1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Eine kleine Bastelei von BR18314

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von BR18314, 29. August 2005.

  1. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    2.019
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    Also Frank,...:applaus:,... schön isser geworden, der EDK. Ich bin auch richtig froh drüber, dass ich das schicke Teil mal in Funktion erleben durfte :fasziniert: .
     
  2. Mutzel09

    Mutzel09 Foriker

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Jetzt Dresden, davor Freistaat Thüringen
    Bewertungen:
    Frank, ich will wieder spielen kommen und ein kleines :nucki: dabei zischen. :fasziniert:
     
  3. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.308
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    Super. Wirklich hübsch geworden. Ich frage mich allerdings, wäre eine Stromzufuhr über die Gleise nicht möglich gewesen?
     
  4. BR18314

    BR18314 Foriker

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Bad Kösen
    Bewertungen:
    Hallo Mutzel

    Na dann komm doch :traudich:
    HalloFrontera
    Für Digtalbahner sicher kein Problem aber Analog ,es sind ja immerhin 3 Motoren in dem kleinen Gehäuse ,das ist glaube nicht machbar Herr Nachbar .Ach ja und Platz für Decoder ist auch keiner mehr im Gehäuse alles zugebaut:fasziniert:.
     
  5. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.308
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    Ich hab nur gefragt weil es auf dem ersten Bild so aussieht als wären es nur 2 Kabel die in den Kran führen. Daher der Gedanke mit dem Strom über die Schiene.
     
  6. TT-Bastl-dd

    TT-Bastl-dd Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2008
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
  7. BR18314

    BR18314 Foriker

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Bad Kösen
    Bewertungen:
    Hallo TT-Gemeinde

    Nach langer zeit wieder mal was von mir .Es handelt sich um eine kleines Wehr ,oder wie sagt man dazu ?
    Ich dachte mir das ich es vor meine Wassermühle in den kleinen Bach einfügen um den Zufluss zu Mühle zu regulieren.
    Es handelt sich hier um die erste Probeätzung die leider einige Fehler enthält ,die aber demnächst entfernen werde ,dann folgt die zweite Ätzung und wenn alles gut geht sollte s in der Digizentrale erhältlich sein .
    Das Geländer kann wahlweise rechts und links erweitert werden oder auch nicht.
    Und nun gibt es Bilder ,der Herr auf der Brücke ist der Vater von Herrn Ernst T. da sich dieser irgendwo versteckt hat.
     

    Anhänge:

  8. Redastor

    Redastor Boardcrew

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    1.298
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    Das ist Dir wirklich sehr gut gelungen! :zustimm:
    Nun muss ich auf dem Modul doch den Bach erstellen, habe lange überlegt...
     
  9. 94 2105

    94 2105 Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Im schönen Sachsen
    Bewertungen:
    Was soll man da noch sagen außer :fasziniert: . Wirklich sehr gut gelungen!
     
  10. Grischan

    Grischan Boardcrew

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    11.202
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    Hmm Frank, bist meinem Bilderwunsch gefolgt :) Was iss denn noch falsch? (muss mal die Zeichnungsunterschiede angucken), aufgefallen ist mir die Holzmaserung 1x innen am Wehrbrett. Aber der Rest sieht doch prima aus?

    Auf jeden Fall wird damit der Mühlgraben unter meiner Brücke reguliert. Das steht man schon fest :ja:
     
  11. FCEFux

    FCEFux Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2009
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Cottbus
    Bewertungen:
    bei euch gibts echt nur feine Sachen...super...weiter so!
     
  12. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.308
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    Das sieht sehr gut aus. Wie schwierig ist es zu bauen?
     
  13. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    9.648
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    ....öhm, Frank? - wann ätzt du das Wasser ;) ...
     
  14. BR18314

    BR18314 Foriker

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Bad Kösen
    Bewertungen:
    Hallo Grischan

    Das mit der Holz Maserung stimmt und einige Löcher mussten noch versetzt werden auch ist noch ein sogenanntes Fußbrett auf der gegenüberliegenden Seite des Geländers dazu gekommen Ich will ja nicht das der Opa seinen Fuß verliert beim Öffnen des Wehres .

    Hallo Frontera

    Na ganz so einfach ist es nicht weil die kleinen Zahnräder immer das Bedürfnis haben weg zu springen aber ansonsten sollte es mach bar sein.

    Hallo Berti

    Für dich werd ich es mal versuchen :brrrrr:
     
  15. mr.doublet

    mr.doublet Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.429
    Ort:
    Esslingen
    Bewertungen:
    Hi Frank,

    ich habe den widerspenstigen Tenderaufsatz für die 50 Öl doch noch in den Griff bekommen - nicht zuletzt Dank deiner Bauanleitung hier im Fred.
    Wie versprochen, das Beweisbild.
     
  16. BR18314

    BR18314 Foriker

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Bad Kösen
    Bewertungen:
    Hallo TT_Gemeinde
    Heutemal wieder was aus meinem Moba Keller ,Durch Anregung der Moduler in Lösnitz Vielen Dank an den Netten Herrn an den Abstellbahnhof mit Schiebefunktion oder wie soll man das bezeichnen , hab ich mir mal was zurecht gezimmert . Der Vorteil ist man benötigt eigentlich keine Weichen und man Hat riesigen Rangier Spaß .Mal zur Erläuterung:(die Idee stammt übrigens von meinem besten Freund Mutzel09:allesgut:) der Zug fährt unten in ein Gleis ein die Lok wird Ausgekuppelt und hinten eine neue Lok ran Rangiert und ausgekuppelt nun kann der Zug das obere Gleis verlassen ,die Abgestellte Lok geht zur Behandlung in BW Ich glaube da kann man sich den Ganzen Tag dran aufhalten:fasziniert:.Ach ja die Strömlinge werden über die kleinen Hebel ,die gleichzeitig als Arretieren dienen,Übertragen:wiejetzt:
     

    Anhänge:

  17. Redastor

    Redastor Boardcrew

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    1.298
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    Dann sollte am Handhebel ab wenigstens ein bisschen Gummi oder andere Isolieren heran, weeste wegen Arbeitsschutz. ;)

    Sonst eine sehr gute Idee und zum nachmachen empfohlen. :zustimm:
     
  18. Cyberrailer

    Cyberrailer Foriker

    Registriert seit:
    5. Oktober 2001
    Beiträge:
    6.677
    Ort:
    1 Kilometer weiter gibt es frische Baguettes ...
    Bewertungen:
    Ja, sieht wirklich klasse aus !

    Mario
     
  19. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.797
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    Wir haben im Verein sowas Ähnliches, aber zum Drehen.
    Die Hebel wurden bei uns durch einen Servo bedient. Wegen der Drehung (Fliehkraft :D) haben alle Gleise noch eine klappbare Sperre.
     
  20. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.473
    Ort:
    Natürlich in Thüringen
    Bewertungen:
    Da diese "Schleuse" i.d.R. neben einem Wehr den Wasserabfluss einstellbar macht würde ich es eher Wehrschleuse nennen (s.u.), bei Euch am Scheidbach und an der Kleinen Saale auf der Radinsel ist auch so etwas - nur nicht so schön. Eine moderne Art findet man in einer aufblasbaren Wehrkrone (Schlauchwehr), welche die Wehrhöhe variabel gestaltet, beim Laufwasserkraftwerk in Jägersdorf bei Rothenstein/Saale.

    Aus Wikipedia: Lässt man ein Gewässer durch eine Röhre oder eine Wehrschleuse fließen, so kann man dort den Durchfluss und damit die gesamte Wasserführung messen.......
     
  21. BR18314

    BR18314 Foriker

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Bad Kösen
    Bewertungen:
    Hallo amazist
    Danke für die Ausführliche Erläuterung und wieder was dazu gelernt und dabei bin ich schon soo alt:fasziniert:
     
  22. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.473
    Ort:
    Natürlich in Thüringen
    Bewertungen:
    Na-ja bei mir fehlt da auch nicht mehr viel. Halbzeit überschritten. Is nun mal so.
    Ätzt Du selber diese Einzelstücke / Vorlagen in Heimarbeit oder Professionell?
     
  23. BR18314

    BR18314 Foriker

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Bad Kösen
    Bewertungen:
    Hallo amazist
    Ich zeichne selber und lasse dann bei Grischan ätzen,ich bekomme dann nur die fertige Platine
     
  24. Mutzel09

    Mutzel09 Foriker

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Jetzt Dresden, davor Freistaat Thüringen
    Bewertungen:
    Guten Abend mein Bester,

    nun bin ich endlich mal dazu gekommen die Bilder von deinem Abstellbahnhof anzuschauen und ich muss sagen, wirklich toll gemacht.:schleimer:

    Hoffe es klappt bald mal wieder mit einem feucht-fröhlichen Keller-Spieleabend bei dir. :fasziniert:

    Bis bald mal.
     
  25. BR18314

    BR18314 Foriker

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Bad Kösen
    Bewertungen:
    Hallo Mutzel09
    Nur zu ich warte schon ich dachte du kommst im November noch mal vorbei wegen den Bilder machen für dein Modul die Tage waren ja noch schön.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden