1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

W50 Sattelzug Viehtransport

Dieses Thema im Forum "Autos, Straßenbahnen, Schiffe & Co." wurde erstellt von TT Koch, 4. August 2020.

  1. TT Koch

    TT Koch Hersteller

    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +77
    Hallo Zusammen,

    ich suche Vorbildinformationen zu diesen Modell ?

    VG von Tino

    10-21660.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2020
  2. wuschtl

    wuschtl Foriker

    Registriert seit:
    6. August 2012
    Beiträge:
    406
    Ort:
    irgendwo im Nirgendwo
    Bewertungen:
    +89
    Ich würde nicht drauf schwören aber ich glaube für den W 50 gab es nur einachsige Auflieger "im Handel". Selbstverständlich gab es pfiffige Tüftler die zweiachsige Auflieger gebaut haben.
    Es sollen auch "Westfahrzeuge" beschlagnahmt worden sein, die in der DDR dann liefen.
    Oder aber dass es sowas im Genex-Katalog gab.
     
  3. Bandi 60

    Bandi 60 Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.306
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +876
    Den Auflieger mit einem MAN das könnte sein, aber W50 - nicht bekannt!
     
  4. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.444
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bewertungen:
    +2.396
    HLS 120.88 mit Verbindung mit dem IFA W50 L/S. Vorgestellt wurde die Kombination 1972 auf der agra in Markleeberg. Entwickelt und produziert wurde der Auflieger beim KfL Gadebusch. Das Fahrgestell wurde vom Fahrzeugwerk Treuenbrietzen zugeliefert. Es wurden kleine Stückzahlen produziert.
     
    • Informativ Informativ x 8
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  5. Bandi 60

    Bandi 60 Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.306
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +876
    Das hätte ich nicht gedacht, aber man lernt nie aus !
    Ist mir nie begegnet.
     
  6. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +2.052
    Da war es wieder das Übliche: "Kenn ich nicht, kann nicht sein...".
    Laßt das doch einfach mal weg.

    :):):)
    IoreDM3
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Ablehnung Ablehnung x 1
    • Liste
  7. F-Rob_S

    F-Rob_S Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Hoppegarten/ Brandenburg
    Bewertungen:
    +574
    Es gab bis zum Ende der DDR in Treuenbrietzen das Werk für Spezialanhänger im Kombinat IFA. In meiner Erinnerung standen dort immer eine Menge Sattelanhänger mit Doppelachse hinten rum ...
     
  8. GunTT

    GunTT Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    1.569
    Ort:
    Westsachsen
    Bewertungen:
    +470
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2020
  9. Luedi

    Luedi Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    1.801
    Bewertungen:
    +745
    Das sind aber 2 Dinge.
    Der Spezialanhängerbau (z.B. HL 170) war in der Stadt. Dort sind verschiedene Anhänger gebaut worden.
    Das andere Werk (auch als Fahrzeugwerk bekannt) außerhalb der Stadt hat die Sattelauflieger HLS 100.02 und HLS 200 gebaut.

    Lüdi
     
  10. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    2.341
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +1.717
    vollbeladen mit Viechern wird die W50-Zugmaschine ganz schön zu kämpfen gehabt haben;
    sicher nur Einsatz im Flachland;

    wieder was gelernt.

    mfg
    fp
     
  11. Lars78

    Lars78 Foriker

    Registriert seit:
    26. März 2018
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Landkreis Mittelsachsen
    Bewertungen:
    +321
    eine Frage hast du vielleicht noch mehr Infos über das Werck
     
  12. FB.

    FB. Foriker

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Bremerhaven
    Bewertungen:
    +1.004
    Hallo miteinander
    -zul. Gesamtmasse 20 tonnen für den Auflieger
    da möchte ich nicht den W50 fahren-bei 2 HW 80 mit Getreide war das schon ein gewürge und nur in der Geländeuntersetzung möglich
    selbst wenn die Zugmaschine die langsame Hinterachse verbaut hat wird das schwierig.
    gruß FB.
     
  13. wuschtl

    wuschtl Foriker

    Registriert seit:
    6. August 2012
    Beiträge:
    406
    Ort:
    irgendwo im Nirgendwo
    Bewertungen:
    +89
    Na ja, mit zwei HW 80 vielleicht nicht aber ein voller W50-Getreidezug war schon Maschinenquälerei.
    Dieser Auflieger mit zwei Achsen, voller Kühe die sich etwas bewegen können und 20 to Gesamtmasse, Prost Mahlzeit.
    Um das Gespann hätte sich keiner gerissen.
     
  14. knechtl

    knechtl Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    2.341
    Ort:
    auf dem Kamm des Erzgebirges
    Bewertungen:
    +1.717
    der Auflieger wird wohl weniger für W50 gedacht worden sein, eher für Jelcz, Skoda, Volvo und Co.

    mfg
    fp
     
  15. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.444
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bewertungen:
    +2.396
    Bisschen Freelance ist das Modell schon. Da hätte sich der Konstrukteur eines kleines Trickes behelfen können. Allerdings muss man sich da schon vorher mit dem Vorbild beschäftigt haben. In der späten Versuch (ab 1986) wurde für den HLS 120.88 das Fahrgestell des HLS 200.78/P 1:1 übernommen. Und wenn man keine Konstruktionsunterlagen hat, kann man von guten 87er Modell die Grundmaße für eigene Konstruktion abnehmen. Hruska/Permot hat vor Jahrzehnten ein Modell geschaffen, dann heute noch eine gute Figur abgibt. Dann braucht man nur den Aufbau "frei Schnauze" konstruieren.

    Von dem HLS 120.88 wurde auch der HLS 100.88 für den Pferdetransport abgeleitet. Gefertigt wurde dieser ab 1981.

    Hier mal ein paar Grundmaße:

    HLS 120.88 bis 1986: L: 11.190 mm, B: 2.480 mm, H: 3.640 mm

    HLS 120.88 ab 1986: L: 11.000 mm, B: 2.500 mm, H: 3.500 mm

    HLS 100.88: L: 10.820 mm, B: 2.500 mm, H: 3.640 mm

    @FB.

    Das ist das Problem an der Konstuktion. Recht hohes Eigengewicht des Aufliegers von 7.900 kg und 7.200 kg sowie eine Zuladung von ca. 12.000 kg. Beim W50 konnten niemals die volle NL ausgeschöpft werden. Da kaum ein Schweine- oder Rindermastbetrieb einen Jelcz oder Liaz beziehen konnte (Ausnahmen bestätigen die Regel), war der Auflieger recht selten in der Landwirtschaft anzutreffen.

    Hier mal ein Link zu einem Bild mit W50 und HLS 120.88: https://www.akg-images.de/Docs/AKG/Media/TR3_WATERMARKED/e/e/0/8/AKG2629144.jpg

    Die Aufnahme ist 1982 in Friedland gemacht worden - schön flaches Land ;)

    Ein größerer Abnehmer für die Gadebuscher Auflieger war der Staatszirkus der DDR. Dazu standen ein paar leistungsstärke Zugfahrzeuge zur Verfügung.
     
    • Informativ Informativ x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  16. F-Rob_S

    F-Rob_S Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Hoppegarten/ Brandenburg
    Bewertungen:
    +574
    Ich denke mal, der W50 wird vollbeladen immer ganz schön gekämpft haben müssen. Er hat ja nur etwas über 100 PS gehabt (natürlich mit ein bisschen höherem Drehmoment).

    Nein, bedaure. Da ist alles wech ... und die Familienmitgleider, die dort früher mal gearbeitet haben, leben nicht mehr.
     
  17. F-Rob_S

    F-Rob_S Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Hoppegarten/ Brandenburg
    Bewertungen:
    +574
    Wo in der Stadt? Da gab es in meiner Erinnerung in der damaligen Thälmannstraße (heute wieder Leipziger Straße) ein Grundstück, da wurden Anhänger abgestellt oder ausgestellt. Aber der Anhängerbau war außerhalb der Stadt und hatte sogar einen Bahnanschluss. Das Grundstück des Spezialanhängerbaus war in der Nähe des Bahnhofes.
     
  18. Luedi

    Luedi Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    1.801
    Bewertungen:
    +745
    Richtig. Der Spezialanhängerbau war in der Thälmannstraße. Heute steht da nix mehr von, denn da hat sich Netto ausgebreitet.
    Das Fahrzeugwerk hatte meines Wissens nach keinen Bahnanschluss. Es íst zwar genau zwischen den Strecken nach Belzig und Potsdam angesiedelt gewesen bzw. ist es noch (als Leerstand/Biotop). Die Fahrzeug-Verladung fand aber an der Verladerampe am Bahnhof statt.
    An der B 102 nach Belzig war der Versandplatz, auf dem fertige Auflieger und teilweise sogar Sattelzüge abgestellt waren.
    Hier ist der Gleisplan. Das Abstellgleis parallel zur Ausfahrt nach Potsdam war nur kurz und parallel zu dem Ausfahrgleis.

    Lüdi
     
  19. GunTT

    GunTT Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    1.569
    Ort:
    Westsachsen
    Bewertungen:
    +470
    @ Nordländer: bitte die Achsstände noch bekanntgeben, wichtig für das Erscheinungsbild

    und der Zug ist 1000%ig im Vogtland unterwegs gewesen, der Lenker war der Vieh-Heini.
     
  20. Nordländer

    Nordländer Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.444
    Ort:
    Hansestadt Rostock
    Bewertungen:
    +2.396
    Hab nur die Maße vom HLS 200.78/P

    Achstand: 1.360 mm

    Abstand vom Königsbolzen bis Mittelpunkt von Achstand: 6.600 mm

    Abstand vom Königsbolzen bis vordere Fahrzeugkante: 770 mm

    Gesamtlänge: 10.390 mm

    @Treuenbrietzen

    Es gab in Treuenbrietzen zwei Anhängerproduzenten. Das waren bis zur Verstaatlichung die Gehler KG und die Fleischhauer KG. Aus der Fleischhauer KG ist der VEB Spezialanhängerbau und Multicar-Instandsetzung geworden. Das Unternehmen war im Ort angesiedelt. Die Gehler KG hat Ende der 1950er Jahre vor der Stadt neu gebaut. Mit Verstaatlichung wurde daraus der VEB Fahrzeugwerk.
     
  21. Willy

    Willy Foriker

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    2.633
    Ort:
    vorne Rechts
    Bewertungen:
    +622
    Von wem is das Modell ?
     
  22. udoee

    udoee Foriker

    Registriert seit:
    29. November 2017
    Beiträge:
    71
    Ort:
    falkenberg
    Bewertungen:
    +35
    Hallo
    Wir hatten damals so ein Gespann und mein Kollege ist damals voll beladen mit Färsen bis auf die Insel Rügen gefahren ,nur die Harten kommen in den Garten
     
  23. Grypsi

    Grypsi Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Hanse- und Universitätsstadt Greifswald
    Bewertungen:
    +84
    Hallo,

    nach meiner Meinung hat der TT-Viehauflieger konstruktive Fehler: Auf der in Fahrtrichtung linken Seite dürften beim Viehauflieger keine Türen oder Klappen sein, sondern nur normale Wände mit im oberen Bereich liegenden Öffnungen.
    Türen oder Luken gab es nur auf der in Fahrtrichtung rechten Seite und hinten am Heck des Viehaufliegers.
    Das TT-Modell müßte noch geändert werden, siehe auch die Bilder und Zeichnungen in den vorigen Beiträgen.

    meint

    Grypsi
     
  24. Norttsee

    Norttsee Foriker

    Registriert seit:
    10. November 2019
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Bremerhaven
    Bewertungen:
    +27
    Moin, es gab dieses Gespann im Raum Spansberg bei Gröditz. Der Fahrer hat es meistens zu Hause abgestellt. Es gab auf der Fahrerseite keine Klappen und Türen wie Grypsi bereits geschrieben hat. Der W50 war glaube ich grün lackiert.
     
  25. Bandi 60

    Bandi 60 Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.306
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +876
    Auch auf die Gefahr hin, das ich wieder einfältige Antworten von einigen bekomme.
    Mein Schwiegervater hat in Ludwigsfelde im Werk gearbeitet.
    Auf Nachfrage in der Verwandschaft, den gab es und das mit denTüren und Luken stimmt wie oben beschrieben.
    Vielleicht kann ich noch ein paar Bilder beisteuern, falls sie noch exestieren.
     
    • Gefällt nicht Gefällt nicht x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden