1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Eritrea 2018

Dieses Thema im Forum "Reiseberichte und Vorbildfotos" wurde erstellt von krokodil, 2. November 2018.

Schlagworte:
  1. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Österreich
    Ein Trailer zu meinem neuesten Film:

     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  2. TT-Frank

    TT-Frank Foriker

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Erfurt
    'n Abend,
    @krokodil, Du hast doch bestimmt noch ein paar erklärende Worte dazu. Auf los, geht's los.
     
  3. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Österreich
    Es ist noch zu früh. Ich muss den Film noch fertigmachen (viel Arbeit), bis dann gibt es nicht sehr viel zu sagen. Es ist eine traurige Geschichte....
     
  4. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    13.947
    Zustimmungen:
    592
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Och Nö: November und traurige Geschichte ist mir zu depressiv.
    Grüße Ralf
     
  5. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Österreich
    Wenn schon eine Schildkröte muss die Weichen stellen..... :heiss::freak:
     
  6. TT-Frank

    TT-Frank Foriker

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Erfurt
    Wahrscheinlich wurde noch günstigeres Personal gesucht. Oder ...

    ... selbst manche Igel sind auf Drahtbürsten gestiegen.
     
  7. ateshci

    ateshci Foriker

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    3.187
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Friedberg
  8. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Österreich
    Jawohl,

    Vor 10 Jahren schaute die Bahn noch so aus:


     
  9. HolgerH

    HolgerH Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    278
    Ort:
    am Harz
    Dazu gibt es einen Film von Eisenbahnromantik: "Die stählerne Schlange Eritreas"
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2018
  10. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    zu Hause
    "Kraz" ist ja der Ural-SKL im 2. Film bei 6:23.
     

    Anhänge:

  11. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Österreich
    Richtig, und stammt aus der DDR. Im 2018 sind schon weiß gestrichen....
     
  12. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    zu Hause
    Gibt es zu diesem Fahrzeug weitere Informationen - Hersteller, etc.?
     
  13. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Österreich
    Russisches Militärfahrzeug, wie schon geschrieben, Typ Ural, war im Einsatz in DDR ( deutsche Aufschriften auf Türen). Der Laufwerk war auf Eisenbahnbetrieb modifiziert ( wahrscheinlich mehrmals, denn in Eritrea die Spurweite ist 950 mm).
    Mehr werden wir wahrscheinlich nichts finden.
     
  14. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    zu Hause
    Klingt für mich so, dass der nach Wende als Straßenfahrzeug nach Afrika "exportiert" wurde.
     
  15. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    3.380
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Irgendwo war da noch was....
    Im Eisenbahnjahrbuch 82 wird der Ural nicht erwähnt.
    Damals war Eritrea noch eine Provinz von Äthiopien.

    Die Bahnstrecke (Massaua)/Mitsiwa-Asmara-Agordat hat die o.g. Spurweite. Gebaut wurde sie von den Italienern ab 1887 anfangs mit 750mm Spurweite.
    Zur Zeit Athiopiens 1982 als Nordäthiopische Bahn bezeichnet kamen 17 Dampf- und 8 Diesellokomotiven (4x Krupp, Bj.1957), weitere 3 Diesel Rangierloks und 8 Dieseltriebwagen zum Einsatz.
    Es standen 566 Güterwagen, davon 496 Wagen für 12t und 29 Wagen für 25t, 26 Wassertankwagen und 9 Kesselwagen für brennbare Flüssigkeiten sowie 6 Bahndienstwagen zur Verfügung.

    (Quelle: Eisenbahnjahrbuch 1982, Transpress Verlag für Verkehrswesen)

    ....versucht der junge Staat, schrittweise die schlechten Zustände zu beseitigen und hat dabei bereits die ersten Erfolge zu verzeichnen.

    Das dürften wohl Wunschvorstellungen geblieben sein und passt ins Wortgeplänkel der damaligen Zeit nach dem Kolonialismus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2018
  16. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Österreich
    In meiner Liste stehen 2 Ural Fahrzeuge, beide sind derzeit weiß gestrichen (nur von außen) und ein Fahrzeug war tatsächlich in Betrieb, das andere stand im Bahnhof Asmara.
    Die Fahrzeuge kamen wahrscheinlich später als 1982 nach Eritrea. Von der 17 Dampfloks sind etwa 10 erhalten und 4 sind derzeit anheizbar. Leider die größere Mallets sind in extrem schlechtem Zustand, mit vollem Kesseldruck (14 Atm) kommen kaum mehr als 500 m weiter und der Druck fällt auf 6-7 Atm, also praktisch unbrauchbar.
    Als von der 112km Strecke kaum mehr als 12 km befahrbar sind, ist der Betrieb völlig eingestellt und die 6 neue (erneuerte) italienische Dieselloks stehen in Asmara. Was wollen sie mit den zweiachsigen Loks anfangen ist mir völlig unklar, wenn die vierachsige sind für die Strecke ( in 112 km 2400 m Steigung) zu schwach.
    Von der Krupp Lokomotiven sind zwei übriggeblieben. Eine ist betriebsbereit.
     
  17. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Österreich
    Ich habe noch einmal meine Unterlagen durchgeblättert.
    Also in Eritrea gab es zusammen 86 Dampfloks, davon bis 1950 waren 13 verschrottet, und 4 nach Lybien abgegeben.
    4 Mallets nach italianischen Unterlagen waren in Asmara gebaut. (1931-1953).
    In 2009 es gab 10 Dieselloks oder Triebwagen und in der letzter Zeit haben sie 6 zweiachsige Dieselloks bekommen.
    Leider alle Triebwagen sind derzeit außer Betrieb. Die zwei Ural Fahrzeuge sind hier eingerechnet.
    Also derzeit sind 16 Fahrzeuge mit Motoren. Davon 10 sind wahrscheinlich Betriebsbereit, obwohl ich habe die zweite Krupp Maschine jetzt nicht gesehen.
     
  18. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    3.380
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Hab gerade noch mal ins Buch geschaut. Anfangs 30 Promille und dann sogar 35m Anstieg auf tausend Meter Länge sind schon beträchtlich. Die Radien von 70m bis 100m sind recht eng bemessen. Auch 98 Brücken mit 1311m Gesamtlänge und 445 kleinere Durchlässe mit 732m nur von Mitsiwa nach Asmera wollen instandgehalten werden. Ohne "ordnende Hand" wird die Bahn wohl bald Geschichte sein. Eine Straße gibt es ja....
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2018
  19. sv_de

    sv_de Foriker

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    2.376
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    zu Hause
  20. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Österreich
    Hier ist noch ein Führerstandsmitfahrt von den oberen etwa 20 km komprimiert auf 10 Min.
     
  21. HolgerH

    HolgerH Foriker

    Registriert seit:
    31. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    278
    Ort:
    am Harz
    Wenn man die Brücken, Stützmauern und Tunnelportale so sieht, dann hat man den Eindruck, als sei alles recht gut in Schuß. Auch die Gleislage scheint nicht schlecht zu sein.
    Auch die Bilder im oben verlinkten Bericht vermitteln den selben Eindruck.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2018
  22. TT-Frank

    TT-Frank Foriker

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Erfurt
    Die Esel, Hühner und alles andere Getier muss aber bei der "Geschwindigkeit" der Bahn ziemlich sportlich sein. :runningdo
     
  23. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Österreich
    Ja die Strecke wurde sehr gut gebaut ( besser als bei uns viele Hauptstrecken. ). Auch alle Tunnels und Brücken nach 100 Jahren sind noch absolut in Ordnung.
    Die Gleise waren teilweise abgebaut und dann wieder zurückgebaut (während des Krieges) und die leichtere Gleiselemnte wurden auch gestohlen. (Stahlschwellen)
    Das Problem ist, kein Mensch kümmert sich und deswegen wie auch im Film zu sehen ist, bei jeder Weiche muss man anhalten und prüfen ob es richtig umgestellt ist - oder kommt die Schildkröte... :)
     
  24. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Österreich
    image001.jpg image002.jpg

    Rettung der Eisenbahn in Eritrea?

    :biene::biene:
     
  25. krokodil

    krokodil Foriker

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Österreich
    Der neue Link zum Video:

     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden