zwar nicht wie groß deine Räumlichkeiten dann sind, aber vielleicht als Vorschlag, dass du die Anlage in Form eines S machst (siehe anghängte Skizze).

    MFG Bw Aue
     

    Anhänge:

  13. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.067
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mannheim
    Ja, sieht gut aus. Da wäre bei 2,50m auch noch Platz fürs große Bw.
     
  14. Christian82

    Christian82 Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    3.682
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Dresden
    @BW Aue, die Idee ist mir noch nicht gekommen. Wenn ich meine Gutste zu ner raumgreifenden Lösung später überreden kann, kommt diese Anlage in Frage.

    Also die 2,50m waren grob, sehr grob abgeschätzt. Wie gesagt, bisher is noch die alte Wohnung und die aktuelle Anlage da. Aber sicher kann ich mir in Erfurt oder Dresden (kommt drauf an wo ich dann genommen werde. (Erfurt ist Zweigstelle, Dresden wäre dann anderer Arbeitgeber, ma gucken)) dann ne Wohnung suchen wo ich ne 4m-Bahnhofs-Anlage unterbringen kann
     
  15. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.739
    Zustimmungen:
    439
    Ort:
    Siebenlehn
    Ich denke mal, ich hab dich schon verstanden. Dir gefällt das Konzept von DD Hbf, mehr nicht. Deine Planung zielt nur darauf aus, eben dieses Konzept - unten in der Mitte Kopfgleise, oben durchgehend, Vorplatz wird von Straba bevölkert - umzusetzen.
    Erstelle mal einen Grundplan, von mir aus ne Bleistiftskizze, was du dir vorstellst. Die Platzgrenzen werden sicher schnell deutlich.:traudich:
     
  16. Christian82

    Christian82 Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    3.682
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Dresden
    Was das Problem der Steigung angeht, 4cm wären als Höhendifferenz sinnvoll, dann würde quasi die Einfahrt Richtung Stumpf- und Durchgangsgleis so sein, dass es 2cm in den Kopfbahnhof runter geht und 2cm auf die Durchfahrtgleise hoch geht.
     
  17. Christian82

    Christian82 Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    3.682
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Dresden
    Stellprobe

    damit ich hier mal die Längendimension simulieren konnte, habe ich nur eine Hälfte gemacht. Die andere Hälfte des Bahnhofs wäre analog dazu dranzudenken. Was die Länge angeht, das Projekt ist auf 2,50m zu machen. Aktuell hab ich reichlich 2m abgemessen. Ohne vorn und hinten was ran natürlich (was von Anfang an so gemeint war). An die Ende kann man sich erstma eine Kehrschleife denken.

    Maßstäbliche Züge sind nicht mein Ding, mir reichen Züge mit 5 Wagen (kann jetzt jeder selber denken was er will).

    Die Breite zur Hälfte ist mit 35cm anzusetzen. Gesamtbreite somit 70cm. Umsetzen im Kopfbahnhof ist nicht gedacht. Wenn, dann kommt von hinten ne neue Lok und nimmt den Zug auf.
     

    Anhänge:

  18. MephisTTo

    MephisTTo Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    7.705
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    ... beim Katore
    Bevor Du weitermachst, wäre ein Blick in die Beiträge von Volker Eitel evtl. hilfreich, der hat u.A. den Bf. Camburg in TT umgesetzt.
     
  19. Christian82

    Christian82 Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    3.682
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Dresden
    kannst du mir dazu den Link geben, hab zwar hier die Suchfunktion geknechtet aber nichts dazu gefunden.
     
  20. Christian82

    Christian82 Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    3.682
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Dresden
    wow, ich habs geschafft, mit trackplanner und sreenshots was zu basteln.
    Das Bahnhofsgleisbild ist an der Stellprobe orientiert. Das mittlere Gleis im Durchfahrtsbahnhof ist ein Güterzugdurchfahrtgleis.
    Die Kehrschleife links ist provisorisch ebenso wie die Schleife unten. Schattenbahnhof ist noch nicht geplant.
    Die Fahrtstrecke vom Bahnhof zum Haltepunkt soll entlang von Sandstein und Elbe langgehen.
    Der Haltepunkt soll für nen 2-teiligen Dostozug reichen. Platzkompromiß!
    Die Strecke Richtung Elbtal ist normalerweise an der anderen Seite des Bahnhofs abgehend. Aber ich wollte den Bahnhof nicht drehen sondern geh den Kompromiß Elbtal drehen ein.

    So weit erstma mein erster richtiger Entwurf.

    PS: Bin am WE nicht da. Bin mal gespannt, ob ich wieder so zerfleischt werde wie am Anfang.
     

    Anhänge:

  21. MephisTTo

    MephisTTo Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    7.705
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    ... beim Katore
    Ich zum Glück auch nicht..., unter einem Kopfbahnhof stelle ich mir etwas Anderes vor.
     
  22. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.739
    Zustimmungen:
    439
    Ort:
    Siebenlehn
    @MephisTTo
    Es soll ja auch kein Kopfbahnhof werden. :ballwerf:

    @Hobbystudent
    Das ist noch arg eintönig. Aber immerhin, es gibt etwas von dir zu sehen...:allesgut:
     
  23. MephisTTo

    MephisTTo Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    7.705
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    ... beim Katore
    ....bezüglich des Bahnhofsvorfeldes :bruell:
     
  24. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    9.884
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Magdeburg
    Ich habe ein Gleisplanheft von Trix auß den 30er Jahren. Da sahen die Vorschläge ähnlich aus.
    Wen wunderts, wenn Bücherlesen als Zeitverschwendung betrachtet wird. :boeller:

    Wo nix 'rein kommt, kommt auch nix 'raus...
     
  25. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    9.739
    Zustimmungen:
    439
    Ort:
    Siebenlehn
    Achso, ja da ist noch schwerstens Handlungsbedarf!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden