1. Hallo TT-Modellbahner, schön, dass du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und schon kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellbau Schwarzwälders Mobakeller

Kategorien:
  1. Heute mal was anderes, nämlich zwei Flüssigkeitscontainer.
    Es handelt sich hier um Bausätze von Herrn Schwaetzer, die ich vor Jahren mal gekauft habe und die nun auch schon wieder Jahre unfertig rumlagen.
    das falten der Ätzteile stellt kein Problem, es ist in der Anleitung ausführlich Bedildert. Der Behälter ist der, den man zu DDR Zeiten als Tankwagen für die Roman, Raba und Man LKW benutzt hat. Diesen habe ich zusammengeklebt, habe ihn gut verspachtelt und hinterher sauber verschliffen. Zum lackieren habe ich den Behälter auf meinem drehbaren Teller und mit zweiseitigen Klebeband fixiert, um ihn von allen Seiten ordentlich zu erreichen, das gleiche habe ich auch mit dem Käfig gemacht. Abweichend von der Anleitung habe ich beides aber anderst Lackiert, weil mir dies nicht gefallen, wenn alles in hellgrau ist. Nach dem Einsetzen des Behälters muß man noch die Stirnseite herunterbiegen und festkleben, im Gegensatz zu den anderen Kanten, die ich gelötet habe, da ich von kleben nicht sonderlich angetan bin. Die Klebestellen habe ich dann von hinten vertärkt, damit sich die Klebung nicht wieder löst, welche dann mit etwas Farbe und eine Pinsel, abgedeckt wurde. DSC_0066~01.jpg DSC_0071~01.jpg DSC_0072~01.jpg DSC_0069~01.jpg DSC_0070~01.jpg
    Tatra-Fan, TT-Pille, stako69 und 8 anderen gefällt das.

Kommentare

  1. amazist
    Somit ist das doch der Tank den auch Auhagen heute noch produziert und im Viererpack anbietet?
      Michaela69 gefällt das.
    1. Der Schwarzwälder
      Genau.
      amazist gefällt das.
  2. Uwe011
    Eine tolle Arbeit. Woher stammen die Nassschiebebilder? Waren die bei dem Absatz dabei? Gruß Uwe
    1. Der Schwarzwälder
      Ja waren dabei.
      Uwe011 gefällt das.
  3. FB.
    Hallo miteinander
    Tankcontainer sind relativ selten geworden-hauptsächlich kommen 20Fuß Container zum Einsatz-
    die größeren Typen (30 und 40Fuß) habe ich schon seit Jahren hier im Hafen nicht mehr gesehen.
    -viele Flüssigkeiten werden heute in normalen 20Fuß Containern in einer Kunststoffblase (Flexitank) befördert
    gruß FB.
      Tatra-Fan und Der Schwarzwälder gefällt das.
    1. Der Schwarzwälder
      Ah ha, sehr interessant, also scheint es da territoriale Eigenheiten zu herschen. Wenn man an der Strecke im Rheintal steht, Bilder und Filme einfängt, da sind oft genug noch Tankcontainer dabei. Dafür hatte ich mal eine weitere Blog vorgedacht, um meine doch relativ wenigen Aktivitäten in dieser Richtung mal aufzuarbeiten. Mal sehen wieich Lust und Zeit dazu habe.
    2. Tatra-Fan
      @Schwarzwälder
      Tanktainer selber gibts noch, aber eben nur noch 20"-Tanktainer (da fahren deutschlandweit tausende rum), ansonsten kenne ich bei uns im Osten auch nur 20"-Tanktainer (Hoyer) und eben die Flexitanks (Bertschi). Gibt auch Linde-Tanktainer, die sind 30 oder 40"-Lang aber nur halb hoch und haben sechs lange Flaschen liegend drin.
  4. Michaela69
    Interessant
  5. Der Schwarzwälder
    Also ich würde sagen, das man dazu ja eigentlich ein neues Thema aufmachen sollte, denn ich meine dafür ist ein Block ehr ungeeignet.
    Ich gucke mal ob ich Bilder zusammen bekomme, denn in den letzten Jahren habe ich immer nur gefilmt und kaum noch Bilder gemacht.
      Michaela69 gefällt das.
  6. Der Schwarzwälder
    Für die Interessierten.
    Ich war heute wieder an der Strecke und habe gefilmt, da fuhren einige Containerzuüge an mir vorbei, die mit 30" Flüssigkeitscontainer beladen waren, auch 20" waren dabei. Bilder machen in anbetracht der Nähe zum Gleis und der Geschwindigkeit der Züge, ist leider nicht in guter Qualität zu bewerkstelligt. Nächste Woche werde ich mal einen ganzen Tag mich auf die Socken machen und eine Standort anfahren, wo ich denke das ich da mehr Erfolg haben werde, den im Gbf Karlsruhe müssen sie Züge wesentlich langsamer fahren und wenn ich Glück habe, dann muß der eine und andere auch mal dort halt machen. Wenn ich etwas vorzu weisen habe, dann werde ich anschließend ein neues Thema dazu eröffnen.
    Grüße aus dem Schwarzwald.
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden