1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

W50 Sattelzug Viehtransport

Dieses Thema im Forum "Autos, Straßenbahnen, Schiffe & Co." wurde erstellt von TT Koch, 4. August 2020.

  1. JPP

    JPP collega imperii / Administrator Boardcrew

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.178
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +570
  2. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.423
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +2.471
    Mensch Jens ..... von TT Koch ist doch auch der erste Beitrag ...... da konnte man das schon vermuten. :happy:
    Noch mal ein Wort zu Modell. Die Stoßstange am W50 sieht irgendwie verboten aus ..... die schwebt da irgendwo vor dem Fahrerhaus, als würde sie gar nicht zu Fahrzeug gehören.
     
  3. JPP

    JPP collega imperii / Administrator Boardcrew

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.178
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +570
    Na wegen der Frage von Willy ... habe gar nicht geschaut, wer das eröffnet hat.
    Na, das ist ja super, dann gibt es Chancen auf Verbesserung ab Werk ...

    MfG JPP

    P.S.: Es gibt aber so eine eckige Stoßstange, die vor dem Fahrerhaus "schwebt".
    Siehe z.B. HIER.

    P.P.S.: @TT-Koch: Immer eine gute Quelle für Ansichten von verschiedenen Seiten ist die (H0)-Modellbau-Homepage von Kai Rücker. Dort unter Anhänger / Auflieger Teil2 zu finden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2020
  4. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.423
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +2.471
    Ja ich weiß das es Stoßstangen in dieser Art gab. Allerdings hab ich keine Ahnung an welchen Modellen, oder Ausführungen diese verbaut wurden (auf deinem Bild ist es ja ein Allradkipper mit Ballonreifen).
    Aber es geht ja ums Modell und da empfinde ich (also nur mein persönlicher Eindruck) den Spalt zwischen Fahrerhaus und Stoßstange als zu auffällig .......
     
  5. FB.

    FB. Foriker

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.760
    Ort:
    Bremerhaven
    Bewertungen:
    +1.004
    Hallo miteinander
    -ende der 70ziger muss es mal einen geplatzten Export gegeben haben-damals tauchten saharagelbe W50 LA-PV mit Stahlpritsche -Führerhaus mit Dachluke und dieser eckigen Stoßstange auf unseren Straßen auf
    fb.
     
  6. LokTT

    LokTT Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    1.046
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +442
    Wir hatten auch einen bei der grauen Post im Tiefbau. War ein Allrad Kipper und der hatte sogar die Bügel vor den Lampen auf der Stoßstange.
    Mir kommt der Spalt am Viehtransporter auch zu groß vor, die großen Stoßstangen waren meines Achtens nicht soweit weg, zu mal die Stoßstange an der selben Stelle am Rahmen angeschraubt wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2020
  7. JPP

    JPP collega imperii / Administrator Boardcrew

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.178
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +570
    Hi,

    hab ich vergessen ... die meisten werden es sicher auch schon kennen.
    Trotzdem nochmal erwähnt: Sehr informativ bezüglich dessen,
    was es gab und nicht gab, ist auch die Landmaschinen-Homepage von Jan Welkerling.
    Leider ist das gesuchte Modell nicht mit Bild sondern nur in der Tabelle aufgeführt,
    daher wird er bestimmt auch nicht mehr wissen.
    Ansonsten kann eine Anfrage dort lohnend sein, weil er auch viele Kataloge etc. hat.

    MfG JPP
     
  8. TT Koch

    TT Koch Hersteller

    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +77
    Hallo Zusammen,

    vielen Dank für die zahlreichen informativen Hinweise.
    Ich hatte aus bereits vorhandenen Teilen den Auflieger samt W50 zusammengefügt.
    Mit dem neuen Wissen werde ich mich jetzt an die Zeichnungen machen.

    VG
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2020
  9. GunTT

    GunTT Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    1.569
    Ort:
    Westsachsen
    Bewertungen:
    +470
    Laß Dir Zeit und machs richtig übrigens der Radstand der Sattelzugmaschine beträgt 3200 mm also 26,666666 mm im weltbesten aller Maßstäbe.
     
  10. TT Koch

    TT Koch Hersteller

    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +77
    Habe ja Sonntag nix anderes zu tun als zu zeichnen :). So müsste es passen:
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  11. GunTT

    GunTT Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    1.569
    Ort:
    Westsachsen
    Bewertungen:
    +470
    sieht gut aus, auf alle Fälle besser als das Modell im 1. Beitrag.:streichel

    jetzt ab n‘ Garten schwitzen
     
  12. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.335
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +653
    Da hast Du heute doppelt geschwitzt. Erlaube mir einige Anmerkungen:
    Auf dem KTA-Blatt (Link von GunTT):
    - https://www.ddr-digital.de/themes/kategorie/detail.php?artikelid=2001
    sieht die Bordwand etwa im unteren Viertel glatt aus. Bei diesem Anhänger, der wohl aus einem Auflieger entstand (?) sieht man es auch:
    - https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQkrwe0kJZVs2LWme5ErQUUdHfi5joeyZu1pQ&usqp=CAU .
    Hier ist es ebenfalls zu sehen (Link von Nordländer):
    - https://www.akg-images.de/Docs/AKG/Media/TR3_WATERMARKED/e/e/0/8/AKG2629144.jpg . Auf dem Dach scheinen sich Lüftungsöffnungen ähnlich Lufthutzen zu befinden - das Bild soll 1982 entstanden sein.
    Beim Auflieger im KTA-Link ist der obere Abschluß am Dach ein nach außen offenes U_Profil.

    Danke für das Zeigen des Modells und des Entwurfes und gutes Gelingen.
    Ebenfalls Dank an alle für die Informationen und Links.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2020
  13. TT Koch

    TT Koch Hersteller

    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +77
    Zwischenstand. Noch einige Details und startet die Großserienproduktion ...;)
     

    Anhänge:

  14. Luedi

    Luedi Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    1.801
    Bewertungen:
    +745
    Wenn ich noch einen Hinweis zu der großen Stoßstange geben darf:

    "Große" Stoßstangen wurden nur bei Allrad-W50 (auch L60, nur in anderer Form) in bestimmten Ausführungen angebaut, die meist so in den Export gingen.
    Diese Aussage habe ich heute von meinem Kollegen bekommen, der lange in der Produktion in Ludwigsfelde gearbeitet hat.

    Mein Vorschlag wäre, einfach die Stoßstange, die bereits am Führerhaus angespritzt ist, beizubehalten. Das wirkt aus meiner Sicht am gefälligsten.

    Lüdi
     
  15. JPP

    JPP collega imperii / Administrator Boardcrew

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.178
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +570
    Das sieht doch schon super aus. Hat doch die Befragung was gebracht.

    MfG JPP
     
  16. LokTT

    LokTT Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    1.046
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +442
  17. GunTT

    GunTT Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    1.569
    Ort:
    Westsachsen
    Bewertungen:
    +470
    War das nicht nur die sogen. Arrafat-Ausführung.
     
  18. Luedi

    Luedi Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    1.801
    Bewertungen:
    +745
    Nein. So gingen sie u.a. auch in den Iran und Irak.
     
  19. GunTT

    GunTT Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    1.569
    Ort:
    Westsachsen
    Bewertungen:
    +470
    Logisch aber neTT für‘n Binnenmarkt halt nur die Rückläufer

    @Koch: den Zwilling noch 5mm nach hinten verschieben?
    und Bild bitte
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2020
  20. TT Koch

    TT Koch Hersteller

    Registriert seit:
    30. Juni 2002
    Beiträge:
    229
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +77
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2020
  21. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.335
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +653
    Gerade eine Seite gefunden, die viele Angaben und Maße zu LKW und Anhängern (u.a. W 50 L/S und HLS 200.78 P) enthält:
    - https://www.bbr-server.de/bauarchiv...mappen-pdf/04558-1921-katalogsammlung-etb.pdf .

    Vielleicht gibt es dort auch eine Antwort- zitiere mich mal selbst:
    In dem oberen Link ist eine "Dolly-Achse für Sattelauflieger" beschrieben, mit der man einen Sattelauflieger zu einem Anhänger umwandeln kann.
     
    • Informativ Informativ x 2
    • Es nervt! Es nervt! x 1
    • Liste
  22. TT-Frank

    TT-Frank Foriker

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.714
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +684
    Das wäre aber eine Riesenschweinerei. :brrrrr:
     
  23. JPP

    JPP collega imperii / Administrator Boardcrew

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.178
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +570
    Ach was, der muss nur so vollgestopft werden, das nix mehr is mit Rennen ... hilft auch gegen seitliches Umfallen der Schweine bei der Fahrt durch Schlaglöcher!

    Oh nee, muss wirklich nach hinten. Wenn ich das Bild im vorstehenden Link zoome, ist das vordere Schutzblech etwa in Höhe der 5. Strebe.
    Das ist auch auf dem KTA-Blatt deutlich zu erkennen.

    MfG JPP
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2020
  24. GunTT

    GunTT Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    1.569
    Ort:
    Westsachsen
    Bewertungen:
    +470
    Da gab es wohl Zwischenwände zwecks Rumgerammel.
    Bei dem Bild vom Samstag ist die hintere Achse unter der Tür, das sieht doch ganz gut aus,
    bei dem HL 200 lt. PDF (Danke) ist der Abstand Mitte Achsen zum Pritschenende in TT 30,16 mm bei einer Gesamtlänge von 86,6 mm

    wie lang iss'n Deiner?

    PS.: den unteren verblechten Teil möchte ich auch in Fahrerhausfarbe. So wars auch beim Heini!

    PPS: im Film gefunden ab min 8:19:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2020
  25. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    1.335
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +653
    Danke für den Videolink.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden