1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

shapeways

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von hm-tt, 27. Februar 2011.

  1. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.487
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +892
    Wenn er das als sagen wir mal 5er-Komplett-Set(1 Bauteil) machen würde sinkt der Einzel-Fahrzeugpreis wieder.
    Erfahrungswert vom konstruieren und einstellen.

    ;)
    IoreDM3
     
  2. mima

    mima Foriker

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Gotha
    Bewertungen:
    +5
     
  3. Passivbahner

    Passivbahner Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2015
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Ostbrandenburg
    Bewertungen:
    +734
    Bei Komplettfahrzeugen habe ich die Erfahrung gemacht, dass das einzelne Fahrzeug als STL-Datei gelegentlich schon nahe an der 64MB-Obergrenze von Shapeways war. (Vor allem, wenn sie viele Rundungen oder unregelmäßige Formen aufweisen) Auch wenn der Bauraum des Druckers es zuließe: Mehrere Fahrzeuge in einer Datei sprengen dann die Dateigrößenobergrenze. Shapeways schreibt allerdings, man könne sie in einem solchen Fall kontaktieren. Wie sich das dann auf den Preis auswirkt, weiß ich aber nicht.
     
  4. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.538
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +584
    Es kommt drauf an, wie du konstruierst, du brauchst die 64MB nicht für den maximalen Bauraum, auf der anderen Seite wirst du mit 64MB auch nur einen sehr kleinen Teil des Bauraumes nutzen können, wenn du umständlich an die Sache rangehst.
     
  5. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.487
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +892
    Dann prüf doch mal ob die Facettenauflösung wirklich auf sehr hoch stehen muß.
    Hier ist weniger manchmal mehr(weil unnötig), oder eben weniger an Datenvolumen.
    Ggf. das Modell als Block exportieren und in eine leere Datei neu einfügen.
    Abschließend vor dem Export der STL noch mal alles regenerien.

    IoreDM3
     
  6. SchatzV170

    SchatzV170 Foriker

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Blankenhain
    Bewertungen:
    +26
  7. Passivbahner

    Passivbahner Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2015
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Ostbrandenburg
    Bewertungen:
    +734
    Der Unimog steht schon länger bei Shapeways drin, ist hier schon in der Werkstatt, braucht aber noch ein bisschen...
    0001.jpg index.jpg
    Gruß, Jörg
     
  8. Tobi05

    Tobi05 Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    2.557
    Ort:
    Altmark
    Bewertungen:
    +89
    @Passivbahner

    Wenn Die STL oder sonstwas Datei größer wird einfach mit Zip packen und dann hochladen . ;)
     
  9. Passivbahner

    Passivbahner Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2015
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Ostbrandenburg
    Bewertungen:
    +734
    Habe die ursprüngliche Antwort editiert, da mir das zu unglaublich schien, ich es dann aber doch ausprobiert habe. Tobi hatte schon auf meinen Unglauben geantwortet, während ich das hier editiert hatte, nun editiere ich es noch einmal:

    @Tobi05 : Hat tatsächlich mit einer STL-Datei geklappt, die unverpackt zu groß war, danke für den Tipp!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2019
  10. Tobi05

    Tobi05 Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    2.557
    Ort:
    Altmark
    Bewertungen:
    +89
    Zumindest hat Shapeways bisher nicht gemeckert wenn ich ne Zip Datei mit einer STL Datei drin hochlade welche bald an die 100MB groß ist .
    Es dauert zwar ne kleinere Ewigkeit bis dann mal was vom Modell zu sehen und die Anzeige sich bezüglich der Druckbarkeit bei den verschiedenen Materialien entschieden hat , aber es klappte bisher .
     
  11. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.147
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +852
    Also ein Server-Problem, keins der Fertigung. Deshalb auch das Angebot, sich bei Bedarf mit Shapeways Kontakt aufzunehmen. Dann werden sie dir wahrscheinlich eine alternative (manuell verwaltete?) Upload-Möglichkeit aufzeigen.
     
  12. Tobi05

    Tobi05 Foriker

    Registriert seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    2.557
    Ort:
    Altmark
    Bewertungen:
    +89
    Nö . Braucht man nicht . Hab es eben nochmal getestet . STL Datei mit 84,9 MB , gepackt in eine Zip Datei mit 4,99 MB größe . Diese dann einfach auf der Webseite hochladen .
    Ok , das reine Anzeigen des Modells dauert dann schon mal ein paar Minuten und das rechnen welche Materialien möglich sind dann auch nochmal . Aber es klappt .
     

    Anhänge:

  13. Schorsch

    Schorsch Foriker

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    879
    Ort:
    (- 23.630 -)
    Bewertungen:
    +201
    Schaut mal eure stl-Dateien in einem einfachen Textbetrachter an. Wenn ihr sie lesen könnt, habt ihr diese im ASCII-Format vorliegen. Das führt leider zu unnötig großen Datenmengen. Je nach verwendetem CAD-Programm kann man auch gleich eine binäre stl-Datei erzeugen. Diese ist dann wesentlich kleiner. OpenSCAD erzeugt z.B. keine Binärdateien. Bestimmt läßt sich mit dem ein oder anderen Tool diese Umwandlung vornehmen, kann aber mangels Bedarf dazu keinen direkten Hinweis geben.
     
  14. MacG

    MacG Foriker

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    1.403
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +103
    Ich nutze dafür seit Jahren Netfabb Basic. Das hat zwar einen eingeschränkten Funktionsumfang, aber zum Konvertieren, zum Skalieren und zur einfachen Reparatur des Netzes reicht es allemal. Inzwischen wurde für Netfabb ein anderes Lizenzmodell eingeführt. Bei Standard gibt es eine 30Tage Testversion. Ich habe keine Ahnung, was nach dem Ablauf dieser Frist ist, ob es dann genauso eingeschränkt wie mein Netfabb Basic ist. Auf Heise.de gibt es noch eine alte alte Version. Die ist aber wesentlich jünger als die von mir genutzte.
     
  15. Passivbahner

    Passivbahner Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2015
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Ostbrandenburg
    Bewertungen:
    +734
    Dieses Problem war mir bisher garnicht bewusst. Jetzt, wo ich es weiß, habe ich Cura, das kostenlos ist und das ich bisher verwendet habe, um GCode für meinen eigenen 3D-Drucker zu erzeugen, auch dazu benutzt, um aus ASCII-STL binäres STL zu machen - und siehe da: Die Datei hatte nur noch 25 Prozent der Größe der Ursprungsdatei.
    Danke, @Schorsch !
     
    • Informativ Informativ x 1
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  16. Schorsch

    Schorsch Foriker

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    879
    Ort:
    (- 23.630 -)
    Bewertungen:
    +201
    25% sind aber auch noch recht viel. Ist wahrscheinlich von der Komplexität der Zeichnung abhängig?
    Da ich vorhin gerade was recht simples zeichnete, habe ich mal probiert wie ACAD es auswirft.
    In der Mitte die ASCII und binäre Ausgabe, oben diese jeweils gepackt. Es lohnt sich also immer die stl zu zippen.
     

    Anhänge:

  17. Passivbahner

    Passivbahner Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2015
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Ostbrandenburg
    Bewertungen:
    +734
    Hallo Schorsch, bei dir sind es ungezippt 17 Prozent, das liegt nicht so weit auseinander. Aber es dann auch noch einmal zu zippen, bringt offenbar gegenüber der Ursprungsdatei sehr viel. Mache ich ab sofort immer so, dadurch werden dann auch Mehrfachpacks bei den PKW möglich.
    Grüße, Jörg
     
  18. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.367
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +245
    Hat schon jemand die angekündigten Preisveränderungen feststellen können? Ich nicht, außer einer Bestellung vom Sonntag, die jetzt 40€ günstiger gewesen wäre:baseball:
     
  19. Passivbahner

    Passivbahner Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2015
    Beiträge:
    530
    Ort:
    Ostbrandenburg
    Bewertungen:
    +734
    Hallo Carsten, die Lage ist uneinheitlich: Für die Modelle, die man schon vor der Preiserhöhung im Herbst eingestellt hatte, wurden die Preise eingefroren, die ab dann hochgeladenen Modelle, die nur wenig veränderte Varianten der ursprünglichen Modelle waren, hatten sich bei mir im Preis verdoppelt. Das konnte ich für alle PKW-Modelle einfangen, indem ich aus den Modellen, die aus mehreren Werkstücken bestanden, ein Werkstück gemacht habe. Jetzt haben sie ungefähr den gleichen Preis wie vor der Erhöhung. Das Modell meines Culemeyer (noch nicht in meinem Shop) ist 25 Prozent teurer geworden, die dazugehörige Kaelble-Zugmaschine sogar 50 Prozent mehr. Der Culemeyer war schon ein einteiliges Modell, da fallen mir keine Optimierungsmöglichkeiten mehr ein, der Kaelble bestand aus drei Teilen, jetzt eins, und ist trotzdem um die genannten 50 Prozent teurer geworden. Gute Nachricht: Mein Steyr-Bus ist ca. 2 Euro billiger geworden, das sind ca. 15 Prozent. Eigentlich hätten die Preise für die alten Modelle am 4. Februar erhöht werden sollen, also gestern, aber es kam vor kurzem eine Mail, dass das für Fine Detail - Varianten erst einmal aufgeschoben wird, da der Preisalgorithmus noch nicht so funktioniert, wie Shapeways das will.
    Gruß, Jörg
     
  20. MacG

    MacG Foriker

    Registriert seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    1.403
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +103
    Im Bereich von Fine Detail Plastic gab es wohl noch keine. Heute kam eine eMail von Shapeways mit folgendem, sinngemäßen Inhalt:

    "Sehr geehrter Shopbetreiber,

    um 10 Uhr EST haben wir den neuen Preisfindungsalgorithmus für alle Produkte im Markt eingeführt, mit Ausnahme von Produkten die Fine Detail Plastic (früher bekannt als FUD) verwenden. Die großzügige Preisgestaltung für Fine Detail Plastic wird verlängert, bis wir einen Fehler in unserem Preisfindungsalgorithmus korrigieren, der einen kleinen Prozentsatz der Modelle betrifft, die dieses Material verwenden."

    Letzte Woche haben sie geschrieben, dass die Korrektur des Fehlers ein paar Wochen dauern wird.

    Ich habe bisher keine signifikante Preisänderung meiner Produkte feststellen können.

    @Passivbahner war etwas schneller
     
  21. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.367
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +245
    Danke!
    Ist schon doof, wenn nur Shopbetreiber und nicht alle Nutzer informiert werden.
    Ich habe jetzt mal getestet: Im Dezember kostete meine Bauteilesammlung einer Lok 47,xx€, jetzt 34,xx€ und neu hochgeladen 85,xx€. Die Preissenkung irritiert mich. Alles im ehemaligen FUD.
    Ich muss endlich meinen Drucker nach dem ersten Fehlversuch beherrschen lernen.
     
  22. mr.doublet

    mr.doublet Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.310
    Ort:
    Esslingen
    Bewertungen:
    +318
    Für welchen hast du dich entschieden?
    Bin auch gerade auf der Suche und versuche mir die Ultimaker schön zu reden.
     
  23. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    763
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +212
    Ist das ein Düsendrucker? Gefühlsmäßig scheint mir die Oberfläche von Drucken aus gehärtetem Flüssigharz besser zu sein.
     
  24. Carsten

    Carsten Foriker

    Registriert seit:
    27. September 2001
    Beiträge:
    3.367
    Ort:
    daheim
    Bewertungen:
    +245
    Anycubic Photon 3, ist kein Würstchenleger sondern härtet Resin mit UV. Das mitgelieferte Resin stinkt unerträglich und ich habe derzeit keinen geeigneten Raum für stinkende Experimente. Das Gartenhäuschen ist zu kalt für das Resin. Die Ergebnisse des Druckers bei YouTube sind für mich schon beeindruckend. Im Supersonderangebot war es mir der Drucker zum experimentieren wert.
     
  25. mr.doublet

    mr.doublet Foriker

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.310
    Ort:
    Esslingen
    Bewertungen:
    +318
    Dein DLP scheint recht günstig zu sein und hat auch eine Auflösung von 0,025mm. Bin auf dein Ergebnis gespannt. Das Wetter soll ja bald deutlich angenehmer werden.

    @ Klaus
    Ja das sind Düsendrucker. Vom Material her sind mir klassische Kunststoffe mit bekannten Materialeigenschaften eigentlich lieber als Resin. Resin ist für mich nur ein Sammelbegriff für Kunstharze mit verschiedensten Eigenschaften.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden