1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

LiwiTTs Modellbauversuche

Dieses Thema im Forum "Bastelecke und wie geht was?" wurde erstellt von LiwiTT, 13. Februar 2007.

  1. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.800
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.000
    DB 151 - Beckmann + Piko
    151 Beckmann + Piko  (2).JPG
    Ich habe den Beckmann-Modellen des 151 Piko-Gehäuse spendiert - oder umgekehrt. ;) Letztere sind besser detailliert (z. B. Pufferbohle, Dachausrüstung: Hauptschalter). Die Beckmannschen Beleuchtungsplatinen lassen sich mit mehr oder weniger Anpassungen im Gehäuseinneren wiederverwenden.
    Die orientrote EP-V-Variante erhielt außerdem einen Kardanantrieb mit Faulhabermotor. Die Rahmenaussparung für den Motor lässt nicht viel Spielraum für passende Motorvarianten mit Schwungmasse, zumal die Kardanwellen aufgrund der Geometrie des Schaftes etwas mehr Platz brauchen.
    Kuehn-Scherenstromabnehmer sowie Maschinenraum-Attrappen runden den Umbau ab.
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 6
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  2. geiglitz

    geiglitz Foriker

    Registriert seit:
    5. Januar 2017
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Makrelendorf
    Bewertungen:
    +122
    ? Was heißt das auf deutsch?

    Ich habe auch noch eine Beckmann 151 hier liegen mit einem geplatzten Gehäuse....
    Wie läßt sich das Piko Gehäuse auf dem Beckmann Fahrgestell befestigen?
    Warum nicht die original Beckmann Dachaufbauten weiterverwenden?
     
  3. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.800
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.000
    Das ist deutsches Sächsisch, da wern de Vogalä e biddl genuuschelt, kloor? :hihi:

    Ich habe dem Piko-Gehäuse entsprechende Rastnasen verpasst, so dass es wie das Original auf dem Fahrwerk sitzt.
    Das Piko-Gehäuse hat eine ordentliche Dachausrüstung, allerdings ohne Stromabnehmer. Und es fehlen Pufferbohlen sowie Puffer. Diese beiden letzteren Teile sind bei Piko zu erwerben, aber verhältnismäßig teuer. Ich habe nur die Pufferbohlen gekauft und diese mit Hädl-Puffern (rechteckig) komplettiert.

    Meine ausgebautetes intaktes orientrotes Beckmanngehäuse ist zu haben - bei Bedarf "Unterhaltung".
     
  4. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.509
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +2.911
    An sich hätten Rundpuffer den Modellen besser gestanden. Insgesamt interessanter Umbau!
     
  5. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.800
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.000
    Ja, für EP IV mag das stimmen, bei EP V habe ich keine Fotos mit Rundpuffern (das Beckmann-Original hat welche!) in meinen Büchern gesehen. Und die Piko-Pufferbohle ist dafür auch nicht geschaffen.
     
  6. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.509
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +2.911
  7. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.800
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.000
    Ja, da finden sich eben auch genügend andere Varianten. Und wie gesagt - die Piko-Loks werden mit Rechteckpuffern geliefert, wofür die Pufferbohle entsprechend gestaltet ist. Da ist es mit runden Einsteckpuffern schnell "Essig". Ich hatte schon versucht, an der blau-beigen EP-IV-Lok die Puffer abzuziehen. Den Versuch habe ich erfolglos abgebrochen, um nichts zu zerstören.
     
  8. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.509
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +2.911
    Ich hab das Bauteil mit Teller heraus gezogen und die Hülse weggeschnitten. Und dann ein Loch für Modmüller-Puffer gebohrt. Auf der Piko-Lichtplatine ist der Schluss schon vorbereitet, LED und zugehörige Widerstände muss man nur selbst auflöten, ggf. die Lichtleiter etwas abschirmen. Sorry, das als kleiner Exkurs, will Dir den Thema nicht verwässern.

    Daniel
     
  9. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.800
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.000
    Ja ist eine Überlegung wert - muss ich mir nochmal angucken. Piko-Lichtplatinen hatte ich keine, aber die von Beckmann - sind zwar gelb /rot, passen aber (mal mehr, mal etwas weniger) gut.
     
  10. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    13.509
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +2.911
    die gelben LED kann man ja umlöten... .
     
  11. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.800
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.000
    Du erst wieder... :cool: Die Beckmann-Platinen haben LED mit einem "langen Stiel" = Lichtleiter. Da vergreif ich mich nich' dran.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2021
  12. TT-Thomas

    TT-Thomas Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    465
    Ort:
    oben, bei Mutti
    Bewertungen:
    +128
    Auch 'ne Möglichkeit, ich hab meiner Piko 151 ein Fahrwerk von Tilli spendiert.....
    Sie läuft zwar jetzt sehr gut (bzw. normal wie eine Tilli Lok)
    Aber unterm Strich, Aufwand und Nutzen das steht auf einem anderen Blatt.
     
  13. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.800
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +2.000
    Klar, größtmöglicher Einsatz mit geringstem Effekt. ;) Hat hier jemand als Signatur.
    In meinem Fall: Wenigstens eine der beiden Beckmänner ist ein Billigkauf gewesen, das Gehäuse von Piko war gerade "übrig".
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden