1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Desirofreak bastelt den Wittenberger Kopf

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von Desirofreak, 20. April 2016.

?

Welcher wäre Euer Favourit (Mehrfachnennungen möglich)?

  1. ex. Halberstädter Mitteleinstiegswagen

    92,2%
  2. ex. Silberling (Spender Sitzwagen)

    12,4%
  3. ex. Silberling (Spender Steuerwagen)

    11,4%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Desirofreak

    Desirofreak Foriker

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Dresden
    Guten Morgen!

    Während sich meine beiden Großprojekte langsam dem Ende nähern brauche ich wieder eine neue Beschäftigung. Immer wieder lese ich hier im Board den Wunsch nach dem Wittenberger Kopf. Ich war mir nicht sicher ob dieses Projekt wirklich etwas für mich ist, da ich nicht so der große Experte für diesen Wagentyp bin und es ja auch beinahe unzählige Varianten, Umbauten und Modernisierungen dieses Wagens gibt.

    Ich hoffe jedoch dass Ihr mir ein wenig unter die Arme greift auf dem Weg zu einem neuen erfüllten Wunschmodell.

    Als erstes habe ich mich mal umgesehen welche Mittelwagen von den bekannten Herstellern erschienen sind und danach versucht ein passendes Vorbild für meinen Wagen zu finden.

    http://www.tt-pics.de/details.php?image_id=9072&mode=search
    http://www.tt-pics.de/details.php?image_id=10518&mode=search

    Meine Kriterien waren da erstmal recht einfach gestrickt:
    - Basis sollen umgebaute Silberlinge sein. Damit passen die Wagen zu den bisher verfügbaren Modellen
    - Bei den Türen setze ich ebenfalls noch auf die alten Drehfalttüren aber bereits mit den in den Wagenkasten integrierten Trittstufen anstatt den angesetzten Metallstufen

    Ich hänge mal ein paar Bildchen an:

    http://www.eisenbahntechnik-fotos.d...ons_mit_sw/dbag/n-Wagen/dbag_n-wagen_fh_1.JPG

    Vorbildfoto von dem Wagen den ich mir ausgesucht habe.

    Frage an die Experten: Würde dieser Wagen zu den bisher verfügbaren Modellen passen? Worauf sollte ich bei Vorbildfotos besonders achten?

    Anhänge: Die ersten Bilder von dem was ich in den letzten Tagen mal so entworfen habe. Alles natürlich noch sehr rudimentär. Ich wollte nicht zu weit vorraushasten, damit ich Euch in die Entwicklung besser mit einbeziehen kann.

    Meinungen, Kommentare natürlich wie immer äußerst erwünscht.
    Viel Spaß erstmal mit den Bildern!

    Der verrückte Bastler mit den noch verrückteren Ideen
     

    Anhänge:

  2. flizi

    flizi Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    994
    Ort:
    Meißen
    Hallo Desirofreak, das ist ja mal eine Überraschung, toll, dass sich endlich mal jemand den Steuerwagen vornimmt. Mir persönlich wäre es aber wesentlich lieber einen Steuerwagen auf Basis der Tilligs Halberstädter Mitteleinstiegswagen. Gehäuseteile kann ich gern zur Verfügung stellen. Beispielbild: klick
    Gruß Marcel
     
  3. krt2711

    krt2711 Foriker

    Registriert seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    177
    Ort:
    Mühldorf am Inn
    Super Projekt und genau der Richtige Wagentyp als Basis. :biene:

    Ich hab schon mal fix in meinen Unterlagen nachgeschaut: Für fast alle Varianten hast du die richtige Basis mit 5 Fenstern zwischen den Einstiegsbereichen genommen. Lediglich der Bndzf 481 hat als Basis die Bauart Bn 719 mit 6 Fenstern zwischen den Einstiegsräumen.
    Allen gemein sind die schmaleren Fenstern hinter den Steuerkopf.
    Fernlichtscheinwerfer haben auch alle.

    Für Details werd ich in den kommenden Tagen noch mal was schauen.

    Bin schon riesig gespannt. :):schleimer:
     
  4. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.180
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Mannheim
    Hallo!

    Es gab von den WiKo's auf Basis n-Wagen zwei verschiedene grundsätzliche Reihen:

    - auf Basis Sitzwagen, d.h. zwischen den Doppeltüreinstiegen 6 fiktive Abteile

    - auf Basis Steuerwagen, d.h. zwischen den Türen 5 fiktive Abteile. Die vordere Tür gibt es in den Ausführungen Einfach- und Doppeltür, ggü. den reinen Sitzwagen ist diese ein fiktives Abteil weiter zur Wagenmitte versetzt. Zum Führerstand hin wurden in verschiedenen Varianten bis zu drei Fenster eingefügt.

    Sondervarianten wären diverse geschlossene WC-Systeme im hinteren Bereich des Wagens, sowie Schwenkschiebetüren.

    Das Beitragstheme kennst Du?
    http://www.tt-board.de/forum/showthread.php?t=19932

    (auch nicht vollständig und nicht aktuell!)

    Sicherlich ein ziemliches Minenfeld, andererseits bietet gerade der 3D-Druck hier seine Möglichkeiten, jedem seinen Wagen zu schaffen.

    Dein Entwurf sieht gut aus, die Proportionen der Fensterabstände in der Seitenwand passt noch nicht.
     
  5. Desirofreak

    Desirofreak Foriker

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Dresden
    Ich würde ja glatt mal eine Umfrage starten, aber hab leider keine Ahnung wie das geht :auslach:

    Wo liegen denn eigentlich die größten Unterschiede zwischen den Silberlingen und den Halberstädtern? ( Außer die Herkunft ) Wieviel haben die gemeinsam? Einen universellen Grundbaukasten für beide zu bauen ist sicherlich nicht so ohne weiteres möglich also müsste ich schon beide getrennt entwerfen. Das wäre natürlich die optimale Lösung aber ist auch aufwendiger.

    Ja dieses Thema habe ich schon mal überflogen. Das war es was ich mit "unzählige" Varianten meinte.
    Du scheinst ja sozusagen der Experte zu diesem Wagentyp zu sein. Welche Versionen würdest du denn am ehesten empfehlen? Lassen sich einige davon vom Gehäuse her zusammenfassen? Ich vermute bei einigen Splittergruppen sind die Unterschiede eher im Innenbereich und der Ausstattung zu finden
     
  6. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.180
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Mannheim
    Hallo!

    Silberlinge von Kühn und Tillig sowie die Halberstädter von Tillig sind drei komplett verschiedene Konstruktionen. Maßlich im Modell auch nicht zueinander passend. Erschwerend kommt hinzu, das bei beiden Silberlingkonstruktionen der sichtbare Rahmen teilweise am Rahmenbauteil zu finden ist, beim Halberstädter am Gehäusebauteil. Du müsstest halt die Fehler und Kompromisse dieser Modelle bei dir mit einkonstruieren oder orientierst Dich ohne Rücksicht darauf am Vorbild.

    Für dich als Entwicker/Hersteller ist die Frage, was und ob Du Bauteile dieser Konstruktionen nutzen willst oder ( vor allem im Rahmen des Teilebezugs) kannst. Bzw. ob du nurdie Köpfe anbieten willst, oder ganze Wagen(bausätze).

    An sich fehlen sowohl für Halberstädter als auch Silberlinge die WiKo-Steuerwagen. Zwar waren ganz am Anfang rund um Dresden kurzzeitig Silberling-Steuerwagen unterwegs und später in Trier/Saarbrücken auch Halberstädter, aber prinzipiell waren die immer passend zu den Sitzwagen anzutreffen. Ist auch eine Frage der Wendezugsteuerung.

    Daniel
     
  7. Desirofreak

    Desirofreak Foriker

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Dresden
    Für mich steht schon fest, dass es komplette Wagen werden sollen. Was bedeutet ich möchte so wenig wie möglich auf die Bauteile der GSH zurückgreifen. Einzig bei den Drehgestellen ist das zu überlegen allerdings dürfte das nicht gerade billig werden.

    Wenn es möglich ist würde ich schon gerne beide Grundformen bauen, allerdings jede einzelne Variante darzustellen dürfte einfach mal den Rahmen so eines "Hobbyprojektes" sprengen. Ich würde mich also pro Grundform (Halberstädter, Silberlinge) auf die am weitest verbreiteten Varianten konzentrieren.

    Was die Kompatibilität zu den verfügbaren Modellen angeht würde ich gerne schon ein stimmiges Bild erzeugen. Es soll also gut zusammenpassen. Da muss sicherlich der ein oder andere Kompromiss gemacht werden aber ein vorbildgerechter Wagen der im Zug einfach nicht passt ist ein verfehltes Ziel.
     
  8. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    6.176
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    LiDo
    Wenn man bei den Entwürfen nicht so genau hinsieht ...

    Dummerweise passt der Entwurf zu keinem Vorbild. :fasziniert: Jedenfalls keines, welches ich kenne.

    Definiere "umgebaut"! Es gab zwei grundlegende Spender, die auch nach dem Umbau erkennbar sind:
    1. vorhandene Steuerwagen erhielten neuen Kopf: http://www.railfaneurope.net/pix/de...e/Frankfurt-M/db508080351366_bk0805020177.jpg
    2. bisherige Bn wurden zu neuen Steuerwagen: http://www.railfaneurope.net/pix/de/car/regional/ex-Silberling/cab-Wittenberge/misc/060312-82.jpg

    Im Falle Drehfalttür haben 99.x% der n-Wagen die "intergrierten" Tritte.

    Welcher ist dieser Wagen?
    Auf den Spender! S.o. Davon hängt als offensichtliche Merkmale die Größe des mittleren Großraums (fünf oder sechs Abteile/Fenster), die Größe der Fenster im "Traglastenabteil": http://www.tt-board.de/forum/showthread.php?p=945804#post945804 und die Position der vorderen Türen (Türpaar Richtung Führerstand) ab.
    Version 1: Türen nicht symmetrisch. Das vordere Türpaar ist um etwa eine Abteilbreite in die Wagenmitte gerückt.
    Version 2: Türen symmetrisch angeordnet.

    Dieser Entwurf: http://www.tt-board.de/forum/attachment.php?attachmentid=245664&d=1461141861 zeigt eine Mischung: alter Bdnf...Steuerwagen (da fünf Abteile in der Mitte), jedoch symmetrisch angeordnete Türpaare. Offenbar basiert dein Entwurf auf ABn-Silberlingen:
    IMHO wurde kein ABn... zu einem Steuerwagen umgebaut.

    Für Version 1 passende Modellspender: http://www.tt-pics.de/data/media/307/Silberling_Steuerwagen_Tillig_vs_wei.jpg, ..., http://www.tt-pics.de/data/media/307/Silberling_Steuerwagen_Tillig_vs_wei.jpg. Nachteil: vorne ist nur eine einfache Drehfalttür. IMHO gab's die Version Wittenberger Kopf & einfache Drehfalttür.

    Für Version 2 alle Bn-Modelle mit abgerundetem Dach-Sitrnwand-Übergang.

    Wie Daniel schrieb: ziemlich undurchsichtiges Feld: Entweder zuvor viel Recherche, um einen Baukasten zu entwerfen ODER Beschränkung auf wenige Versionen.

    Auch wenn sich die Vorbilder ähnlich sehen, sind die Gemeinsamkeiten sehr übersichtlich. Nicht viel mehr als LüP und Anzahl der Achsen.

    Aufgrund der unterschiedlichen Positionen der vorderen Türen als Fixpunkt, ist der neue Kopf (mit Mehrzweckabteil) unterschiedlich lang: mind. drei Versionen bei Vorbild. Diese Unterschiede fallen auch in 1:120 auf. Da ist ein getrennter Entwurf sinnvoll.

    Aus meiner Sicht sind die modernisierten n-Wagen als Erstversion nicht verkehrt: die sind beim Vorbild öfter anzutreffen (gewesen).
     
  9. Desirofreak

    Desirofreak Foriker

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Dresden
    @Mika: "Dieser Wagen" bezieht sich auf das zwei Zeilen weiter oben verlinkte Bild:

    http://www.eisenbahntechnik-fotos.de...wagen_fh_1.JPG

    Den dort gezeigten Wagen habe ich mir als Vorbild für meinen Entwurf genommen also ist deine Aussage "passt zu keinem Vorbild" vlt ein wenig übertrieben. Natürlich ist mein ENTWURF keine millimetergenaue Abbildung. Im Gegensatz zu meinem Dosto, wo ich auf einige detaillierte Skizzen zurückgreifen konnte, muss ich hier fast alles von verfügbaren Fotos abmessen. Das ergibt nicht auf Anhieb ein perfektes Modell.

    Auch wenn ich mich jetzt wieder auf Glatteis begebe:
    Das von mir verlinkte Vorbild sieht doch dem von Mika verlinkten:

    http://www.railfaneurope.net/pix/de...e/Frankfurt-M/db508080351366_bk0805020177.jpg

    für das UNGEÜBTE Auge schonmal sehr ähnlich.

    Übrigens sollten die von mir verlinkten Modelle der GSH-Mittelwagen nicht die Basis für meinen Umbau bedeuten, sondern die Wagen zu denen mein Entwurf später am ehesten passen soll.. Da habe ich mich wohl etwas undeutlich ausgedrückt :boeller:

    Was die Spender angeht: Gibt es denn eine Variante (ex Steuerwagen/ex Großraumwagen) die weiter verbreitet ist? Bisher habe ich die Version mit 5 Fenstern. Wenn ich dich richtig verstehe sind bei diesem Typ die Türen nicht symmetrisch zur Wagenmitte angebracht (bezieht sich das auf die LÜP?)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2016
  10. Desirofreak

    Desirofreak Foriker

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Dresden
    Nochmal fix einige Maße korrigiert. Ich hab die Türen nochmal versetzt und die Fenster minimal korrigiert. Das müsste jetzt eher zu dem gewählten Vorbild passen.
     

    Anhänge:

  11. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    6.176
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    LiDo
    Deine Wertung. Ich meine es so, wie ich es schrieb: Den Entwurf hat's so (Fenteranzahl/-verteilung, relative Lage der Drehgestelle & Einstiegsräume) beim Vorbild nicht gegeben. Außer jemand zeigt mir einen n-Steuerwagen, der aus einem ABn entstand.
    Der Entwurf war in meinen Augen ein Halberstädter Silberling: relative Maße des Halberstädter MEW mit den Designelementen des Silberlings. Der zweite Schuss sieht schon besser aus. ;) Wenn die schonungslose Kritik dafür genügt, ... gerne wieder. :weghier:

    Ja - was durchaus daran liegen könnte, dass beide aus einem alten Steuerwagen (BDnf*irgendwas*; Hasenstall & Karlruher Kopp) entstanden.

    In der Tat! Zu den verlinkten Modell soll der Entwurf passen, jedoch sollen die Modelle nicht Basis für den Umbau sein. Das ist für mich undeutlich. Weshalb nimmst du nicht Modelle für den Entwurf, die später als Basis für den Umbau dienen können?

    Ohne Garantie: mehr umgebaute Altsteuerwagen. Die DB hatte ~ 200 Hasenställe, die einen neuen Kopf erhielten plus umgebaute Karlsruher Köpfe. Der Bedarf an zusätzlichen Steuerwagen war nicht so groß wie im Osten.
    Vielleicht hat Daniel genauere Zahlen.

    Wenn du das so verstanden hast, habe ich mich unklar ausgedrückt.
    Version 1 = umgebauter Altsteuerwagen mit fünf Abteilen & unsymmetrischer Verteilung der Einstiege
    Version 2 = neuer Steuerwagen mit sechs Abteilen & symmetrischer Verteilung der Einstiege.​
    Ich habe leider keine Bilder/Skizzen, die die Wagen im Profil zeigen. Vielleicht hat Daniel etwas passendes aus einen Bildschirmschonerzeichnungen. Im Modell sieht's so aus:
    Es sollte erkennbar sein, dass bei V1 die einfache Drehfalttür wesentlich weiter in der Mitte liegt als der innere Flügel der doppelten Drehfalttüren: Dem mittleren Großraum fehlt ein Abteil Richtung Steuerkopf. Das wurde IMHO beim Umbau auf Wittenberger Kopf nicht geändert. So hat V1 den längeren Mehrzweck-/Traglast/...-raum zwischen Steuerkopf und nächstem Einstiegsraum. Die oben von Daniel angesprochene Version mit drei Fenstern (1.200 mm breit) lässt sich wohl nur unter Beibehaltung der Einfachtür umsetzen: http://www.railfaneurope.net/pix/de...ge/misc/DB_50_80_80-33_613_20090725_19912.jpg: Ich behaupte, dass diese Version die wenigsten Vorbildvertreter hatte.
     
  12. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.180
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Mannheim
  13. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.590
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Frankfurt
    Vllt. solltest du auf dieser Basis einfach mal nach Zeichnungen und Maßen fragen. Der Eine oder Andere (ich nicht) hat Zugriff auf sowas!
     
  14. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    daheim
    Hallo Desirofreak,

    schönes Projekt. Mir fiel sofort die in Deinem Bild markierte Unstimmigkeit auf. Die nach innen verlaufende Schräge beginnt weiter ob, ungefähr an der roten Linie.
     

    Anhänge:

    • WiKo.jpg
      WiKo.jpg
      Dateigröße:
      121,4 KB
      Aufrufe:
      282
  15. Desirofreak

    Desirofreak Foriker

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Dresden
    Korrigiert! Sollte jetzt stimmiger aussehen
     

    Anhänge:

  16. Desirofreak

    Desirofreak Foriker

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Dresden
    Die Umfrageergebnisse sprechen ja wirklich Bände. Dann werde ich wohl doch dem Halberstädter eine höhere Priorität einräumen.
     
  17. warhawk

    warhawk Foriker

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Sehr coole Sache! Schön, dass sich jemand um den WiKo kümmert. Ich bin höchst gespannt ;)
     
  18. UKR

    UKR Foriker

    Registriert seit:
    25. November 2015
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    205
    Ort:
    Halberstadt
    Ich würd mal Bilder von der Version mit 6 Fenster von DB Regio, Gattung Bnrbdzf 480.1 und mit 5 Fenster der NOB im HKX, leider hab ich da keine Gattungsbezeichnung anhängen. Vielleicht hilfts
     

    Anhänge:

  19. Ragulin

    Ragulin Foriker

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.864
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    hier
    Ist ja auch ein "Halberstädter", die gab es nur mit 5Fenstern zwischen den Türen. Bybdzf oder so ähnlich müsste der heissen.
     
  20. TT-Fahrer

    TT-Fahrer Foriker

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Inzwischen (leider) in Berlin - vermisse das Sachs
    Hallo Desirofreak,

    auch von mir einen "Daumen" dafür, dass sich jemand an dieses Projekt wagt - auch mir fehlt ein Wittenberger für meine Halberstätter und ich hab somit großes Interesse an dieser Version.

    Mir (und ich spreche da wirklich nur für mich) würde es auch schon reichen, wenn es das Wagengehäuse mit Kopf und passende Beschriftungen als Decal geben würde. Ich würde mir dann einen Halberstädter als Spender kaufen, die Fenster, Faltenbalge, Rahmen und Drehgestelle usw. davon nehmen und selbst umlackieren bzw. beschriften. Vorausgesetzt natürlich, dass von Länge und Fensterausparungsgröße die Teile zusammen passen.
    Das vielleicht nur als Anreiz.

    Ungeachtet dessen: ich bin gespannt, was daraus wird!
     
  21. Redastor

    Redastor Boardcrew

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Dresden
    Ich sehe es wie Robert, würde mir reichen und für den den Aufwand erheblich reduzieren.

    Bleib in der Spur, du machst das schon. :)
     
  22. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.077
    Zustimmungen:
    633
    Ort:
    Siebenlehn
    Also als Komplettmodell wäre der Stw. mir am liebsten.
     
  23. Desirofreak

    Desirofreak Foriker

    Registriert seit:
    23. August 2008
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Dresden
    Ich denke da wird sich schon für jeden eine Lösung finden. Problem wird nur sein dass der neue Hut vlt von den Abmaßen nicht exakt auf den Rahmen von einem Mittelwagen passen würde.. Um die Puffer und Kupplung rum müsste da noch einiges gemacht werden. Und ich glaub billiger wird es dadurch auch nicht wirklich.
    Da ist dann eher die Frage ob man ein GSH Modell opfert oder lieber einen kleinen Hobbybastler unterstützt der wenigstens Wunschmodelle liefert :schleimer::traudich:
     
  24. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    118
    Ort:
    mal hier, mal da ;-)
    Jawoll! Genau so. :applaus:
     
  25. TT-Fahrer

    TT-Fahrer Foriker

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    1.687
    Zustimmungen:
    63
    Ort:
    Inzwischen (leider) in Berlin - vermisse das Sachs
    Ich unterstütze auch gern kleine Hobbybastler! :) War eher nur wie folgt gemeint: bevor der Aufwand für ein Fertigmodell eventuell zu groß wirst und du dann vielleicht das Projekt abbrichst, nehm ich lieber einen Bausatz, damit ich endlich auch einen Wittenberger hab.
    :allesgut:

    Also: bitte bitte Weitermachen! Thema ist auf alle Fälle auch schon abonniert
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2016

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden