1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

BR18.0 und 19.0 von LaKo, die Modelle des "kleinen und großen Sachsenstolz"

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Dampfossi, 20. November 2017.

  1. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.831
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +1.947
    Ich habe mir mittlerweile angewöhnt jeden Schritt beim Bau (auch mehrfach) zu fotografieren.
    Nach diesen Bildern und deren Reihenfolge wird das Ganze direkt danach in Textform gegossen.
    Damit gibt es weniger Schlupf bei Details.

    IoreDM3
     
  2. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.823
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +744
    Ich möchte hier mal eine Lanze für die Konsumenten brechen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schnell man als Bausatz-Schöpfer beim Erstellen der Bauanleitung unbewusst Wissen voraussetzt, das der Anwender nicht hat. Versetzt man sich dann mal in dessen Lage, merkt man auf einmal an ganz vielen Stellen, dass die Bauanleitung eben keineswegs so eindeutig ist, wie sie einem selbst erscheint.
    Hinzu kommt eine Unsitte, die sich offenbar vor allem im Modellbahnsektor etabliert hat: verbale Beschreibung (bestenfalls kombiniert mit ein paar Fotos) ersetzt Zeichnungen. Dabei wird dann oft auch noch Wortreichtum mit erforderlicher Ausführlichkeit verwechselt.
    Ich habe bisher jedenfalls noch keine Anleitung gesehen, die nicht noch deutlich Luft nach oben hatte.

    Andi
     
  3. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    3.183
    Ort:
    Riesa
    Bewertungen:
    +1.613
    Naja, spart (wenn man eigentlich Fertigmodelle verkauft) aber auch einige Schritte der Weiterverarbeitung und Fertigstellung. Das sollte man schon ganz gut gegenrechnen können ... was die Sache allerdings auch nich viel günstiger macht.
    Ich kenne das bei SCHWENKE. Wenn ich da einen Bausatz erwerbe -in welcher (gewünschten) Ausbaustufe auch immer- spart man nich wirklich kolossal. Es geht nur darum, für eine angestrebte kleine Änderung nich das ganze Modell wieder zerreißen zu müssen. Das Gegenteil war JAGO. Da hat man einfach alles, wie es kam, in die Kiste gepackt und verschickt. Da hat der Kunde dann selbst bei einem günstigeren Preis zum Schluss nich gespart.
    Aber wie schon mehrfach erwähnt:
    ... und ich bin sicher, die Meisten, die sowas kaufen, auch nich. Denn darum geht es bei so einem Produkt auch gar nich. Und LaKo bietet prinzipiell ja auch gar keine (sparsamen) Bausätze an.
    Klar, das macht das Ganze sicher einfacher, aber schneller auf keinen Fall. Das ganze Geknippse und Geschreibe macht sich ja doch nich nebenbei und von selbst. Wenn man doch hauptberuflich Fertigmodelle bauen muss ...
     
  4. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    1.969
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.686
    Ich kenne jemanden, der schreibt Anleitungen und Dokumentationen beruflich. Die Arbeit eines Technikers in allgemeinverständliche Worte zu fassen, ist zuweilen nicht ganz so trivial. Im allgemeinen ist es von Vorteil, wenn man von dem was man da beschreibt, nur oberflächlich Ahnung hat.
     
  5. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    9.512
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +2.785
    Nun war ich in Pirna-Graupa, habe mit Lajos lange geredet und möchte ein paar Fragen beantworten:
    - ich muss meine Angabe der Fertigmodelle/Jahr etwas nach ober korrigieren. Er hat seit Januar sechs 19.0er gebaut und arbeitet gerade an den nächsten 6 Stück für dieses Jahr. Also sind wir bei einem Jahresdurchschnitt von ca. 12 Modellen jeglicher Bauart.
    - alles an diesen Dampfloks (18.0 und 19.0) besteht aus Metall, nur die Zylinder sind Kunststoff
    - alle Räder sind Eigenbau
    - alles wird von Hand gelötet, gewalzt, zusammengebaut
    - schon aus diesem Grund KANN es keinen Bausatz geben. Jeder Erbauer würde ihn laufend anrufen, nachfragen, nicht weiter kommen, etc.
    - er hätte gar keine Zeit für eine Bauanleitung, zich Fotos, etc.
    - Wartezeiten liegen auf Grund der Vorbestellungen irgendwo jenseits der 2-3 Jahre
    Zur Verdeutlichung noch ein paar heutige Fotos.
    Lajos hat für sich eine Fertigungstechnologie gefunden an der er begründet festhält. Ich akzeptiere das voll und ganz.
    Unter anderem kann er aus gesundheitlichen Gründen nur mit Wasserfarben arbeiten. Ich will meine Modelle noch weiter pimpen, deshalb waren meine Fragen vorallem zu diesem Thema wichtig. Die sind nun geklärt. :)
     

    Anhänge:

    • Informativ Informativ x 15
    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  6. Bahn120

    Bahn120 Hersteller

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.060
    Ort:
    Muntendam,NL
    Bewertungen:
    +1.004
    Sparen beim Bausatzpacken geht nur dann, wenn man alles in ein Tüte macht. Da geht aber schnell die Übersicht verloren. Bausätze lassen sich schneller ausliefern als die Fertigmodelle, jedenfalls wenn man das alles neben dem Hauptberuf macht.
    Ich mache jetzt auch immer Bilder nebenher für die Bauanleitung, dafür muß mann das Modell aber 2 oder 3 mal bauen. Einfach weil der Bau nicht beim ersten Mal immer gelingt. Bei einer Anleitung nur als Text reicht dann die Beschreibung.

    Manche Modelle möchte man auch nicht als Bausatz bringen, ein Risiko einer Kopie gibt es halt auch.

    mfg Bahn120
     
  7. 41 1185-2

    41 1185-2 Foriker

    Registriert seit:
    19. Oktober 2005
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Bewertungen:
    +59
    Frage, weiß jemand , ob es auch eine Reko-19er geben wird?
     
  8. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    3.183
    Ort:
    Riesa
    Bewertungen:
    +1.613
    @41 1185-2
    Im Zweifelsfalle der Hersteller. Da ich aber schonmal nachgefragt habe:
     
  9. hm-tt

    hm-tt Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.587
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.170
    Die Montagefotos, die @Dikusch zeigt, sprechen von aufwendiger Arbeit.
     
  10. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    3.183
    Ort:
    Riesa
    Bewertungen:
    +1.613
    Die Montagefotos, die Dikusch zeigt, sprechen immer von aufwendiger Arbeit.
     
  11. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.980
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.677
    Wenn man zu Tausenden Aufbauprodukte nebst Anleitungen verkauft, dann bricht sich der Aufwand auch auf viel größere Stückzahlen und die Teile sind wirklich als Bausatz konzipiert. Wenn man für drei Teilesätze (nicht Bausätze) das machen muss, ggf. noch mit Sprachproblemen, dann kann das nix werden.
    Gut finde ich die Bauanleitungen von SDV. Viele Abbildungen mit Art CAD-Abbildungen und vergleichsweise wenig Sprache einfacher Art. Einmal verstanden komme ich super mit klar, auch mit neuen Artikeln.
    Wohingegen ich bspw. mit dem Kackewagen von Grischan/Digitalzentrale als eines ihrer Erstlingswerke durchaus Probleme hatte, den Text immer nachzuvollziehen und meist doch Board Bilder bemüht habe.

    Daniel
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden