1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Vorstellung/Fragen zu Modellbausätzen aus Karton, Plastik, Messing nebst Gleisplan

Dieses Thema im Forum "Anlagengestaltung" wurde erstellt von NDH, 15. November 2011.

Schlagworte:
  1. NDH

    NDH Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Nordhausen
    Bewertungen:
    +2
    Nach dem ich jetzt über ein Jahr hier bei Euch hauptsächlich mitgelesen habe, möchte ich gern einen eigenes Thema eröffnen. In der Hoffnung das es ein klein wenig interessiert und Anklang findet.


    Zu erst möchte ich mich Bedanken: unter anderen bei Oernel für seine schönen Bausätze und gleichzeitige Hilfe in Form von Ratschlägen, bei fredel64 für seine tatkräftige Hilfe in vielfältiger Art, bei xoxoxo für seine Abwicklung von Bestellungen, ebenso bei chinsepp und einige andere.


    Ich habe mir in den letzten Monaten eine Reihe von Bausätzen zugelegt.
    Unter anderen Auhagen Bausätze, Laserbausätze,Signalbausätze.
    Einige möchte ich vorstellen verbunden mit der Hoffnung auf positiver und negativer Kritik.


    Gestern habe ich endlich den Bausatz einer Gartenlaube vom Typ B22 fertiggestellt.
    Farblich habe ich den Bungalow nicht gestaltet. Nach Ansicht der Fotos wäre es aber besser gewesen. Das Dach habe ich noch nicht festgeklebt weil hier noch die eine oder andere LED hineingehört.


    Die nächsten Bausätze (Kiosk, WBS 70 und andere) werde ich farblich behandeln. Zumal ja hier auch schon von Boarder Johann der Zeitungskiosk vorgestellt wurde.
     

    Anhänge:

  2. NDH

    NDH Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Nordhausen
    Bewertungen:
    +2
    Bausatz

    Noch ein paar Fotos.
     

    Anhänge:

  3. Jenny_Lo

    Jenny_Lo Foriker

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    2.720
    Ort:
    Simonswald
    Bewertungen:
    +144
    Der Bausatz ist richtig schön. Ich würde aber trotzdem nachträglich zu Farbe (oder Beize?) greifen.
     
  4. KraTT

    KraTT Foriker

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    2.933
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +708
    Geiles Teil!
    Erinnert mich an den Garten meiner Eltern. Genau so sieht das Teil in echt aus. Kann man eigentlich die Fenster variieren und wo ist das Wellasbest auf dem Dach? ;)
    Ich dächte im Original war das auf dem Dach bei Auslieferung der Laube.
     
  5. MephisTTo

    MephisTTo Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    7.511
    Ort:
    ... beim Katore
    Bewertungen:
    +38
    Ein kleines Manko hats. So breite Dachpappenrollen gabs in der DDR m.E. nicht. Vielleicht noch ein" Kaltanstrich" / "Teeren"?
     
  6. KraTT

    KraTT Foriker

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    2.933
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +708
    Deswegen die Anfrage an das Asbest(ich hoffe so schreibt man das).
     
  7. MephisTTo

    MephisTTo Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2008
    Beiträge:
    7.511
    Ort:
    ... beim Katore
    Bewertungen:
    +38
    Den "Wellasbest" würde ich nicht nachgestalten möchten. Das ist was für Mirko und Co.

    PS: Es gehen ja beide Varianten und bei beiden kann man sich in der individuellen Gestaltung , wenn man mag, noch richtig "austoben".
    Ein sauberes Dach hat man doch nur paar Stunden.....
     
  8. KraTT

    KraTT Foriker

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    2.933
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +708
  9. NDH

    NDH Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Nordhausen
    Bewertungen:
    +2
    Bungalow

    Danke für Eure Ratschläge :zustimm:.
    Jenny, ich werde zumindest der Holzverschalung noch einen Anstrich verpassen. Im Original war (ist) es Eiche.
    KraTT, danke Dir für Deine Hinweise auf die Webseite.
    Den Originalbungalow habe ich 1987 aufgestellt (nebst Unterkellerung).
    Steht bis heute.
    Das Dach ist aus Wellasbest. Aus bekannten Gründen habe ich das Dach damals mehrmals mit einem Anstrich versehen.
    Mit etwas Bastelgeschick kann man sicher die Fenster variieren. Beim nächsten Bungalow :ja:. Denn ich möchte auf der angedachten L-Anlage einige Kleingartenparzellen platzieren.
     
  10. KraTT

    KraTT Foriker

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    2.933
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +708
    Wo hast du denn den Bausatz her?
    Also scheint es so als sei alles vorgegeben und die Fenster sind nicht zu variieren.
    Wie sind gespannt auf deine Kleingartenanlage.
     
  11. NDH

    NDH Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Nordhausen
    Bewertungen:
    +2
  12. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    19.172
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +9.126
    Moin,
    das Dach soll wohl Wellasbest (heute Eternit) darstellen und ist ganz gut getroffen. Immerhin ist die Wellenhöhe bei dieser Dachdeckung ~ 40 mm, also im TT-Maßstab 0,33 mm - also gerade noch fühlbar.....

    Ich hab auch zwei dieser Bungalows für ein Streckenmodulthema gebaut und finde sie sehr gut getroffen. Selbstverständlich muss man dann noch individuelle Besonderheiten darstellen, wie das seinerzeit auch der stolze Bungalowbesitzer tat.
    Angrenzende Vegetation gehört z.B. auch dazu.
    Aber eine gute Grundlage sind die Teile meiner Meinung nach schon.

    Grüße ralf_2
     
  13. NDH

    NDH Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Nordhausen
    Bewertungen:
    +2
    Guten Abend …

    …. heute habe ich mit einen Bausatz: Postkiosk B x T x H 34 x 25 x 26 mm angefangen.


    Es sind über 60 Teile. Trotzdem ging es verhältnismäßig flott voran.
    Der Bausatz hat im Gegensatz zum Bungalow eine „Wellasbestplatte“ an bei.
    Zum Kleben habe ich anfangs einen Klebestift genommen. Da dies jedoch nicht so gut ging, habe ich einen Klecks Holzleim auf eine Unterlage gebracht und mit einen Holzstäbchen die Klebestellen bestrichen.
    Morgen werde ich den Kiosk mit Farbe behandeln und nach dem trocknen geht’s weiter.
    Ein paar Bilder zum betrachten habe ich angefügt.
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      145,4 KB
      Aufrufe:
      200
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      212,8 KB
      Aufrufe:
      198
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      137,7 KB
      Aufrufe:
      203
    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      132,8 KB
      Aufrufe:
      231
    • 5.jpg
      5.jpg
      Dateigröße:
      140,7 KB
      Aufrufe:
      228
  14. NDH

    NDH Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Nordhausen
    Bewertungen:
    +2
    Guten Abend Modellbahnfreunde ...

    …. heute habe ich den Bausatz Postkiosk fertiggestellt.
    Farblich habe ich die Teile mit Wassermalfarbe (Tuschkasten) behandelt.
    Außenwände in gelb – Ladentresen in blau – Sockelleisten braun.
    Ein (nicht sehr gutes) Foto zum betrachten habe ich angefügt.
     

    Anhänge:

  15. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.595
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +2.964
    Solche Kioske standen ja viele in der DDR rum. Ich kann mich aber beim besten Willen nicht daran erinnern das die Wellasbest oder Wellblech Dächer gehabt haben sollen. Ich hätte eher geteerte Flachdächer in der Erinnerung. Täuscht mich meine Erinnerung da? Gibt es solche Kioske denn noch irgendwo? In Neubrandenburg ist mir wissentlich keiner mehr bekannt.

    edit: Hab grade mein bei google die Bildersuche bemüht. Es gab wohl Dächer in allen erdenklichen Ausführungen.
     
  16. afb-bahn

    afb-bahn Foriker

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    Nachbar des Bauhauses Dessau
    Bewertungen:
    +2
    Der in Köthen stand (Kreuzung Lohmann-Hallesche Straße), hatte zu DDR-Zeiten sogar aus Platzgründen Fußbodenheizung. Auch leider abgerissen (ca. 2000). Dach war geteerter Beton.
     
  17. NDH

    NDH Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Nordhausen
    Bewertungen:
    +2
    Lademaß von Hekktor

    Wer kann helfen?


    Betrifft: Lademaß - Lichtraumprofil


    Kann mir bitte ein Boarder sagen ob man beim Lademaß 12019 von Hekktor die „ Teppichstangen “ eigenhändig anfertigen muss. Oder habe ich die auf der Platine übersehen.


    Danke für eventuelle Hilfe.
     

    Anhänge:

  18. NDH

    NDH Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Nordhausen
    Bewertungen:
    +2
    Bausatz - Stafette - Ladegut WBS 70

    Hallo Modellbahner,
    habe mich am Bausatz: 2 x WBS 70 Stafette (B x T x H 52 x 20,5 x 50 mm) versucht.


    Das Transportgut selber habe ich nicht farblich behandelt.
    Die anderen Teile habe ich teilweise mit malfertiger Deckfarbe gestaltet. Wahrscheinlich habe ich die Farbe zu dickflüssig gewählt so das einige Teile auf Grund von aufquellen nicht wie gewünscht ineinander passten.
    Trotzdem möchte ich ein paar Fotos zeigen. Hier noch ohne passenden Fahrzeug, da noch nicht im Bestand :icon_mrgr.
    Beim nächsten mal wird´s besser :winker: .
     

    Anhänge:

  19. Toni

    Toni Foriker

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    4.753
    Ort:
    In meinem Labor
    Bewertungen:
    +20
    Schaut nicht schlecht aus.

    Eine Frage hätte ich dazu.
    Wieviel Platz ist denn unten, zwischen den Platten? Bekäme man dort einen zylindrischen Akku mit 36mm Länge und 8,5mm Durchmesser unter?

    Wozu brauche ich sicher nicht zu erzählen ;), wenn man die Bilder vom Transport auf der Straße anschaut und wo es doch so schöne Tatras nebst Anhänger von Ralf gibt...
    Da kommt ihr bestimmt von selber dahinter ;)
     
  20. NDH

    NDH Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Nordhausen
    Bewertungen:
    +2
    Antwort

    Hallo Toni,
    lässt sich schlecht messen. Akku geht nicht in das Dreieck zwischen den Platten hinein.
    Im Dreieck unten ( /_\ ) sind 6 mm Platz.
    Längenmäßig stehen zwischen den beiden Stegen ( links außen + rechts außen ) 43 mm zur Verfügung.
    Anbei ein paar Fotos. Scann mit Maßen konnte ich nicht hochladen.

    :help: Von wem bekommt man besagten Hänger + Tatra?
     

    Anhänge:

  21. NDH

    NDH Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Nordhausen
    Bewertungen:
    +2
    Für Interessenten

    Bausatz: Kiosk B x T x H 36 x 24 x 23,5 mm


    Habe mich an einen Kiosk Bausatz versucht.
    So schön wie in der Broschüre des TT-Kurier ist er nicht geworden.
    Trotzdem möchte ich das Teil kurz vorstellen.
    Licht kommt natürlich auch noch hinein. Das Dach habe ich deshalb noch nicht verklebt.
    Verbesserungswürdig ist die farbliche Behandlung (wie auch bei meinen anderen Bausätzen) der entsprechenden Teile. Hier werde ich mich nach Spray umsehen.
    Anbei ein paar Fotos.
     

    Anhänge:

  22. Christian82

    Christian82 Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    4.246
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +2.105
    der Kiosk war auch mein erster Lasercutbausatz. Prima zu bauen. Farblich behandelt hatte ich ihn auch nicht, er gefiel mir auch so. Einzig an der Außentheke habe ich die Kante mit Edding geschwärzt. Da war wohl im Original ne schwarze Gummiwulst drum. Nur das Männel ist reichlich eindimensional, da sollte ein Preiserlein aushelfen. Beleuchtet habe ich ihn auch, eine LED in die Decke geklebt, zwei Kupferlackdrähte an der "Innenausstattung" entlang gelegt und schon isser iluminiert.

    Lasercut ist eine ernsthafte Alternative zum Plastebausatz.
     
  23. Johann

    Johann Foriker

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Brandenburg
    Bewertungen:
    +0
    Kiosk Original

    Hallo Henry,
    in Trebus bei den IFA-Freunden steht ein Originalkiosk dieser Modellreihe. Mit Welldach. Aber, so wie Du schreibst, es gab sicher verschiedene Eindeckungen, wie es verschiedene Hersteller und Modelle gab.
    Gruß Johann
     
  24. Johann

    Johann Foriker

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Brandenburg
    Bewertungen:
    +0
    Ich finde Dein gebautes Modell sehr schön!
    Gruß
    Johann
     
  25. NDH

    NDH Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Nordhausen
    Bewertungen:
    +2
    Das Jahr geht zu Ende und ...

    ... deshalb wünsche ich allen TT Freunden ein frohes, friedliches Weihnachtsfest und für das Jahr 2012 Glück und Gesundheit!
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden