1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Modellbau Kreationen aus der Stenzer Traktorenschmiede (Update 12.August 2018)

von Bigfoot · 9. Mai 2018 · Aktualisiert 12. August 2018 · ·
Kategorien:
  1. Neben dem Anlagenbau mit allem was dazu gehört, ist das sammeln, um oder selber bauen von Landmaschinen in unserem Maßstab ein besonderes Steckenpferd von mir.
    So findet sich inzwischen auch das ein oder andere Modell, welches längst nicht mehr im Handel ist, in meinem Fundus.

    Vor einiger Zeit reifte, angeregt durch einige Beiträge im Board, der Gedanke, eine Fortschritt K454 Strohpresse selber zu bauen, das TT-Koch Modell war noch nicht in Sicht.
    Ein Schneidwerksanhänger musste Räder, Stützrad und Rückleuchten spenden, der Rest ist aus Polystyrol und Messing entstanden.

    FB_IMG_1525803273751.jpg FB_IMG_1525803284681.jpg FB_IMG_1525803296450.jpg
    FB_IMG_1525803303796.jpg FB_IMG_1525803334564.jpg FB_IMG_1525803310997.jpg
    FB_IMG_1525803324482.jpg FB_IMG_1525803318948.jpg FB_IMG_1525803361037.jpg
    FB_IMG_1525803355296.jpg FB_IMG_1525803344170.jpg

    Anfängliche Pläne ein abformbares Urmodell zu bauen, habe ich mangels Erfahrung mit dem Urmodellbau und dem abformen selbst, schnell wieder aufgegeben. So entstand ein Einzelstück, welches sich neben dem TT-Koch Modell nicht zu verstecken braucht. Fehlt diesem doch die typische Ballenschurre.

    20160704_190144.JPG 20160705_150546.JPG 20160705_203822.JPG 20160705_203843.JPG 20160704_190053.JPG 20160705_203843.JPG 20160706_130407.JPG 20160706_130125.JPG 20160706_130534.JPG 20160706_130509.JPG 20160709_184603.JPG 20160709_204013.JPG 20160709_184531.JPG 20160709_204219.JPG 27267606_1476025652496472_1831427338_o.jpg

    Nachdem das Modell fertig war, hatte ich jedoch ein Problem. Für den späteren Einsatz auf der Anlage fehlte mir ein für mich passendes Zugfahrzeug. Der ZT war nur eine Notlösung. Aus Kindheitserinnerungen waren mir eigentlich nur "Russen" als Zugmaschine bekannt und das möchte ich nachbilden.
    Der 50er ist nicht geeignet, da das Vorbild mit 50PS nicht über ausreichend Leistung an der Zapfwelle verfügt, um die Presse anzutreiben. Der 80er Russe von MBS ist mir schon wieder zu modern und ausserdem für die gebotene Detailierung zu teuer. Also kam für mich nur Selbstbau in Frage.
    Ich wollte das Modell eines 82er Belarus in der ursprünglichen Ausführung mit kleiner Kabine.
    Von Anfang an war klar, dass ich zuerst ein Urmodell baue und dieses dann in Silikon abgiesse um andere interessierte Modellbahner auch mit einem Modell versorgen zu können. Habe ich doch inzwischen Erfahrungen mit dem abformen und abgiessen sammeln können.

    20180102_141517.jpg 20180102_141604.jpg 20180102_141614.jpg 20180102_161420.jpg 20180102_161430.jpg 20180102_163721.jpg 20180102_163726.jpg 20180102_163742.jpg 20180102_163753.jpg 20180102_163806.jpg

    Um die optische Wirkung zu verbessern sind zahlreiche geätzte Kleinteile verbaut. Ohne @eisersdorf wäre das wahrscheinlich nicht möglich gewesen. Hat er sich doch vom erstellen der Ätzzeichnung bis zum Versand der Teile an mich, komplett darum gekümmert.

    Nachdem das Urmodell fertig war entstanden die ersten Abgüsse und mit den ersten Neusilberteilen, entstanden zwei "Nullserienfahrzeuge".

    20180105_190344.jpg 20180105_191832.jpg 20180105_193612.jpg 20180105_193625.jpg 20180105_194723.jpg 20180108_130433.jpg 20180108_130447.jpg 20180108_130504.jpg 20180108_130518.jpg 20180108_130548.jpg 26219092_1464554860310218_7712889701130863584_n.jpg

    Endlich hatte ich meine gewünschte Zugmaschine für die Strohpresse.

    27164549_1480882265344144_9145940225142616090_o.jpg 27173150_1480882205344150_719122074304790934_o.jpg 27265112_1476025695829801_918097551_o.jpg

    Der Vergleich zum MTS50.

    20180108_130629.jpg 20180108_130649.jpg

    Nachdem dann ein größerer Posten Ätzteile zur Verfügung stand, konnte die "Serienproduktion" im kleinen Rahmen beginnen. Die Ackerschiene kam hier noch neu hinzu.

    31093294_1565159960249707_8643961604091674624_n.jpg 31129625_1565204163578620_8644712553353576448_n.jpg 31444883_1572283476204022_1394308287368790016_n.jpg 31460979_1572283449537358_3141214002256805888_n.jpg

    Die ersten Modelle haben bei interessierten Modellbahnern inzwischen schon eine neue Heimat gefunden. Als sozialistische Aufbauhilfe hat es einer schon bis ins Ruhrgebiet geschafft. So wie mein Vorrat an Bauteilen und mein Zeitrahmen es erlaubt, werden immer mal wieder Modelle nachgefertigt.

    32486472_1586398034792566_347180637958334054465_n.jpg

    Heute kam der ersehnte Walzenzug von GR-Miniatur. Schon gealtert, ist mein Russe viel zu sauber davor. Die Luftkupplungen muss man selber noch an die Gewünschte Stelle bringen.
    Man kann die Walzen auch direkt hintereinander hängen, wie sie überführt werden.
    Der Hersteller ist vielen noch unbekannt, produziert er doch im kleinen Rahmen in Handarbeit. Was er macht, kann sich aber sehen lassen.

    20180515_103414.jpg 20180515_103358.jpg 20180515_103352.jpg 20180515_103424.jpg

    Hier noch eine einzelne Walze, mit einer anderen Bremsenvariante.

    20180515_121055.jpg 20180515_121048.jpg 20180515_121103.jpg

    Seit heute kann ich wieder Teile gießen, damit und mit den noch vorhandenen Ätzteilsätzen kann ich die Traktoren zusammenbauen, die ich mit zum Kesselgulasch nach Ohorn bringe.
    20180529_204605.jpg

    Ausserdem geht es bald mit dem Umbau des ersten ZT300 zum ZT303 los. Der Umbaukit von GR-Miniatur kommt gut voran.

    Bald geht's wieder los!
    20180615_110420.jpg

    Es wird wieder geschmiedet! (24.6.2018)
    20180624_130351.jpg

    Abgesehen vom fehlenden Kennzeichen, soll er so bleiben. Farblich habe ich den Ladewagen an den HTS30.04 angelehnt. Die Form weicht aber stark davon ab. Trotzdem finde ich die Farben stimmig, so könnte er ausgesehen haben.
    20180712_130644.jpg 20180712_130630.jpg 20180712_130638.jpg 20180712_130625.jpg 20180712_130654.jpg

    Heute haben sich wieder 2 Russen auf den Weg durch die Republik gemacht.
    38708112_1702637259835309_2560721035871649792_n.jpg 38693342_1702637186501983_2949206007525408768_n.jpg 38488034_1702637336501968_2440318435251453952_n.jpg

    Die Zuggabeln muss ich noch bauen, das ist offensichtlich. Ansonsten sind sie aber weitestgehend fertig und so könnten sie später mal angeordnet werden.
    39001806_1711248482307520_8178350989875609600_n.jpg 39012095_1711248422307526_6200811097470009344_n.jpg 39036921_1711248605640841_6765036681948037120_n.jpg 39038954_1711248548974180_773023362283732992_n.jpg
    Luedi, tilo120, JPP und 22 anderen gefällt das.

Kommentare

  1. HolgerH
    Hat die LPG aber einen schönen (neuen) Fahrzeugpark erhalten!
    Deine Basteleien gefallen mir sehr!
      pandy1, Ralf_2 und Bigfoot gefällt das.
  2. HolgerH
    Mir ist eben beim nochmaligen Anschauen der Bilder bei der Walze ein Anschluß zum Traktor aufgefallen. Wozu diente der? Um die große Walze vibrieren zu lassen, erscheint mir das kleine Aggregat an der Querstrebe etwas klein. Deshalb ist mir die Funktion unklar.
  3. JPP
    Sieht nach Bremseinrichtung aus ...
      Bigfoot gefällt das.
  4. Bigfoot
    Die Walzen sind gebremst. Dabei wird einfach ein Bremsklotz pneumatisch auf die Walze gepresst. Die nachgebildete Luftkupplung muss am Traktor mittels einer Bohrung befestigt werden. Das habe ich noch nicht umgesetzt.
    Die einzelne Walze hat ein anderes Bremssystem. Hier müsste ich mal beim Erbauer nachfragen. Ich meine, dass es sich um eine auf der linken Seite der Walze angebrachte Bremstrommel handelt. Bin mir da aber nicht restlos sicher.
      HolgerH gefällt das.
  5. PaL
    Hallo Bigfoot,

    also Deine Basteleien finde ich super detailliert und absolut genial gelungen, Deine Detailversessenheit verdient meinen absoluten Respekt.

    Eine kleine Anmerkung habe ich jedoch - Dein Blog ist schwierig zu lesen, da sich die Leser bei jeder Ergänzung die Stelle suchen müssen, wo es weiter geht. Warum machst Du da keine Serie draus? Wäre a) einfacher zu lesen und b) wären die Kommentare jeweils an der richtigen Stelle.

    Viele Grüße, Peter
  6. Bigfoot
    Ich denke damit hast du leider recht, auch bei der Bearbeitung und Menge der Bilder, wird es zusehends schwieriger, die Übersicht zu behalten. Eventuell habe ich das Medium noch nicht so richtig verstanden. Ich werde versuchen, das künftig anders und übersichtlicher zu gestalten.
  7. Per
    Eine Serie macht das Ganze noch unübersichtlicher. Leider ist die Blogsoftware sehr "lückenhaft". Daher (meinerseits) nicht empfehlenswert.
    1. Lokwolf
      Das musst du mal näher erläutern. Wo ist die Lücke?
    2. Per
      Zum Beispiel im Anzeigen der ungelesenen Kommentare. Angeblich hätte ich 79, dabei bin ich aktuell auf Null. Hatte ich aber alles schon im Rückmeldungsthread gepostet.
    3. Lokwolf
      OK, kann ein Bug sein. Muss mal wieder aktualsieren. Aber grundsätzlich mach die Blogsoftware genau das, was sie soll und mit vielen Features, die sonst nur komplette Pakete haben. Daher verstehe ich nicht, warum sie nicht "empfehlenswert" sein soll.

      Ja, man muss sich intensiv damit beschäftigen, dann aber entfaltet sie viele Möglichkeiten.
  8. PaL
    Was ist denn Deiner Meinung nach an einer Serie unübersichtlich?
    Cool wäre es, wenn einfach alle nacheinander stehen würden, aber ist auch so ok.
    Alternative - Bigfoot schreibt bei jedem Update ein Datum davor.
  9. Bigfoot
    Eine Möglichkeit wäre, dass Datum des Updates, welches ich jetzt schon in der Überschrift aktualisiere, vor den aktuellen Post zu setzen. Insgesamt gefällt mir ein fortlaufender Blogeintrag besser, als ständig ein neues Thema auf zu machen.
    Eine deutliche räumliche Trennung der Einträge macht es für den Leser sicher auch einfacher.

    Da habe ich wohl etwas lange für's antworten gebraucht. PaL war schneller.

    Ergänzung: Ideal wäre es, wenn man ganz oben im Eintrag direkt zur aktuellen Stelle verlinken kann. Ähnlich wie es in PDF Dokumenten möglich ist.
  10. Lokwolf
    Ich verstehe nicht ganz, warum man nicht einfach neue Einträge unter den Blog macht. Ein Blog ist ja wie ein Tagebuch. Eigentlich schreibt man am 3. keine Einträge, die zum 1. gehören. Erst das macht es unübersichtlich.
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden