1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Welches Fett/Öl zur Lokpflege?

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von Eifelleitwolf, 25. Mai 2003.

  1. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    807
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Eine durchsichtige Abdeckung über der Wanne würde Feuer ersticken.
    Aber wo kein Funken, da kein Feuer.
    Grüße Ralf
     
  2. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Magdeburg
  3. RUMO

    RUMO Foriker

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Zamonien
    Hat schon mal jemand Erfahrungen mit einem Ultraschallbad gemacht ?
     
  4. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    807
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Moin,
    soweit Kunststoffteile im Spiel sind, möchte ich zur Vorsicht raten. Ich habe mal einen BTTB Ea-Wagen im Spiritus Ultraschallbad entfärben wollen. Das führt dazu, daß der Kunststoff weich wird und droht, die Form zu verlieren.
    Grüße Ralf
     
  5. coppy

    coppy Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2002
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Leipzig
    Da macht er immer seltener, da Badewannen heute aus Kunstoff sein, und die Abflußrohre auch.
    Es gab mal ein Video, da ist der Förn, wie ein Uboot durch Wanne gesaust und der FI hat nix gemerkt.
    Es gibt ja ein Blankdraht - Durchlauferhitzer, d.h. Heizdraht befindet direkt im Wasser.
     
  6. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    13.727
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Frankfurt
    Insofern sind die fest verbauten Gleise auf dem Grund schon ein Fortschritt, wenn ich das Modell einigermaßen gerade aus dem Bad hebe, unterbricht das die Stromzufuhr automatisch. Noch besser wäre es, einen (gasdichten) Schalter (oder ein Reed-Kontakt + Magnet mit entfernt liegendem Relais) am Deckel zu befestigen und beim Öffnen ausschalten. Allerdings sollte immer genug Flüssigkeit drin sein *).

    Wenn die Masse fehlt, löst der FI zwar nicht aus, du solltest aber auch keinen Schlag bekommen. In dem Fall löst nur die "Sicherung" wg. Kurzschluss aus.

    *) Dafür könnte man einen Schwimmer mit Magneten nutzen, der den im Deckel befindlichen Reed auslöst. Braucht man nix extra.
     
  7. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Magdeburg
    Langsam wird es abenteuerlich.

    Sicher gibt es Sicherungen für Vieles. Man sollte diese aber nicht ohne Not ausprobieren.

    Im Video vom Beitrag 95 steht die Lok in einer Pfütze. Motor frei - Bürstenfeuer. Dann Dusche mit einer Pipette.
     
  8. tom1615

    tom1615 Foriker

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    2.260
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Magdeburg
    Für ganz harte Fälle gibt es bestimmt irgendein Selbstmordforum im Netz wo ihr das weiterdiskutieren könnt... :wech:
     
    • Sieger Sieger x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  9. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Vorher schon.....:D
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden