1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Gleisplan-Check und Meinung

Dieses Thema im Forum "Gleispläne/Signal- und Sicherungsplanung" wurde erstellt von Trice75, 4. Januar 2021.

  1. Trice75

    Trice75 Foriker

    Registriert seit:
    4. Januar 2021
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Dachwig
    Bewertungen:
    +35
    Das klappt leider nicht wirklich, der Schreibtisch ist 1,20m auf der einen und 2,20m auf der anderen Seite lang. Das Regal ist 1,49m in der Breite und 1,60m in der Höhe auch nur bedingt flexibel. Ein Umstellen an die andere Wand würde einen Länge von 1,4m auf der einen und auf der anderen Seite noch weniger Platz bedeuten.
     
  2. Trice75

    Trice75 Foriker

    Registriert seit:
    4. Januar 2021
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Dachwig
    Bewertungen:
    +35
    @iwii

    Danke für den Entwurfe, nur - was ist denn deine ehrliche Meinung - macht das auf Dauer Spaß? Würdest du das so bauen? Ich bin mir nicht so sicher...
    Und vor allem - wieviel Betrieb ist auf Dauer möglich? So langsam glaube ich, das Layout bringt uns nicht weiter.
     
  3. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    3.375
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +3.683
    Nun, es kommt darauf an, was man will. Wie gesagt, es ist einfach eine Anregung, wie die Hauptstrecke bei möglichst großen Radien verlaufen könnte und man lange einem Zug hinterher schauen kann. Man kann das natürlich zur Spielbahn verdichten. Dann werden halt die Züge kürzer und die Radien enger.
     
  4. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.446
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.833
    Ok, die Tischlänge war nicht ablesbar, aber könntest du das Regal mit dem Tisch tauschen sodas der Tisch an der Schornsteinseite steht und das Regal links ?
    Ich finde die gezeigte T Form ungeeignet, du willst auch nicht in den Raum reinbauen, aber trotzdem aufeinmal mitten im Raum ?
     
  5. Trice75

    Trice75 Foriker

    Registriert seit:
    4. Januar 2021
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Dachwig
    Bewertungen:
    +35
    Nun ja - man möchte ja beides oder? Sorry - aber mir fehlt einfach die Vorstellungskraft und die Erfahrung um das zu überblicken. Dazu auch noch die vielen Infos von OOK und das was man alles machen sollte und was nicht....
     
  6. Trice75

    Trice75 Foriker

    Registriert seit:
    4. Januar 2021
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Dachwig
    Bewertungen:
    +35
    Ein tausch wäre möglich, nur ist dann der Schornstein mit 60cm zugestellt und dann sind 60cm frei - neben dem Schornstein (40er Tiefe) steht ein abschließbarer Metallschrank (was wegen Datenschutz bei Mitarbeitern sein muss) und der würde dann nicht mehr aufgehen. In den Raum reinbauen - wäre schon möglich, aber die Arbeitsfläche muss in großen Teilen erhalten bleiben.
     
  7. LiwiTT

    LiwiTT Foriker

    Registriert seit:
    4. September 2004
    Beiträge:
    6.726
    Ort:
    vorwiegend hier, weniger da ; -)
    Bewertungen:
    +1.959
    Gehe zurück auf #1.
     
  8. ege

    ege Foriker

    Registriert seit:
    1. August 2014
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Wismar
    Bewertungen:
    +111
    Hallo,

    ich kann Dir nur empfehlen, klein anzufangen. Also nehme Deine Grundplatte und ein wenig Bettungsgleis. Spiele einfach mal. Damit kannst Du erfahren, was Dir eigentlich Spaß macht - Züge fahren, Rangieren oder sonst was. Nehme Dir jedes Jahr ein Stück vor und schon kommen die Ideen von ganz alleine.

    Gerald
     
  9. Svies

    Svies Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2009
    Beiträge:
    627
    Ort:
    München / Nordhausen
    Bewertungen:
    +773
    Wenn du am Bahnhof noch ein paar Gütergleise mit Laderampen usw. einfügst wo rangiert werden kann und auf der Strecke noch eine kleine Awanst, wo immer mal wieder ein/zwei Wagen abgeholt und gebracht werden müssen, kann das schon auch längerfristig Spaß machen. Irgendwo noch ein funktionsfähiger Bahnübergang, vielleicht sogar noch ein paar fahrende Autos mit dem Faller Car System (müssten leider selbst gebaut werden) & noch viele andere Details und du bist erstmal auf Jahre hin beschäftigt/glücklich.
    Ein bisschen Phantasie ist beim betrachten dieser nackten Pläne schon nötig. ;):)

    Ich könnte mir beispielsweise vorstellen das du viel Wald auf den Freien Flächen hast und sowas ähnliches wie in diesem Video nachstellst.
     
  10. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.921
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +2.394
    Mit maßstäblichen Skizzen von Raum und Inventar müßte hier nicht endlos geraten werden, was geht und was nicht...
     
  11. iwii

    iwii Foriker

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    3.375
    Ort:
    Berlin
    Bewertungen:
    +3.683
    Möchten kann man das sicherlich. Es geht aber auf der Fläche in dem Umfang wie du dir das vorstellst einfach nicht. Entweder musst du am Realismus oder an den Gleisen streichen. Deswegen kommt ja immer wieder der Vorschlag, einfach mal mit ein paar losen Gleisen zu spielen. Nur so bekommst du ein Gefühl für die Größenordnungen und Proportionen.
     
  12. Trice75

    Trice75 Foriker

    Registriert seit:
    4. Januar 2021
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Dachwig
    Bewertungen:
    +35
    Gut, so tunen wir das, ich schlage vor, wir schließen den Thread jetzt einfach (ich finde die Funktion aber nicht, daher bitte ich die Admins das zu tun), ich baue einfach wenig auf dem Teppich rum und schaue ob es irgendwann mal eine "echte" Moba-Bahn wird oder nicht.

    @Stardampf
    Die Skizze ist maßstabsgerecht gezeichnet, die Möbel entsprechend auch (nur das ich dort keine Maße angegeben habe - sorry).
    Ich habe jedoch auch mehrfach geschrieben, das der Platz von 2,4m Breite das maximale ist und mehr aktuell nicht geht. Deshalb auch der Gedanke - auf eine T-Platte auszuweichen um die Raummitte besser mit zu nutzen. Die Möbel umzustellen und ein Eck-Schreibtisch mit 1,20m x 2,20m mitten in Raum zu stellen, ist für mich jedoch keine adäquate Lösung für ein Büro.
     
  13. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.921
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +2.394
    Na ja,
    Die Bosses haben Eckbüros mit suuuper Aussicht,
    mittlere Scheffes haben zumindest ein Fenster
    und der Pöbel sitzt im aussichtslosen Großraumbüro (körperlich zu arbeiten scheint ja heute eh niemand mehr...).

    Mit dem Schreibtisch wie in meinem Vorschlag hättest Du - falls Du tatsächlich mal von der Arbeit aufsehen solltest - immerhin einen angenehmeren Ausblick, als eine stupide Wand 10 cm hinter dem Bildschirm. Für die Augen ist das wirklich gesund.

    Probier es doch mal aus, Du wirst es nicht wieder anders wollen...
     
  14. Trice75

    Trice75 Foriker

    Registriert seit:
    4. Januar 2021
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Dachwig
    Bewertungen:
    +35
    @Stardampf
    Boss sein wäre cool - ach verdammt das bin ich ja irgendwie auch - nur sitzt ich im Kellerbüro... irgendwas ist schief gelaufen in meinem Leben :loldev:
    Ich hab deinen Plan nochmal rausgesucht und mache eine neue Stellprobe. Mal sehen ob es mit irgendwie geht. :)
     
  15. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.921
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +2.394
    Da bist Du nicht alleine :happy: ,
    aber es ist DEIN Keller, also mach was draus: Sei ein Kellerkind mit Aussicht! :gut: :gut: :gut:
    :bindafuer
     
  16. BR 53 0001

    BR 53 0001 Foriker

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    5.275
    Ort:
    Bärliner RAW
    Bewertungen:
    +1.903
    Ich, ich, ich, LOL, zumindest noch ...
     
  17. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.446
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.833
    Ich hab mal probeweise die Möbe/Anlage umgestellt, die Anlage sollte man aber dementsprechend anpassen, wenn an einigen Stellen ein paar cm fehlen, können vermutlich an der anderen Seite dazu kommen.
    Es besteht ja auch die Möglichkeit anstatt der L Form ein U zu planen.

    Hast du überhaupt einen Dachboden wo man eventuell was machen kann ? Und deine Schreibtisch muss der so groß bleiben, wenn man den Drucker auf einen kleinen extra Tisch(Rollcontainer) stellen würde, welchen man anders angeordnet neben dem Schreibtisch platzieren könnte ? Oder auch unter dem Schreibtisch ?
     

    Anhänge:

  18. Trice75

    Trice75 Foriker

    Registriert seit:
    4. Januar 2021
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Dachwig
    Bewertungen:
    +35
    So, ich hab mal eine Stellprobe nach Raumplan 2 gemacht, damit ergebe sich eine Plattengröße von (lange Seite vom L) 2,75m in der Länge und 1m in der Tiefe. Das kurze Stück vom "L" könnte die 90cmx60cm behalten wie es in der Zeichnung ist. Das gefällt mir auch ganz gut :) und der Verlust an Regalfläche ist gut verkraftbar.
    Einen nutzbaren Dachboden gibt es leider nicht. Den Tisch brauche ich in der Größe, schon wegen der Ablage & Arbeitsfläche, der Drucker (43x48x50) ist leider auch nicht so "kompatibel" und steht auf dem "Arm vom Schreibttisch, darunter wäre schön - aber da stehen bereits die Roll-Container.
     
  19. mcpilot

    mcpilot Foriker

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    8.446
    Ort:
    BRD
    Bewertungen:
    +1.833
    Na dann leg mal mit der konkreten Planung los, wir sind gespannt auf deine Ideen. :D
     
  20. mirko-kuehn

    mirko-kuehn Foriker

    Registriert seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.358
    Ort:
    bei Rom
    Bewertungen:
    +582
    Auch auf dieser Fläche wäre mein Vorschlag nach einer kleinen Bearbeitung ohne weiteres umsetzbar ...

    comp_Gleis_TT_Board_06_00.jpg comp_Gleis_TT_Board_06_01.jpg comp_Gleis_TT_Board_06_02.jpg

    Bevor wieder die Bedenken kommen, ja auch hier könnten ggf. noch Komplikationen bei der Bergung vom rollenden Material aus den hinteren Ecken auftreten. Ich selbst hatte bei einer Anlagentiefe von 125 cm damit jedoch noch nie Probleme ;).

    .
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Liste
  21. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.921
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +2.394
    Ich hab' mal drin 'rumgeschmiert:
    Mirko Kühn für Trice75a.jpg
    Im 'Haupt'-Bahnhof :happy:
    - das Güterzuggleis verlängert,
    - die Güteranlagen auf die 'Güterseite' verschoben,
    - den Kleinbahn-Bahnhof räumlich angetrennt.
    Ansonsten
    - unten links den kurzen sichtbaren Streckenschnippel entfernt,
    - den Endbahnhof verlängert und mit einer Segmentdrehscheibe versehen.

    Was mir noch einfiel:
    Man könnte die laaange gerade Nebenbahnstrecke hinten ETWAS verschlenkern, dabei die sich absenkende Hauptbahn mit einer Brücke überqueren und erst dann die Hauptbahn im Keller verschwinden lassen.
    Im Talbahnhof der Nebenbahn könnte noch eine KLEINE Lokeinsatzstelle platziert werden, für eine Dampflok und evtl. einen VT. Der darf aber gerne auch oben ein Zuhause finden.

    Von welcher Epoche reden wir hier eigentlich, oder fährt, was gefällt?
    (Iss ja nix schlimmes, aber in Epoche V+ könnte man die meisten Güteranlagen streichen...)


    Ansonsten - nicht übel, für den Anfang! :dance:
     
    • Gefällt mir Gefällt mir x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Liste
  22. Mika

    Mika Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2002
    Beiträge:
    7.150
    Ort:
    LiDo
    Bewertungen:
    +1.226
    Gibt's da Urheberansprüche drauf ...

    Die aus meiner Sicht einzig kritische Stelle hat Stardampf ausgebessert: das gebogene Abstellgleis im Endbahnhöfchen. Nicht, dass es nicht glaubhaft aussieht. Nur mag die aktuelle "Standardkupplung" mit knicksteifer Verbindung kein Trennen oder Vereinen im Bogen. Daher:
    • wie bei Stardampf streichen und das Umfahrgleis verlängern oder
    • Stumpfgleis mit einem gerade Abschnitt versehen ... bis zum Ende gerade führen.
    Edit (20210114, 14:20): Stardampf hat mit nachfolgendem Beitrag natürlich recht: mehr als nur eine hinsichtlich "Kupplung" kritische Stelle, die er mit seinem ...ähh... Geschmiere ausbesserte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2021
  23. Stardampf

    Stardampf Boardcrew

    Registriert seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    11.921
    Ort:
    Magdeburg
    Bewertungen:
    +2.394
    Gebogene Gleise mit engen Radien sind zum Abstellen von Wagen prinzipiell nicht geeignet, weil bei Radien unter ~700 mm weder das Ab- noch das Ankuppeln mit der aktuellen Tillig-Standartkupplung funktioniert. Das betrifft viele der von mir vorgenommenen Änderungsvorschläge.
     
  24. mirko-kuehn

    mirko-kuehn Foriker

    Registriert seit:
    18. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.358
    Ort:
    bei Rom
    Bewertungen:
    +582
    Und so sieht das Ganze dann aus, nachdem es mittels Wintrack umgesetzt wurde :) ...

    comp_Gleis_TT_Board_07_00 (2).jpg comp_Gleis_TT_Board_07_01 (2).jpg

    .
     
  25. amazist

    amazist Foriker

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    5.907
    Ort:
    Natürlich in Thüringen
    Bewertungen:
    +2.199
    Müssen die Brücken im Gleisplan nicht über dem Gleis liegen - Die Software zeichnet das irgendwie unglücklich.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden