1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

BR 119 Tillig Piko Vergleich / Unterschiede

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von V200, 26. November 2017.

  1. V200

    V200 Foriker

    Registriert seit:
    24. Dezember 2008
    Beiträge:
    888
    Ort:
    ---
    Bewertungen:
    +18
    Hallo Leute,
    eigentlich durch Zufall bin ich auf ein ein paar kleine aber feine Unterschiede zwischen der 119 von Tillig und Piko aufmerksam geworden.
    Vorallem unterscheiden sich doch die Dächer. Die Bullaugen sind bei Piko etwas größer.
    Der Spalt unter den Stirnfenstern bei Tilligs 119 wurde ja schon ausreichend diskutiert. Ist mir bis dahin auch gar nicht aufgefallen.
    Aber wer ist denn nun am Vorbild näher dran? Tillig oder Piko?
    Und welche dieser Versionen ist Euer Favorit?
    Wenn ich mir beide Loks anschaue, gefällt mir die Tillig besser.

    Noch einige Vergleichsfotos angehängt. Oben Tillig, unten Piko.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2017
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Liste
  2. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    1.747
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +977
    Das ist wohl eine Frage der Emotion.
    Mir sind beide recht.

    mfg
    fp
     
  3. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.642
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +1.267
    Von der Optik ist die von PIKO besser, bei der Technik ist TILLIG leicht im Vorteil.
    Ich habe aber mit beiden Modellen keine Probleme. (außer den Preis).
     
  4. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.479
    Ort:
    Rheinland
    Bewertungen:
    +1.709
    Hallo Boarder,

    da ich neulich auch einige Loks dieser Baureihe vor der Linse hatte von mir zu diesem Thema auch mal noch zwei Vergleichsfotos.

    MfG
    tt-ker
     
  5. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    8.401
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +1.689
    ...da hättest du ruhig die PIKO-Lok aber auch mal umdrehen können... :braue:
     
  6. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.479
    Ort:
    Rheinland
    Bewertungen:
    +1.709
    Du meinst die anderen Lokseiten?

    MfG
    tt-ker
     
  7. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.585
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +910
    Tilligs Lok basiert nach wie vor auf einer DDR-Entwicklung und ist damit mindestens 30 Jahre alt. Deutlich wird das vor allem im Bereich der Drehgestelle und der Gehäuserahmens. Da hat auch das "neue" Gehäuse nichts geholfen. Dort hat Piko sowohl von der Detaillierung als auch der Technik (KKK usw.) die Nase vorne und kann zudem verbuchen, bei beiden Varianten (Lampe oben und unten) konsequenter alle Unterschiede berücksichtigt zu haben (z.B. "Tank").
    Die Idee, die Führerraumverglasung per Druck zu realisieren ist an sich gut und würde filigrane Ergebnise in Bezug auf Rahmendicke usw. geben. Leider hat man konstruktiv offenbar vergessen, für exakte Passungen die Farbdicken mit zu betrachten. Roh passt das "Bombe".
    Leider ist man ggü. der 130/131 bei Piko wieder zurück gegangen und hat für die 229er keine Änderung an den Drehgestellen vorgenommen.
    Auch im Innenleben hat m.E. Piko die deutlich bessere Technik und vor allem Decoderverschaltung verbaut.

    In meinen Augen wenn man die Wahl hat: Man muss die alten Modelle deswegen nicht entsorgen. Bei Neuanschaffung --> Piko. Eindeutig die bessere Qualität und dazu idR zum deutlich günstigereren Preis.

    Daniel
     
  8. harri

    harri Foriker

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Kirchberg
    Bewertungen:
    +235
    Glück auf,

    von vorn ist die Pikolok, dem optischen Eindruck nach und was davon im Hirn hängen bleibt, besser. Fahrtechnisch im analogen Betrieb wesentlich besser, da sie auch langsam gleichmässig bergauf und bergab fährt, was die Tillig 118/119 leider nicht können.
    Also bei mir sind alle Tillig 119 verkauft an Leute, die anderer Meinung sind. 118 dürfen noch in der Vitrine stehen. Bin mit den Pikoloks zufrieden und zwar mit allen (101,102,106,118,130,131).
    Das ist natürlich nur meine Meinung, LG Harri
     
  9. V200

    V200 Foriker

    Registriert seit:
    24. Dezember 2008
    Beiträge:
    888
    Ort:
    ---
    Bewertungen:
    +18
    Hm, was mir an den Piko Loks nicht gefällt sind die angespritzten Frontgriffe. An den Seiten bzw. Türen kann ich damit leben. Aber von vorn wertet es das Modell für mich extrem ab. Bei der 130 / 131 sowie V60 sind sie ja freistehend und es sieht wirklich top aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Liste
  10. KT4Dt

    KT4Dt Foriker

    Registriert seit:
    11. April 2009
    Beiträge:
    433
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +56
    Die PIKO-Lok erkennt man vor allem an den billigen Radsätzen, die extrem nach minderer Qualität aussehen.
     
    • Ablehnung Ablehnung x 2
    • Schlechte Sprache Schlechte Sprache x 1
    • Liste
  11. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    8.401
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +1.689
    ...ja, mir scheint, als hättest du die Piko 119 zweimal von der gleichen Seite geknipst...
     
  12. tt-ker

    tt-ker Foriker

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    2.479
    Ort:
    Rheinland
    Bewertungen:
    +1.709
  13. Dixie

    Dixie Foriker

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    680
    Ort:
    Flöha
    Bewertungen:
    +325
    Ja Berthie, beim zweiten Foto hat tt-ker die Lok von der gleichen Seite geknipst, dabei aber die Loknummer und die Rahmenfarbe geändert.:ironie:

    Edit: tt-ker hat's schon erwähnt
    Edit 2: jetzt ist es der richtige Berthie, Sorry!
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2017
  14. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    8.401
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +1.689
    ...alles klar - ich dachte an eine Zweiseitenansicht - sorry...

    ...yepp Dixie - aber "Berti" ist ein anderer Boarder... ;)
     
  15. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.642
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +1.267
     
  16. V200

    V200 Foriker

    Registriert seit:
    24. Dezember 2008
    Beiträge:
    888
    Ort:
    ---
    Bewertungen:
    +18
    Wenn ich die ganzen Vergleiche zwischen Tillig und anderen Herstellern hier so lese, vorallem zu Modell und Vorbild, habe ich wohl bald gar keine Tillig Lok mehr. :rolleyes:

    Na ich bin ja mal auf die E94 gespannt....
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  17. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.145
    Ort:
    Erdsektor
    Bewertungen:
    +597
    Ein solcher Vergleich verbiete sich eigendlich. Zwischen beiden Loks liegen dreißig Jahre Entwicklung im Formenbau und auch dreizig Jahre Entwicklung beim Anspruch an die Modelle. Klar, Tillig hat antriebstechnisch nachentwickelt, kann aber die Schwächen der Ursprungskonstruktion nicht alle vermeiden. Es fehlt bei Tillig die Kurzkupplung und der NEM-Schacht, aber insbesondere der Formenbau kann heute mehr als vor 30 Jahren zu BTTB-Zeiten. Auch wenn der Hut aufgefrischt wurde, hat er seine (kleinen) Schwächen. Bei mir fahren Tilligs 119 zusammen mit denen von Piko und keiner merkt im Fahrbetrieb den Unterschied, erst recht nicht, seit die BTTB-Gehäuse die Lüfter von Fruehsen drin haben, die den alten BTTB-Lüftern weit überlegen sind, und sie auf einem Tillig-Unterteil laufen und somit auch ein recht gutes Fahrverhalten haben.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  18. V200

    V200 Foriker

    Registriert seit:
    24. Dezember 2008
    Beiträge:
    888
    Ort:
    ---
    Bewertungen:
    +18
    Es ist nicht nur die 119 Harka. Auch E44 und V200 DB mit dieser seltsamen "Bleistiftskizze" in den doch so markanten großen Maschinenraumfenstern. Und und und. Aber grade bei der V200 DB, meine Lieblingslok, war ich ja sowas von sauer! Und dann 150 Ocken.....
     
    • Dummes Posting Dummes Posting x 2
    • Liste
  19. Harka

    Harka Foriker

    Registriert seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    8.145
    Ort:
    Erdsektor
    Bewertungen:
    +597
    Ja, aber da liegt die Messlatte sehr hoch. Das uralte Modell von Zeuke war formtechnisch sehr gut gelungen. Es gibt für diese Lok jede Menge Umbausätze, die ihr vorbildliches Fahrverhalten und vorbildliche Geschwindigkeiten ermöglichen. Auch für den Dachgarten gibt es jede Menge Verbesserungsvorschläge für kleines Geld. Meine BR 254 hatte ich beim Südthüringen Stammtisch in Sonneberg mit dabei. Die glitten fast lautlos über den Testkreis. Schön langsam und sie hatten große Schwungmassen, geänderte Getriebe und geänderte Schnecken in den Drehgesellen (und zeitgemäße und individuell passende Dachaufbauten)

    Wenn ich hier nicht eine bessere Innenraumgestaltung für eine Lok gefunden habe, dann habe ich den Innenraum durch die Fenster einfach nur schwarz gestaltet. Viel mehr sieht man von außen nicht. Ok, bei der DB-V200 wünscht man sich mehr als nur schwarz zu sehen. Bei so einer optisch gelungenen Lok wirkt das Papierblättchen einfach nur billig. Da sollte mehr möglich.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. November 2017
  20. V200

    V200 Foriker

    Registriert seit:
    24. Dezember 2008
    Beiträge:
    888
    Ort:
    ---
    Bewertungen:
    +18
    Leider ist das bei der V200 DB kein Papierblättchen, sondern von innen bedruckt. Mit einem Papierblättchen hätte ich leben können, weil raus damit! Bei Tillig nachgefragt ob die Fenster auch ohne Druck zu bekommen sind: "Das ist fertigungstechnisch nicht möglich."
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. November 2017
  21. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    4.403
    Ort:
    Irgendwo in Thüringen
    Bewertungen:
    +1.040
    Es hat alles Vor und Nachteile. Sind bei Piko mal die Sromabnahmefedern abgenutzt musst Du basteln oder ein komplettes Drehgestell kaufen. Einzelteile gibt es nicht. Die Stromabnehmer sind am Drehgestellrahmen angeschweisst.
     
  22. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +933
    Warum? Ist doch nichts anderes zum vergleichen da. Es war genügend Zeit das zu ändern:
    Siehst Du. Aber anstatt Nägel mit Köpfe zu machen und neues zu entwickeln, wurde aus den alten BTTB Formen alles rausgequetscht was möglich war. Gut, so läuft das bei einem auf Profit bringendes Unternehmen.
    Das ist ja das blöde, nur müsste die Firma x auch darin investieren, aber siehe:
    Auf den Vergleichsbildern vom @tt-ker sind eindeutige Unterschiede zu sehen. Besonders im Bereich der Frontschräge und dem kompletten Fahrwerksbereich.
    Habe noch keine neue, die Tilligsche konnte mich optisch nie überzeugen und preislich empfand ich es auch leicht unverschämt. Hatte innerlich gehofft das sich was tut. So wie es jetzt aussieht werden meine Altmärker wohl aus China kommen.
    PS, OT:
    Das @Mika zitieren geht mit dem neuen board echt simpel, auch mit Tablet.:bindafuer
     
  23. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.014
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +1.919
    Mir persönlich gefällt die Piko Lok auch ein wenig besser. Man sieht halt das die Konstruktion um einiges moderner ist und die heutigen Möglichkeiten andere sind. Man sehe sich nur mal die Lüfter auf dem Dach an. Die angespritzten Griffstangen an der Front, sehe ich nicht unbedingt als Kritikpunkt, aber das ist natürlich nur meine Meinung. :ja:

    Das konnte das alte Forum aber auch schon. Jetzt ist es nur ein wenig praktischer/einfacher als im alten ..... :dau:
     
  24. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    16.135
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +4.739
    Moin,
    Das mag ja alles sein. Der Vergleich ist aber nicht neu bzw. ich finde nix Neues in den Beiträgen, was nicht schon bei Erscheinen der Piko-Version gesagt wurde.

    Warum erscheint heute so ein Thema?

    War wieder mal Tillig-bashing angesagt, oder sind das jahreszeitlich bedingte Depressionen, die wiedermal hoch kamen?

    Grüße Ralf
     
  25. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.014
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +1.919
    Ich kann eigentlich nicht erkennen das dergleichen hier statt gefunden hätte.
     
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden