• Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

I-train Hilfe, Tipps und Tricks

Helmut NDH

Foriker
Beiträge
175
Reaktionen
116 5
Ort
Nordhausen
Hallo Gerald,
eine ähnliche Aktion habe ich schon durch. Dabei sind die Kühn N045 rausgeflogen. ZIMO meist MX622 und LENZ silver sind übrig geblieben.
Alle Loks von der Anlage nehmen, das ist recht mühsam. Werde es evt. bei Gelegenheit machen.
 

ege

Foriker
Beiträge
274
Reaktionen
229 6
Ort
Wismar
Hallo Helmut,

der ist bei mit auch aufgefallen. Er ist jetzt in einer Lok mit abgeschalteten RailCom die nicht vom Zug genommen wird.

Viele Grüße
 

ege

Foriker
Beiträge
274
Reaktionen
229 6
Ort
Wismar
Hallo,

heute habe ich mal eine ganz andere Frage. Ich beschäftige mich gerade mit dem Einbinden von Signalen. Ich nutze Hl Signale und kann alle durch iTrain angebotenen Signalbilder auch darstellen.
Soweit so gut.
Nun möchte ich aber nicht nur Halt und Fahrt benutzen, sondern auch sowas "attraktives" wie Hl6a (Grün blinkt). Dazu müsste im folgenden Block 100km/h gefahren werden. Jetzt ist der folgende Block mit 120km/h Maximum angegeben. Gibt es eine Möglichkeit, die Maximalgeschwindigkeit des folgenden Blocks dynamisch zu verändern, um so auch diese Signalbilder zu nutzen?

Viele Grüße
 

KraTT

Foriker
Beiträge
3.108
Reaktionen
852 39
Ort
Berlin
Meine Herren. Bei dir wir aber auch gerast! 😁
Dann mach den Block auf 100Km/h und gut ist. Eine bessere Idee hab ich dazu auch nicht.
 

ege

Foriker
Beiträge
274
Reaktionen
229 6
Ort
Wismar
Wonach könnte die Dynamik wohl funktionieren? KraTT´s Vorschlag ist doch ganz gut.
Tja, ich möchte es eben einfach einstellen. Defacto wird somit simuliert, dass ein weiterer folgender Block durch einen fahrenden Zug belegt ist und somit dem Tf angezeigt wird, dass eben nur mit 100 oder 80 gefahren werden soll.
Ich werde es aber mal ausprobieren, ob überhaupt das korrekte Signalbild angezeigt wird, wenn ich den Block fest auf 100 einstelle.

Viele Grüße
 

KraTT

Foriker
Beiträge
3.108
Reaktionen
852 39
Ort
Berlin
Hat das was mit der Höchstgeschwindigkeit zu tun? Bei mir gab's schon diverse Aha-Effekt beim probieren mit den anderen Geschwindigkeiten.
 

ege

Foriker
Beiträge
274
Reaktionen
229 6
Ort
Wismar
Hm, Hl 3a (40/Max) wird schon korrekt angezeigt. Ich hätte aber gerne Hl 6a (40/100) bei nur einigen Zügen.
Ich werde mal was probieren und berichten.

Viele Grüße
 

ege

Foriker
Beiträge
274
Reaktionen
229 6
Ort
Wismar
Ja,
zwischen den Blöcken liegen Weichen.

Hl6a.png

Ich habe den Fahrweg eingezeichnet. Im Automatikbetrieb wird korrekt Hl 3a (40/Max) angezeigt. Ich möchte nun selbst bestimmen, dass Hl 6a (40/100) dargestellt wird. Und das eben nur bei bestimmten Zügen oder einfach wenn es mir gefällt.

Viele Grüße
 

uwe-60

Foriker
Beiträge
208
Reaktionen
189 1
Ort
Dresden
Mit den Aktionen kann man wirklich viel machen, Lokpfiff bei Abfahrt, Lokpfeife bei Bahnübergang, Sound aus bei Einfahrt ins Tunnel und wieder ein bei Ausfahrt aus dem Tunnel
Diese Aktionen interessieren mich, wo muss ich da nachschauen, mit suchen finde ich nichts richtig im Handbuch:oops:. Muss man da vor dem Bahnübergang oder der Tunneleinfahrt einen Zusätzlichen Rückmeldeabschnitt einplanen um das Signal, an einem bestimmten Punkt, dem Decoder der Lok zu senden:gruebel:.
 

Helmut NDH

Foriker
Beiträge
175
Reaktionen
116 5
Ort
Nordhausen
Muss man da vor dem Bahnübergang oder der Tunneleinfahrt einen Zusätzlichen Rückmeldeabschnitt einplanen um das Signal, an einem bestimmten Punkt, dem Decoder der Lok zu senden:gruebel:.
Wenn man die gesamte Anlage mit Rückmeldern ausgestattet hat, braucht man keine zusätzlichen Rückmeldeabschnitte oder Gleiskontakte um bestimmte Funktionen auszulösen. Das ist ein wesentlicher Vorteil von iTrain (und auch anderen Programmen).
Mit Aktionen geht sehr viel zu machen, z.B. Schranken schließen, Lokpfiff, Warnblinker einschalten, Bahnsteigbeleuchtung schalten und, und,......
 

uwe-60

Foriker
Beiträge
208
Reaktionen
189 1
Ort
Dresden
Im Handbuch iTrain4 ab Seite 166. (Aktionen)
Danke für den Tipp!:huld:
Ich habe das Handbuch:
Version: 4.0.2
Datum: 20. Dezember 2016
Dort beginnt "Aktion" auf Seite 153, da kann man viele Funktionen einstellen bei Abfahrt oder Ankunft im Block, das ist schon mal spitze. Aber so richtig erkenne ich nicht die Möglichkeit in einem Block an einer Stelle X ein Pfiff einzuschalten oder den Sound abzuschalten (Tunnel):gruebel:. Da müsste ja irgendwie eine zurückgelegte Streck definiert werden oder auch eine gewisse Zeit im Block? Aber ich bin erstmal froh, dass es diese Möglichkeit gibt. Meine Anlage wird komplett mit Blöcken überwacht und mir war es nur wichtig zu wissen, ob ich halt für jede Aktion eine Rückmeldung benötige. Noch bin ich ja nicht so weit mit der Anlage (Planungsphase), nur möchte ich mich nicht hinterher ärgern.
 

Helmut NDH

Foriker
Beiträge
175
Reaktionen
116 5
Ort
Nordhausen
Aber so richtig erkenne ich nicht die Möglichkeit in einem Block an einer Stelle X ein Pfiff einzuschalten oder den Sound abzuschalten (Tunnel)
Das ist in den Aktionen gut geregelt.
Zuerst wird die Bedingung definiert, dann die auszulösende Funktion mit einer Zeitdifferenz.
Ein Beispiel von meiner Anlage:
Aktion Bahnüberhang BÜ1-Warnkreuz-einschalten durch Rückmelder R13
Bedingung: Element- Rückmelder RM-R13, Typ: Rückmeldung, Veränderung: Ein
Ausführung: Verzögerung-8 Sekunden, Typ-Licht, Element-BÜ1-Andreaskreuz, Veränderung-An
Damit wird erreicht, dass 8 Sekunden nach Auslösung der Rückmeldung in dem Block mit dem BÜ das Andreaskreuz eingeschaltet wird.
Die Zeit muss man den Bedingungen auf der Anlage Anpassen.
Für das Abschalten des Andreaskreuzes wird eine zweite Aktion analog erstellt.
Für Lokfunktionen geht das in gleicher Weise.

 

ichbinz

Foriker
Beiträge
13
Reaktionen
15
Ort
Berlin
Hallo Uwe,

als Bedingung den Zustand eines Rückmelders zu nehmen, ist eine Möglichkeit.
Eine andere wäre die Einfahrt in einen bestimmten Block als Bedingung zu definieren.
In der Ausführung wird dann die entsprechende Lokfunktion hinterlegt und mit der Verzögerung in Sekunden ein Kompromiss zwischen den verschiedenen Höchstgeschwindigkeiten der Lokomotiven gefunden.

Viele Grüße
Uwe
 

uwe-60

Foriker
Beiträge
208
Reaktionen
189 1
Ort
Dresden
Danke ichbinz und Helmut NDH, das ist genau das was ich möchte:huld:. Wenn es bei mir soweit ist werde ich es bestimmt auch hinbekommen. Manchmal begreift man es schneller wenn es erklärt wird:fasziniert:, wenn man sich damit Beschäftigt kommt man natürlich auch dahinter. Das hat bei mir nichts mit Faulheit zu tun, ich lese mich halt nur schwer rein und kann es auch noch nicht praktisch ausprobieren:cry:. Wie schon geschrieben befinde ich mich ja noch in der Planungsphase und kann mich da etwas entspannt zurück lehnen;).
 

ege

Foriker
Beiträge
274
Reaktionen
229 6
Ort
Wismar
Hallo,

in #510 habe meine Problemstellung beschrieben.
Kernidee ist, die Maximalgeschwindigkeit in einem Block dynamisch je nach der Gegebenheit anzupassen. Damit kann zum Beispiel eine Langsamfahrstelle oder auch die Beeinflussung der Zugfahrt durch ein Hl 6a dargestellt werden.

Nach einem Tipp im iTrain Forum habe ich folgende Lösung implementiert.
Weil vielleicht nicht jeder dort mitliest, hier mein Tipp.

Die Grundidee besteht darin, dass der zu parametrisierende Block durch virtuelle Weichen umfasst wird. Die Weichen haben eine Länge von 1mm. An den Weichenstellungen kann die Geschwindigkeit angegeben werden: Gerade = Vmax, Abzweig (Rund) = 40 km/h.

FramingMitWeichenUndFahrstraßen.png

Damit der Aufwand beim Schalten der virtuellen Weichen nicht so hoch ist, habe ich diese in Fahrstraßen zusammengefasst. Bei der Fahrstraße 40 werden alle Abzweige gesetzt, bei der Fahrstraße Vmax alle gerade Stränge.

Das Ergebnis ist, dass ein von links kommender Zug bei geschalteter Fahrstraße 40 den Block mit 40 km/h durchfahren wird. Bei geschalteter Fahrstraße Vmax wird die Maximalgeschwindigkeit des Zug oder die des Blockes eingenommen.
Bei mir werden die Fahrstraßen in Abhängigkeit der Signalbilder aktiviert. Mit der Freigabe des Blocks wird die Fahrstraße per Aktion wieder deaktiviert.

Das Prinzip lässt sich so mit jedem Block anwenden - der Gleisplan sieht nur etwas komisch aus. Auch sind mehr als zwei Geschwindigkeitsstufen vorstellbar.
Ich werde noch das permissive Fahren nachbilden, wenn das Signal ausgefallen ist.

Beitrag in iTrain Forum:
iTrain forum - Login

Vielleicht bekommen wir in einer nächsten Version eine elegantere Möglichkeit, Vmax per Aktion anzupassen - ich werde das einbringen.

P.S.:
Bitte nicht zu genau auf die Signale schauen. Mir ist ein Hl Signal kaputt gegangen, darum musste ich ein vorhandenes H/V einbauen. Dem Wirkprinzip ist es egal.
 

Anhänge

  • FramingMitWeichenUndFahrstraßen.png
    FramingMitWeichenUndFahrstraßen.png
    15,5 KB · Aufrufe: 13

KraTT

Foriker
Beiträge
3.108
Reaktionen
852 39
Ort
Berlin
Mahlzeit zusammen.
Ich hab mal eine Frage an die Ecos Nutzer unter euch. Ich habe hin und wieder das Problem das der Rechner sich von der Ecos trennt. Was natürlich meist übel endet wenn man es nicht sofort merkt. Problem ist das es nicht nachzuvollziehen ist. Ich habe aber bereits herausgefunden das es unbedingt zu vermeiden ist an der Ecos zu programmieren während die Anlage läuft. Das geht nämlich in 99% der Fälle mit einer Trennung einher. Jetzt würde mich interessieren ob ich allein das Problem habe oder ob es bei euch auch so ist.
 

Bert

Foriker
Beiträge
976
Reaktionen
261 4
Ort
Berlin
Habe seit iTrain 4 oder 5 das gleiche Problem. Bekomme an der Ecos auch eine Fehlermeldung, dass was mit dem Protocol nicht in Ordnung ist. Lösung habe ich aber auch noch keine gefunden.
 

KraTT

Foriker
Beiträge
3.108
Reaktionen
852 39
Ort
Berlin
Ich bin nicht über WLAN verbunden. Alles mit Kabel.
 
Oben