1. Hallo Freund der TT-Modellbahn, schön das du zu uns gefunden hast.
    Um alle Funktionen nutzen zu können, empfehlen wir dir, dich anzumelden. Denn vieles, was das Board zu bieten hat, ist ausschließlich angemeldeten Nutzern vorbehalten. Du benötigst nur eine gültige E-Mail-Adresse und dann kannst du dich registrieren.
    Deine Mailadresse wird für nichts Anderes verwendet als zur Kommunikation zwischen uns.
    Die Crew des TT-Boardes

Fotosafari Szenen die spontan während des Anlagenbaus arrangiert wurden und ihre Hintergrundgeschichte

von Bigfoot · 22. November 2017 · Aktualisiert 1. Juni 2018 · ·
Kategorien:
  1. Szenen die spontan während des Anlagenbaus arrangiert wurden und ihre Hintergrundgeschichte.

    Die hier gezeigten Szenen sind spontan während des Anlagenbaus entstanden. Nicht immer ist alles, was im Bild zu sehen ist, fertig gestaltet. Außerdem müssen sie auch nicht dauerhaft so gestaltet sein.
    Fragen und Kritiken könnt ihr gerne äußern.

    Bild 1
    Das erste Bild mutet etwas kurios an. Es entstand nachdem ich das erste kleine Stück auf der Anlage begrast habe und mich erstmals im malen der Hintergrundkulisse versucht habe.

    Zum begrasen nutze ich die allseits bekannte, selbst umgebaute Fliegenklatsche, Erfahrungen damit hatte ich bis zum ersten Versuch noch keine.
    Der gemalte Hintergrund ist mein erster Versuch in dieser Richtung. Eigentlich wollte ich nur einen kleinen Teil der Kulisse auf diese Weise fertigen, allerdings macht mir das malen grossen Spaß und eventuell werde ich bei dieser Technik bleiben.

    Eine mögliche Geschichte zum Bild möchte ich euch auch noch liefern:
    "Der Traktorist hat im nahegelegenen LPG Stützpunkt seinen gut gepflegten ZT300 gewaschen. Auf dem Weg zu seiner nächsten Aufgabe, kam er an den aus dem Boden ragenden Granitfelsen vorbei. Er bugsierte seine Maschine auf den Felsrücken und machte in der sommerlichen Abendsonne dieses Foto, mit seinem noch nicht erfundenen Handy. ;)"

    21230798_1346459668786405_5504277381230651350_n.jpg


    Bild 2

    Unweit der Stelle, an dem der Traktorist seine Maschine verewigt hat, verlässt 18 201 den "Wendelbergtunnel" und erreicht nach dem passieren des Bahnüberganges in kürze den Bahnhof "Bischofsheim".
    Diese Stelle ist für einen Betrachter der Anlage nicht einzusehen.

    21430150_1354905597941812_173378170568373024_n.jpg

    Bild 3

    Szene am unfertigen Bahnübergang.
    Die Schranken sind ein Eigenbau von mir. Da direkt darunter kein Platz für herkömmliche Antriebe ist, habe ich Bowdenzüge aus Messingrohr und Angelsehne gebaut. Als Antrieb dienen zwei MP5 Antriebe von MTB, einer davon befindet sich im Schrankenwärterhaus, rechts im Bild.
    Preislich kommt der Eigenbau wahrscheinlich den Viessmann Schranken recht nahe. Die Schranken haben beim Einbau etwas gelitten und müssen wieder vervollständigt werden. Sie sind in komplettem Zustand sicher später nochmal zu sehen.
    Da wo im Bild der gemalte Himmel zu Ende ist, befindet sich eine Ecke der Anlage.
    Bei der Strassenlaterne handelt es sich um eines der billigen 1:150 Modelle aus China.

    22552910_1389494224482949_7353699253869867256_o.jpg

    Bild 4

    V60 130 verlässt mit einem vorgezogenen Weihnachtsgeschenk im Schlepp den Wendelbergtunnel aus Richtung "Tannreuth" bzw. "Schattenhain" kommend. Es handelt sich nicht um eine Falschfahrt, da hier keine zweigleisige Hauptbahn zu sehen ist, sondern eine eingleisige Hauptbahn und eine eingleisige Nebenbahn entsteht.
    Anscheinend war es hier beim Bau der Nebenbahn billiger, die bestehende Tunnelröhre zu erweitern, als eine zweite Röhre durch das harte Gestein zu treiben. So werden die Strecken ein Stückchen parallel geführt und trennen sich später, außerhalb des nachgebildeten Bereiches.
    V60 130 ist, wie alle meine Modelle, noch nicht zugerüstet. Da die Modelle beim Bau der Anlage noch mehrfach umgeräumt werden und die Anlage auch mal verlassen müssen, erfolgt das zurüsten zu gegebenem Zeitpunkt.
    Der Tatra am Bahnübergang ist eine "Jugendsünde" von mir, die allerdings eine Art persönlichen Kultstatus genießt. Er wird später auf der Anlage definitiv einen Platz bekommen. Der W50 im Vordergrund ist eine Erinnerung an einen schönen Bastelnachmittag mit Freunden.

    22046637_1372651419500563_8756310049165147220_n.jpg

    Bild 5

    Das aktuelle Titelbild meiner FB Seite. Ein Kumpel hat es mit "Grohmann Siggi[​IMG]" kommentiert, vielleicht kennt das ja noch jemand.
    23550897_1412338442198527_9218220966817254439_o.jpg

    Bild 6

    Seit heute leuchtet die erste Laterne auf der Anlage. Nach bisher zwei Jahren Bauzeit am jetzigen Layout.
    Die Lichtausbeute ist im Original etwas geringer, als es das Foto darstellt.
    23794866_1419494341482937_8810214339924535483_n.jpg

    Bild 7

    Hier muss der Traktorist alles geben um seinen Zetor 50 Super, samt beladenen Anhänger, auf die Anhöhe zu bringen. Gleich nach der Koppel biegt er rechts auf den Plattenweg zum LPG Stützpunkt ein.
    24174280_1430502013715503_6192341011242353564_n.jpg

    Bild 8
    Hochbetrieb im Sägewerk. Mal spontan ein bisschen arrangiert.
    Natürlich noch lange nicht fertig und der ach so unrealistische W50 ist auch wieder mit von der Partie!
    20171211_183804.jpg

    Bild 9
    Noch ist die Szene lange nicht fertig und der MTS50 ist zu schwach für die Strohpresse, aber ich hab das Ziel im Auge.
    20171215_121550.jpg

    Bild 10 und 11
    Die Ernte ist eingebracht! Aber auch hier ist das Foto nur ein Zwischenstand, die Strohpresse bekommt hier noch Arbeit.
    27267606_1476025652496472_1831427338_o.jpg

    27265112_1476025695829801_918097551_o.jpg

    Bild 12
    211 028 kurz vor der Einfahrt in den Bahnhof Bischhofsheim.
    28170368_1501535326612171_1406471660_o.jpg

    Bild 13
    Heute gibt es mal ein wenig off topic. Bild 13 hat meine Nichte spontan am Samstag Abend, während meiner Geburtstagsfete mit Bleistift für mich gezeichnet. Sie hat dafür großes Talent, Lokomotive war es aber sicherlich ihre erste. Sie hat mir erlaubt, dass Foto zu veröffentlichen.
    Dampflok von Nina.png

    Bild 14
    Eine Ladung russische Traktoren kommt im Rahmen der sozialistischen Aufbauhilfe im Bahnhof von Bischhofsheim an.
    Leider bemerkte ich zu spät das verschobene Dach auf dem Sägewerk.
    FB_IMG_1527825096748.jpg

    Fortsetzung folgt ...
    UKR, Oli, BR-44 und 22 anderen gefällt das.

Kommentare

  1. dl9dra
    Hallo Bigfoot,
    wenn das Bild 1 der erste Versuch ist, dann bin ich gespannt, wie die Malerei sich entwickelt.
    Grüße
  2. E91-Fan
    Der von Grohmann Siggi war nicht blau, glaube ich.:weghier:
  3. Bigfoot
    @dl9dra
    Was die Malerei angeht, war ich selbst überrascht, wie gut das geht und wie schnell man das auch weiter entwickeln kann. Vor allem kann man den Hintergrund optimal an die Anlagengestaltung anpassen.

    @E91-Fan
    Torsten der hatte glaube auch keinen "Fortschritt" Schriftzug auf der Plane. Der Grohmann Siggi hat den ja sicher für seinen Getränkestützpunkt genutzt. :lork::)
  4. HolgerH
    Malerei wirklich gelungen!
    Manche nehmen "fotorealistische" Hintergründe. Was mich an denen stört ist, daß man unwillkürlich die Hintergrundbäume mit den Modellen bzw. umgekehrt vergleicht. Meist sind dann die Bäume auf der Anlage im Nachteil.
    Bei Deinen Hintergründen sieht man genau, was dargestellt werden soll und sie bilden einen schönen Abschluß, aber der Blick bleibt auf der Anlage. Und das gefällt mir!

    Und das mit der Straße hast Du toll hinbekommen! Wirklich der erste Versuch??? :braue: ( :) )
  5. Bigfoot
    Bei der Strasse habe ich nachgearbeitet, hat mir nicht auf Anhieb gefallen. Aber zuvor habe ich so etwas noch nicht gemacht.
  6. HolgerH
    Wenn's bei mir mit der Anlage soweit ist, kannst Du vorbeikommen. Bis dahin bist Du dann im Malen Profi ...
  7. legolukas
    Sehr schöner Hintergrund.Der Rest natürlich auch!!!
      HolgerH gefällt das.
  8. UVogel63
    Die Übergänge von Anlage zur Hintergrundmalerei sind wirklich gut gelungen. Dadurch , dass der Hintergrund verschwimmt, ergibt es für mich eine angenehme Weite.
      HolgerH und Bigfoot gefällt das.
  9. tommy
    Schöne Szenerien!

    Eine Frage in die Runde, ich kenne es so, das die Schrankenanlagenmechanik bei Einschrankenanlagen (Straßenblick) immer rechts befunden hat, ergo sich beide Anlagen kreuzend schliesen. Gab es im Original auch wie hier im Modell nachgestellt, auch diese Variante beide auf einer Seite...?

    mfg tommy
  10. Bigfoot
    In Ottendorf Okrilla befinden sich beide Schranken auf einer Seite. Es ist noch heute so. Leider finde ich gerade kein Foto wo man das sehen kann. In Pulsnitz am Bahnhof ist es ebenso.
      dl9dra und tommy gefällt das.
Um zu Kommentieren, registriere dich einfach und werde Mitgleid hier!
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden