1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

jörg62, meine Anlage und das Drumherum

Dieses Thema im Forum "Anlagenvorstellungen" wurde erstellt von jörg62, 10. März 2010.

  1. dl9dra

    dl9dra Foriker

    Registriert seit:
    17. September 2012
    Beiträge:
    719
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +55
    Die Adolphbrücke ist ein gutes Beispiel pro dem Bau deines Vorschlags.
    Von wo schaust Du normalerweise den Zügen zu? Wenn die Blickrichtung des Bildes dem Normalzustand entspricht , dann könnte eine Art Göltzschtalbrücke den Kraftstromanschluss an der Wand dahinter effektiver tarnen.
     
  2. tt-fan1970

    tt-fan1970 Foriker

    Registriert seit:
    19. Dezember 2003
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +17
    Hallo Jörg,

    ich find die Brückenidee gut. weiter so.
    Na ists in Thum schon weiß?
    ach nee ist ja eigendlich Frühling oder ?!
    Mario
     
  3. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +422
    @dl9dra (Ralf), der Fotostandort ist eher die Zwergenperspektive ;) Die sichtbare Steckdose liegt etwa auf Niveau der zweigleisigen Strecke bei ca. 1,10m. Hier gibt es nicht viel zu verdecken.

    @Mario, es schneit zumindest schon eine Weile, liegen bleibt aber zum Glück erst mal fast nichts. Na ja, nur eben überhaupt kein Motorradwetter :(

    p.s. Hier noch mal mit geändertem Bild. Die Ansicht passt natürlich nicht ganz genau, da leicht schräg fotografiert wurde, aber es kommt meinen Vorstellungen schon recht nahe.

    Brücke_190414_1.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2019
  4. KraTT

    KraTT Foriker

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    2.492
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +171
    @Jörg
    Mach fertig die Brücke. Mir gefällts.
    ... und dieses Schotterbett, ich bin entzückt!
     
  5. Max M

    Max M Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2017
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wyhl
    Bewertungen:
    +86
    Hallo Jörg...welchen Schotter hast du da verwendet?

    Grüße vom Kaiserstuhl
    Max
     
  6. KraTT

    KraTT Foriker

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    2.492
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +171
    Ich tippe auf Koemo, leichte Rost Patina. Sieht bei mir ähnlich aus.
     
  7. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +422
    Genau so ist es, alles auch noch mal >hier< nachzulesen.
    Schotter der Streckengleise Koemo R10 "leichte Rostpatina", Bahnhofsgleise R15 "mittlere..."
     
  8. Christoph MT

    Christoph MT Foriker

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Behnkenhagen
    Bewertungen:
    +895
    [QUOTE="jörg62

    p.s. Hier noch mal mit geändertem Bild. Die Ansicht passt natürlich nicht ganz genau, da leicht schräg fotografiert wurde, aber es kommt meinen Vorstellungen schon recht nahe.
    [/QUOTE]
    Diese Brücke gefällt mir besser. Aber das muss ja nichts heißen. Dir muss es am Ende Freude machen.
     
  9. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +422
    Die wird's am Ende auch:) Nur auf die außen liegenden Fußwege werde ich verzichten, hier ist mir die Anfertigung der Abstützungen, oder wie auch immer die herausschauenden Steine heißen, zu kompliziert. Ich werde das Mauerwerk bis auf Höhe der Brüstung nach oben verlängern und den Fußweg dann ein- oder beidseitig innen anlegen.
     
  10. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    1.071
    Ort:
    Erkner
    Bewertungen:
    +1.397
    Schaue mal diese Brücke habe ich bei MBZ gekauft.
     

    Anhänge:

  11. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +422
    Die hatte ich mir auch angeschaut, nur ist mir die Länge (94mm) und erst recht die Höhe (47mm) nicht ausreichend. D.h. ich hätte hier noch viel verändern müssen und nur als Bastelgrundlage waren mir die knapp 35€ dann doch etwas viel.
     
  12. TTDanielTT

    TTDanielTT Foriker

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    1.071
    Ort:
    Erkner
    Bewertungen:
    +1.397
    Dann einfach mal Herr Oswald anrufen Bzw schreiben. Er ist sehr freundlich und kann dir sicher deine Brücke nach Wunsch Lasern
     
  13. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +422
    Nun, wie dem auch sei, aber ich habe inzwischen schon mal was angefangen. Wenn's daneben geht, habe ich immer noch alle Optionen :D

    190414_2.jpg
     
  14. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +422
    Bin weiter am Probieren o_O
    Die Abdecksteine auf dem (späteren) unteren Mauervorsprung haben einen Querschnitt von 2x2 mm und sind durch Trennen der wesentlich größeren Steine aus dem Auhagensortiment entstanden. Die strukturierte, rauhe Seite zeigt natürlich nach oben.

    190415_3.JPG 190415_4.JPG 190415_5.JPG
     
  15. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +422
    Es geht zwar langsamer, aber es geht derzeit immer noch weiter an der Brückenbaustelle.
    Da mich weder das Ritzen in Gipsoberflächen noch in Forexplatten irgendwie inspiriert, habe ich mal wieder die allseits (vor)verurteilten Mauerprägepappen verwendet, dieses Mal die von Faller mit der Artikelnummer 222566. Die sind lt. Hersteller zwar für die N-Bahner gedacht, ich fand das aber für meinen Zweck gar nicht so daneben.
    Um die glänzende Oberfläche etwas zu entschärfen, wurde am Ende noch stark verdünnte, steingraue Farbe mit einem Schuss Spülmittel aufgebracht. 190416 (1).JPG 190416 (2).JPG 190416 (3).JPG
     
  16. TT 96

    TT 96 Foriker

    Registriert seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Irgendwo im nirgendwo
    Bewertungen:
    +0
    Sieht doch gar nicht mal so schlimm aus. Noch ein bisschen Grünwuchs, und von weitem sollte es nicht weiter auffallen das es nur eine Pappe ist. Wie zufrieden man dann damit auf Dauer ist muss glaube ich jeder selbst entscheiden, mir würde das vollkommen ausreichen.
     
  17. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    2.753
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +1.852
    Momentan wirken die Proportionen auf mich noch etwas gewöhnungsbedürftig, ich fühle mich eher an ein antikes Stadttor oder den Arc de Triomphe erinnert als an eine Straßenbrücke. :) Aber ansonsten eine saubere Arbeit!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2019
  18. UVogel63

    UVogel63 Foriker

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    412
    Ort:
    Erfurt
    Bewertungen:
    +291
    Wenn die Brücke nun die gewählte Bauform hat, dann passen die getönten Mauer-Pappen auch gut dazu.
    Und wie bereits geschrieben, Grünzeug rundherum macht die weniger aufwändige Brücken-Lösung dann sicher ziemlich perfekt.
     
  19. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    10.175
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +377
    Die Mauerpappen finde ich passend,
    aber für mich wirkt das Trum eher wie ein U-Boot-Bunker denn eine Straßenbrücke. Auch die zusätzlichen Pfeiler. Ein derartig massives Bauwerk nur für ein bißchen Straße...?
     
  20. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +120
    Die Höhe passt einfach nicht zur Bogenbreite. Ich fand die erste Variante der Brücke (seitlich in den Fels gegründet) harmonischer.
     
  21. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +1.598
    Geht mir auch so ..... irgendwie ist auch (noch) nicht ersichtlich, warum es dort überhaupt diese Höhenunterschiede gibt. Warum ist das Gelände links und rechts der Bahntrasse so viel höher gelegen? Warum ist gerade dort wo die Bahntrasse langführt, so ein tiefer Geländeeinschnitt? Wäre dort für das kurze Stück nicht ein Tunnelbauwerk, den man nach dem Bau zugeschüttet hätte bis das obere Geländeniveau erreicht ist, die bessere Wahl gewesen?
     
  22. Bigfoot

    Bigfoot Foriker

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    1.478
    Ort:
    Vorn links, hinterm Lenkrad
    Bewertungen:
    +1.204
    Ich denke, man sollte erstmal abwarten wie die Brücke links und rechts des Gleises in die Landschaft eingebunden wird, bevor man sich ein Urteil bildet. So nackig wird es ja sicher nicht bleiben.
     
  23. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +422
    Schön, dass hier über mein "Bauwerk" diskutiert wird und wie sehr doch die Meinungen auseinandergehen können :)
    Zum Verständnis, warum dort eine Straßenbrücke mit dieser Höhe sein muss, habe ich jetzt noch ein Bildchen samt Umgebung eingestellt.
    Außerdem zeigt das zweite Foto, was am Ende von der ganzen Konstruktion letztlich zu sehen sein wird. Davor dann reichlich Grünzeug und man wird kaum noch den ganzen Aufwand für diese Bauwerk erahnen können :rolleyes:

    190417_1.JPG 190417_2.JPG

    p.s. Und keine Sorge, auch kritische Meinungen halten mich nicht ab, hier weiter zu posten, dafür bin ich nun schon zu lange "on Board" :p und aktive Bastelthemen sind nun mal nicht gerade im Übermaß vertreten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2019
    • Gefällt mir Gefällt mir x 6
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  24. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.372
    Ort:
    Siebenlehn
    Bewertungen:
    +1.897
    Mich auch nicht. Aber Mauerpappen sollten es bei mir auch nicht sein.
    Schau mal in meinem Bastelthema zur Trisannabrücke. Da hab ich die Mauernachbildungen von CH-kreativ verwendet. Geht ganz gut, gell... ;)
     
    • Gefällt nicht Gefällt nicht x 1
    • Liste
  25. jörg62

    jörg62 Foriker

    Registriert seit:
    18. Mai 2007
    Beiträge:
    1.731
    Ort:
    Erzgebirge
    Bewertungen:
    +422
    Tja Oli, deine Brücke ist natürlich ein ganz anderes Kaliber :respekt::applaus:

    Nach Produkten von CH-kreativ hatte ich daraufhin auch bei meinem Händler gefragt, der sagte aber, dass von dort leider (noch) keine Reaktion gekommen wäre. Dabei sitzt der Hersteller wohl gleich um die Ecke. Nun, die Katze im Sack wollte ich dann auch nicht kaufen (sprich bestellen) und am Ende mussten eben für mein kleines Brückchen die Pappen herhalten. (Ist ja am Ende nur für mich gebaut :streichel, wobei Boarder immer wieder gern gesehen sind und auch in den letzten Monaten häufiger begrüßt werden konnten :winker:)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden