1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Historische Videos/Filme

Dieses Thema im Forum "Medien" wurde erstellt von Columbus210, 23. Februar 2012.

Schlagworte:
?

Wie alt müssen Filme, Videos sein um in diese Kategorie zu passen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 21. Dezember 2019
  1. Älter als 10 Jahre?

    18,5%
  2. Älter als 20 Jahre?

    23,1%
  3. Älter als 25 Jahre?

    23,1%
  4. Älter als 30 Jahre?

    35,4%
  1. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.392
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +2.366
    Scheinbar sogar Firmen im Westen. Oder warum sonst, sollte West SKF in Kooperation mit Ost Textima, an solchen Maschinen arbeiten? Und diese Kooperation scheint ja wohl (wenn man dem Beitrag glauben darf) ganz gut funktioniert zu haben.
    Arbeiten im Westen denn alle nur bei BMW oder Mercedes? Haben die nichts anderes?
    Du bist doch aufgewachsen im Osten. Du musst doch wissen ob dein Alltag wirklich so grau und öde war. Meiner kam mir damals nicht grau und öde vor, aber das sieht sicher jeder anders ......
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 4
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  2. R.P.

    R.P. Foriker

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    7.656
    Ort:
    Sektor 7G
    Bewertungen:
    +877
    Wie auch immer. Wer lesen kann ist im Vorteil. Einigen wir uns darauf, wir lebten in der größten und schönsten „real existierenden“ DDR aller Zeiten. Der Rest ist Schnee von vorgestern.
     
  3. FB.

    FB. Foriker

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.683
    Ort:
    Bremerhaven
    Bewertungen:
    +914
    Hallo miteinander
    -ich glaube da gab es noch einen zweiten Film aus dem Erzgebirge-

    -es wäre ja mal interessant auf Spurensuche zu gehen-so mit dem Thema was ist aus den Leuten und Betrieben so geworden.
    gruß FB.
     
  4. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.402
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +6.766
    Muss denn immer gleich eine Grundsatzdiskussion anfangen?
    Erinnert mich manchmal doch schon an die ganz Alten, die noch Ausreden suchten, warum sie den Krieg verloren haben.
    Guckt lieber nach vorn. Ist spannender.
    Kann mich noch an die damals öfter gesendeten Reportagen des Westfernsehens über die DDR erinnern. Meist kam der Osten gar nicht so schlecht weg - die wollten ja wiederkommen …
    Grüße Ralf
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  5. Döbi

    Döbi Foriker

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    410
    Ort:
    Dresden
    Bewertungen:
    +181
    Heute auf Youtube gefunden:

     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 13
    • Sieger Sieger x 2
    • Freundlich Freundlich x 1
    • Liste
  6. mattze70

    mattze70 Foriker

    Registriert seit:
    29. Dezember 2012
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Harztor/Nsw
    Bewertungen:
    +2.171
    Da wurde sogar noch getestet.
     
  7. Berthie

    Berthie Foriker

    Registriert seit:
    20. September 2007
    Beiträge:
    9.330
    Ort:
    Area 51
    Bewertungen:
    +2.833
    ...wird doch heute auch noch - beim Kunden... :braue:
     
    • Sieger Sieger x 5
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Liste
  8. TT-Thomas

    TT-Thomas Foriker

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    450
    Ort:
    oben, bei Mutti
    Bewertungen:
    +77
    wow....wie schnell die die Modelle zusammen bauen, so schnell löten z.B. kann ich nicht.

    und wo gab's das alles zu kaufen? TT (vor allem Loks) war bei uns typische Bückware.
     
  9. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.392
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +2.366
    Da hatten wir hier in NB wohl Glück. Der Bastelladen war eigentlich immer sehr gut bestückt.
     
  10. Birger

    Birger Foriker

    Registriert seit:
    28. September 2001
    Beiträge:
    4.108
    Ort:
    im Norden
    Bewertungen:
    +638
    Ganze 23 Loks. Das nenne ich doch mal eine Auswahl :)
     
  11. Frank 72

    Frank 72 Foriker

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Beiträge:
    1.499
    Ort:
    Schwerin
    Bewertungen:
    +520
    Und "Alles muss bis in das kleinste Detail stimmen".

    Durchscheinende Knie? Um welche Haare geht es ...?
     
  12. F-Rob_S

    F-Rob_S Foriker

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Hoppegarten/ Brandenburg
    Bewertungen:
    +528
    @Frank 72
    … nach Mario Barth -> Die Kopfbehaarung beim Mann ist gemeint :D !
     
    • Sieger Sieger x 2
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  13. purzelpurzel

    purzelpurzel Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Langquaid
    Bewertungen:
    +94
    Die eine Lok klingt wie ein Rasierapparat und die andere im Hintergrund ruckelt nur. Glaube das waren die Modelle fürs Inland. Der Rest ging in den Export.:applaus:
     
  14. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.402
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +6.766
    Das war sie, die sogenannte gute alte Zeit.…:totlach:

    Grüße Ralf
     
  15. Frontera

    Frontera Foriker

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    12.392
    Ort:
    Neubrandenburg
    Bewertungen:
    +2.366
    Ich denke das ist so gewollt. Schau dir die Szene noch mal genau an. Die Lok fährt ganz normal ohne ruckeln und passiert dann ...... ja was immer das auch ist, also diese "Säulen" da .... und dann kommt es zu dieser ruckweisen Fahrweise. Ich denke das ist wohl so was wie eine Messstrecke.
     
  16. Winfried

    Winfried Foriker

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    349
    Bewertungen:
    +239
    Hallo,

    das, was da zu sehen ist, war der "Lokomat". Über den fuhr jede Lokomkotive nach Fertigstellung als Endkontrolle. Es war ein sehr großer Tisch mit mehreren S-Kurven, um die Prüfschritte alle unterzubringen. Auf der Strecke wurde an verschiedenen Stellen unterschiedliche Parameter getestet. Z.B. Minimal Geschwindigkeit, Maximalgeschwindigkeit, Stromaufnahme, Lichtfunktion, Stromabnehmerhöhe min. und max. Auch vorwärts und rückwärts wurde auf der Strecke gemessen. Das dauerte schon eine Weile, bis die Prüfung beendet war. Alles wurde über einen "Rechner" (der ein riesen Schrank mit einem Sack voll Relais war) ausgewertet. Am Ende der Strecke schalteten dann Weichen die Modelle je nach Meinung des Kontrolleurs "Rechner" auf Gleise, die die Modelle an die Bahnsteige "Ausschuß" oder "verpackungswürdig" leiteten. Warum die Modelle als Ausschuß galten, war dann aber nicht mehr feststellbar. Dann wurde entsprechend eingepackt oder eben wieder in den Produktionskreislauf zurück geleitet.

    Wegen der Größe des Lokomaten und der sehr alten elektrischen Technik konnte die Teststrecke nicht mit in die neue Zeit genommen werden.

    Beste Grüße
    Winfried
     
    • Informativ Informativ x 19
    • Gefällt mir Gefällt mir x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Liste
  17. Winfried

    Winfried Foriker

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    349
    Bewertungen:
    +239
    Hallo,

    weil es euch offensichtlich so zusagt:
    Im Bild die "traurigen Überreste" des Lokomaten. Das ist die originale Pantographenlehre. Nur nicht mehr elektrisch angeschlossen. Aber noch immer im Gebrauch.

    Beste Grüße
    Winfried
     

    Anhänge:

    • Gefällt mir Gefällt mir x 8
    • Informativ Informativ x 2
    • Liste
  18. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.402
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +6.766
    Erstaunlich, was man sich damals für eine Mühe mit der Endkontrolle gegeben hat.
    Und alles ohne Zertifikat!
    :fasziniert:
    Grüße Ralf
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Lustig Lustig x 1
    • Liste
  19. H-Transport

    H-Transport Boardcrew

    Registriert seit:
    12. Juli 2003
    Beiträge:
    12.966
    Ort:
    Mannheim
    Bewertungen:
    +1.581
    Das eine hat ja mit dem anderen nix zu tun :D
     
  20. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    17.402
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +6.766
    Sicher - nur hat heute jeder eine Menge Zulassungen und was sonst noch alles - die Qualität der Gebrauchsgegenstände ist aber gerade für die Gewährleistungszeit ausreichend. Reparatur nicht vorgesehen und überall ist irgendwas elektronisches drin, spätestens da kapituliert der Laie.

    An unserer Saalfeld-Waschmaschine haben wir oft rumgeschraubt - freilich war das nur eine gute Idee, Schleuder und Waschmaschine in einer Kiste. Hielt nicht lange, aber man konnte sich helfen.
    Heute geht so‘n Automat nach 10 Jahren kaputt - da lohnt nicht das reinschauen, so billig ist die neue Maschine.
    Grüße Ralf
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2020
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Sieger Sieger x 1
    • Liste
  21. Johannes

    Johannes Boardcrew

    Registriert seit:
    6. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.754
    Ort:
    Schiebock/ OL/Sachsen
    Bewertungen:
    +585
    Bezgl. Waschmaschine hätte ich auch so gehandelt..defekt...Reparatur oder..? Meine Erfahrung...Das Fehlerbild mal in dieses google-Allwissenlexikon eingepflegt und siehst; es kam ein Vorschlag. In der Maschine sollten exakt drei elektronische Bauelemente-wegen Unterdimensionierung defekt sein. Die Bauteile bestellt-die Versandkosten waren teurer als die drei Teile. Dieses Wunderwerk geöffnet,Platine ausgebaut..viel entlötet und wieder gelötet und...Herzklopfen ..ob das Teil jetzt wirklich geht? Ein Mittagessen der BedienerIn war mir versprochen und bekommen. Also Waschmaschinen sind , wenn die Umgebung stimmt, recht langlebig. An der Elektronik hat man gespart und das führt immer zu ersten eigenen Hitzewellen.

    Ich nehme mal an 70 % der defekten Geräte könnten für wenig Geld aber mit Wissen -eine Lebensverlängerung erhalten.

    Johannes
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Sieger Sieger x 2
    • Gefällt mir Gefällt mir x 1
    • Liste
  22. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.106
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +1.320
  23. FB.

    FB. Foriker

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.683
    Ort:
    Bremerhaven
    Bewertungen:
    +914
    Tja und warum soll das nicht auch für Modellbahn gelten ???
    FB.
     
  24. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.106
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +1.320
  25. FB.

    FB. Foriker

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.683
    Ort:
    Bremerhaven
    Bewertungen:
    +914
    -ganz einfach---Gewinnmaximierung--so kann man immer wieder Modelle verkaufen
    fb.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden