1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

shapeways

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von hm-tt, 27. Februar 2011.

  1. Schorsch

    Schorsch Foriker

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    919
    Ort:
    (- 23.630 -)
    Bewertungen:
    +219
    Nein das stimmt nicht. Es gibt jede Menge Angebote, z.B. i.materialise.com. Da gibt es auch Mengenrabatt. Bei meiner letzten Order hieß das sinnvollste Material noch "Prime Gray", keine Ahnung wie es jetzt betitelt wird.
     
  2. Passivbahner

    Passivbahner Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2015
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Ostbrandenburg
    Bewertungen:
    +1.068
    Das war überraschend! Guter Link! Danke! Hatte bisher noch keinen Druckdienstleister gefunden, der auch Vertreiben der Modelle an Dritte übernimmt. Jetzt ist mein Abend im A...., weil ich dort durch's Angebot stöbern muss. Habe gleich ein Produkt gefunden, dass es sowohl dort als auch bei Shapeways gibt:
    Kompressor in N bei i.materialize
    Kompressor in N bei Shapeways
    Über die Qualität kann man anhand der Bilder nichts sagen, da die Produkte auf beiden Sites mit einem Bild desselben Modells beworben werden. Der Preis für ein Stück ist allerdings bei i.materialize höher. @Schorsch : Wie ist denn die Qualität des Drucks bei denen?
    Grüße, Jörg
     
  3. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.431
    Ort:
    Spargeltown
    Bewertungen:
    +313
    hmm...
    Du möchtest kein Risiko und willst, dass sich andere um Deine Angelegeheiten kümmern. Da brauch'ste noch gewisse Erfahrungswerte tät ich meinen.
    Fotos findet man bei materialize reichlich. Fragt sich nur wer des Willens ist, dort auch mal etwas anfertigen zu lassen und seinen Druck vor dem Fotografieren grundiert um brauchbare Bilder zu zeigen.
    Ich bin da raus - nach dem letzten mäßigen Ergebnis mit dem "superhochdetailierten" Plastikdruck bei Shapeways ist mir die Lust am Experimentieren vergangen. Ich bleib bei herkömmlichen Verfahren und verlorenen Wachsdruckmodellen (Messingfeinguss). Kostet zwar mehr, aber dafür hängt nix durch oder ist mit Stützstrukturresten versaut, beziehungsweise deutlich sichtbar geschichtet.

    P.S.: Die Gestaltungshinweise sollte sich jeder Interessierte bei Materialize verinnerlichen weil Vor- und Nachteile genannt werden.

    P.P.S.:
    Hier mal meine Definition von einem brauchbaren Foto und halbwegs vernünftiger Oberfläche (für viele Seitenwände tauglich):
    https://i.materialise.com/de/shop/i...y=mostResent&pageNumber=7&pageSize=9&index=56
    Vertikal gibt es aber nach wie vor sichtbare Schichten wie man hier
    https://i.materialise.com/de/shop/i...interesting&pageNumber=3&pageSize=18&index=33
    erkennen kann.
    Die von shapways bekannte Rauhheit durch Stützstrukturen scheint aber nicht so ausgeprägt zu sein:
    https://i.materialise.com/de/shop/i...interesting&pageNumber=6&pageSize=18&index=93
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2018
  4. Passivbahner

    Passivbahner Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2015
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Ostbrandenburg
    Bewertungen:
    +1.068

    hmmm... Ich glaube, dass du von falschen Voraussetzungen ausgehst. Es war nie mein Ziel, irgendetwas in großen Stückzahlen oder auch überhaupt nur zu verkaufen. Aber als ich mein erstes Modell hier vorgestellt habe, haben einige Boarder Interesse signalisiert, das auch bauen zu wollen. Darum habe ich die Modelle bei Shapeways zum Verkauf gestellt. Da das Modellieren mein Hobby ist, werde ich dieses Hobby bestimmt nicht dadurch verwässern, dass ich anfange, für andere Modelle zu bauen und mich mit Vertrieb und Buchhaltung zu belasten. Shapeways hat nun einmal ein Geschäftsmodell geschaffen, in dem sie dem Ersteller eines digitalen Modells den physischen Teil der Arbeit abnehmen. Dadurch ist es mir möglich, anderen zu einem Modell zu verhelfen, das es anderenfalls eben überhaupt nicht gäbe. Welches Risiko sollte ich denn deiner Meinung nach eingehen? Soll ich neben meiner eigentlichen Tätigkeit eine Firma gründen, weil ungefähr drei Modellbahner auch eines meiner Autos haben wollen? Oder habe ich dich falsch verstanden, und du bewertest schon das Fragen nach den Erfahrungen anderer mit bestimmten Dienstleistern als Risikovermeidungsstrategie? Dann könnte man das Forum gleich dichtmachen, denn nach der Logik müsste sich jeder in allen Belangen eben selbst durchfummeln. Es ist ja schön, dass du so etwas wie Messingfeinguss beherrschst, ich tue das nicht, dafür modelliere ich eben Dinge mit OpenSCAD. Und da dies der Shapeways-Thread ist, erlaube ich mir, mich über deren Geschäftsgebahren aufzuregen und trotzdem deren Kunde zu sein. Der Sinn dieses Threads war und ist es, sich über Erfahrungen mit dieser Firma auszutauschen.

    PS: Die Fotos sind hilfreich; ein erster Versuch, ein Modell dort drucken zu lassen, ist zunächst an von Shapeways verschiedenen Mindestmaßen gescheitert; ich werde das Modell entsprechend umkonstruieren.
     
  5. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.431
    Ort:
    Spargeltown
    Bewertungen:
    +313
    (Fein)Guss oder das Ätzen beherrsche ich nicht im geringsten. Das lasse ich machen und hab nur so ziemlich alle auslagerbaren Fertigungstechniken, die für den Prototypenbau und Kleinstserien nutzbar sind, ausprobiert.

    Eine wichtige Erfahrung dabei: Einzelstücke sind nicht für Großserienpreise zu haben und schon gar nicht, wenn die Qualität vergleichbar sein soll.

    Auf der HP von Materialise wird darauf hingewiesen, dass deren Ausdrucke nicht als Funktions-, sondern eher als Anschauungsmodelle dienen sollten. Shapeways macht es nicht, was aber nicht heißt das es dort anders wäre.
     
  6. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.558
    Ort:
    Bärliner RAW
    Bewertungen:
    +712

    Genau E-Fan,

    bin gleicher Ansicht, auch wenn ich nicht alles zitiere.
    Grad auf letztem Link lässt sich deutlich das Schichtverfahren erkennen, lackiert noch viel ausgeprägter.
    Und grad bei diesen Winzlingen bietet sich die Ätztechnik geradezu an.
    Sind die sichtbaren Seitenwände doch deutlich dünner und mehr Platz im inneren für die Antriebstechnik und Ballast verbleibt auch.
    Abgesehen davon, der Konstruktionsaufwand ist überschaubar und recht schnell erledigt.
    Was dann wieder etwas mehr Zeit frisst ist die optimale Anordnung auf der Platine, und das Verbinden aller Teile auf der Spiegelung.
     
  7. E-Fan

    E-Fan Foriker

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    7.431
    Ort:
    Spargeltown
    Bewertungen:
    +313
    Muharharhar! :lupe:
    Hab grad etwas auf den zuletzt verlinkten Seiten rumgespielt und dazu noch bei diversen Anderen angefragt.
    Ein und das selbe Objekt lässt sich in Plastik in der jeweils besten Technologie der Anbieter zu Preisen von 8 bis 180€ netto herstellen. Manche bieten Systeme mit Supportmaterialien an, die keine Spuren am Gedruckten hinterlassen, andere haben ausführliche Designhinweise die helfen sollen Stützstrukturen zu vermeiden.
    Von Konstruktion redet übrigens keiner und Anbieter mit Onlinekalkulatoren gibt es etliche.
    Der Billigheimer unter den Anbietenden schweigt sich jedoch zu technischen Details seines "Mercedes" aus.
    Murkszweipunktnull!
     
  8. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    4.558
    Ort:
    Bärliner RAW
    Bewertungen:
    +712
    Nun ja, wie auch immer, ich bleibe vorerst beim ätzen.
    So ein Stück Metall ist mir doch deutlich lieber und auch wertiger als ein gedrucktes Plastikteil.

    Wovor ich auch ein wenig Bammel hätte, wäre die Alterungsbeständigkeit des verwendeten Materials.
    Da brauche ich mir in Blech jedenfalls keine Sorgen machen.
     
  9. Passivbahner

    Passivbahner Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2015
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Ostbrandenburg
    Bewertungen:
    +1.068
    Dann benenne ich die benutzte Software eben in OpenSCAT um, wobei das CAT für computer aided tinkering = computergestütztes Basteln steht; OpenSCAD, wobei das CAD für computer aided design = computergestütztes Konstruieren steht, darf es ja dann wohl nicht mehr heißen.
    Hat ja nie jemand in Zweifel gezogen. Davon habe ich auch schon einige durch, und bei den meisten ist die Mindestobjektgröße und die Mindestdetailgröße deutlich höher als bei Shapeways. Und insbesondere ging es mir ja darum, eine Lösung zu finden, bei der man anderen die eigenen Modelle über einen beim Anbieter gehosteten Shop anbieten kann. Da ist der von dir genannte i.materialise erst der zweite, den ich gesehen habe, und der ist offenbar so wenigen bekannt, dass die Zahl der vorhandenen Modelle um ein etliches kleiner ist.
     
  10. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.450
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +673
    Das ist zweifellos alles richtig, aber leider nicht allumfassend.
    - Es gibt viele (3D) Formen, welche mit Ätztechnik ohne äußerst aufwendige Nacharbeit kaum oder gar nicht sinnvoll darstellbar sind. Auch müssen beim 'Verbraucher' von Bausätzen bzw. Fertigmodellanbieter die notwendigen Fertigkeiten sowie viiiel Zeit zur Montage verfügbar sein. Zeit ist auch Geld...
    - Die Kosten der Ätztechnik sind im Vergleich zum 3D Druck teilweise enorm, da man einerseits immer eine bestimmte Mindest- bzw. Normfläche erreichen muß, um ein auch nur einigermaßen preiswertes Ergebnis zu erreichen, diese andererseits aber auch die maximale Größe der Teile begrenzt. Dagegen beeinflussen beim 3D Druck hauptsächlich das umschlossene Volumen, das verbrauchte Material und die Druckzeit die Kosten. Und biegen muß man auch nicht mehr.

    Ich gehe davon aus, daß die Kosten für 3D Drucke zukünftig deutlich sinken werden. Nicht zuletzt, weil die Technik längst nicht ausgereizt ist und mittlerweile auch schon 'Resindrucker' mit hoher Auflösung zu moderaten Preisen für den heimschen Desktop verfügbar sind.

    DAS ist aber lange noch nicht das Ende...
     
  11. sternschauer

    sternschauer Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    2.401
    Ort:
    Potsdam
    Bewertungen:
    +284
    Mich wundert es aber schon, das es trotz jahrelangem predigen und zweifelloser Verbesserung der Technik noch nicht den Preisdurchbruch nach unten gab. Ob der wirklich unmittelbar bevorsteht?
     
  12. Christian82

    Christian82 Foriker

    Registriert seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +716
    Urmodellbau mit Resin und Silikon ist meine Art des Bauens aber ich greif auch gerne auf das Angebot im 3D Druck zurück. Wenn der Preis mir passt.

    Was das Altern angeht hab ich keine Probleme bisher erfahren. Aber was heißt schon altern, die meisten Gehäuse sind erst vier Jahre alt....
     
  13. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.450
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +673
    Dann solltest Du Deine Wissenslücken füllen.
    FDM-Drucker gibt es als Bausatz bereits unter 100 € und RtR 'Resin'drucker für den Schreibtisch sind schon für 6xx,xx € zu haben.
    Jederzeit verfügbar.
     
  14. sternschauer

    sternschauer Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2007
    Beiträge:
    2.401
    Ort:
    Potsdam
    Bewertungen:
    +284
    Mir ging es jetzt eher um die Dienstleister, aber warten wir es mal ab!
     
  15. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.466
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +787
    Ich habe im Mai 2011 das erste Mal bei Shapeways bestellt. Die gleichen Artikel sind mittlerweile in gleicher Druckqualität mindestens doppelt so teuer.

    Das Thema - warum mehrteilige Artikel so teuer sind - kann ich einigermaßen nachvollziehen, da jedes Teil einzeln aufwendig verpackt wird.

    ich habe vor einem Monat etwa mit großem Zähneknirschen vor Jahresende seit langem nochmal bestellt, das dürfte sich wohl mit nochmaligen Preisrunden für mich erstmal erledigt haben.

    Daniel
     
  16. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.511
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +951
    Ich habe mal wieder meine Netze ausgeworfen und folgendes kam unter anderem zum Vorschein:


    2 Fordson Tractors TT Scale
    https://www.shapeways.com/product/LN453JYET

    2 Farm Tractors TT Scale
    https://www.shapeways.com/product/35CHWX32E

    E444 scala TT - Cassa
    https://www.shapeways.com/product/FPNGPEDNK

    D343 2003 scala TT
    https://www.shapeways.com/product/NPDJ5LUQ8

    BB 1800 Scale TT Lüfter Vers.B
    https://www.shapeways.com/product/UEGXVDGW3

    Borgward B555-A (TT=1/120)
    https://www.shapeways.com/product/T2YJ2SB2G

    1x Citaro Gelenkbus geschl.Türen, 4 Faltenbälge #
    https://www.shapeways.com/product/RERA3A3MX

    TT Scale Piaggio Ape A 1948 1:120
    https://www.shapeways.com/product/SGYY7PJD5

    Spur TT Modell Klima Schneepflug Bauart "Linz"
    https://www.shapeways.com/product/X3SXQX34M

    TIGER I - (Transport version) - (1:120) TT
    https://www.shapeways.com/product/UKGFB376K

    TT Gauge 1:120 Dampfkran DEMAG Gittermast
    https://www.shapeways.com/product/EZ7XEQXG5

    Russian TU2 TT Scale (1:120)
    https://www.shapeways.com/product/VN6JB4Q4W

    1/120th (TT) scale STZ-3 soviet tractor
    https://www.shapeways.com/product/GW6M4T668

    Schlepper Deutz F3 M317 Spur TT 1:120
    https://www.shapeways.com/product/88SCQEWWJ

    White Rhinoceros 1:120 Standing Male
    https://www.shapeways.com/product/HM7FPQY6F

    Hippopotamus 1:120 Walking Male
    https://www.shapeways.com/product/7KWAXRQAF

    Renault 4 L van 1:120 scale (Lot of 4 cars)
    https://www.shapeways.com/product/5D7PUDRWX

    Und für die Auto-Bauer dürfte folgendes interessant sein:
    https://www.shapeways.com/shops/swi-model


    :)
    IoreDM3
     
    • Informativ Informativ x 5
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Liste
  17. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    845
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +272
    Danke für die Informationen. Bei dem Dampfkran taucht "babmessing" als Anbieter auf, ein gleichnamiger bot mal Ätzmodelle an.
     
  18. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    6.866
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +776
    Sein Sohn verkauft in der Bucht in diversen Maßstäben 3D gedrucktes und auch geätzte Platinen, wobei die Kofferplatinen mir zu schmal sind, d.h. das Tillig H3A Fahrerhaus war breiter als der fertig gebogene Kofferaufbau.
     
  19. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    845
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +272
    Das ist natürlich nicht so schön. "babmessing" bietet noch Weiteres an:
    IFA ADK 70 - 0 Aufbau für W50 1:120: https://www.shapeways.com/product/HWD9SWSEW/ifa-adk-70-0-aufbau-fur-w50-1-120?optionId=56016863,

    0014 TT Gauge 1:120 Dampfkran DEMAG Geradausleger: https://www.shapeways.com/product/2...mpfkran-demag-geradausleger?optionId=43516423,

    1:120 Oldtimer Schienenbus Bausatz: https://www.shapeways.com/product/RPRVXYX6F/1-120-oldtimer-schienenbus-bausatz?optionId=20490363.
    Hier ist nicht ersichtlich, was für eine "Bereifung" man kauft.

    Bei den Kränen sind leider nur CAD-Ausdrucke zu sehen. Aber gerade hier sind filigrane Strukturen vorhanden.
    Insgesamt finde ich den Webshop etwas unübersichtlich, da nicht nach Maßstäben geordnet. Auch wäre die Nennung des Maßstabes in der Bezeichnung einheitlich an erster Stelle wünschenswert.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  20. IoreDM3

    IoreDM3 Foriker

    Registriert seit:
    17. Februar 2007
    Beiträge:
    1.511
    Ort:
    Leipzig
    Bewertungen:
    +951
    Doch die "Bereifung" sieht man in der 3d-Ansicht,
    rechts oben im Bild auf "3d" drücken und dann in allen 3 Achsen das Bild frei drehen.

    IoreDM3
     
  21. dampfbahner

    dampfbahner Foriker

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    845
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +272
    Danke, das kannte ich noch nicht. Ist ja wie im CAD.
     
  22. Sbahner

    Sbahner Foriker

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    1.526
    Ort:
    Temnitzquell
    Bewertungen:
    +274
    So, da es im Board Mitmenschen gibt, die die Debatte zum Robur O 611 "nervt", habe ich mich jetzt hier her "verdrückt".
    Der Stan (bei shapeways "itarstas") hat angeboten, das bei ausreichender Bestellung ein Stückpreis von 35 € möglich ist. Zusätzlich kommen dann natürlich noch Porto und Verpackung hinzu.
    Ich könnte mir vorstellen, das bei ausreichendem Interesse auch eine Sammelbestellung möglich sein sollte. Noch einmal zur Erinnerung, es geht um die Varianten Kasten, Bus und Löschgruppenfahrzeug. Jetzt seit Ihr am Zuge.


    Lothar
     
  23. Passivbahner

    Passivbahner Foriker

    Registriert seit:
    14. Oktober 2015
    Beiträge:
    650
    Ort:
    Ostbrandenburg
    Bewertungen:
    +1.068
    Danke fürs Kümmern. Ist dies nun der Preis ohne Fahrwerk?

    Gruß, Jörg
     
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  24. tt-fan2015

    tt-fan2015 Foriker

    Registriert seit:
    16. Juli 2015
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Deutschland
    Bewertungen:
    +109
  25. Sbahner

    Sbahner Foriker

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    1.526
    Ort:
    Temnitzquell
    Bewertungen:
    +274

    Ja, das ist ja nun mal der Problem. Es kommen noch Fahrwerk und Räder hinzu, so das der Preis dann ......... (noch etwas) steigen wird.


    Lothar
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden