1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

iwii baut...

Dieses Thema im Forum "Anlagenvorstellungen" wurde erstellt von iwii, 16. September 2019.

  1. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.892
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +2.329
    Frontera sieht das tagtäglich in NB, daher seine Sorge.:grinwech:
     
  2. R.P.

    R.P. Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.644
    Ort:
    Sektor 7G
    Bewertungen:
    +960
    B6C433FB-A6FE-459F-BE3B-3B534B534827.jpeg
    Sollte fertig ungefähr so aussehen... Es scheint, als ob als Seitenbegrenzung eine Reihe gepflastert wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2020 um 22:33 Uhr
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  3. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.423
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +2.471
    Neee Pferde auf Geröll haben wir hier eher selten ........ neu sind dafür Elche auf Teerstraßen. Das ist übrigens die B96, direkt bei mir vor der Haustür. Der Aufnahmeort ist vielleicht 200 Meter von meiner Haustür entfernt ......

     
  4. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.346
    Ort:
    Natürlich in Thüringen
    Bewertungen:
    +1.740
    Und ich dachte immer die begegnen Dir nur wo es kalt ist.
    Unsere Begegnung mit diesen Tieren hatten wir auf der kurischen Nehrung. Ausgewachsen echt beeindruckend und respekteinflößend.

    Die meisten Wege und Straßen haben am Rand eine (oder mehrere) Reihe (Pflaster) Steine. Auch Gehwege mit Kleinpflaster.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2020 um 00:30 Uhr
  5. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.423
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +2.471
    Vielleicht steht uns ja ein harter Winter bevor ... so nach dem Motto, die Elche fliegen tief, es wird bitter Kalt ..... :happy:
     
  6. Tim303

    Tim303 Foriker

    Registriert seit:
    27. Dezember 2013
    Beiträge:
    343
    Ort:
    Chemnitz
    Bewertungen:
    +445
    Ich hab mal meinen Vorschlag aus #1192 gestern Abend schnell probiert. Ist zwar anderes Gesteinsmaterial, aber ist nicht relevant. Nach ca. 10h habe ich das Probierstück problemlos vom Backpapier bekommen.

    . IMG_2500.JPG
     
  7. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    2.166
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.921
    Ja, das ist so die Zielrichtung. Wobei ich auf die abgeschliffenen Oberflächen der Steine wohl verzichten werde. Wüsste nicht, wie ich die hinbekommen könnte. Insgesamt sollte die Variante aus #1194 mit ein wenig Sand ganz nett aussehen. Derweil traf eine lang erwartete Testbestellung aus China ein. Für weniger als 3 Euro das Stück will ich nicht meckern. Gaslaternen bekommt man ja nicht an jeder Ecke.

    01.jpg
     
  8. BR132glocke

    BR132glocke Foriker

    Registriert seit:
    11. April 2009
    Beiträge:
    646
    Ort:
    Wilthen
    Bewertungen:
    +26
    Sind die mit Funktion oder ohne?
     
  9. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    2.166
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.921
    Laut Beschreibung sollen warmweiße LEDs verbaut sein (ca. 10cm Kabel sind dran). Habe sie aber noch nicht ausprobiert.
     
  10. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.211
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +1.427
    Die Laternen sehen schön aus, aber wie sind denn die Maße (Höhe, Größe des Lampenkörpers, Rohrdurchmesser...)?
     
  11. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    2.166
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.921
    Ich habe hier nur einen Zollstock - alles ca. Maße:

    Gesamthöhe: 51
    Lampenkörper (inkl. Deckel): 9
    Durchmesser Lampenkörper (max oben): 5
    Rohrdurchmesser: 1
    Sockel: 17
    Höhe des Halters für die Leiter (keine Ahnung wie das richtig heißt): 30
     
  12. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.211
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +1.427
  13. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.788
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +1.147
    Aha, dafür ist das!
     
  14. R.P.

    R.P. Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.644
    Ort:
    Sektor 7G
    Bewertungen:
    +960
    Ich denke, daß die Straßenbauer die Steine überwiegend so verlegt haben, daß die flachste Seite jeweils oben ist. Im Modell ist das natürlich nicht machbar.

    Interessant fand ich immer die in Günter Barthels „Modellbahn und Landschaft“ beschriebene Methode. Man soll Steinchen mit einer Größe von 1-1,5 mm in eine (nicht näher bezeichnete) Modelliermasse drücken und mit einem Hölzchen fest und plan stampfen. Dabei gleich eine leichte Wölbung modellieren. Anschließend mit Weißleim-Sandgemisch überstreichen. Evtl. bietet sich auch dieselbe Methode wie beim Schottern an, wenn der Sand zwischen die Steinchen gestreut und etwas befegt wurde, mit Weißleim-Spülmittel-Gemisch beträufeln.

    Das Bild habe ich v.a. auch deshalb gepostet, weil man gut erkennt, wie breit die mit Sand gefüllten Fugen zwischen den Steinen bei so einer Holperstraße sein können. Jedenfalls bin ich sehr gespannt, wie du das letztlich umsetzt :gut:
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2020 um 22:00 Uhr
  15. Stedeleben

    Stedeleben Foriker

    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    3.738
    Ort:
    Großbommeln
    Bewertungen:
    +4.541
    Man muß ohnehin mindestens zwei verschieden große Fraktionen Schotter oder Kies mischen, anders läßt sich gar nichts verdichten i. S. von glätten.
     
  16. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    2.166
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.921
    Das nächste spannende Thema nimmt seinen Lauf, was wohl mehr Kopfschmerzen verursachen wird als gedacht. Zu Beginn ein Dummy zum Ermitteln von Perspektive und Größenverhältnisse. Für Letzteres müssen erst mal ein paar Bäume beschafft werden, das klappt aus dem Gefühl irgendwie gar nicht....

    01.jpg 02.jpg 03.jpg
     
  17. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.382
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +3.859
    Das ist das falsche Bild für den Zweck. Du brauchst eins, bei dem nicht im Vordergrund so große Bäume oder andere Objekte sind. Wenn Wald bzw. Bäume oder Gebäude zu sehen sein sollen, dann im Hintergrund.

    Edit:
    Belichtung. Wenn ein Foto verwandt wird, dann mit der Sonne im Rücken, die dazu noch nicht im Zenit steht.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Informativ Informativ x 1
    • Liste
  18. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    2.166
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.921
    Nun, die Idee ist, dass die Stecke durch einen Wald führt, also muss im Hintergrund der Wald weitergehen - und zwar so, dass man in den Wald hinein schaut und nicht von oben drauf - d.h. der Blickwinkel ähnlich wie in Bild 1.
     
  19. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.382
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +3.859
    Das hab ich mir schon gedacht. Aber du brauchst trotzdem ein Bild mit deutlich kleiner dargestellten Bäumen.
    Platt gesagt brauchst du ein Bild mit deutlich weniger Tiefenwirkung, was am besten geht, wenn nichts großes und deutlich erkennbares vorn im Bild steht.
     
  20. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.423
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +2.471
    Auch wenn es nur auf "Probe" ist, hänge das Bild mal ein wenig tiefer so das die in die Erde gehenden Baumstämme (also das Wurzelwerk) nicht irgendwo über dem Bodenniveau der Anlage schweben. Auf dem Bild ist ja keine Berglandschaft, sondern eher Flachland zu sehen.
     
  21. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    2.166
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.921
    Das ist klar, deswegen will ich ja ein paar "reale" Bäume bestellen, um die Bäume auf dem Hintergrund daran ausrichten.
     
  22. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.382
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +3.859
    Eventuell könntest du auch mal im Blog von PaL schauen. Ich finde, er hat seinen Hintergrund recht ansehnlich umgesetzt. Auch mit Wald usw.
     
  23. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    2.166
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.921
    Du meinst den Bereich hinter dem Schotterwerk? So was in der Richtung wäre mein Plan B - sprich dichten Bewuchs in den Vordergrund, dann braucht man als Hintergrund im Prinzip nur noch Himmel. Ich fände es halt spannend, in den Wald wirklich hinein schauen zu können.
     
  24. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    11.382
    Ort:
    Hermsdorf/Thür.
    Bewertungen:
    +3.859
    Nicht explizit. Allgemein finde ich den Hintergrund dort gut umgesetzt.
     
  25. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    2.166
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +1.921
    Mal etwas anderes: ich hatte durch eigene Dusseligkeit eine Gegenkurbel an meiner MBS 62er zerwirkt. Die Reparatur bei Tillig kostete inkl. Rückporto unter 35 Euro. Als Stundenlohn werden 40,30 netto ausgewiesen. Ich war wirklich mal positiv überrascht. :zustimm:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden