1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Marktplatz - der Rückmeldethread

Dieses Thema im Forum "Informationen für die Forumsmitglieder" wurde erstellt von Lokwolf, 5. Dezember 2018.

  1. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.721
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +4.683
    Würde ich als schwierig ansehen.
    Ich habe kein Paypal. Wenn ich aber was im Markt kaufen möchte, wäre das ohne die beiden Sätze nicht mehr möglich.
     
  2. chap

    chap Foriker

    Registriert seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    1.773
    Ort:
    Main - Kilometer: 384
    Bewertungen:
    +837
    Es tut mir persönlich ein wenig weh oder leid, wenn ich gerade mit einem potentiellen Käufer per Mail oder PN über die Zahlung per Überweisung oder persönliche Übergabe kommuniziere und jemand anderes zeitgleich auf den "Kaufen-Button" drückt und per Paypal zahlt. Ist mir in der letzten Zeit nicht nur einmal passiert... sowas kann zb. bei ebay nicht passieren. Und ob der Käufer einen "Käuferschutz" wünscht oder nicht, das sollte man ihm selbst überlassen - in jedem Fall ist kein Forenbetreiber für die Probleme der Handelspartner untereinander verantwortlich.
    Aber man ist frei in der Wahl, ob man den Marktplatz nutzt oder nicht, insofern - egal.
     
  3. Lokwolf

    Lokwolf Cheffe / Mineralsekretär Boardcrew

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    4.489
    Ort:
    Düsseldorf am Rhein
    Bewertungen:
    +2.266
    Du hast das immer noch nicht verstanden?

    Es liegt im Ermessen des Verkäufers andere Zahlungswege anzubieten, er darf nur Paypal nicht ausschließen und muss eine gültige PayPal-Mailadresse im Angebot hinterlegt haben. Der Käufer kann PayPal nutzen, in dem er auf den Verkaufsknopf drückt, kann aber den Verkäufer nach alternativen Zahlungsmethoden fragen. Was beide letztlich machen, ist ihre Sache. Nur darf Paypal vom Verkäufer nicht ausgeschlossen werden.

    So kompliziert isses eigentlich nicht.
     
  4. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.943
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +1.078
    Ich hatte diese beiden Sätze zugegebenermaßen auch nicht verstanden:
    "Dieses muss auch zur Abwicklung genutzt werden, da es nur dort einen Käuferschutz gibt. Andere Zahlungswege sind zwischen den Parteien verhandelbar."
    Mir war nicht klar, dass man den Kauf zwar über ein PayPal-Konto abwickeln, die Bezahlung aber auf anderem Weg erfolgen kann. Offenbar ist das so.

    Andi
     
  5. Fortschritt

    Fortschritt Foriker

    Registriert seit:
    1. April 2016
    Beiträge:
    204
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +143
    Das ist konsequent, so entscheidet doch jeder potenzielle Verkäufer welcher Nachlass, Aufgabe, oder Epochenwechsel anbieten möchte gleich NEIN DANKE!

    Dieses Marktkonzept kommt doch dem betreuten Denken gleich.

    Warum soll ein Verkäufer hier noch etwas direkt anbieten? Der Vorteil dieses Marktes war, dass man als Käufer durchaus Material zu realistischen, fairen Preisen erwerben konnte.
    Es wird nicht gewollt, da ist der Thread "Bemerkenswerte Ebayauktionen 20xx" doch wesendlich schöner zu administrieren.
     
    • Es nervt! Es nervt! x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  6. Lokwolf

    Lokwolf Cheffe / Mineralsekretär Boardcrew

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    4.489
    Ort:
    Düsseldorf am Rhein
    Bewertungen:
    +2.266
    Hä?
    Es gibt doch einen Unterschied, was ich zur Abwicklung an Voraussetzungen mitbringen muss und wie ich es dann mache.
    Ihr müsst hoffentlich nicht oft Verträge lesen....
     
  7. Lokwolf

    Lokwolf Cheffe / Mineralsekretär Boardcrew

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    4.489
    Ort:
    Düsseldorf am Rhein
    Bewertungen:
    +2.266
    Du verstehst schon mal gar nichts. Aber das kenne ich ja schon.
     
  8. Fortschritt

    Fortschritt Foriker

    Registriert seit:
    1. April 2016
    Beiträge:
    204
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +143
    Stimme ich Dir zu, nur scheint es so zu sein das doch einige Dein Marktkonzept so gar nicht verstehen.
     
  9. Lokwolf

    Lokwolf Cheffe / Mineralsekretär Boardcrew

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    4.489
    Ort:
    Düsseldorf am Rhein
    Bewertungen:
    +2.266
    Das ist dann die sogenannte natürliche Auslese. Wer es nicht versteht - warum auch immer - spielt halt nicht mit.
    Oder wer es bewusst falsch verstehen will oder wer es versteht, aber auf die Bedingungen keine Lust hat - spielt eben auch nicht mit.
    Es gibt ja genug Alternativen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 7
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  10. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.943
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +1.078
    Because it's written:
    "Dieses muss auch zur Abwicklung genutzt werden, da es nur dort einen Käuferschutz gibt. Andere Zahlungswege sind zwischen den Parteien verhandelbar."

    Wie sieht denn so eine Kaufabwicklung über ein PayPal-Konto aus, wenn die Parteien sich auf Vorabüberweisung oder Barzahlung bei Abholung als Zahlungsweg einigen?

    Andi
     
  11. jasch

    jasch Foriker

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    2.702
    Ort:
    Sülzekilometer 8,7
    Bewertungen:
    +1.940
    Andi, nicht verkomplizieren.
    Wenn anderer Zahlungsweg als paypal, muss der Verkäufer zwingend die Anzeige auf verkauft setzen, damit paypal nicht mehr aktiviert werden kann.
    Wie die beiden Parteien dann ihre gewählte Kaufabwicklung tätigen ist ihr Problem.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Informativ Informativ x 2
    • Liste
  12. R.P.

    R.P. Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.719
    Ort:
    Sektor 7G
    Bewertungen:
    +1.258
    Könnte man nicht 1€ symbolisch per Paypal senden und den Rest überweisen? ;D

    Ich selbst nutze Ebay, weil ich weiß, wann die Auktion zu Ende sein wird und ich stelle grundsätzlich alles mit 1€ Startpreis ein, weil ich gerne wissen möchte, was die Sachen auf natürliche Weise bringen.
     
  13. Fortschritt

    Fortschritt Foriker

    Registriert seit:
    1. April 2016
    Beiträge:
    204
    Ort:
    zu Hause
    Bewertungen:
    +143
    Dann muss der Lokwolf aber auch hinzufügen das der Paypal "Käuferschutz" nicht bei Zahlung an Freunde gültig ist.
     
  14. Simon

    Simon Foriker

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    7.686
    Ort:
    Hartenfels
    Bewertungen:
    +4.175
    Es ist laut Paypal überhaupt nicht erlaubt Geld an Freunde zu senden die gar nicht deine Freunde sind. :p
     
    • Sieger Sieger x 4
    • Kreativ Kreativ x 1
    • Liste
  15. Sbahner

    Sbahner Foriker

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Sv 9
    Bewertungen:
    +805
    Wer weiß denn so etwas? :oops:
     
  16. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    18.620
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +9.237
    Die Bauverträge sind auch immer so komisch formuliert - normalerweise darf man die gar nicht unterschreiben. Und doch funktioniert es letztlich :fasziniert:
    Aber ich glaub, jetzt hab' ich's auch verstanden.

    Grüße Ralf
     
  17. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.430
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.888
    Genau das ist jetzt eine leicht verständliche konkrete Aussage, der aktualisierte Text in den Regeln ist zu schwammig und könnte möglicherweise falsch verstanden werden.
     
  18. krumpietz

    krumpietz Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    578
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +463
    Wenn du den Kauf Button drückst hast du gar keine Möglichkeit die Option " Geld an Freunde und Familie senden" zu wählen...
    Also ist dieser Einwand nicht relevant.
    Im übrigen finde ich diese Diskussion die alle jubel Jahre mal wieder aufflammt echt sinnlos. Es gibt da eine Regel und die ist einzuhalten - Ende - wem das nicht passt kann sich auf anderen Märkten tummel. Lokwolf seine Geduld bewundere ich....
    Mirko
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • Optimistisch Optimistisch x 1
    • Liste
  19. AG_2_67

    AG_2_67 Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2013
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Seenland
    Bewertungen:
    +1.427
    Wäre nicht folgende Formulierung - einige fortschrittliche haben es ja noch nicht gerafft - eindeutiger?

    Paypal muss angeboten werden und sollte auch zur Abwicklung genutzt werden, da es nur dort einen Käuferschutz gibt. ...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  20. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    5.624
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +3.482
    Du kannst ja zumindest so tun.:D
     
  21. 118118

    118118 Foriker

    Registriert seit:
    22. September 2008
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Rostock
    Bewertungen:
    +623
    Wenn ich als Käufer Paypal nicht nutzen kann oder will, dann hab ich auch keinen Käuferschutz von Paypal. Ist doch eigentlich logisch.
    Wenn man symbolisch einen Euro zahlt bekommt man auch nur den Euro zurück, macht irgendwie keinen Sinn...
    Wenn ich mich mit dem Verkäufer über eine andere Zahlungsmethode einige, dann sollten beide einander schon etwas Vertrauen entgegenbringen.
    Da hätt' ich bei einer Fehlermeldung beim Profilaufruf schon kein Interesse mehr.
    Und wenn da 2 Sets angeboten werden, die auch einzeln zu erwerben wären, zuzüglich Versand, frag ich mich, wie das funktionieren soll?
    Das mag ja mit der Kaufoption über den Paypalbutton den Vorgaben entsprechen, aber es zielt doch wohl auf den Einzelverkauf an zwei Interessenten über Unterhaltung.
     
  22. Jan

    Jan Boardcrew

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    11.176
    Ort:
    Oberschleißheim
    Bewertungen:
    +1.965
    Schön euch beim Probleme suchen zuschauen zu dürfen.
     
    • Sieger Sieger x 4
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  23. Bandi 60

    Bandi 60 Foriker

    Registriert seit:
    3. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.628
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.269
    :wiejetzt:
     
  24. Lokwolf

    Lokwolf Cheffe / Mineralsekretär Boardcrew

    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    4.489
    Ort:
    Düsseldorf am Rhein
    Bewertungen:
    +2.266
    Konkrete Norm folgt/konkretisiert allgemeine Norm. So die Reihenfolge.
    Hier also - und das ist unmissverständlich: Um als Verkäufer aufzutreten, muss man zuerst und unbedingt ein PP-Konto haben, dessen Mailadresse eingetragen sein. Die Abwicklung eines Verkaufes beginnt mit dem Angebot!
    Um es zu erleichtern, können - neben Paypal - alternative Zahlungswege vereinbart werden. Das kommt aber erst danach.

    Und auf den ganzen Unfug á la "PayPal für Freunde" gehe ich gar nicht ein, da das von der Schnittstelle gar nicht bedient wird.
    Ich verstehe die ganze Diskussion nicht, außer das hier jemand partout stänkern will und ganz viele wieder mitmachen.
    Langeweile? Corona-Blues?
    Macht doch bitte was anderes.
    Danke.
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  25. Karl-Georg

    Karl-Georg Foriker

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    2.375
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.867
    Das Prinzip ist schon verständlich, aber die Haltung zu dem Thema nicht. Da wird immer von Käuferschutz geredet. Was ist mit den Verkäuferschutz. Es gibt genügend Leute, denen ich nichts verkaufen möchte. Was ist damit? Im "alten" Markt habe ich oft genug abgelehnt. So konnte man mit vetrauenswürdigen Leuten ins "Geschäft" kommen. Ich finde eine Beschränkung der Verkaufsangebote in einem bestimmten Zeitraum gut. Auch ein festgelegter Preis ist ok. Das man die Grauzone mit "Hab` ick da, was willste zahlen" ausnutzen kann, ist oft genug zu sehen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Sieger Sieger x 1
    • Dummes Posting Dummes Posting x 1
    • Liste
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden