1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Gehäuseriss und Zinkpest u.a. bei BR 120 DR

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von H-Transport, 23. Dezember 2006.

  1. FB.

    FB. Foriker

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.172
    Ort:
    Bremerhaven
    Bewertungen:
    +312
    na das ist ja ne einfache Übung-Skalpell und raus mit den Teilen----lagen die nicht früher lose auf dem Rahmen???
    gruß FB.
     
  2. 03 1010

    03 1010 Foriker

    Registriert seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    810
    Ort:
    Stralsund
    Bewertungen:
    +17
    Nur wenn der Kleber nicht mehr gehalten hat. ;)
     
  3. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    4.722
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +395
    So langsam wird es gruselig, was alles betroffen ist.

    P:icon_surpldij
     
  4. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.044
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +752
    Darum ist auf den Verpackungen bei heutigen Modellen das Zeichen oder der Hinweis: "Nicht in den Hausmüll entsorgen". Wer weiß was mit den Modellen alles passieren kann?
    Gibt es eine Verpuffung weil der Kunststoff sich atomar verabschiedet?
    Wird es eine dreckig braune Restpfütze ergeben wenn sich der Kunststoff in seine Urbestandteile zurück versetzt?
    "Was ist das? Blaues Licht. Was macht das? Blau leuchten."
     
  5. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.465
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +553
    Nein, die Plastetonne würde platzen, wenn sie vollständig mit aufquellenden Zinkdruckgußteilen gefüllt wäre. …

    MfG
     
  6. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    4.722
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +395
    Wobei seltsame Legierungen in der Tonne für uns Modellbahner weniger ärgerlich sind, als seltsamer Müll in der Legierung. Kann das Elend bitte mal jemand bebildern? Gerade bei der V180 könnte es knifflig mit dem Ersatz werden, Gewichte für die Dampfloks aus dem Erbe von BTTB lassen sich eher noch nachbauen.

    Poldij
     
  7. 03 1010

    03 1010 Foriker

    Registriert seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    810
    Ort:
    Stralsund
    Bewertungen:
    +17
    Nachtrag zu #600:

    Ich war von den "inneren Werten" der Gehäuse wohl so fasziniert, dass ich mir das Äußere gar nicht richtig angeschaut habe.

    Die Verformung der Gewichte (unteres Gehäuse in #600) hat ausgereicht, um die Wasserkästen oben bzw. an der Stirnseite reißen zu lassen. Beim anderen Gehäuse hat die Stirnseite beider Wasserkästen einen Haarriss.

    Vorübergehend könnte das Lösen der Gewichte vom Gehäuse Abhilfe schaffen. Beim Tendergewicht funktioniert das natürlich nicht.

    Perspektivisch hilft wohl bloß ein Austausch gegen Gewichte aus Vorwendeproduktion. Da sind mir solche Schäden jedenfalls noch nicht untergekommen.

    Grüße
    Jens

    81_Zinkpest_2.jpg 81_Zinkpest_3.jpg
     
  8. Radonia

    Radonia Foriker

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Bad Schlema
    Bewertungen:
    +3
    Ihr macht ja einen Angst. Es reicht meine 120er das war schon ein Schock. Nu muss ich noch mal alles durchschauen.
    Mfg aus z.zt. grünen Ergebirge
     
  9. 03 1010

    03 1010 Foriker

    Registriert seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    810
    Ort:
    Stralsund
    Bewertungen:
    +17
    Musste vorhin noch an eine auf Aufarbeitung wartende Kandidatin denken und voilà:

    92er aus Set 01322 "1000 Jahre Potsdam" ...

    Das Tendergewicht zerlegt sich von selbst und das Gehäuse hat bereits einen Bogen. Nicht betroffen sind die kleinen Ballastgewichte. Dafür löst sich am Mittelsteg des Zylinderblock flächig die Farbe ab und er scheint sich auch schon seitlich ausgedehnt zu haben.

    So, genug schlechte Nachrichten für heute ...

    Grüße
    Jens

    92_Zinkpest.jpg 92_Zinkpest_2.jpg
     
  10. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.686
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +552
    sind ja tolle Aussichten.:(
     
  11. Stovebolt

    Stovebolt Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2018
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +60
    Zum Glück wurde Potsdam nicht aus Zink gebaut :D
    Gruß Tino
     
  12. FB.

    FB. Foriker

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.172
    Ort:
    Bremerhaven
    Bewertungen:
    +312
    -das Heckgewicht lässt sich ohne Probleme rausbauen
    beim vorderen wird es schon etwas schwieriger-die Bleche des Steuerungsträgers lassen sich meistens nur noch einmal biegen-dann ab--also vor Baubeginn neue besorgen
    grußFB.
     
  13. 41 1185-2

    41 1185-2 Foriker

    Registriert seit:
    19. Oktober 2005
    Beiträge:
    355
    Ort:
    München
    Bewertungen:
    +22
    Auffällig ist, dass sehr oft matte Zinkdruckgussteile betroffen sind. Bei lackierten Zinkdruckgussteilen fängt das ganze Elend oft mit einem massiven Farbverlust an.

    Die Farbveränderung kenne ich vom Tender der BR 52, der riecht mittlerweile auch nach Essig
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2019
  14. NorberTT

    NorberTT Foriker

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    169
    Ort:
    BB
    Bewertungen:
    +182
    Moin,

    am Wochenende hab ich meine offenen Basteleien gesichtet und da fiel mir die 120 011-2 in die Hand. Wollte ich mal auf den neuen Antrieb umbauen, das hat sich nun erledigt.

    BR 120 ZP-1.jpg BR 120 ZP-2.jpg BR 120 ZP-3.jpg BR 120 ZP-4.jpg BR 120 ZP-5.jpg

    Gekauft hab ich die Lok gebraucht 2003 in der Bucht. Es war meine erste Tillig-Lok damals zum Neubeginn. Irgendwann fuhr sie immer schlechter. Ich schob das auf das Antriebskonzept mit den Schnecken. Ich halte es nun für wahrscheinlich, das sich da schon die ersten Anzeichen für den Rahmenverzug zeigten.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  15. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.465
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +553
    Die alten V200-Rahmen waren ja die ersten Gußteile, bei denen sich das Phänomen zeigte.
    Die 120 011 gab es ab 1996. Bis jetzt sind mir nur befallene Rahmen mit dem alten Antrieb bekannt. Wollen wir hoffen, daß es dabei bleibt.
    Hoffentlich konntest Du das Gehäuse noch retten.

    MfG
     
  16. sternschauer

    sternschauer Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    2.304
    Ort:
    Potsdam
    Bewertungen:
    +274
    Gibt es eigentlich ein für den Amateur verwendbares Ersatzmaterial? Ich meine, um so eine Form abzugießen?
    Blei wäre wohl zu schwer und zu giftig. Beton aus Feinsand mit sehr hohem Zementanteil? Oder ist Kunststoff ausreichend schwer zu bekommen?
     
  17. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.366
    Ort:
    Siebenlehn
    Bewertungen:
    +1.856
    Muss denn überhaupt wieder so schwer gebaut werden? Es gibt leichtere Lokomotiven, die ebenso gut ziehen.
    Außerdem würde ich in ein Projekt mit dem Gehäuse von Tilligs Wumme keinen Cent stecken.
     
  18. NorberTT

    NorberTT Foriker

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    169
    Ort:
    BB
    Bewertungen:
    +182
    Da ich die Lok schon zerlegt hatte sind alle anderen Teile nicht beschädigt.
     
  19. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.058
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +810
    So zu bekommen kannst du Blei nehmen. Oder, mit etwas mehr Geld, auch Gold. Letzteres sollte zumindest auch in Zukunft als ungiftig gelten.
    Höchstens, dass du es als Privatperson nicht haben darfst.
     
    • Lustig Lustig x 3
    • Optimistisch Optimistisch x 1
    • Liste
  20. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    6.358
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +457
    Was ist der alte Antrieb? So hier:
    nichts gemischt wurde, hatte es auch Modelle des Jahrgangs 2007 erwischt. Viel neuer kann der Antrieb nicht sein.
     
  21. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.686
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +552
    Die SM 120 004 hatte auch noch den "großen" Rahmen und kann somit auch betroffen sein.
    siehe #59
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2019
  22. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    6.358
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +457
    Welcher Rahmen auch immer der große sein soll: der oben gezeigte ist es nicht. Auch wenn die Bedienungsanleitung etwas anderes zeigt.

    Na dann, auch wenn oben bereits auszugsweise zitiert. Vor allem die erste Zeile:
    Ich lese nur, dass ein Modell aus dem Jahr 2007 Schäden hat, aber nichts vom Typ des Antriebs/Rahmens. Bilder von tom1615s Modell fand ich ad hoc keine. 2007 war selbst der neue Antrieb schon fast am Endes seines Produktlebens.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2019
  23. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.686
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +552
    Doch das ist der große CIMG1031.JPG
     
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Liste
  24. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    7.465
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    +553
    Zur Frage alter (große Schnecken) oder neuer (Kardanwellen) Antrieb bzw. Rahmen:

    Die Loks, bei denen hinter den Fenstern der Führerstandstüren der Gussrahmen zu sehen ist, haben den alten Rahmen und Antrieb.
    Bei der neuen Version ist unmittelbar hinter dem Fenster nichts.
    (Gemeint sind die drei Türen direkt hinter den den Führerständen, nicht die Richtung Fahrzeugmitte versetzte vierte Tür.)

    120 004 von SM sollte den neuen Antrieb haben.

    MfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2019
  25. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    6.358
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +457
    In meiner ist der hier mit neu beschriftete drinnen:
    IMG_20190108_173715[1].jpg
    Betonung auf sollte? Hat TILLIG 2007 SM tatsächlich alte Rahmen/Antriebe angedreht? Oder sind alte Antriebe unter der 004-Haube irgendwelche Umbauten nach Kauf?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden