1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

BR18.0 und 19.0 von LaKo, die Modelle des "kleinen und großen Sachsenstolz"

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von Dampfossi, 20. November 2017.

  1. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.286
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +3.687
    Vermutlich, weil der Tender sich nach vorn neigt, was etwas das Gesamtbild stört.
     
  2. K. Habermann

    K. Habermann Foriker

    Registriert seit:
    13. Januar 2009
    Beiträge:
    368
    Ort:
    Langebrück
    Bewertungen:
    +442
    Guten Abend,
    es ist Eigenart eines MODELLbauers, dass er sich nach einem Original/Vorbild richtet. Und da kann man Zeichnungen/Fotos oder "Vorstellungen" (es gibt ja auch Atom-Modelle) durchaus heranziehen und richtig deuten. Und das man dann ausgerechnet nur bei der B-Achse des Sachsenstolz schief guckt, ist "gewollt" oder Hersteller-Eigenart? Dann wäre eher verständlich, dass er nur eine(!) Vorlage für die Radsätze nutzen wollte, so ähnlich wie Märklin mal bei der stahlblauen 03 1014 auf Zweizylinderfahrwerk ... und generelles technisches Verständnis sollte man jemandem, der ein Lok-Modell konstruiert und fertigt, schon zusprechen. Der braucht Verständnis für Elektrik und Mechanik und hat das hoffentlich auch. Da die Nutzer dieser Modelle von Modellbahntauglichkeit bis zum 310er Radius sprechen, scheint DAS ja auch da zu sein und zu klappen. Warum dann nicht das bisschen "Rest"?

    Ich kann zum Sachsenstolz eine Geschichte erzählen. So um 2008 rum muss das Museum Koblenz mit E40 128 mal in Halle zu Besuch gewesen sein zum Sommerfest. Da habe ich mir einen von denen, der sehr interessiert war, geschnappt und gesagt, jetzt mache ich eine Prüfung mit Dir. Er war und ist zunächst E- und Diesellok-Vertrauter und kannte von Dampf sozusagen nix, nur vom Lesen. Wir sind zum Radsatz der 19 015. Ich habe ihn gefragt, was das ist und was er mir dazu sagen kann. Er ist um den Radsatz rum und hat mir nahezu alles, was man sehen konnte erläutert. Ja, er hat auch gesehen, dass das "Doppelzapfen" waren, dass also auch die Außen-Maschinen genau diesen Radsatz antreiben - das war schon fast hohe Schule! Sogar die Fremont-Ausschnitte in den Kurbelscheiben hat er mir ungefragt erläutert - gut, er war etwas konstruktiv vorbelastet. Ich hab ihm dann noch ein paar Fragen beantwortet und wir sind beide nach diesem Wochenende hochachtungsvoll auseinandergefahren. Wird mal wieder Zeit für ein Bier zusammen! Und "mehr" verlange ich auch an der Stelle kaum von einem Modellhersteller. Aber Zeichnungen oder Fotos als mindestes nicht deuten können und dann falsch umzusetzen schafft da kein Vertrauen.

    Aber sowas kommt auch bei professionellen Edel-Herstellern vor ... habe ich selbst schon miterleben müssen: für eine überstürzte Modellumsetzung ein Wochenende mit Recherche um die Ohren geschlagen, Zeichnung etc. geliefert, nicht mal ein Danke erhalten und dann war meine Arbeit auch noch umsonst - weil: "Konnten wir nicht mehr berücksichtigen." Da verliert man die Lust, Herstellern sein Wissen zu liefern.

    Beste Grüße

    Klaus
     
    • Informativ Informativ x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  3. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.961
    Ort:
    am Ende der Straße
    Bewertungen:
    +737
    So viele Profis hier.
    Da wundert der doch arg geringe Anteil selbst gebauter Triebfahrzeuge sehr, ist er doch faktisch nur in potenziert homöopathischen Dosen vorhanden.
    Dass das Modell des TE mindestens eine Montagsgurke ist, steht außer Frage. Mit welchem Elan jedoch geglaubtes Wissen (kann man je nach Blickwinkel als Halbwissen oder Klugscheißerei betrachten) bezüglich Fertigung kolportiert wird, ist echt bewundernswert.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Liste
  4. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.416
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +1.332
    Zum Vitrinentender kurz nachgereicht, leider nur mit Tablet kurz gekritzelt.
    Linie bilden über Achslager sollte ausreichen.
    "Der Arsch geht hoch."
    2020-07-30 00.21.33.png
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Es nervt! Es nervt! x 1
    • Liste
  5. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.127
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    +2.846
    Wenn dieses Modell den 310er Radius wie hier geschrieben meistert finde ich das konstruktiv beachtlich.
    Ich hatte seinerzeit den "Reko-Sachsenstolz" bei MMC vorbestellt (Schade, daß der nie realisiert wurde).
    Da war so ich mich recht erinnere mal von einem Mindestradius r400 die Rede.
     
  6. krassus62

    krassus62 Foriker

    Registriert seit:
    6. Oktober 2005
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +223
    Auf meine Anfrage hin, ob man die Lok in Einzelteilen zum Selbstzusammenbau erwerben könne, kam prompt eine Absage mit der Begründung, der Zusammenbau wäre zu kompliziert.
    Sehr schade, so wird keine Lok den Weg zu mir finden.
     
    • Informativ Informativ x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  7. chap

    chap Foriker

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    1.730
    Ort:
    Main - Kilometer: 384
    Bewertungen:
    +479
    Kann ich verstehen, vor allem wenn das Modell eine 100%ige Eigenkonstruktion ist und nicht zum (Groß-)Teil aus Teilen bzw. Fahrwerken von Großserienmodellen und fertigen Gussgehäusen besteht (wie zb. MMC, MWU, Stromlinie)
    Kommt noch dazu, dass das Schreiben einer Bauanleitung für einen Bausatz meist genauso viel Zeit in Anspruch nimmt wie die Konstruktion selbst. Und selbst wenn zu einem Modell eine m.E. sehr ausführliche Bauanleitung vorliegt, bekommt man im Anschluss noch Fragen gestellt, welche beim gewissenhaften Lesen oder dem gedanklichen Durchgehen der Montageschritte eigentlich schon beantwortet gewesen wären.

    So zumindest meine Erfahrung.
     
  8. krassus62

    krassus62 Foriker

    Registriert seit:
    6. Oktober 2005
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +223
    Was die Bauanleitung angeht, so bin ich mir durchaus bewusst, dass es praktisch keine gibt und hatte das in meiner Anfrage auch so kommuniziert.
     
  9. ttmodellbahner

    ttmodellbahner Foriker

    Registriert seit:
    4. Februar 2003
    Beiträge:
    582
    Ort:
    im Osten
    Bewertungen:
    +165
    jasch, ok aber vielleicht steht die 18 nur nicht richtig in der gefrästen Holzrille ;-). Sieht irgendwie komisch aus wenn man vergrößert.
     
  10. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.723
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +2.226
    Scheinbar steht nur die letzte Achse in der "Rille". Wenn die restlichen auch darin wären, ging der Ar... noch höher.
     
  11. tt-tappa

    tt-tappa Foriker

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    480
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +439
    @jasch
    mein Tender von der 18.0 ist i.O. das täuscht meine steht auch in der Nut.
    Aber Du kennst ja mein Modell. :)
    Gruß tt-tappa
     
  12. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    3.183
    Ort:
    Riesa
    Bewertungen:
    +1.613
    @K. Habermann
    Vielleicht solltest du dich dem Modellbau auf diese Weise widmen, ich würde was bestellen.
    Dein Vorbild- und Fachwissen in allen Ehren, aber unter all den Herstellern wirst du kaum einen finden, der das alles genauso sieht wie du.
    Auch ich hatte diesbezüglich schon Kontakt mit dem einen oder anderen Herstelle, auch vor dem Erscheinen des jeweiligen Modells. Ich weiß, was du meinst ...
    Du hast zwar Recht, aber du könntest's ja berichtigen.
    Ich habe das Modell schon gelegentlich auf Bettungsgleis fahren seh'n und das sah gar nich schlecht aus. Ich würde mir eher auf zu kleinen Weichen Sorgen machen ... wenn ich welche hätte ...
    Und da warst du nich allein. Aber auch da merkt man den Unterschied zwischen SAGEN und MACHEN.
    Der Tender an meinem aktuellen Modell sieht ebenfalls gut aus, ich kann aber sagen, dass das nich an jedem Modell so war. Es sind eben Handarbeitsmodelle mit Toleranzen und wenn jemandem diese zu groß erscheinen, hilft nur der Kontakt zum Hersteller ... oder selber machen ...
     
  13. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.127
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    +2.846
    "Unterschied zwischen Sagen und Machen"
    Oh ja, und das währe auch das einzige Mdell gewesen, bei dem ich eine festgelegte finanzielle Schmerzgrenze um einiges überschritten hätte.
    Aber ein Modell dieser außergewöhnlichen Lok währe es mir wert gewesen.

    Sei es drum und kurz abgeschweift. Aber vielleicht könnten die Besitzer des Lako "Sachsenstolz" hier noch das eine oder andere Bild ihrer Modelle einstellen.
    Und Dampfossi - ganz ehrlich. Solche Boliden finde ich haben im Zwang einer EW1 und einem dadurch völlig bescheiden aussehenden "Abbiegen" auf solchen nichts verloren.
     
  14. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    3.183
    Ort:
    Riesa
    Bewertungen:
    +1.613
    Da hast du sehr wahr gesprochen. Weshalb der Dampfer auf meiner Anlage auch nur bestimmte Strecken befahren kann. Damit is er zwar nich alleine, das was beim Original aber nich anders.
     
  15. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    5.798
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +1.903
    Zumindest ein funktionierendes Fahrwerk für die Rekoversion wäre ja nun vorhanden.
    Das Modell in dieser Form ist einfach nicht für den Massenmarkt tauglich. Das ist Manufakturarbeit für Enthusiasten und ehrlich, ich erwarte wirklich keine zeitnahe Doppelentwicklung. Was ich immer wieder feststelle, ist eine stetige Verbesserung über die Jahre seitens des Herstellers. Von daher sehe ich dem Modell entspannt entgegen :)

    Poldij
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2020
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Lustig Lustig x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  16. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    3.183
    Ort:
    Riesa
    Bewertungen:
    +1.613
    Und ich sehe dem Modell gespannt entgegen.
    Das von der Lok stimmt nich ganz, das vom Tender gar nich und der Rest überhaupt nich. Aber ich hoffe trotzdem weiter ...
     
  17. TT-Poldij

    TT-Poldij Foriker

    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    5.798
    Ort:
    Fast im Erzgebirge
    Bewertungen:
    +1.903
    Nicht ganz ist immernoch recht nah dran, von anderen Fahrzeugen gibts nicht mal Radsätze. Ob es in Sachen Tender etwas Greifbares gibt, ist auch vom Zeitpunkt abhängig. Da ist ja einiges möglich und den Rest, den traue ich dir auch zu :)

    Poldij

    P.S. vor gefühlten 100 Jahren gab es hier mal einen Eigenbau der 04 zu sehen, nur wer und wo... :gruebel:
     
  18. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.961
    Ort:
    am Ende der Straße
    Bewertungen:
    +737
    Wozu? Sitz‘ doch eh auf der Schaukel und schau mir das Treiben nebenan an.
    Erstens hab ich vom Vorbild keine Ahnung, zweitens weiß ich nicht wie das Modell gefertigt wird (wenn man keine Ahnung hat einfach mal Fresse halten) und zum Dritten gäbe es trotz alledem mindestens eine plärrende Stimme aus dem Buddelkasten, die dann noch immer besser weiß was hätte berücksichtigt, besser recherchiert oder „einfach“ „nur“ anders gebaut werden müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Juli 2020
  19. Mr. X

    Mr. X Foriker

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    851
    Ort:
    neben der Autobahn
    Bewertungen:
    +73
    Oh, ich dachte, ich wäre da alleine.
     
  20. Grischan

    Grischan Boardcrew

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    11.218
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +1.382
    Nee das kannst leider nicht als Alleinstellungsmerkmal beanspruchen. Ich sitze jetzt gefühlt ewig an der Bauanleitung für den bayrischen G-Wagen. Vielleicht sollte ich nicht so kompliziert konstruieren :confused:
     
  21. tkmd2001

    tkmd2001 Foriker

    Registriert seit:
    19. April 2008
    Beiträge:
    295
    Ort:
    Ludwigshafen
    Bewertungen:
    +72
    Und teeren
     
  22. norgust

    norgust Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.090
    Ort:
    Bretnig-Hauswalde,Dresden-Bern/CH
    Bewertungen:
    +91
    Mal ein paar Fragen aus reinem Interesse. Stellt LaKo die Modelle der BR18.0 und BR19.0 als kleine Serien her, wo man sich dann unter wenigen das beste Modell aussuchen kann oder werden die Modelle nur 1:1 nach Bestellung gefertigt? Wie lange sind denn erfahrungsgemäß die Wartezeiten zwischen Bestellung und Erhalt? Danke
     
  23. Dikusch

    Dikusch Boardcrew

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    9.512
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +2.785
    Oh, kleine Serie? Ja, so 12 Stück im Jahr, nach Bestellung. Zum Aussuchen sicher nicht.
    Ist kein Grossserienhersteller...
    Ansonsten der direkte Weg: https://www.lako-modelle.de/
     
  24. Dampfossi

    Dampfossi Foriker

    Registriert seit:
    28. April 2006
    Beiträge:
    3.183
    Ort:
    Riesa
    Bewertungen:
    +1.613
    Meine Fresse!! Dann hab ich schon mal die gesamte Jahresproduktion auf einmal geseh'n!?!?! War auf jeden Fall ein beachtlicher Anblick ...
    Nee im Ernst, ich fragte mal nach der Menge der Bestellungen. Viele waren's nich, doch mehr, als vermutet. Aber "Aussuchen können" gehört sicher nich zur normalen Firmenphilosophie.
     
  25. Bahn120

    Bahn120 Hersteller

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.060
    Ort:
    Muntendam,NL
    Bewertungen:
    +1.004
    Die Bauanleitungen und auch das Eintüten der Bausätze, ist Zeit die im Endeffekt nicht im Preis wieder zu finden ist.

    mfg Bahn120
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden