1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellbau V36 + BR56 + etwas Messingblech = E60

von Kalle · 22. März 2021 · ·
Kategorien:
Schlagworte:
  1. Vor einiger Zeit hatte ich ja schon einmal hier:
    https://www.tt-board.de/forum/threads/fragen-zum-bausatz-e60-von-manfred-adrian.58257/
    meine Bastelei von der E60 gezeigt. Dabei hatte ich damals die Räder der V36 von BTTB verwendet. Nun wollte ich doch mal sehen, ob es nicht möglich ist auch die Räder der BR56 mit dem Z10-Zahnrad zu verwenden.
    Ob das dann alles unter den flachen Vorbau der E60 passt?
    20210319_074821.jpg

    Wie immer bei mir: „Nicht groß über- sondern loslegen“. Ein V36 fand sich noch in der Bastelkiste, die Räder der BR56 kamen aus dem Boardmarktplatz.
    Für das Ätzblech zeichnet M. Adrian bzw. Spoorlijn120 verantwortlich.
    Zum Bau der Lok gibt es nicht viel zu sagen, dass hat R.Nowak von Spoorlijn schon sehr schön und anschaulich bebildert. Hierzu sei gesagt, dass die Variante mit dem Einlöten der Messingröhrchen in die Vorbauten der einzig praktikable Weg ist. Mir ist immer noch nicht klar, wie seinerzeit die Herren Adrian und Kühr die Vorbauten auf die Seitenteile sauber aufgelötet bekommen haben.
    20210320_074635.jpg
    Der Rahmen der V36 wurde mit allen zur Verfügung stehenden spanabhebenden Werkzeugen an das Gehäuse der E60 angepasst. Die Spurkränze der Speichenräder abgedreht. Wenige Zehntelmillimeter reichen aus. Nun können die beiden vorderen Achsen frei laufen ohne sich gegenseitig zu blockieren.
    Als Antrieb kommt ein kleiner Glockenankermotor zum Einsatz. Der Getriebeblock verlor sein Zwischenzahnrad, sodass das Antriebsritzel nun direkt in Schneckenwelle am Rahmenboden eingreift.
    20210320_074615.jpg
    Für die Beleuchtung sorgen Fischerlaternen. Auch für 8 Spannungsspeicher a 220yF an der Fischerplatine war im Führerhausdach noch Platz, welche nun den MX622 von Zimo puffern.
    20210320_155546.jpg
    Die Farbgebung ist frei erfunden. Auch wird die Lok noch mit Decals der DR in die Epoche III in den Großraum Halle/Leipzig versetzt. Dies ist natürlich alles nur meiner modellbahnerischen Kreativität oder besser Phantasie geschuldet.
    20210321_125537.jpg 20210321_125546.jpg 20210321_125555.jpg 20210321_125649.jpg
    Die Fahreigenschaften sind akzeptabel. Die kleine Lok macht zwar ordentlich Radau, durchfährt aber alle Weichenkombinationen.

    20210321_173437.jpg
    Die Zugkraft ist ausreichend, sodass der Neuzugang in meinem Bw sein Dasein nicht auf dem Abstellgleis verbringen muss.

    Hier mal noch ein Vergleich, wie sich die Größe der Räder auf den Gesamteindruck auswirkt.
    20210321_125752.jpg
    Viel Spaß beim Nachbauen.
    kalle

    Über den Autor

    Kalle
    ist in den jungen 50ern, seit 35 Jahren vom Mobavirus befallen und hat immer noch Spaß daran
    TTDanielTT, VT 18.16, TT-Sheepy und 19 anderen gefällt das.

Kommentare

  1. lichti
    Schöne Bügeleisen :fasziniert:
      Ralf_2 gefällt das.
    1. Ralf_2
      Wollte ich auch grad sagen.
      Grüße Ralf
      lichti gefällt das.
  2. V80 Olli
    Moin,
    bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber hast du bei der DRG-Variante nicht vorn und hinten vertauscht ?
    Gruß Olli
      Kalle gefällt das.
    1. Kalle
      Hallo Olli,

      nein, ich glaube nicht. Allerdings habe ich gerade gemerkt, dass das Dach bei der grünen Variante verdreht ist. Nun ja, jetzt nicht mehr zu ändern. Was soll ich mich darüber ärgern, Hauptsache die Lok ist nicht schief und krumm. Das ist die eigentliche Herausforderung bei diesem Ätzblech.

      Viele Grüße
      kalle
      wolf gefällt das.
  3. jay347
    Hi kalle,

    schöne Loks hast du da gebaut. Aber tatsächlich ist bei der DRG Lok V am kurzen Vorbau und H am langen.

    Gruß Stephan
    1. Kalle
      Danke für den Hinweis. Muss ich wohl wieder mal die Lupenbrille putzen. Werde ich noch ändern.
      Viele Grüße
      kalle
  4. DannyK
    Perfekte arbeit. (Nür Kleine) Schafer es ist e-lok, nie dampflok... ;)
  5. schienenzepp
    Hallo und schönen Guten Morgen Kalle,
    hab mir gerade deine Bateleien zur E 60 angesehen und bin einfach nur "hin und weg"! Selten so eine gelungene Bastelei wie die deine gesehen! Respekt und Hochachtung vor solch einem Meisterstück,welches du mit deiner E 60 da abgeliefert hast! Mach weiter so! Deine E 60 hat eine Erwähnung und einen Artikel in div. Moba-Publikationen(EM,MEB,EK) wahrlich verdient!
    anerkennende Grüße
    Erwin(Nick:Schienenzepp)
      Kalle gefällt das.
  6. Kalle
    Hallo Schienenzepp,

    danke für die Blumen. Die Vorarbeit haben aber andere geleistet. Ich habe am Ende nur das was Herr Adrian und natürlich auch Herr Nowak konstruiert haben zusammengesetzt.
    VG
    kalle
      schienenzepp gefällt das.
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden