1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Piko DB BR 150

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von KTT46, 29. Juni 2020.

  1. gruber82

    gruber82 Foriker

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    2.147
    Ort:
    Mainz
    Bewertungen:
    Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Die Fahreigenschaften sind sehr gut, aber ähnlich langsam wie die Tillig E94/1020.
     
  2. TT-Ingo

    TT-Ingo Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    379
    Ort:
    im schönen Siegtal
    Bewertungen:
    Hallo,

    ich verstehe die Diskussion über die Geschwindigkeit nicht. Das Modell ist in der Geschwindigkeit noch zu schnell.
    Ich habe eine Sound Lok eingemessen. Diese war 107 km/h schnell.
    Dann eine ohne Sound mit ZIMO MX618N18, diese brachte es auf ca. 130 km/h ohne Drosselung. Also muss die analoge auch so in etwa schnell fahren. Im Original fährt die Lok auch nicht schneller als 100 km/h.

    Ich gebe zu, dass die 94 wirklich zu langsam ist. Diese bringt es bei mir nur auf 94 km/h.

    Ich finde das Modell der BR 150 optisch und technisch echt gut gelungen. Einziges Manko sind die Werk Sound Decoder. Die gefallen mir überhaupt nicht. Das könnte man besser machen. Die Idee mit dem Erweiterungsmodul finde ich in Ordnung. Würde mich freuen, wenn das Piko auch kommunizieren würde. Man kann halt nicht alles auf einmal haben. ;-)

    Viele Grüße
    TT-Ingo
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  3. TT-QLB

    TT-QLB Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Welterbestadt Quedlinburg
    Bewertungen:
    Wenn diese Lok 130 km/h fährt, entspricht dies doch fast dem NEM. In der Spur TT sollten die Loks nicht mehr als 40% schneller als die Höchstgeschwindigkeit fahren. Hier sind es jetzt 30 % mehr. Es ist daher immer noch besser, als wenn die Lok zu langsam unterwegs ist.
     
  4. Willy

    Willy Foriker

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    2.696
    Ort:
    vorne Rechts
    Bewertungen:
    Die Lok war auch keine Rennsemmel, bis 60km/H gings ganz gut, dann zog es sich bis 100 wie Kaugummi.
    Die E- Bremse war auch nicht so doll, das haste eher Fenster aufgemacht und Hand raus gehalten, hatte mehr Bremswirkung. ;)
     
    • Lustig Lustig x 2
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  5. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.381
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    Dafür hatte sie prima Fahrkomfort. ;)
    Die leisen Lüfter, ähnlich denen der 141er. Die Laufruhe - man schwebte förmlich. Bei Nebel war das ein super Fahreindruck.:);)
    Und grundsätzlich war ich mir mit der Lok immer sicher, auch anzukommen. Auch wenn mal richtig viel hinten dran hing. Die zog alles wech....:D

    Andererseits: Ausgerechnet mit einer 150er hab ich meine einzige Tour mit Liegenbleiben wegen Überlast durch. Aber das lag nicht an der Lok oder dem Zug. Da hatten die richtigen im falschen Moment gepennt.
     
  6. reko-dampfer

    reko-dampfer Foriker

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.303
    Ort:
    Schuppen 2
    Bewertungen:
    Habe mir die Lok heute Live im Spielemax angeschaut.
    Optisch absolut fantastisch. Da freue ich mich schon auf weitere Varianten - insbesondere der Epoche 3 oder 4.
    Mit der AG hab ichs nicht so.
     
  7. TT18375

    TT18375 Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2017
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Darß-wo andere Urlaub machen
    Bewertungen:
    ich auch nicht.

    Bin heute endlich zum Testen meiner BR 150 (analog) gekommen.

    Bettungsgleisoval 310er

    Fazit:
    Analoges Fahrverhalten super.
    Rangierfahrt (Solo) top - über mehrere Runden ohne "Stehversuche".
     
  8. Odd

    Odd Foriker

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Bonn
    Bewertungen:
    Hallo in die Runde,
    habe mir gestern in der Donnerrbüchse eine 150er gegönnt :)
    Leider bekomme ich digital die Maschinenraumbeleuchtung nicht an. Ich habe einen ESU micro V4 eingebaut. Ich habe mit dem LokProgrammer schon alle AUX/Funktionstasten-Kombinationen durch. Alles funktioniret, nur eben die Maschinenraumbeleuchtung nicht. Wenn ich Daten zur Lok schicke, blinkt die Maschinenraumbeleuchtung, d.h. die LED dazu funktionierten.
    Hat jemand das gleiche Problem?
    Habe gerade leider keinen anderen Next18 Decoder zur Hand. Nächste Woche sollte ich aber einen Kühn und D&H bekommen.
     
  9. dieter

    dieter Foriker

    Registriert seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    757
    Ort:
    Goslar
    Bewertungen:
    Mit dem 4er geht es nicht, da fehlen Ausgänge, da die Beleuchtung über Susi geschalten werden. Auf der Platine ist eine Logik . Nimm einen V5 oder Zimo, dann geht es.

    Dieter
     
  10. Willy

    Willy Foriker

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    2.696
    Ort:
    vorne Rechts
    Bewertungen:
    Jupp , Zimo rein und Knöpfsche drücke , schon wird Licht !
     
  11. Odd

    Odd Foriker

    Registriert seit:
    12. Oktober 2009
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Bonn
    Bewertungen:
    Moin Dieter & Williy,
    supi, danke für die Antwort. Dann werde ich mir mal einen Zimo besorgen :)
    Odd
     
  12. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.473
    Ort:
    Natürlich in Thüringen
    Bewertungen:
    Ein Pantograf wollte partout nicht gerade abbügeln und lag immer schief auf dem Dach.
    Links und rechts sind diagonal 2 kleine Blechnasen in denen die "Schere" einrasten soll.
    Die auf Führerstand 1 links musste ein wenig vooorsichtig zur Fahrzeugmitte gebogen werden.
    Feine Stromabnehmer - man sieht keine Schraube in der Mitte.
    Dass die Dachleitung bis zum Stromabnehmer reicht - Wahnsinn.
    Angst hab ich nur um die Antenne. Scheint kein Einzelteil zu sein, oder?
    Einige Teile sind gleich aus farbigem Kunststoff wie die Dachleitung , die Pfeifen und die Pantografenantriebe.
    E-Loks sind mangels Fahrdraht nicht so gefragt bei uns, aber bei knapp 136 Euro musste die in den Warenkorb.
    Was ist das.JPG Wo führt dieser Anschluss beim Vorbild hin? Zum Trafo sicher nicht, denn der führt über den braunen Schalter. Unbenannt.JPG
    Wenn man die Dachleitung betrachtet liegen hier bei angelegtem Stromabnehmer immer 15kV an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2020
  13. Loktom

    Loktom Foriker

    Registriert seit:
    10. August 2003
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Thüringen
    Bewertungen:
    Genauso ist es. Unter dem Isolator befand sich ein Wandler, welcher den Messwert für die Fahrdrahtspannung (Oberspannung) erfasst hat.
     
  14. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.473
    Ort:
    Natürlich in Thüringen
    Bewertungen:
    Deshalb funkt es wohl auch ein wenig, da trotz ausgeschaltenem Hauptschalter beim Bügel anlegen
    Spannung auf den Spannungswandler gelangt und ein geringer Wandlerstrom fließt.
    Achtung Edit:

    Oberspannungswandler BR 140.JPG Also ungefähr so (SP von BR 140)

    Am liebsten hätten wir jetzt noch eine Piko Ludi als Dummi, damit wir die schöne Lok mal ohne Oberleitung fahren lassen können - Immer diese Extrawünsche.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2020
  15. 152 032-9

    152 032-9 Foriker

    Registriert seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    8.334
    Ort:
    Bremserbühne
    Bewertungen:
    Die verkehrsrote 150er hat außerhalb des Museumsbereichs allenfalls noch die beiden privaten 230 077 und 231 012 getroffen.
    Aber das zu einer Zeit, als die DBAG große "Distanz" zur privaten Konkurrenz gehalten hat.

    Bei der Dachleitung muss auch bei ausgeschaltetem Hauptschalter und gehobenem Stromabnehmer Fahrleitungsspannung anliegen, weil der Hauptschalter erst nach der Dachleitung kommt.
    Und bei rollender Lok möchte man auch bei ausgeschaltetem Hauptschalter wissen, ob z.B. nach einer Schutzstrecke wieder Spannung anliegt.
    Deshalb muss der Spannungswandler für den Messwert auch vor dem Hauptschalter sein.

    Freilich geht das auch bei stehender Lok, wobei man aber die u.U. nicht vorhandene Fahrleitung nicht erst beim Blick auf das Voltmeter bemerken sollte. ;)

    MfG
     
  16. TT-Tilo

    TT-Tilo Foriker

    Registriert seit:
    27. Oktober 2020
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Gera
    Bewertungen:
    Hallo,bin mit der 150er sehr zufrieden. Sehr gute Laufeigenschaften und gutes LED Licht. Ich spüre mehr Wertigkeit im Antrieb dieser Lok.
    Leider ist der Preis auch enorm gestiegen. Die 151er gab es für´s halbe Geld.
     
  17. Willy

    Willy Foriker

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    2.696
    Ort:
    vorne Rechts
    Bewertungen:
    Die 151 ist auch ne ganz andere Welt und nicht vergleichbar !
     
  18. TT-Tilo

    TT-Tilo Foriker

    Registriert seit:
    27. Oktober 2020
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Gera
    Bewertungen:
    Richtig. Aber der Hersteller ist der Gleiche und es liegen nicht viele Jahre zwischen den Modellen.
    Beide sind schwere Güterzugloks.
     
  19. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    405
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    @TT-Tilo

    Das sagt leider überhaupt nichts aus. Die 151 ist beispielsweise nicht Verkehrsrot lackiert. Das ist nur der Rote Kunststoff! Es gibt keine extra angesetzten Griffstangen, Zugheizung, etc. Auch der Dachgarten ist sehr sehr einfach gehalten. Und das ist nur das Gehäuse.
    Die 150 ist erst einmal komplett Verkehrsrot lackiert bevor die anderen Lacke und Drucke drauf kommen. Alle Griffstangen sind separat angesetzt. Sogar das Zugheizkabel wurde berücksichtigt. Der Dachgarten ist wesentlich aufwendiger! Bedenke dass das alles zusätzliche Arbeitsschritte/Handgriffe sind. Wenn du eine Lok von Tillig zurüstest machst du das bestimmt auch nicht in einer Minute. Der Aufwand der nötig ist um den Führerstand und den Maschinenraum zu beleuchten ist auch nicht zu unterschätzen. Wäre die Lok vom Marktführer würde sie bestimmt 50€ mehr kosten.
    Ich finde den Preis Fair und gerechtfertigt. Da gibt es ganz andere Modelle auf die das nicht zutrifft.
     
  20. Willy

    Willy Foriker

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    2.696
    Ort:
    vorne Rechts
    Bewertungen:
    Und das Fahrwerk nicht vergessen, bei der 151 grottig , bei der 150 fein .
    Die 151 war damals als Preiswert gedacht, die 150 sowas wie Expert.
     
  21. Ragulin

    Ragulin Foriker

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.248
    Ort:
    hier
    Bewertungen:
    Hobby nennt sich preiswert bei Piko.
     
  22. Frank 72

    Frank 72 Foriker

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    1.598
    Ort:
    Schwerin
    Bewertungen:
    Stimmt. 20 Jahre können ganz schön kurz sein.
     
  23. Daemon

    Daemon Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    3.161
    Ort:
    Köln
    Bewertungen:
    Verwechselst Du möglicherweise Vorbild und Modell? Vor 20 Jahren hat Piko noch kein TT gemacht.
     
  24. TT-Tilo

    TT-Tilo Foriker

    Registriert seit:
    27. Oktober 2020
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Gera
    Bewertungen:
    Hallo,ich bin froh beide Maschinen zu haben. Die 150er ist ihr Geld wert.
     
  25. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    2.205
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    Wenn der Datenbankeintrag stimmt, dann ist die 151 2009 entstanden.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden