1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

DR V60/106/346 von Piko

Dieses Thema im Forum "Rollende Modelle" wurde erstellt von MiTTstreiter, 30. April 2015.

  1. Ragulin

    Ragulin Foriker

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.001
    Ort:
    hier
    Bewertungen:
    +94
    zu faul zum suchen

    Ja.

    Ja.

    Steht alles schon da.
     
  2. Ralf_2

    Ralf_2 Foriker

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    15.890
    Ort:
    Brieskow-Finkenheerd
    Bewertungen:
    +4.405
    Brünierung entfernen -> Glasfaserradierer. Hatte früher jeder Reißbrett-Konstrukteur.
    Aber ob dann alles gut ist, weiß ich nicht.
    Grüße ralf_2
     
  3. Hugo_47

    Hugo_47 Foriker

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Hessen
    Bewertungen:
    +9
    Hallo alffrommars,

    das kann ich nicht nachvollziehen. Ich hab meine (V60.10) am WE auch aufgemacht und den Decoder von PIKO (46197) eingebaut, Lautsprecher angelötet und funktioniert prima.

    Nur auf den nicht 100% sauberen Gleisen stottert der Sound. Ohne Lärm fährt sie auch dort klaglos.
    Denn warum sollte die Lok, wenn sie analog "halbwegs gut" fährt, nicht auch digital gut fahren?

    Und weil ich gerade am Schreiben bin eine Frage (die hier schon gestellt aber nie konkret beantwortet wurde) an die Experten:

    Wie schließe ich 2 Digitalkupplungen von SD-Modell in dieser Lok mit dem ESU LokSound V4.0 M4 an und welche CV's müssen wie eingestellt werden? Und vor Allem: Wie verlegt man die Kabel von der Kupplung zur Lötestelle?

    Grüsse
    Hugo_47
     
  4. azleipzig

    azleipzig Foriker

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    895
    Ort:
    Bad Breisig
    Bewertungen:
    +175
    Schick die Lok einfach ein. Montage und Programmierung 1A.
    Macht Dir kaum Arbeit und Du wirst zufrieden sein. Der Preis ist absolut OK.

    Gruß
    Andreas
     
  5. MisTTerX

    MisTTerX Foriker

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Tal der Ahnungslosen
    Bewertungen:
    +1
    Definitiv: Zustimmung!
     
  6. AndyBar

    AndyBar Foriker

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Deutschland
    Bewertungen:
    +27
    Einschicken - wohin?
     
  7. devastor

    devastor Foriker

    Registriert seit:
    16. Februar 2007
    Beiträge:
    1.116
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Bewertungen:
    +9
    @AndyBar,

    Na zu SD-Modell.

    @Ragulin,

    sinnvolle Antworten sehen anders aus. Du weisst schon, das dies hier ein Forum ist und da es hier keine Sammelthreads gibt, die eine Übersicht über die wichtigsten Sachen in Post 1 beinhalten ( was im übrigen viele Fragen vermeiden würde), sind solche Fragen wie von alffrommars legitim.

    Also anstatt hier den "wissenden" raushängen zu lassen, hättest du auch einfach mal die Frage beantworten können.
     
  8. Hugo_47

    Hugo_47 Foriker

    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Hessen
    Bewertungen:
    +9
    @azleipzig

    :ironie:Auf die Idee wäre ich wohl allein nicht gekommen.:ironie:

    Aber mal im Ernst:
    Zum einen muss einer meiner Vorfahren Schotte oder Schwabe gewesen sein. Also kaufe ich meist dort und dann, wo es preiswert ist und / oder Gutscheine oder Rabatte gibt.
    Zum andern bastle ich auch gern ein wenig. Ich kann also mit Lötkolben, smd und Microbohrer umgehen.
    Das gleiche gilt für die Programmierung von Decoder und den CV's.

    Und Einfach kann ja jeder.

    Darum nochmals meine Bitte um sachdienliche Hinweise an die, die sich mit der Materie (verlegen der Kabel in der V60) auskennen.

    Grüße
    Hugo_47
     
  9. alffrommars

    alffrommars Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2014
    Beiträge:
    535
    Ort:
    geht kein was an
    Bewertungen:
    +99
    Da ich kein Glasfaserradierer auftreiben konnte ... bei uns gibts absolut nix zu kaufen man muss alles online bestellen ... hab ich 240er Sandpapier genommen und leicht an die Laufflächen gehalten während ich Stoff gegeben habe.

    Jetzt fährt die Lok schonmal Digital, ruckt bzw. Licht flackert nur noch an "schlechten" Stellen und auf den Weichen da nicht polarisiert.

    Ich glaube jetzt ist es die schicke Lok wert nen weitern Kühn Decoder zu kaufen.

    Gruss
    alffrommars
     
  10. GunTT

    GunTT Foriker

    Registriert seit:
    30. Januar 2008
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Westsachsen
    Bewertungen:
    +259
    Fahr ma nach Gera in den Hbf ins Mobageschäft, dort hab ich genau vor einer Woche einen fürs Bruderherz für siebeneinhalb Teuro gekauft.
     
  11. Zilli

    Zilli Foriker

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    1.880
    Ort:
    Sachsen
    Bewertungen:
    +466
    @alffrommars
    Schon mal im Baumarkt (OBI glaub ich) an der Abfahrt (A4) Meerane gewesen?
    Man muss nicht immer alles im Mobaladen kaufen.
     
  12. Kö-Fahrer

    Kö-Fahrer Foriker

    Registriert seit:
    6. April 2004
    Beiträge:
    4.664
    Ort:
    Meuselwitz/Thür.
    Bewertungen:
    +179
    In Schmölln gibts nichts zu kaufen? Wie weit ist der Leitermannbaumarkt von deiner Wohnung entfernt? 100m, 500m oder 1000m?
     
  13. Andy65

    Andy65 Foriker

    Registriert seit:
    20. Oktober 2011
    Beiträge:
    96
    Ort:
    leipzig
    Bewertungen:
    +13
    Beim großen "C" und auch im Ebay gibts die Dinger auch.
     
  14. Per

    Per Foriker

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    14.358
    Ort:
    Frankfurt
    Bewertungen:
    +927
    Must du da nicht im großen "E" schreiben? :bruell:
     
  15. alffrommars

    alffrommars Foriker

    Registriert seit:
    16. Januar 2014
    Beiträge:
    535
    Ort:
    geht kein was an
    Bewertungen:
    +99
    Nett das man direkt erstmal wieder angemacht wird :)

    Und ich fahr bestimmt 40 oder 50 KM wegen dem einen Teil?
    Macht ihr sicher auch ständig^^

    Außerdem schrieb ich das sich Schreifpapier genommen habe was genau so funktioniert hat da brauch ich dann nicht 50 KM fahren wenn die Sache schon erledigt ist :fasziniert:

    Gruss
    alffrommars
     
    • Dicke Finger auf kleinen Displays Dicke Finger auf kleinen Displays x 1
    • Liste
  16. V180-Oli

    V180-Oli Foriker

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.668
    Ort:
    Siebenlehn
    Bewertungen:
    +2.501
    Bedenke dabei aber bitte, dass Schleifpapier die Laufflächen stärker aufraut als das mit dem Glasfaserradierdingsbums der Fall wäre.
    Die Folge ist eine schnellere Verschmutzung der Räder, da sich Dreck, Öl und andere Stromflussverhinderungselemente besser festsetzen können.
     
  17. Andi Wuestner

    Andi Wuestner Foriker

    Registriert seit:
    3. Januar 2003
    Beiträge:
    4.677
    Ort:
    MV
    Bewertungen:
    +520
    Das mit dem Entfernen der Brünierung geht ganz gut. Gehäuse ab, Lok auf den Kopf und die zwei Drähte vom Trafo zwischen Radschleifer und Rahmen geklemmt. Mit einem Glasfaserradierer bekommt man das Zeug bei drehenden Rädern rasch ab.
    Wie habt Ihr das nun mit der SD-Kupplung gelöst? Einerseits steht hier etwas von Löchern, die gebohrt werden müssen, andererseits hieß es weiter oben, dass es ohne Löcher geht. Was stimmt nun?

    Andi
     
  18. purzelpurzel

    purzelpurzel Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Langquaid
    Bewertungen:
    +61
    Hallo. Nach dem ich nun auch eine Piko 106 mein Eigen nennen darf, kann ich auch bestätigen, daß die Lok gerne mal stehen bleibt. Die Tips zur Abhilfe habe ich alle befolgt. Brachte auch etwas Besserung. Aber trotzdem möchte ich noch Kondensatoren verbauen. Der Lautsprecher mit Kapsel sitzt oben neben der Platine. So das unten im Rahmen noch Platz wäre. Hat da schon mal jemand von Euch Kondensatoren verbaut? Bringt das überhaupt was?
     
  19. purzelpurzel

    purzelpurzel Foriker

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Langquaid
    Bewertungen:
    +61
    Ich habe mir jetzt 220yF Kondensatoren bestellt. Wenn die Maße stimmen, sollte ich im "Keller" von der 106 zwei Stück unter bekommen. Um die Kapazität zu verdoppeln muß man die parallel schalten. Ist das richtig?
     
  20. 6510Fan

    6510Fan Foriker

    Registriert seit:
    22. August 2014
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Anhalt
    Bewertungen:
    +68
    Mein Lautsprecher ist unten im Rahmen und oben wo das Gewicht ist passt die Ladeschaltung inkl. 5 Tantals hin hab Zimo MX648 verbaut hab zur Sicherheit hinter den Decoder nochmal 3 Tantal liegen also insgesamt 8x220yF.
    20170125_200813.jpg 20170125_200928.jpg
     
  21. Mitropa

    Mitropa Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2018
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Berlin / Prerow
    Bewertungen:
    +199
    Bei der 106 ist für die SD-Kupllung verdammt wenig Platz, hier hat mein örtlicher "MoBa-Schrauber" direkt die weiße Fahne geschwungen.
    Der Einbauservice von SD war aber sehr gut und auch nur angemessen portemonnaierleichternd.
    Kuppeln lag auf F2 danach.

    Man darf sich aber von der Kupplung keine Wunder erwarten, klappt oft, aber nicht immer. Häufig wird man den Wagen nicht los.
     
  22. Sakrosant

    Sakrosant Foriker

    Registriert seit:
    19. Oktober 2018
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Stade
    Bewertungen:
    +122
    Also die Kupplung an sich ist schon toll und funktioniert auch prima.
    Ich hab alle meine Rangierhobel bei SD Modell umbauen lassen und kann daher den guten Service dort nur bestätigen.
    Falls es zu Problemen kommt, liegt es auf der Wagenseite. So zum Beispiel bei meinen Karsei Wagen, da stimmten die Höhen nicht und manchmal muss man auch Tillig Kupplungen „feinjustieren“.
    Wenn man also die „Lunker“ aussortiert hat, klappt das An- und Abkuppeln absolut problemlos.
     
  23. Mitropa

    Mitropa Foriker

    Registriert seit:
    29. Januar 2018
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Berlin / Prerow
    Bewertungen:
    +199
    @Sakrosant Ja, das liegt immer an der Wagenseite, vollkommen richtig. Wollte nicht die SD-Kupplung kritisieren, die kann da nix dafür.
    Wenn man wie ich einiges an mit Tillig-Kupplungen umgerüsteten BTTB-Material hat oder Busch-Wagen, ist man da aber ewig am Fummeln. Irgendwann kennt man seine "Pappenheimer" und stellt ggf. die Wagenreihenfolge um oder anders zusammen ;)
     
  24. pfrank

    pfrank Foriker

    Registriert seit:
    10. März 2009
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Fürstenwalde
    Bewertungen:
    +169
    Ja
     
  25. Sakrosant

    Sakrosant Foriker

    Registriert seit:
    19. Oktober 2018
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Stade
    Bewertungen:
    +122
    So hab ich dich auch nicht verstanden, ich wollt es nur etwas präzisieren. :bia:

    Genau das ist bei meinem Rangierdiorama -prinzipbedingt- nicht möglich.
    Ich muss jeden Wagen einzeln bewegen, sprich An- und Abkuppeln können, sonst klappt mein "betrieblicher" Wagenumlauf nicht ...
    Und noch was zu Piko V60, leider braucht sie (für den Rangierbetrieb) unbedingt den Pufferspeicher, dann kann sie auch schön "smooth" über Weichenstrassen schleichen.:)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden