1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Bücher - Neuerscheinungen

Dieses Thema im Forum "Medien" wurde erstellt von Johannes, 25. April 2007.

  1. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    2.881
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +2.787
    habe die Ausgabe mir auch schicken lassen;
    bei dem Aufmacher-Bild zum Inhaltsverzeichnis mit den Abteilwagen-Zug habe ich im ersten Moment geglaubt, es geht auch um Rokal-Geschichte, so grottenalt erscheinen mittlerweile die Wagen mit ihren tiefen Fensterhöhlen;
    da nix getan zu haben, wird sich für Tillig noch bitter rächen...:oops:

    mfg
    fp
     
  2. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    7.750
    Ort:
    Hartenfels
    Bewertungen:
    +4.394
    10,99€ inklusive Gratisversand bei buecher.de
    Ich glaube aber das die Anlagen alle bekannt sein dürften. Ich guck bei Kaufland erstmal rein... :D
     
  3. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    5.811
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +3.727
    Vor 10 Minuten aus dem Briefkasten geholt. Die erste Bestellung ist dem Hackerangriff zum Opfer gefallen.
     
  4. 18201

    18201 Foriker

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +221
    Welche Anlagen werden dort vorgestellt?
     
  5. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    2.881
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +2.787
    aber trotzdem nochmal gut in Szene gesetzt;

    mfg
    fp
     
  6. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    6.813
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +3.587
    Aus dem Bücherthema :)
    Poldij
     
  7. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.336
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +840
  8. K. Habermann

    K. Habermann Foriker

    Registriert seit:
    13. Januar 2009
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Langebrück
    Bewertungen:
    +723
    Das Bahnbetriebswerk Brandenburg

    Dirk Endisch und Jens-Peter Fried verfassten eine Chronik über 175 Jahre Maschinenwesen in Brandenburg. Behandelt werden das Bw Hbf sowie die Außenstellen Altstadt, Ketzin, Belzig, Lehnin, Roskow, Potsdam. Damit ist reichlich Material für den TT-Bahner gegeben! Denn es finden sich pr. T3, T8, P6, P8, sä. XII H2, 83.10, 52 alt und Reko, 50 Reko, 110 und Ableger, 118, u.v.m.

    Mehr möchte ich meiner in ca. 2 Wochen in der DREHSCHEIBE gedruckt vorliegenden Rezension nicht vorgreifen.

    Da sv_de Die Deutsche Reichsbahn in Brandenburg in den 80ern gerade viele Bilders aus Brandenburg zeigt, möge das vielleicht eine passende Ergänzung sein.

    Link zum Buch bei Stiletto: https://bahnbuch.de/das-bahnbetriebswerk-brandenburg (bei Ludwig in Leipzig lag es gestern reichlich).

    Beste Grüße

    Klaus
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2021
    • Informativ Informativ x 5
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Liste
  9. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.914
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.270
    Ist das die Belegschaft? :fragen:
     
  10. tommy

    tommy Foriker

    Registriert seit:
    24. Juli 2005
    Beiträge:
    2.069
    Ort:
    kleinmachnow
    Bewertungen:
    +432
    Interessant ist auch die Tatsache, das das Bw. Potsdam zum Lokbahnhof und kurzzeitig zu einer Außenstelle von Brandenburg wurde, welches später zur Rbd. Magdeburg kam. Das ehem. Bw. Potsdam wurde zu einer Bekohlungstätte und verblieb bei der Rbd. Berlin.

    Eventuell interessante Aufstellung, zeitlicher Abriß zur KED, Rbd. Berlin..?

    http://www.bahnstatistik.de/Direktionen/Rbd_Berlin.htm

    mfg tommy
     
  11. Luedi

    Luedi Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    1.929
    Bewertungen:
    +1.200
    Inzwischen ist das Buch bei mir eingetroffen. En erster Blick: Ein schönes Buch mit vielen Bilder (wenn auch - der Zeit entsprechend - viele in s/w) und vielen Informationen. Manche Bilder werden einem aus anderen Büchern bekannt vorkommen. Mich stört es nicht.
    Das Buch ist für mich eine echte Bereicherung und passt gut zu meinen Büchern über die Brandenburgische Städtebahn und "Die Eisenbahn in Brandenburg an der Havel" und somit aus meiner Sicht eine echte Kaufempfehlung.

    Lüdi
     
  12. Johannes

    Johannes Boardcrew

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.833
    Ort:
    Schiebock/ OL/Sachsen
    Bewertungen:
    +842
    J. Deppmeyer, Reisezugwagen der DR Teil 2 , 1932 bis 1937 vom EK-Verlag. Das Buch ist zwar schon 2019 erschienen, aber verdient doch viel Aufmerksamkeit. Warum?

    Dem Autor gelingt es drei Teile sehr tiefgründig und umfassend zu beschreiben und zu verzahnen. Es werden die technischen Anforderungen in diesem Zeitraum im Kontext zu den politischen Verhältnissen dargestellt- ohne Wertung oder Parteinahme. Der Leser kann sich selber ein Bild von dem Umständen machen. Sehr interessant ist Beschreibung der Technologie zur Herstellung der einzelnen Bestandteile der Reisezugwagen - auch die Probleme beim Übergang vom Nieten zum Schweißen. Beachtenswert ist die Mühe bei der Auflistung aller Drehgestellbauarten - Vom Görlitz III leicht und schwer gab es eine Fülle von verschiedenen Ausführungen. Und der Umfang von Reisezugwagen und der Prototypen überrascht.

    Da das Buch im Querformat gedruckt ist, sind die Fotos und die Zeichnung der Wagen sehr übersichtlich. Für das Buch sollte/muss man 49,90 € auf die Theke legen. Wenn möglich, kann man es auch per Fernleihe ausborgen/ausleihen.

    Fazit ...es ist eine technikgeschichliches Werk was sich nicht von der damaligen Zeit ausgrenzt, sondern diese einbezieht.

    Johannes
     
    • Informativ Informativ x 4
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Liste
  13. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    2.423
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.976
    Und im Sommer erscheint der dritte Band, der sogar die ersten Produkte der volkseigenen Industrie behandelt.
     
  14. Johannes

    Johannes Boardcrew

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.833
    Ort:
    Schiebock/ OL/Sachsen
    Bewertungen:
    +842
    Den Hinweis zum Band 3 (1938 bis 1950) habe ich mir verkniffen, da meine gestrige Nachfrage ....ungefähr so beantwortet wurde....wahrscheinlich im Herbst oder... Das Buch sollte eigentlich 2020 erscheinen, aber Planung ist ein heikle Sache.

    Johannes
     
  15. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    2.423
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.976
    Ist beim Verlag schon auf Herbst gerutscht. Aber wenn es der Informationsfindung dient, kann ich warten. Beim EK bin ich da zuversichtlich, im Gegensatz zu Produkten von der VGB, die nach langer Wartezeit dann sehr enttäuschten.
     
  16. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.672
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +3.247
    Ist das Buch strukturell ggü. dem 1. Band erweitert worden?

    Ich fand Band 1 arg enttäuschend, muss ich so sagen und bereuhe den Kauf. Den Mehrwert ggü. bereits auf dem Markt befindlichen Archiven habe ich nicht gesehen. Die Skizzen (bekannt aus der 939) sind meist auf Seitengröße gezogen, ohne eine sinnstiftende Detailtiefe. In den Texten wurden Fakten für mich nur erneut in Prosa gegossen und oft waren auch Seitenbereiche komplett frei gelassen. Dafür fehlen mir wieder wichtige Details zu Verbleib, Umbau, Aussehen und auch weitere Fotos.
    Für mich war Band 1 eher auf Dicke und Seitenmenge gemacht, dazu die Spreizung auf mehrere Bände, verbunden mit entsprechendem finanziellem Umfang. Für einen Einstieg und groben Überblick in das Thema sicherlich spannend, wenn man den Preis bereit ist zu zahlen, für eine Vertiefung aber meiner Meinung nach gänzlich ungeeignet.
     
  17. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    2.423
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.976
    Über Verbleib und Umnummerungen geben die Tabellen einige Auskunft. Die Umbauten gehören sicher in eine andere Publikation. Die würden mich natürlich auch sehr interessieren. Aber da scheint die Informationslage, besonders was die DR betrifft, sehr dünn. Auf Bildern sind immer wieder Fahrzeuge im Zugverband zu sehen, aber selten große Ansichten bzw. Nummern von modernisierten Donnerbüchsen z.B. Wer natürlich im Besitz der alten Deppmeyer-Bände ist, braucht die neuen wohl nicht.
     
  18. Johannes

    Johannes Boardcrew

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.833
    Ort:
    Schiebock/ OL/Sachsen
    Bewertungen:
    +842
    Den Band 1 kenne ich (noch) nicht. Ja, es ist viel Geld für´s Papier. Meine Meinung: Der Band stellt für mich eine höhere Inhaltsstufe als das Reisezugwagen-Archiv von Transpress dar. Die Zeichnungen sind für mich aussagekräftig, wenn auch nicht alle Details zu sehen sind. Etwas sind wir wahrscheinlich vom Carstens verwöhnt, wo es eigens angefertige Zeichnungen gibt. (Ist hier nicht so)
    Wenn Du alle 3 Bände in einem Umfang haben wölltest, macht das Lesen glaube ich keinen Spaß mehr. Für mich ist der zeitgeschichtliche Kontext, die Beschreibung der technischen Entwicklung und die Auflistung der Wagen mit Verbleib, Preis usw. schon sehr interessant. Diese Information bekommt man in dieser Form nirgends.
    Ich sehe es so, bei aller Kritik ist es das Beste, was man lesen kann. Besser wird es wahrscheinlich niemand mehr machen können oder wollen.

    Und der Hinweis von Carstens wieder die Bücher selbst zu verlegen-deutet daraufhin-dass Geld verdienen mit dieser Thematik schwer ist oder wird.

    Bessere Zeiten auch unter der Blickwinkel, dass viele Archive der Waggonbaubetriebe kaum oder nicht zugänglich sind - werden wohl nicht kommen.
    PS: Alles was die DR-nach 1945 betrifft ist das Jahr 1990 bis 1994 ein Informationsverlust-vieles ist in den Container gewandert. Der Rest schlummert irgendwo und wartet darauf gehoben zu werden.

    Johannes
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2021
  19. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    11.251
    Ort:
    Oberschleißheim
    Bewertungen:
    +2.083
    Den Statistikteil, Dank an Olaf Bade, dürfte es so in der uralten Erstauflage nicht geben, zumal diese wie Goldstaub gehandelt wird. Für mich: Empfehlenswert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2021
  20. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.877
    Ort:
    Rheinland
    Bewertungen:
    +3.597
    @Jan

    ... klare Zustimmung! Für mich auch absolut empfehlenswert! Gerade bei den Statistiken muss man sich nämlich sonst mühevoll alles zusammensuchen ...

    MfG
    tt-ker
     
  21. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.336
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +840
    Da mich eher kleinere, sozusagen zwei und dreiachsige Personenwagen ohne Drehgestelle interessieren, wie ist den da die Aussagekraft und Inhalt in den Deppmeyer Bänden eins und zwei?
    So ganz werde ich aus den Inhaltsangaben nicht schlau. Das Titelbild schreckt mich halt ab.
    Hinzu kommt, das ich schon einiges an Büchern und Veröffentlichungen zum Thema habe und das Regal irgendwie nicht mehr wächst.
    Insofern, konnte ich mich noch nicht zum Kauf entscheiden.

    https://www.buecher.de/shop/eisenba...im/products_products/detail/prod_id/49405412/

    https://www.buecher.de/shop/eisenba...im/products_products/detail/prod_id/49409291/
     
  22. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    11.251
    Ort:
    Oberschleißheim
    Bewertungen:
    +2.083
    • Informativ Informativ x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  23. magicTTfreak

    magicTTfreak Foriker

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.336
    Ort:
    Spreedorado
    Bewertungen:
    +840
    Danke Jan, schon mal eine bildhafte Aussage. Viel 4 Achsig aber macht einen guten Eindruck.



    Man könnte ja auch ein, zwei alte Bücher für etwas Platz entsorgen.
    Aber genau das fällt mir immer schwer. :baseball:
     
  24. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    11.251
    Ort:
    Oberschleißheim
    Bewertungen:
    +2.083
    Man hat nie zu viele Bücher, sondern stets zu wenig Bücherschrank.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 10
    • Sieger Sieger x 3
    • Liste
  25. schnerke

    schnerke Foriker

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    761
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +1.498
    Dreiachsige Waggons wirst du in den Büchern gar nicht finden, da solche von der Reichsbahn nicht beschafft wurden. Das aber ist genau der Inhalt dieser Werke: Die Personenwagenbauprogramme der Deutschen Reichsbahn, nicht weniger, aber auch nicht viel mehr.

    Gruß Jan
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden